Fertighaus BJ 1979 Neckermann vermeiden?

Diskutiere Fertighaus BJ 1979 Neckermann vermeiden? im Sanierungskonzept & Kostenschätzung Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen, ich hab in ein paar Tagen ein Besichtigungstermin für ein freistehendes Fertighaus der Fa Neckermann (heute Streif) Typ Meran 14...

  1. #1 gpa123, 14.04.2021
    Zuletzt bearbeitet: 14.04.2021
    gpa123

    gpa123

    Dabei seit:
    14.09.2014
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Logistik
    Ort:
    Ludwigsburg
    Hallo zusammen,

    ich hab in ein paar Tagen ein Besichtigungstermin für ein freistehendes Fertighaus der Fa Neckermann (heute Streif) Typ Meran 14 aus dem Baujahr 1979.
    Gestern hatte ich dann mal den Gedanken gehabt, bei Google und auch hier im Forum mal ein bisschen danach zu suchen und ich wurde erschlagen, wie oft es abgeraten wird, so ein Haus zu kaufen.
    Da damals ja, Stoffe, Materialen, Kleber usw. eingesetzt wurden die heute strikt verboten sind, hört sich das für mich immer so, wie wenn man am besten das Haus ganz abreisen sollte.
    Über Muffelgeruche durch Chloranisol habe ich auch einiges gelesen.

    Irgendwie macht mit das ganze Thema gerade "etwas übertrieben" Angst.
    Ich frage mich allerdings, wieso das so gezielt auf Fertighäuser so abgeraten wird ?
    Dass damals z.B Asbest verwendet wurde, ist mir ja auch klar. Aber dann könnte man sich theoretisch auch kein "Stein auf Stein" Haus bzw. Massivhaus vor den 90er mehr kaufen.

    Oder gar Häuser aus dem 50er -60er z.B. Ist ja nicht so, dass die sowas nur in Fertighäuser eingebaut haben.

    Ja ich hab auch gelesen, am besten ein Gutachter und/oder ein Baubiologen mitnehmen und Proben erstellen lassen usw.
    Aber mal ganz ehrlich, im heutigen Immobilienmarkt, vor allem in Süddeutschland, wo eine Immobilienanzeige nach ein paar Stunden deaktiviert wird, weil der Verkäufer so viele Anfragen bekommt und meist auch schnell verkauft kriegt, da hat man kaum Zeit überhaupt da jemand nochmals kommen zu lassen. Mann muss ja Glück haben, dass man das Haus überhaupt kriegt weil es so viel Kaufinteressenten gibt.

    Wer kann mir mehr dazu sagen? Was würdet ihr mir empfehlen?

    Vielen Dank im Voraus

    Grüße
     
  2. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    1.524
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    70.000 - 100.000 für eine Totalsanierung einplanen.

    Klar werden in Ballungsgebieten wie München und Berlin die schäbigsten Hütten für fette Preise verkauft. Das klappt, weil sich dort immer Käufer finden, die von den Gefahren solcher Buden keine Ahnung haben.
     
    simon84 und Jo Bauherr gefällt das.
Thema:

Fertighaus BJ 1979 Neckermann vermeiden?

Die Seite wird geladen...

Fertighaus BJ 1979 Neckermann vermeiden? - Ähnliche Themen

  1. Fertighaus Nordhaus Baujahr 1973 - sanieren oder Finger von lassen?

    Fertighaus Nordhaus Baujahr 1973 - sanieren oder Finger von lassen?: Hallo Experten, mein Mann und ich überlegen ein altes Fertighaus der Marke Nordhaus zu erwerben. Baujahr ist 1973 und der Bausachverständige hat...
  2. Fertighaus Fassade

    Fertighaus Fassade: Guten Morgen liebes Forum, Wir haben sehr günstig ein Fertighaus von Okal 1970er Jahre erworben. Vorher war mir schon einiges bekannt bezüglich...
  3. Fertighaus, Außenverkleidung löst sich

    Fertighaus, Außenverkleidung löst sich: Hallo zusammen, folgende Situation: Fertighaus (Holzständer), Baujahr 2009. Dort löst sich die Außenverkleidung, siehe Foto. Nicht nur an dieser...
  4. Besichtigung S..... Fertighaus 1979

    Besichtigung S..... Fertighaus 1979: Hallo liebe Mitglieder, ich suche seit längerer Zeit ein für mich geeignetes EFH. Morgen werde ich eines besichtigen, das zumindest erstmal...
  5. Sanierung Fertighaus 1979

    Sanierung Fertighaus 1979: Hallo zusammen, ich weiß, es gibt unzählige Beiträge und viele Tips zur Sanierung, Abriss etc... Ich habe auch schon vieles gelesen dazu,...