Fertigteile Keller

Diskutiere Fertigteile Keller im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; moin zusammen !! sagt mal kennt sich einer mit diesen Zweischaligen Betonfertigwänden für Keller aus???? wie sind sie denn so zu verarbeiten?...

  1. #1 saschaRohde, 29.02.2008
    saschaRohde

    saschaRohde

    Dabei seit:
    20.02.2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Soldat
    Ort:
    49584 Fürstenau
    moin zusammen !!
    sagt mal kennt sich einer mit diesen Zweischaligen Betonfertigwänden für Keller aus???? wie sind sie denn so zu verarbeiten?
    wie hoch währe der preisunterschied ca. gegenüber selbst Betonieren(schalung müsste ausgeliehen werden) ????
    lg sascha
     
  2. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13.01.2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Wohin zielt die Frage?

    ___ Fachliche Informationen

    ___ Selbstbauhinweise

    Ich tippe mal... - aber du bist gefragt.
     
  3. #3 saschaRohde, 01.03.2008
    saschaRohde

    saschaRohde

    Dabei seit:
    20.02.2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Soldat
    Ort:
    49584 Fürstenau
    Also ich möchte selber Bauen ! also intessieren mich die Kosten der beiden Bauweisen. Und Mich interessiert ob es schwierig ist diese Fertigteile aufzustellen(zwecks Verarbeitung und Dichtigkeit)
     
  4. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13.01.2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Aha Dichtigkeit

    Warum sollen die Fertigteile dicht sein?

    Im anderen Fall, wie soll die Ortbetonwand abgedichtet werden?

    Was ist Planungsgrundlage?


    Kosten kann man so nicht ohne weiteres angeben. Denn was ist schon gegeben, was wird anders sein.
    Stichworte: Bewehrung, Kran, Abdichtung, Zeit, Personal, Oberflächen

    Wer plant dir das?
    1. - Ist nämlich die erste Hürde, wenn die Statik nicht entsprechend ausgelegt ist - umstricken ist dein Job mit dem Fertigteilwerk.
    2. - Dann Baustelleneinrichtung - Kran.
    3. - Montagezubehör ...
    4. - Fertigteilpläne lesen, verstehen und korrigieren.
    ...
    Manche Fertigteilwerke bieten einen Verlegeservice an, der erledigt aber nicht alle Punkte.
    Man sollte das schon mal gemacht haben. Oder einen dabei haben, der ...
    Nun wenn du Erfahrung damit hättest würdest du die Fragen ja nicht stellen.

    Nur mal so meine Meinung.
     
  5. #5 Carden. Mark, 01.03.2008
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.395
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Soll das eine WW werden?
    Dann hier, als Anfangslektüre: http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=7456

    Wie PeMu schon schrieb, müssen WW geplant werden:
    z.B. so

    Aufgabe der Planung
    • Fugenabdichtungen und Durchdringungen
    • Festlegen der Nutzungsklasse
    • Wahl der Bauteilabmessungen und Bewehrungsführung, Berücksichtigung von Betoneinbau und Fugenabdichtungen
    • Vermeiden von dauerhafter Abdichtung oder Begrenzung von Rissen
    • Wahl des Betons
    • Bauablauf, Betonierabschnitte, Sollrissquerschnitte, Arbeitsfugen, QS-Maßnahmen
    • bauphysikalische/raumklimatische Maßnahmen

    Konstruktionsschritte
    Ermittlung/Bestimmung von:
    • Bemessungswasserstand/Beanspruchungsklasse
    • Nutzungsklasse
    • Mindestbauteildicken, ausführungstechnisch geeignete Dicken
    • Druckgefälle berechnen, max. Rissbreiten festlegen
    • geeignete Geometrie der Konstruktion hinsichtlich auftretender Zwänge, Wahl der zwangsarmen Lagerung, z.B. durch Gleitschicht, ebene Unterseite etc.
    • Fugensysteme, -aufteilung, Knotenpunkte
    • Einbauteile, Durchdringungen, Abstandhalter, Anker
    • bauphysikalische Anforderungen an die Nutzung (Dämmung/Lüftung)
    • Klären der Zwangsbeanspruchung aus frühem (abfließende Hydratationswärme) und/oder spätem Zwang (Setzungen und/oder Schwinden)
    • etwaiges Vorspannen von Bauteilen zur Begrenzung von Zwangsbeanspruchung


    Angaben zur Ausführung, allgemein
    Bautechnische Unterlagen:

    • Art des Betons, Festbetoneigenschaften, Expositionsklassen, Druckfestigkeitsklassen nach DIN 1045-1, Abschnitt 4
    • Anzahl, Art, Lage und Maße der Bauteile
    • Lieferung von Schalplänen mit exakten Bemaßungen
    • Angabe zu etwaigen Sichtbetonflächen; Klassifizierung der Ansichtsflächen, Farbtönungen des Betons, Flächengliederung
    • Angabe zu Schalungen: Kantenausbildung, Fugen, Anker und Ankerlöcher, Schalungsstöße, besondere Schalverfahren
    • Angaben zur Ausführung von Traggerüsten
    • Bewehrungszeichnungen, Schneide- und Biegelisten
    • planerisches Freilassen von Betonier- und Rüttelgassen
    • Angaben zu Einbauteilen und Aussparungen
    • Angaben zu notwendigen Fugen
    • Vorgaben über die Betonier-, Steiggeschwindigkeit beim Betonieren gegen bestehende Bauteile
    • wenn andere als in der DIN 18202 genannte Toleranzen gelten sollen

    Angaben zur Ausführung, insbesondere
    • Definieren der Wasserundurchlässigkeit, unter Berücksichtigung der Beanspruchungsklasse und der Nutzungsklasse
    • Festlegung der Überwachungsklasse
    • Berücksichtigung etwaig angreifender Wässer und Böden
     
  6. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13.01.2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Mark, eine WW (weisse Wanne) - da soll sich der Fragesteller erst mal äußern.
     
  7. #7 Carden. Mark, 01.03.2008
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.395
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Sollte nur ein Weckruf an den Fragesteller sein.
    Landläufige Denke - Beton rein gut ist es - aber das brauche ich Dir ja nicht zu erzählen.
    In #3 geht das ganze aber schon in die Richtung WW
     
  8. #8 saschaRohde, 01.03.2008
    saschaRohde

    saschaRohde

    Dabei seit:
    20.02.2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Soldat
    Ort:
    49584 Fürstenau
    Ach Leute!!!!!!!!!!!!!! Macht es doch nicht so kompliziert

    Was ich wissen will ist nur Folgendes

    Preisvergleich Betonfertigteile zu Ortbetonwänden

    nehmen wir an Maße und Statische anforderungen währen gleich
    nur Besitze ich keine Schalelemente!!!!

    Also was währe unter gleichen bedingungen und Anforderungen teurer

    Fertigteile oder selbst Betonieren

    aber trotzdem danke für eure Antworten
     
  9. #9 saschaRohde, 01.03.2008
    saschaRohde

    saschaRohde

    Dabei seit:
    20.02.2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Soldat
    Ort:
    49584 Fürstenau
    ich sag ja nicht das ich selber planen und die statik und so weiter berechnen möchte. mich interessiert halt nur der Preisunterschied
    :winken
     
  10. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    08.07.2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    5
    Vergiß es! Du kannst ja bereits die Fragen von PEMU und Mark nicht beantworten. Also fehlt das Anforderungsprofil. Wie sollte da kalkuliert werden? Und was ? Nur Materialeinsatz oder auch Abbruch und Entsorgung?
     
  11. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13.01.2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Wo ist das Problem?

    Es gibt nicht den Preisunterschied.

    Prinzipiell sind die Fertigteile erst mal teuerer als das Material für die Ortbetonwand (Transportbeton + Betonstahl + Schalung). Aber bei hoher Miete für die Schalung...
    Ist doch klar - hier wird Personaleinsatz ins Werk verlagert. Kostet deine Zeit und die Helfer nix -> brauchst du gar nicht weiter drüber nachdenken.

    Wieviel und was sich lohnt: hängt von einigem ab. Lese meine Rückfrage / Antwort genau durch. Krankosten? Decke auch in Halb-Fertigteilen?
    Dichtigkeit, dann sieht der Preisunterschied wieder anders aus.

    Lokale Situation, frage das nächste Werk nach m² Kellerwand für EFH. Preis gilt dann an dem Tag. Oder nehme besser deine UG-Schal- und Bewehrungspläne und frage an. Dazu dann die Nebenkosten aufaddieren.


    In der Summe kann die Halb-Fertigteilwand günstiger sein. Das muss man gegen die anderen Faktoren/Anforderungen aufrechnen.
     
  12. #12 saschaRohde, 01.03.2008
    saschaRohde

    saschaRohde

    Dabei seit:
    20.02.2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Soldat
    Ort:
    49584 Fürstenau
    Das is doch mal ne Antwort danke PeMu
     
  13. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13.01.2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Stand aber schon ganz oben.

    Außerdem ist noch Thema Dichtigkeit offen!
     
  14. #14 saschaRohde, 01.03.2008
    saschaRohde

    saschaRohde

    Dabei seit:
    20.02.2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Soldat
    Ort:
    49584 Fürstenau
    genau!!
    wie sieht das denn mit dem einbringen des restlichen Ortbetons in die schalen aus!!!
    Kommt man zwischen die schalen denn mit dem schlauch einer betonpumpe !

    Denn ich habe die befürchtung das bei ,nehmen wir mal eine fallhöhe von 2.60m, sich der Beton entmischen könnte und das verhältniss nicht mehr passt.
    Oder umgekehrt das man unter Fenstern Beton nester bekommt.
     
  15. #15 Baufuchs, 01.03.2008
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Mal

    nachdenken.
    Wie kriegt man den Beton dazu, nicht so tief zu fallen?:irre
     
  16. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13.01.2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Das sind nur ein paar der Themen die auf einen zukommen.

    Schon mal eine geplatze Wand gesehen?

    Daher: man sollte das schon mal gemacht haben.
     
  17. #17 saschaRohde, 01.03.2008
    saschaRohde

    saschaRohde

    Dabei seit:
    20.02.2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Soldat
    Ort:
    49584 Fürstenau
    hmmm schon richtig @Baufuchs ne Verlängerung halt!!

    Und Wand platzen hab ich noch nicht gehört aber gut währ bestimmt ne riesen ***** . Mich ineressierte das halt weil ich dachte das diese Art des kellerbaus sehr viel schneller geht.
    Das da soooo viele risiken sind hätte ich nicht gedacht
     
  18. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Schalung niedriger machen. :bounce:
     
  19. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13.01.2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Schalung kann auch aufgehen.
    Ist regelmäßig Thema bei Selbstbauern.
    Redet man nur nicht gerne drüber.

    Und ab und an auch bei "Profis"
     
Thema: Fertigteile Keller
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fertigteilwand keller

    ,
  2. keller aus fertigteilen

    ,
  3. geschalter keller oder fertigteile

    ,
  4. keller fertigteile,
  5. fertigteile kellerwände abdichten ,
  6. betonpumpe fertigteilwand,
  7. halb fertigteile stellen,
  8. keller schalen oder fertigteile
Die Seite wird geladen...

Fertigteile Keller - Ähnliche Themen

  1. Keller aus Fertigteilelementen (WU-Beton)

    Keller aus Fertigteilelementen (WU-Beton): Hallo Experten!! Mir wurde eine (noch zu errichtende) Doppelhaushälfte zum Kauf angeboten. Das Haus würde recht tief im Grundwasser stehen...
  2. Fertigteil Stoßfuge im Keller auffüllen

    Fertigteil Stoßfuge im Keller auffüllen: Hallo, ich habe eine - hoffentlich - einfache Frage :) Im unverputzten Garagenteil meines Fertigkellers sind die Stoßkanten der...
  3. Wu-Beton Keller aus Fertigteilen soll mit Wu-Beton ausgegossen werden

    Wu-Beton Keller aus Fertigteilen soll mit Wu-Beton ausgegossen werden: Wir haben einen Keller aus WU- Beton in Aufrag gegeben inkl. Druckwasserdichten Lichtschächten und Mehrspatenanschluss. Der Keller besteht aus...
  4. Betonschalen des Kellers (Fertigteile) haben sich nicht verbunden.

    Betonschalen des Kellers (Fertigteile) haben sich nicht verbunden.: Hallo zusammen, wir haben uns einen Betonkeller von der Firma Glattharr aufstellen lassen. Nachdem wir Kernborhungen durch die Außenwände...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden