Fertighausanbieter macht unklares Angebot

Diskutiere Fertighausanbieter macht unklares Angebot im Bauvertrag Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, wir holen uns ja zur Zeit verschiedene Angebote ein, Fertighaushersteller, aber auch Architekten mit massiven Häusern. Jetzt hatten...

  1. Isis

    Isis

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwaltungsangestellte
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo,

    wir holen uns ja zur Zeit verschiedene Angebote ein, Fertighaushersteller, aber auch Architekten mit massiven Häusern.

    Jetzt hatten wir ein recht interessantes Gespräch mit einer Tochterfirma eines bekannten fertighausherstellers.

    Bei diesem Gespräch wurden Kosten sowie Kosten die wir in Eigenleistungen machen möchten aufgeführt und wir fanden es vom Preis her passend und verblieben damit, dass wir ein konkretes Angebot bekommen sollten.

    Dann bekamen wir per e-mail eine Kostenaufstellung, genau das, was wir beim Gespräch ja schon handschriftlich hatten.
    Das war alles so schwammig, wir hätten einfach gerne ein konkretes Angebot, welches alle Punkte detaillert enthält was die Firma macht und was nicht.

    Nach einem telefonat hieß es, wir bekommen ein Angebot. Heute kam die Baubeschreibung der Firma und wieder diese Kostenaufstellung. :motz

    Ich weiß nicht ob das normal ist, aber von einer anderen Fertighausfirma sowie eines Architekten haben wir ganz andere Angebote bekommen, in denen jeder Punkt aufgelistet ist, mit Grundriss ect. Oder sind wir einfach nur zu Anspruchsvoll:Roll

    lg
    Isis
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. drulli

    drulli

    Dabei seit:
    13. August 2006
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Kommunikator
    Ort:
    Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Ihr seid nicht zu anspruchsvoll! Aber dieser Anspruch ist auf Baukunden-Seite auch nicht die Regel.
    Lies' mal die vielen einschlägigen Beiträge dazu hier im Forum.
    Mach' dem Anbieter klar, was Ihr wollt. Da seid Ihr am längeren Hebel. Nach Vertragsabschluss nicht mehr. Und wenn er nicht mitspielen will, vergesst ihn.
     
  4. Stefan61

    Stefan61

    Dabei seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    StB
    Ort:
    Hannover
    Sie machen das richtig, Isis. Lassen Sie sich nicht über den Tisch ziehen. Und mit Blick auf das von Ihnen zitierte "interessante Gespräch": Sie führen solche Gespräche mit Vertriebsprofis, die andere für sich einzunehmen verstehen. Hinterher bauen Sie aber mit ganz anderen Leuten; das wird der Ton rasch rauh. Wenn Sie statt dessen einen Architekten nehmen, ist der vielleicht weniger "abschlußsicher" (d. h. abgezockt), aber meist werden Sie damit besser fahren.
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 4. März 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Aber dann bitte einen EIGENEN Architekten.
    Für mich liesst sich das Zitat eher wie ein GÜ, dessen Chef ein Architekt ist.
    MfG
     
  6. Isis

    Isis

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwaltungsangestellte
    Ort:
    Darmstadt
    nein, wir haben ein Angebot von einem eigenen Architekten.


    lg
    steff
     
  7. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Wie das?

    Architektenleistungen sind Planung+Ausschreibung+Mitwirkung bei der Vergabe.

    Ein Architekt, der ein Festpreisangebot zum Bau eines Hauses macht ist ein Generalübernehmer und kein freier Architekt.:deal
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 4. März 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    :konfusius @ Baufuchs :konfusius
     
  9. Isis

    Isis

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwaltungsangestellte
    Ort:
    Darmstadt
    Ah ja, wieder was dazu gelernt. Aber ein festpreis ist mir ehrlich gesagt auch sehr wichtig, da wir nicht den Spielraum haben am Ende nochmal 20.000 Euro draufzulegen.

    lg
    steff
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 BauherrHilflos, 4. März 2008
    BauherrHilflos

    BauherrHilflos

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Euskirchen
    20.000 Eu drauf legen? :think
    Ist leider bei uns passiert.. oder sagen wir mal, es wird darauf hinauslaufen.
    Welche Eigenleistung wollt Ihr den übernehmen?
    Wir haben den Trockenbau und die Dachdämmung selbst übernommen.. und schon sollten wir für den Blower Door Test Taler springen lassen. Was ja wohl leider auch so ist, wenn es nicht im Vertrag verankert ist.
    Und zum Thema Fertighaus kann ich nur empfehlen:
    Lasst euch die Hauspläne (auch als A4 Kopie) geben. Dann nehmt Ihr die Baubeschreibung, und malt mal alles in die Pläne. Besonders bei der Elektrik wird es interessant. Oder z.B. Gästebad.. ohne warmes Wasser.. obwohl nett ne Dusche eingezeichet ist.. "Ja das geht extra!"
    Spricht euch dann etwas an, dann lasst auf jeden Fall den Vertrag, Baubeschreibung und alle Kostenaufstellungen von einem Unabhängigen kontrollieren. Sehr viel bringt es auch, wenn man das Haus (Zeichnung) am PC nachbaut, und dann virtu. begeht. So ist uns z.B. der zu kleine Drempel aufgefallen. Aber die Firma hatte in der Zeichung ein Doppelbett mit 2 Nachschränkchen stehen!! Auf ein Schränkchen am Drempel hätte man nimmer ein kleines Glas Wasser abstellen können.. oder man hätte sich immer heftig den Kopf gestoßen..
    Wähle gut, und lass es checken..
    Ein Tip von einem Laien, der beim nächsten Bau ALLES!! anders machen würde. :konfusius
     
  12. Stefan61

    Stefan61

    Dabei seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    StB
    Ort:
    Hannover
    Der Satz ehrt sie. Normalerweise kennt man ihn ja nur in der Abwandlung "Beim nächsten Mann wird alles anders." Hoffentlich nimmt Isis sich die Ratschläge zu Herzen.
     
Thema:

Fertighausanbieter macht unklares Angebot

Die Seite wird geladen...

Fertighausanbieter macht unklares Angebot - Ähnliche Themen

  1. KfW 430 - Unklarheiten und ungewöhnliche Konstellationen

    KfW 430 - Unklarheiten und ungewöhnliche Konstellationen: Ich habe ein paar Fragen zur KfW-Förderung beim Einzelmaßnamen im Bestand (430). (1) Ich möchte zunächst von Heizkörpern auf Flächenheizung...
  2. Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?

    Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?: Hallo zusammen, Wir planen aktuell den Abriß einer DHH von 1956 (eine gemeinsame Trennwand) und Neubau wieder einer DHH bei München. Laut der...
  3. Angebot Heizungsbauer für Neubau mit WP, eure Einschätzung?

    Angebot Heizungsbauer für Neubau mit WP, eure Einschätzung?: Hallo zusammen, die Facts: Neubau EFH, 2 Vollgeschosse, ~200qm Grundfläche, EnEv-Standard aktuell 3 Personen, zukünftig eventuell 4 FBH komplett...
  4. Was nun? Leistungen deutlich höher als im Angebot

    Was nun? Leistungen deutlich höher als im Angebot: Hallo zusammen, Wir haben aktuell grosse Probleme mit unserem Gärtner Im August 2016 haben wir mit unserem Gärtner die Aussenanlage besprochen...
  5. Glasfaser im Einfamilienhaus? Macht das Sinn?

    Glasfaser im Einfamilienhaus? Macht das Sinn?: Servus! Wir planen gerade die Elektroinstallation für unsere EFH. Ich werde wohl vieles selbst machen, habe auch einen Elektriker der mir die...