Fertighaus von 1972 außen Dämmen

Diskutiere Fertighaus von 1972 außen Dämmen im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Guten Tag und frohes neues an alle. Kurz zur Einleitung, Wir haben uns ein Zenker Fertighaus gekauft und sanieren dieses zur Zeit. Es ist...

  1. #1 Porta91, 12.01.2024
    Porta91

    Porta91

    Dabei seit:
    12.01.2024
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Guten Tag und frohes neues an alle.

    Kurz zur Einleitung,
    Wir haben uns ein Zenker Fertighaus gekauft und sanieren dieses zur Zeit.
    Es ist vollunterkellert teilweise als Sinterrain d.h. unten massiv oben Holzständerwerk.
    Vor dem Kauf wurden die Wände innen und außen von einem Sachverständigen geöffnet und begutachtet. Es sind keinerlei Bausubstanz gefährdenen Schäden vorhanden. Keinerlei Feuchtigkeit.

    Hinterlüftung der Fassade

    Wandaufbau von außen nach innen

    Eternitplatten
    Latten
    OSB Platte
    160 mm Glaswolle
    OSB Platte
    50mm Rockwool
    Rigips

    Mein Vorhaben
    Von außen zu Dämmen. Nur weiß ich leider nicht ob überhaupt und wenn ja wann und wo dort eine Dampfsperre eingebaut werden muss.

    Geplant
    Die komplette Fassade bis zur OSB Aussenplatte abbauen und dann neu auf dämmen und verkleiden.
     
  2. #2 Viethps, 12.01.2024
    Viethps

    Viethps

    Dabei seit:
    03.10.2010
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    230
    Beruf:
    Ex - Montageunternehmer jetzt Hausverwalter
    Ort:
    Dortmund
    Benutzertitelzusatz:
    Techniker kriegen das hin....wie auch immer
    Gib die Konstruktion mal in den Ubakus Rechner ein.
     
  3. #3 Porta91, 12.01.2024
    Porta91

    Porta91

    Dabei seit:
    12.01.2024
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Jetzt habe ich mir hier einige wandaufbauten vergleichbarer häuser angeschaut.
    Dort wurde Styropor direkt auf die äußere osb Platte geklebt.

    Ist das ratsam oder totaler Mist .
     
  4. #4 Holzhaus61, 12.01.2024
    Holzhaus61

    Holzhaus61

    Dabei seit:
    10.04.2023
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    190
    Hab ich das richtig verstanden, daß Du schon 210 mm Dämmung hast?
     
    Viethps gefällt das.
  5. #5 Porta91, 12.01.2024
    Porta91

    Porta91

    Dabei seit:
    12.01.2024
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Ja ... Fals man die Ebene wo die Heitrohre und Kabel liegen mit rechnet... Die ist nämlich 50mm dick und mit Steinwolle ausgestopft.
     
  6. #6 Porta91, 12.01.2024
    Porta91

    Porta91

    Dabei seit:
    12.01.2024
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Wenn ich wüsste wie man Bilder einstellt könnte ich auch Fotos beifügen
     
  7. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    6.789
    Zustimmungen:
    4.125
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Erklärbär
    Dein Sachverständiger hat dir geraten zusätzlich zu dämmen?
    Was sagt denn der Energieausweis deines Objektes?
     
  8. #8 Porta91, 12.01.2024
    Porta91

    Porta91

    Dabei seit:
    12.01.2024
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Nein .. ich kam auf die Idee . Der Sachverständige war nur dafür da die Bausubstanz zu überprüfen.
     
  9. #9 Porta91, 12.01.2024
    Porta91

    Porta91

    Dabei seit:
    12.01.2024
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1

    Beim zoomen sieht man es an der Wandöffnung. Dort wurde eine Terrassentür verbaut .
    Von innen sind nochmal halt die 50mm .

    Fenster sind übrigens neu und dreifach vergrlast.
     
  10. #10 Holzhaus61, 12.01.2024
    Holzhaus61

    Holzhaus61

    Dabei seit:
    10.04.2023
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    190
    Also, wenn Du nicht gerade unbedingt Deine Eternit-Fassade loswerden willst, würde ich die Idee begraben. Mit der vorhandenen Dämmung erreichst du locker den heutigen Neubau-Standard (übertriffst den sogar).

    Frage: sicher, daß hinter der inneren OSB keine Dampfbremse/sperre ist?
     
  11. #11 Porta91, 12.01.2024
    Porta91

    Porta91

    Dabei seit:
    12.01.2024
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Ja , da ist keine Dampfbremse. Denn die alten Steckdosen waren einfach so da rein gesetzt. Es zog aber keinerlei Luft durch .
     
  12. #12 Porta91, 12.01.2024
    Porta91

    Porta91

    Dabei seit:
    12.01.2024
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1

    So sieht die Wand von innen aus . Eines der Löcher zum begutachten . Natürlich prompt das Telefonkabel erwischt .

    Wie ist das denn rein Interesse halber... Hier im Forum sind Beiträge wo man Styroporplatten WDVS direkt auf die äußere OSB Platte geklebt hat . Funktioniert das? Muss dann irgendwo eine Dampfsperre rein ?
     
  13. #13 Holzhaus61, 12.01.2024
    Holzhaus61

    Holzhaus61

    Dabei seit:
    10.04.2023
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    190
    Also, Deine Konstruktion ist so schon nicht ganz ohne, es fällt da Tauwasser an. Deine Dampfsperre ist die innere OSB. Jetzt von außen auf die äußere OSB noch was was raufzubappen, nicht ohne rechnerischen Nachweis...
     
    Porta91 gefällt das.
  14. artibi

    artibi

    Dabei seit:
    08.02.2014
    Beiträge:
    835
    Zustimmungen:
    184
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    Ludwigsburg
    Und warum willst du das zwanghaft machen? Das ist potentiel schadensträchtig, teuer und vom Nutzen her ziemlich fragwürdig.
     
  15. 11ant

    11ant

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    1.658
    Zustimmungen:
    933
    Beruf:
    Bauherrenberater
    Ort:
    RLP Nord
    Benutzertitelzusatz:
    bringt Sie gut beraten ins Eigenheim
    Offenbar hast Du inzwischen einen Weg gefunden, UNSICHTBARE Fotos einzufügen :-(
     
    Fred Astair gefällt das.
  16. #16 Porta91, 12.01.2024
    Porta91

    Porta91

    Dabei seit:
    12.01.2024
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Zwanghaft natürlich nicht. Deswegen bin ich ja hier um Leute mit Erfahrung und Ahnung zu fragen ob sich das lohnt. Wenn es - nur als Beispiel - damit getan wäre die eternitplatten zu entfernen samt lattung und Styropor auf die OSB Platten zu kleben wäre es vielleicht irgendwann mal eine Überlegung wert . Wenn das ganze natürlich dermaßen aus artet mit Dampfsperren legen usw. Dann halt nicht.

    Wie gesagt wir haben ja schon in neue Fenster und eine neue Heizungssteuerung investiert. Dazu alle Heitrohre freigelegt und gedämmt .
    Eine ( Teil ) Fußbodenheizung ist gerade in der mache
     
    Viethps gefällt das.
  17. #17 Porta91, 12.01.2024
    Porta91

    Porta91

    Dabei seit:
    12.01.2024
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Sieht man nichts ? Warum ? Ich kann es sehen .
     
  18. #18 Viethps, 12.01.2024
    Viethps

    Viethps

    Dabei seit:
    03.10.2010
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    230
    Beruf:
    Ex - Montageunternehmer jetzt Hausverwalter
    Ort:
    Dortmund
    Benutzertitelzusatz:
    Techniker kriegen das hin....wie auch immer
    Wenn man unbedingt was machen will, um die Plattenbekleidung los zu werden:
    - Putzträgerplatte aufschrauben und verputzen - statt Hinterlüftungsebene
    - Dampfsperre / bremse auf InnenGK, dann weitere GK darüber
    - ergibt dann 0,155 ca.

    Der Bestand hat 0,173 bei geforderten 0,24 nach GEG 2020

    ( Die Zenker Häuser waten schon gut, bevor die Firma übernommen wurde....)
     
  19. #19 Porta91, 12.01.2024
    Porta91

    Porta91

    Dabei seit:
    12.01.2024
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Ok , das ist schon mal was wo mit ich arbeiten kann .
    Da weiß ich das ich keinerlei Erfahrung mit dem Thema Dampfsperre/ luftdichtes anschließen usw. Habe .
    Das müsste dann zb. Ein Fachmann machen.
     
  20. 11ant

    11ant

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    1.658
    Zustimmungen:
    933
    Beruf:
    Bauherrenberater
    Ort:
    RLP Nord
    Benutzertitelzusatz:
    bringt Sie gut beraten ins Eigenheim
    Wenn Du zwischendurch Bilder eingestellt hattest und Deinen Cache nicht gelöscht hast, kann das schon sein.
     
Thema:

Fertighaus von 1972 außen Dämmen

Die Seite wird geladen...

Fertighaus von 1972 außen Dämmen - Ähnliche Themen

  1. ZEIT ONLINE sucht: Hausbau unter 300.000 Euro mit Fertighaus

    ZEIT ONLINE sucht: Hausbau unter 300.000 Euro mit Fertighaus: Für ZEIT ONLINE bin ich auf der Suche nach jemanden, der vor nicht zu langer Zeit für unter 300.000 Euro ein Haus mit der Fertigbauweise gebaut...
  2. Wandaufbau Fertighaus 91

    Wandaufbau Fertighaus 91: Hallo, bei unserer Suche nach einem Haus sind wir auf ein Fertighaus von 1991 gestoßen. Folgenden Wandaufbau haben wir aus den Unterlagen...
  3. Fertighaus 1972, Perimeterdämmung notwendig?

    Fertighaus 1972, Perimeterdämmung notwendig?: wir planen eine Sanierung eines Fertighauses von 1972 mittels der KfW- Förderung (zum 1. Juli) Komplettsanierung zum KfW-Effizienzhaus. Der Keller...
  4. Okal Fertighaus 1972 neuer Wandaufbau

    Okal Fertighaus 1972 neuer Wandaufbau: Hallo, habe schon vor 8 Jahren ein Okal Fertighaus in Frankfurt abgebaut und in Spanien wieder aufgebaut. Da die Belastungen im Haus ja nicht ohne...