Feuchter Estrich, richtiger Aufbau?

Diskutiere Feuchter Estrich, richtiger Aufbau? im Baumurks in Wort und Bild Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo Forengemeinde, ich habe eine Frage zu einem feuchtem Estrich. Ich habe eine ungeheizte Werkstatt mit 2 Räumen, jeder ungefähr 15m² groß....

  1. #1 Joemann, 17.03.2019
    Joemann

    Joemann

    Dabei seit:
    17.03.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forengemeinde,

    ich habe eine Frage zu einem feuchtem Estrich.
    Ich habe eine ungeheizte Werkstatt mit 2 Räumen, jeder ungefähr 15m² groß.
    Holzkonstruktion.
    Der Aufbau des Gebäudes ist soweit ich ermitteln konnte folgender.
    Erdreich wurde begradigt, darauf eine Reihe Schalsteine als Streifenfundament.
    Danach wurde eine Platte hineinbetoniert, die lt. alten Fotos ungefähr bis zur Hälfte der Schalsteine geht, eher weniger.
    Die Raumtrennung wurde auf diese Platte betoniert, auf die Höhe der Schalsteine.
    Dann wurde anscheinend eine gelbe Dämmwolle (kann ich leider nicht genauer bestimmen) gelegt, darauf eine Folie, und darauf der Estrich.
    Die komplette Höhe von Dämmwolle und Estrich mit Folie beträgt knappe 5cm. Der Estrich ungefähr 2,5-3cm.
    In Raum 1 ist der Estrich trocken und an den Rändern ist noch eine blaue Folie zu sehen.
    In Raum 2 ist der Estrich dunkel, da feucht, es ist keine Folie zu sehen und der Estrich lässt sich mit einem Schraubenzieher relativ leicht zerstören.
    Bemerkt habe ich das ganze, nachdem ich Luminol und Teppich entfernen wollte, zwecks Umgestaltung.
    Ich wollte Fliesen legen oder evtl. eine Kunstharzschicht auftragen.
    An den Rändern des Estrichs kann ich auch keine Dämmstreifen (hoffe das heist so) erkennen, lediglich die Folie.
    An der Raumtrennung ist in Raum 2 ein ca. 0,5 m² großes Stück Estrich in mehrere Teile zerfallen, und ich konnte die Teile ohne großen Aufwand zerbröseln und entfernen. Die Folie darunter ist beschädigt.
    Die Folie ist extrem dünn und irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass das die richtige Folie ist, vor allem da in Raum 1 anscheinend eine andere benutzt wurde.

    Was kann ich jetzt tun? Vermutlich auf jeden Fall alles frei räumen um den Estrich freizulegen.
    Wie kann ich das reparieren? Was tue ich gegen erneute Feuchtigkeit?
    Ist es nötig den Estrich zu erneuern und was sagt ihr zu der Stärke des Estrichs und dem allgemeinen Aufbau wie beschrieben?
    Als Randbemerkung: Ich möchte nach dem das ganze hoffentlich behoben ist, eine Fräse mit ca. 400kg und eine Drehbank mit ca. 200kg in Raum 1 (der trockene) stellen. Ist der Estrichaufbau dafür überhaupt geeignet? 20190316_181115.jpg 20190317_124429.jpg 20190317_134800.jpg

    Viele Fragen, hoffentlich halbwegs übersichtlich.

    Viele Grüße
    Joemann
     
  2. #2 simon84, 17.03.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.620
    Zustimmungen:
    1.455
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Auf welcher Grundfläche (wie viele qm) steht die Fräse und die Drehbank ?
     
  3. #3 Joemann, 17.03.2019
    Joemann

    Joemann

    Dabei seit:
    17.03.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Die Drehbank auf ca. 2m² auf 6 Maschinenfüßen.
    Die Fräse wird auf ca. 1m2 auf 4 Maschinenfüßen stehen.
     
  4. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.863
    Zustimmungen:
    1.246
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Nein, zumal bei 2,5 bis 3 cm Stärke völlig ungeignet selbst ein ZE 25 der üblicherweise heute verbaut ist da grenzwertig, eher Richtung Estrich 400 Kg/m², auch ihr federnder - nachgiebiger Untergrund ist nicht dafür gedacht, sie könnten hilfsweise mit Last Verteiler arbeiten oder im Aufstellbereich den Estrich wechseln.
     
    simon84 gefällt das.
  5. #5 Joemann, 17.03.2019
    Joemann

    Joemann

    Dabei seit:
    17.03.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Nun, was ist mit dem feuchten Estrich?
    Mein Ziel ist momentan ein solider Fussboden in meiner Werkstatt, über den ich mir in Zukunft keine Gedanken machen muss, eine gute Lastverteilung bei evtl. neuen Maschinen die aufgestellt werden kann ich natürlich machen.
    Ich möchte aber grundsätzlich einen trockenen Boden.
    Wie würden Sie da vorgehen? Estrich in beiden Räumen entfernen und ohne Isolierung einen stärkeren Estrich verlegen?
    Den vorhandenen Estrich irgendwie instand setzen? Ich weiß nicht von wo die Feuchtigkeit kommt, vermutlich von einer defekten Folie?
     
  6. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.863
    Zustimmungen:
    1.246
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Correct? Raus damit, vermutlich ist diese Dämmung eh komplett hinüber. . unten dann eine richtige Abdichtung incl den seitlichen Anschlüssen, Dämmung bei unbeheizt? vllt nicht aber sonst ab 4 cm Stärke einlegen und dann eine Folie darüber( oder kaschierte Dämmung) und ab 5 cm ZE mit Faser Zuschlag darüber, vermutlich erhalten Sie dann eine Schwelle am Übergang, für die Kalotten der Maschinen einen Kunststoffblock silent gibt es in Streifen oder Plattenform, oder im Aufstellbereich Beton einbauen der wäre dann ungedämmt aber in einer Werkstatt ...
     
    simon84 gefällt das.
  7. #7 Joemann, 18.03.2019
    Joemann

    Joemann

    Dabei seit:
    17.03.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich auf die Bodenplatte Bitumenbahnen aufbringe, inkl. seitlich bis über die endgültige Höhe des fertigen Bodenbelages, und darauf dann den genannten Estrich in einer ausreichenden Höhe, ist das richtig? Ich würde dann vermutlich noch Fliesen legen. Auf die Isolierung würde ich dann verzichten, ich heize nur bei Bedarf mit einem 9kW Gebläse.
    In Zuge der Estrich-Erneuerung würde ich aus den beiden Räumen, einen großen machen. Kann ich den Estrich dann auf einmal verlegen, oder sind die ca. 30m² zu groß. Soweit ich weiß, muß man ab einer gewissen Fläche Dehnfugen einplanen?
     
  8. #8 Joemann, 18.03.2019
    Joemann

    Joemann

    Dabei seit:
    17.03.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Noch eine weitere Frage.
    Wäre eventuell auch eine weitere Betonplatte statt einem Estrich sinnvoll?
    Priorität hat ein stabiler Boden. Optisch ansprechend ist eher zweitrangig.
     
  9. #9 Fabian Weber, 18.03.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    4.453
    Zustimmungen:
    1.131
    Auf die Abdichtung nochmal 2 Lagen PE-Folie als Gleitlager damit der Estrich nicht auf der Abdichtung reibt.

    Besser als Fliesen ist es den Estrich einfach anschleifen und hydrophobieren mit Wasserglas oder einen ölfesten Anstrich aufbringen.
     
  10. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.863
    Zustimmungen:
    1.246
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Dazu würde ich Sie vorerst bitten, an einigen Stellen zu " Stemmen oder Öffnen" - dann kann man je nach Untergraund schauen ob dies eine Option wäre, diese Schalstein Technik erschliesst sich noch nicht ganz , Schalsteine haben i.d.R mindest h= 24- 25 cm d.h. aber im Umkehrschluss, bei voller Höhe 25 cm BP - obwoal das keine BP dann darstellt.
     
  11. #11 Joemann, 18.03.2019
    Joemann

    Joemann

    Dabei seit:
    17.03.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich werde sobald möglich einmal ein Loch stemmen um zu sehen wie dick der Beton ist und was drunter ist.
    Den Bildern nach endet der Beton in etwa bei der Hälfte der Schalsteinhöhe. Falls noch Schotter drunter wäre, würde das auf eine nicht sehr dicke Betonplatte hindeuten.
    Wie verschliese ich die aufgestemmten Bereiche wieder fachgerecht?
    Danke für die kompetenten Antworten.
     
Thema:

Feuchter Estrich, richtiger Aufbau?

Die Seite wird geladen...

Feuchter Estrich, richtiger Aufbau? - Ähnliche Themen

  1. Feuchter Dachboden nach Estrich

    Feuchter Dachboden nach Estrich: Halli hallo erst einmal in die Runde, Ich bräuchte dringend ein wenig Hilfe und zähle auf euch. Unser EFH ( KFW 55, nichts besonderes, eher das...
  2. Fliesen locker Estrich feucht

    Fliesen locker Estrich feucht: Hallo brauche eure hilfe, habe vor ca. 4 jahren die erdgeschoss wohnung erneuert, neuer estrich mit fußbodenheizung... leider slle fliesen im bad...
  3. Estrich und Feuchte wie vorgehen?

    Estrich und Feuchte wie vorgehen?: Hallo zu meiner Frage bzw. Problem würde ich ganz von vorne anfangen. Es ist ein älteres Gebäude und der Boden ist schon ziemlich uneben. Es...
  4. Wasserschaden, feuchter Estrich und Parkett

    Wasserschaden, feuchter Estrich und Parkett: Hallo zusammen, wir haben kurz vor Weihnachten das große Los gezogen: Der Wasserversorger hatte einen Rohrbruch an der Straße und unsere...
  5. Risiken bei zu feuchtem Estrich

    Risiken bei zu feuchtem Estrich: Hallo, wir haben gerade bei uns die Restfeuchte des Estrich (zementrestich,schwimmend) gemessen und diese liegt bei 10 -15 % (mit dem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden