Feuchte Kellerwände sanieren

Diskutiere Feuchte Kellerwände sanieren im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen, wohne in einem Altbau, Bj, wahrscheinlich Mitte der 1930er Jahre. Ich entrümpele gerade den Keller, welcher sehr lange nicht, bzw...

  1. #1 Olztar, 20.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 20.01.2021
    Olztar

    Olztar

    Dabei seit:
    04.10.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    wohne in einem Altbau, Bj, wahrscheinlich Mitte der 1930er Jahre. Ich entrümpele gerade den Keller, welcher sehr lange nicht, bzw nur als Lagerraum genutzt wurde.
    Nun ist es so, dass mir die Kelleraußenwände feucht vorkommen, was ansich wohl nicht ungewöhnlich sein sollte. Meine Frage bezieht sich eher darauf wie ich damit jetzt umgehe.

    Der Kellerraum (unbeheizt) um den es geht ist ca. 15m² groß mit einer Deckenhöhe (Ziegeldecke (?)) von etwa 1,95m, Zwei außenwände (ca. 47cm stark) und zwei Innenwände (ca. 20cm). Von den 1,95m Raumhöhe liegen etwa 1,1m unter Erdniveau. Ein Fenster ist vorhanden. Zu dem typischen hauchdünnen Metallfenster mit Glas und Gitter ist auf der Innenseite ein Fenster mit Doppelverglasung nachträglich angebracht worden.
    Temperatur im Keller sind aktuell etwa 10°C bei einer relativen Luftfeuchtigkeit zwischen 57% und 60%.

    Auf den angehängten Fotos ist gut zu sehen, wo die horizontale Sperre verbaut wurde. Darüber sandet der Mörtel zwar auch, jedoch habe ich nicht solche Absblühungen und Verfärbungen wie unterhalb der Sperre.
    Dazu kurz die Frgae, ob die schwarzen Verfärbungen Schimmel sind? Konnte ich bbisher nicht eindeutig identifizieren.

    Das sinnvollste ist bestimmt, das Haus rundrum 1.2m tief freizulegen und von außen eine vernünftige Vertikalabdichtung anzubringen. Vor Mühe und Kosten scheut sich der Eigentümer (nicht ich) aber. Was mache ich mit den Kellerwänden also am besten? Wände reinigen und so lassen? Mit Tiefengrund einpinseln, damit die Fugen nicht mehr sanden? Dichtschlämme drauf und mit einem Kalkzementputz verputzen?
    Der Raum soll künftig als Kraftraum genutzt werden.

    Nicht wundern, der Kellerfußboden ist vom reinigen nass.

    Beste Grüße
    Christian
     

    Anhänge:

Thema:

Feuchte Kellerwände sanieren

Die Seite wird geladen...

Feuchte Kellerwände sanieren - Ähnliche Themen

  1. Feuchte Kellerwand

    Feuchte Kellerwand: Hallo Zusammen, wir haben vor 3 Jahren einen Bungalow gekauft welcher auch teilwesie unterkellert ist. Wir haben vor Einzug den Keller von außen...
  2. Kellerwände feucht, Injektionen möglich?

    Kellerwände feucht, Injektionen möglich?: Hallo, ich habe letztes Jahr ein Haus Bj. 1980 gekauft, bei dem in zwei Kellerräumen die Wände feucht sind, die Luftfeuchtigkeit steigt immer...
  3. Feuchte Kellerwände 1960er Altbau

    Feuchte Kellerwände 1960er Altbau: Hallo zusammen, wir wollen ein Haus aus den 60ern kaufen, wo die Wohnräume bereits saniert wurden. Leider sieht der Keller nicht allzu schön aus,...
  4. Feuchte Kellerwand - Ursache Drainage?

    Feuchte Kellerwand - Ursache Drainage?: Hallo Zusammen, ich habe ein Haus Baujahr 1972 gekauft. Bis zur Hausübergabe im Sommer ist noch etwas Zeit ein paar Dinge zu planen. Dabei muss...
  5. Feuchte Kellerwand sanieren

    Feuchte Kellerwand sanieren: Liebe Forenmitglieder, ich möchte euch um eure Meinung bitten. Ich habe seit ich in unser Haus gezogen bin an einer Stelle im Keller (vorwiegend...