Fertigkellerkosten gerechtfertigt .... ?

Diskutiere Fertigkellerkosten gerechtfertigt .... ? im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo! aufgrund meines anstehendes Neubaus, beschäftige ich mich zur Zeit mit einigen Positionen und Preislisten. Kommen wir mal zum Keller :...

  1. #1 RinkaDink, 12. März 2013
    RinkaDink

    RinkaDink

    Dabei seit:
    11. März 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schifffahrtskfm
    Ort:
    Hamburg
    Hallo!

    aufgrund meines anstehendes Neubaus, beschäftige ich mich zur Zeit mit einigen Positionen und Preislisten.
    Kommen wir mal zum Keller :

    Wir haben einen Grundriss von 19 x 9,5 m
    Lichte Rohbauhöhe ca. 2,5 m
    Wandhöhe 2,7 m

    Ich möchte hier mal rein die Kellerkosten ( Aussenwände, Decken ) betrachten:

    Fertigkeller lt Angebot:

    Aussenwände = 154 qm Wandfläche = 63000 - 76000 Euro
    Leider ist die Decke hier nicht seperat ausgewiesen und hier inkl.
    Wanddicke 20 cm.

    Angebote versch. Anbieter die in diesem Rahmen angeboten haben.

    Schalkeller :

    Schalung = 35 Euro / qm = 10780 Euro ( entnommen aus Internet )
    Bei Mieten einer Schalung noch viel günstiger da nur halbe Schalung benötigt wird und versetzt werden kann.
    Sind 35 Euro / qm okay wenn man die Arbeitskosten mit einbezieht ? !?

    Beton Güte C25/30 = 135 Euro / m3
    Betonmenge bei Wanddicke von 20 cm = 83,16 m3
    Preis = 83,16 * 135 = 11226 Euro


    Hinzu kommen noch Kosten für Betonpumpe, etc...

    Geschalt kostet der keller 22006 Euro + Betonpumpe

    Aber diese Differenz ist das richtig ? Wie kann das ein Fertigkeller Anbieter rechtfertigen ?
    Die Nebenkosten der Schalung werden doch niemals diesen Kostenunterschied wieder aufzehren oder doch ?
    :wow
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Hallo,
    was wollen Sie hinaus? Den Keller selber schalen? oder warum ALLE anbieter so teuer angeboten haben?

    Mfg.
     
  4. #3 RinkaDink, 12. März 2013
    RinkaDink

    RinkaDink

    Dabei seit:
    11. März 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schifffahrtskfm
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Yilmaz,

    nein, nicht selbst schalen...

    Die 35 Euro / qm Schalung sind ein Preis inkl Arbeitsleistung wie Aufstellen der Schalung und Verfüllen.

    Nein die Frage ist wenn geschalter Keller so wesentlich günstiger umgesetzt werden kann, wieso
    sind die Fertigkellerpreise so extrem hoch ?
    Müssten die nicht dann, weil industriell gefertigt, noch günstiger sein oder sich zumindest in der selben Preisklasse bewegen ?

    Sorry bei Schalkeller bitte Bewehrung noch einrechnen ...aber selbst dann ist der Fertigkeller immer noch doppelt so teuer wie ein geschalter ...
     
  5. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Achso, jetzt habe ich verstanden.

    Was beinhalten die Angebote?
    Bodenplatte, Wände, Innenwände, decke, Abdichtung??
    Lastfall Grundwasser?
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 12. März 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Hhhhhmmmmm - gestern werden noch Unternehmen gesucht, heute liegen schon Angebote vor.....

    Auf welcher Basis denn?? Etwa auf der:
    ???

    Für bewert-und vergleichbare Angebote bedarf es einer genauen Planung und einer detailierten Leistungsbeschreibung. Da gibt nicht der Anbietende vor, welche Wandstärke er berechnet hat, sondern der Erstellung der Leistungsbeschreibung gibt die Wandstärke an Hand der Vorgaben von Planer und Tragwerksplaner an!

    Ort: Hamburg. Das erste, was mir da durch den Kopf geht, sit die Frage, ob der Keller nicht vielleicht doch besser eine Weisse Wanne sein sollte.
    Die nächste Frage ist die nach dem Erdreich
    Dann die nach der Betongüte
    Dann die nach Bewehrung
    dann die nach An- und Abschlüssen
    dann die ......
    dann die.....
    dann .....

    Wenn das alles geklärt und in eine Leistungsbeschreibung auf der Basis einer Ausführungsplanung und einem Standsicherheitsnachweis eingeflossen ist, gibts Preise.
    Und in HH sind die gepfeffert.
     
  7. #6 RinkaDink, 12. März 2013
    RinkaDink

    RinkaDink

    Dabei seit:
    11. März 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schifffahrtskfm
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Ralf,

    wie oben geschrieben ...Ich möchte hier mal rein die Kellerkosten ( Aussenwände, Decken ) betrachten
    Also Materiakosten, nicht Statik, nicht Anschlusskosten ,nicht etc....ist mir bewusst aber Angebote habe ich natürlich vorher schon angefragt.
    meine Anfrage war gestern bzgl regionaler Firmen....
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 12. März 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wie soll man etas ohne Basis vergleichen??? Und Planung und Statik sind nun mal die Basis für ein Angebot. Von Anschlußkosten habe ich auch noch gar nicht gesprochen!

    Sag mir doch mal, was eine Passage von Hamburg nach Kopenhagen kostet. Also keine Transportkosten, keine Schiffsgrösse, keine Route, keine Komfortkategorie, .....
    Halt einfach mal so ......

    Und??? Merkst was?
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Jürgen V., 12. März 2013
    Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    63000 - 76000 Euro ist doch klar!! Mit einem Anderen Reeder 22006 Euro + Verpflegung :bierchen:
     
  11. #9 Carden. Mark, 12. März 2013
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    auf der Titanic?
     
Thema:

Fertigkellerkosten gerechtfertigt .... ?

Die Seite wird geladen...

Fertigkellerkosten gerechtfertigt .... ? - Ähnliche Themen

  1. T9 oder T9-P - Aufpreis gerechtfertigt und sinnvoll??

    T9 oder T9-P - Aufpreis gerechtfertigt und sinnvoll??: Hallo zusammen, wir planen seit einigen Monaten ein Einfamilienhaus. Insbesondere beim Mauerwerk tun wir (bzw. die Bauunternehmer) sich schwer...
  2. Kosten für Schottern und verdichten gerechtfertigt?

    Kosten für Schottern und verdichten gerechtfertigt?: Hallo, ich habe mal eine Frage bezüglich eines Preises der mir nun nach einigen Nachforschungen sehr hoch vorkommt! Bei uns wurden ums Haus...
  3. Gerechtfertigter Aufpreis für KS Mauerwerk (vs. Porenbeton)?

    Gerechtfertigter Aufpreis für KS Mauerwerk (vs. Porenbeton)?: Hallo zusammen, kurze Frage. Wie beurteilt ihr folgenden Preisunterschied beim Mauerwerksaufbau für eine 2-geschossige Stadtvilla (10 x 10...
  4. Preis gerechtfertigt ? Art der Firmen seriös ?

    Preis gerechtfertigt ? Art der Firmen seriös ?: Hallo, da ich von der Materie soviel Ahnung habe wie ein Schwein vom Fliegen wollte ich mal euer Wissen anzapfen. Ich habe in einem...
  5. Angebot vs. Rechnung - Forderungen gerechtfertigt?

    Angebot vs. Rechnung - Forderungen gerechtfertigt?: Hallo, vor ein paar Tagen wurde unser rund 20 Jahre alter Solarspeicher undicht, der an einer "Phönix A" Anlage und einer Buderus GB 112 W/WT...