Fertigteildecke - normale Lücke?

Diskutiere Fertigteildecke - normale Lücke? im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, waren heute auf der Baustelle und da ist mir aufgefallen, dass die Fertigteildecke auf der einen Seite nicht auf dem Mauerwerk...

  1. #1 Arminwegerich, 14.05.2019
    Arminwegerich

    Arminwegerich

    Dabei seit:
    13.01.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    waren heute auf der Baustelle und da ist mir aufgefallen, dass die Fertigteildecke auf der einen Seite nicht auf dem Mauerwerk aufliegt und dass die Lücke wohlmöglich mit lila Dämmung (??) geschlossen wurde?
    Das ist auch nur in dem einen Raum so, sonst liegt die Decke meist fast auf.
    Auf die Decke kam dann Aufbeton.
    Hatte es vor dem betonieren nicht gesehen, da dort noch eine Leiste war, die nun ab ist.

    Es sieht halt komisch aus und ich frage mich, ob das normal ist.
    Werde morgen auch den BU anrufen, leider schon zu spät.
    Was meint ihr?

    Foto: man schaut von unten zur Decke hoch -:)

    Schöne Grüße und Danke
    Achim
     

    Anhänge:

  2. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    5.839
    Zustimmungen:
    198
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Hallo Achim, kannst du irgendein auszug aus dem Plan oder Statik Posten und Kennzeichen um welches wand es sich handelt?
    Das die Decke nicht ganz aufliegt finde ich erstmal nicht so schlimm aber das die Auflager mit Dämmung unterbrochen wurde ist merkwürdig.
     
    SIL gefällt das.
  3. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.907
    Zustimmungen:
    1.252
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Naja bissel zu klein das Filigranelement - dünne Dämmung als Verschluss, geht später leicht zu entfernen und bei zu arbeiten - Bewehrung drüber und betoniert, im EFH kann man das schon akzeptieren, zumal das sicher nur ein 'Keil' ist.
     
  4. #4 Arminwegerich, 14.05.2019
    Arminwegerich

    Arminwegerich

    Dabei seit:
    13.01.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    vielen Dank erst mal.
    Ich habe mal den Plan hochgeladen: müsste der Bewehrungsplan sein.

    VG Achim
     

    Anhänge:

  5. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.907
    Zustimmungen:
    1.252
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Sind die Zulagen drinne die 8er Eisen?
     
  6. #6 Arminwegerich, 14.05.2019
    Arminwegerich

    Arminwegerich

    Dabei seit:
    13.01.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Da bin ich leider zu Laie -:(
     
  7. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    5.839
    Zustimmungen:
    198
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Also wenn das ein Tragender Wand ist wovon ich ausgehe dann liegt da was im argen...
     
  8. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.907
    Zustimmungen:
    1.252
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Ist tragend ist ja AW - sofern die Zulagen darin sind und der Dämmkeil nicht übermäßig in der Tiefe ist, sondern nur im Sinne Verhinderung Durchfluss Beton, geht das so o k, schön ist nicht - sie müssten mal die Tiefe und Höhe feststellen des eingelegten Dämmstreifens.
     
  9. #9 Arminwegerich, 14.05.2019
    Arminwegerich

    Arminwegerich

    Dabei seit:
    13.01.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ja das ist eine Außenwand - also tragend.
    Als die Platten geliefert wurden und abgelegt wurden, wäre mir eigentlich diese riessen Lücke aufgefallen -:( komisch...wer weiß wo ich da mit meinen Augen war
     
  10. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.907
    Zustimmungen:
    1.252
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Die ist nicht riesig :e_smiley_brille02: da gab es schon grössere Abstände, stimmts Herr @Yilmaz :winken das sieht auch wie ein Höhenproblem aus, die rechte Wand liegt ja satt auf.
     
  11. #11 Arminwegerich, 14.05.2019
    Arminwegerich

    Arminwegerich

    Dabei seit:
    13.01.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Vielen dank!
    Also von Außen hat man den Keil nicht gesehen.
    Nur innen.
    Ich werde unseren Sachverständigen da man ansetzen.
    Er wollte zwar erst kommen wenn der Dachstuhl fertig ist, aber sicher ist sicher.

    VG Achim
     
  12. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    5.839
    Zustimmungen:
    198
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    @SIL die Dämmplatte liegt auf der Wand! Wie tief wie hoch und wie lang ist dieser streifen?
     
  13. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.907
    Zustimmungen:
    1.252
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Ich sagte doch er soll mal messen Tiefe und Höhe...
     
  14. #14 Arminwegerich, 14.05.2019
    Arminwegerich

    Arminwegerich

    Dabei seit:
    13.01.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kurze Verständnisfrage: was wären denn die 8er Eisen im Plan?
    Und wie kann ich den Keil messen, ist ja verbaut? Einfach reinstechen?

    VG
     
  15. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.907
    Zustimmungen:
    1.252
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Zulagen als Randbewehrung in der Randzone - Einzelstab 8x mit 8 mm Durchmesser.
     
  16. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.907
    Zustimmungen:
    1.252
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Ja, oder abbrechen - abstemmen /austemmen soll der Rohbauer machen, das hat dort nix zu suchen, es muss eh ausgeschält werden
     
  17. #17 Arminwegerich, 14.05.2019
    Arminwegerich

    Arminwegerich

    Dabei seit:
    13.01.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Achso, also würde es eh noch wegkommen?

    Danke für eure Hilfe und Erklärung.
     
  18. #18 Fabian Weber, 14.05.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    4.542
    Zustimmungen:
    1.157
    Für mich sieht es so, aus als wenn die Filigrandecke etwas zu schmal ist. Allerdings wird ja die Bewehrung hoffentlich trotzdem richtig gelegt worden sein, daher liegt die gesamte Decke ja trotzdem auf der Wand auf. Den Dämmstreifen soll der Rohbauer wieder rausholen und dann verpageln.

    Bitte im Plan mal genau die Wand Kennzeichen, wahrscheinlich ist es nichtmal die Spannrichtung.

    Ich sehe es also wie @SIL
     
  19. #19 Arminwegerich, 14.05.2019
    Arminwegerich

    Arminwegerich

    Dabei seit:
    13.01.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ja das könnte sein.
    Wundere mich halt nur, warum das Element zu kurz bemessen wurde.

    Im Anhang noch einmal der Plan mit Markierung der Wand (rot)

    VG Achim
     

    Anhänge:

Thema:

Fertigteildecke - normale Lücke?

Die Seite wird geladen...

Fertigteildecke - normale Lücke? - Ähnliche Themen

  1. Sprung zwischen Fertigteildecke und Kellerwand

    Sprung zwischen Fertigteildecke und Kellerwand: Hallo, ich bin neu - und hab natürlich gleich eine Frage! Ich habe ein ca. 10 Jahre altes Haus gekauft, mit feuchtem Keller (habe ich schon...
  2. Grundierung für Feligrandecke Fertigteildecke

    Grundierung für Feligrandecke Fertigteildecke: hallo, möchte meine Feligrandecke vor dem streichen grundieren. Habe WimaBaukontor Tiefgrund LF Grundierung. Ist dieser geeignet oder was nehme...
  3. fertigteildecke auf unterzug

    fertigteildecke auf unterzug: darf ich zwischen fetigteildecke und den darunterliegenden betonstahlunterzug eine mörtelfuge erstellen?
  4. Fertigteildecke Vorbereiten / Elektro Rolläden

    Fertigteildecke Vorbereiten / Elektro Rolläden: Hallo, wir sind gerade in der Bauphase unseres neuen und hoffentlich schnuckeligen Einfamilienhauses :-). Die Elektroinstallation werde ich...
  5. Fertigteildecke - Blähton, Ziegel sonstwas

    Fertigteildecke - Blähton, Ziegel sonstwas: Viel gibts zu blähtondecken nicht zu finden aus vergangenen Forumstagen. Daher Frage ich mal an. Gibt es Erfahrungen zu Fertigteildecken aus...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden