Feuchter Keller - Erfahrungen mit Drymat (Elektroosmose)?

Diskutiere Feuchter Keller - Erfahrungen mit Drymat (Elektroosmose)? im Sanierungskonzept & Kostenschätzung Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen, der Keller unseres Hauses (BJ 1957, ehem. DDR) ist leider feucht. Wir haben uns verschiedene Angebote basierend auf...

  1. #1 connyschinkenburger, 18.06.2020
    Zuletzt bearbeitet: 18.06.2020
    connyschinkenburger

    connyschinkenburger

    Dabei seit:
    18.06.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    der Keller unseres Hauses (BJ 1957, ehem. DDR) ist leider feucht. Wir haben uns verschiedene Angebote basierend auf unterschiedlichen Verfahren eingeholt. Auch einen unabhängigen Gutachter haben wir beauftragt, um die Sachlage im Keller besser einschätzen zu können. Wir wissen u.a. dass wir eine gut funktionierende Horizontalsperre haben.

    Kann mir jemand eine Einschätzung zum drymat System geben oder hat jemand sogar Erfahrungen damit gemacht? Ich verstehe, dass mit Elektroosmose viel Humbug betrieben wird, allerdings wirkt dieses System recht effektiv, da es TÜV geprüft ist und wohl auch in der Eremitage in St Petersburg angewandt wurde.

    Hat hier jemand eine Meinung zu? Für Ratschläge wäre ich sehr dankbar
     
  2. #2 simon84, 18.06.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    15.262
    Zustimmungen:
    3.204
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Finger weg
     
  3. #3 connyschinkenburger, 18.06.2020
    connyschinkenburger

    connyschinkenburger

    Dabei seit:
    18.06.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Wieso?
     
  4. #4 Fred Astair, 18.06.2020
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    6.391
    Zustimmungen:
    2.808
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Sieh Dir mal genau an, was der TÜV da geprüft hat.
    Das könnte der Schutz vor elektrischem Schlag beim Anfassen der Wand sein oder die Toxizität der Isolierung, der Brummton des Gleichrichters...
     
  5. #5 connyschinkenburger, 18.06.2020
    connyschinkenburger

    connyschinkenburger

    Dabei seit:
    18.06.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    oh, danke für den Hinweis.
    Auf der Seite steht außerdem: "Gegen einen geringen Aufpreis kann die Überwachung des Entfeuchtungs- und Entsalzungsprozesses auch vom TÜV oder einem staatlich akkreditiertes Baustoffprüflabor erfolgen."
    Was ist denn davon zu halten?
     
  6. #6 Fred Astair, 18.06.2020
    Zuletzt bearbeitet: 19.06.2020
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    6.391
    Zustimmungen:
    2.808
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Der TÜV hat auch die Standfestigkeit des Dammes eines Giftschlammabsetzbeckens in Brasilien bescheinigt.
    Danach waren 259 Menschen tot.

    Gegenfrage: Willst Du im Keller Wohnraum schaffen oder warum willst Du den Aufwand bei intakter Horizontalsperre antun?
     
    simon84 gefällt das.
  7. #7 Jo Bauherr, 18.06.2020
    Jo Bauherr

    Jo Bauherr

    Dabei seit:
    19.06.2018
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    204
    Beruf:
    Vermieter
    Ort:
    Randberlin
    Wieso? Weil das Voodoo ist.
    Bitte kurz hier reinlesen ....


    Es gibt übrigens sehr viele verschiedene Namen für diese 'Geschäftsidee'.
    DIE haben einen offenbar einen sehr extrem guten Marketing-Manager.


    .
     
  8. #8 connyschinkenburger, 18.06.2020
    connyschinkenburger

    connyschinkenburger

    Dabei seit:
    18.06.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ja, also zum einen soll einer der Räume zum Gästezimmer ausgebaut werden und außerdem haben wir auch (leichte) schimmelige Stellen, da ja von außen weiterhin Wasser eindringt.
     
  9. #9 connyschinkenburger, 18.06.2020
    connyschinkenburger

    connyschinkenburger

    Dabei seit:
    18.06.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Auf wikipedia steht: Das Wasser muss in dünnen Kapillaren von höchstens einigen Mikrometern vorliegen, was in feuchtem Mauerwerk indes der Fall sein kann. Eine weitere Bedingung ist, dass die elektrische Spannung ausreichend hoch ist Damit überhaupt mit einer Wirkung zu rechnen ist, müssen Elektroden in ausreichender Zahl in die zu trocknende Wand eingebracht werden

    Das ist ja bei Drymat tatsächlich der Fall. Daher frage ich mich, ob sich dieses Unternehmen nicht von den anderen unterscheidet und wirklich eine effektive Mauertrockung bewirken kann. Die Refernzen wirken recht seriös, wenn man auf die Seite schaut.
     
  10. #10 simon84, 18.06.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    15.262
    Zustimmungen:
    3.204
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    muss dich leider enttäuschen
     
  11. #11 connyschinkenburger, 18.06.2020
    connyschinkenburger

    connyschinkenburger

    Dabei seit:
    18.06.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kannst Du das bitte etwas mehr eklären? Hast Du Erfahrungen damit? Ich verstehe, dass man skeptisch ist, aber so richtig erklärt, warum drymat nicht wirkt, hat mir noch keiner.
     
  12. #12 BaUT, 18.06.2020
    Zuletzt bearbeitet: 19.06.2020
    BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    2.475
    Zustimmungen:
    1.470
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Hydropol, Aquamat, Aquapol - alles die gleiche Lüge von Magnetokhinese oder drahtloser Elektroosmose.
    Warum kommen die seit 30 Jahren mit diesem nicht nachprüfbaren Ammenmärchen, dass sie die Ermitage trocken gelegt hätten oder den Palast in Budapest. Bei diesen alten Gebäuden wurden drahtgebundene Verfahren zur Entsalzung eingesetzt und nicht zur Trocknung.

    Eigentlich ist genug dazu geschrieben worden oder vielmehr dagegen. Wenn eines der Verfahren seriös wäre, würde es sich der Prüfung durch das WTA stellen.

    Ich haben schon mehrere Gerichtsverfahren begleitet, wo solcher Schwindel Streithema war. Die "messtechnisch nachgewiesene" Trocknung wurde stets durch Begleitmaßnahmen (versalzenen Putz abschlagen etc.) erreicht und nicht durch die Zauberkästchen.

    TÜV-Prüfung ist genauso ein Schwindel wie der Verweis auf den Eintrag in Bauregelliste C (das bedeutet nur dass es ein ungeregeltes Produkt ist, von dessen Einsatz kein Schaden für Gebäude und Mensch ausgeht) und auch die angebotene Trocknungsgarantie ist eine Mogelpackung.

    Trocknungsgarantie:
    Ich erkläre Ihnen, dass ich in einem versiegelten Schuhkarton eine spezielle Aparatur ( in Wahrheit sind es 2 Pfund hygroskopische Hundescheiße) habe, die Ihren Keller trocknet. Das nennt sich dann Beratungsgespräch. Ich untersuche ihren Keller auf feuchte Wände (mit einer dieser modernen elektronischen Wünschelruten) und montiere am "idealen Platz" meinen Schuhkarton. Sie unterschreiben mir einen Dienstleistungsvertrag (keinen Werkvertrag) und zahlen mir für die Dauerleihgabe meines Schuhkartons einmalig 8.000 EUR. Mit einem Dienstleistungsvertrag schulde ich ihnen übrigens nur den Versuch der Trocknung aber nicht wie beim Werkvertrag den Trocknungserfolg. Wenn der Keller also nicht trocken wird, dann nehme ich den Karton nach 2-3 Jahren wieder mit und sie bekommen ca. 7.500 EUR zurück, den Rest behalte ich als Honorar für erbrachte Beratungsleistungen ein. Tolle Garantie - damit kann ich nur gewinnen.

    Drahtgebundene Osmose ist vielleicht der kleinere Schwindel, da man mit ihr wenigstens eine Entsalzung verbunden mit eine Teiltrocknung erreichen kann. Aber es gibt Forschungen an deutschen Hochschulen bei denen nachgewiesen werden konnte, dass eine Elektroosmose (mit Kabel !!!) nur bis zu einem Durchfeuchtungsgrad von 40% (40% der Poren und Kapillaren sind Wasergefüllt) wirkt. Bei unter 40% ist der Leiter (Wasser mit Ionen) zwischen den Elektroden unterbrochen und es kann kein Strom mehr fließen und somit kann auch keine weitere Entsalzung und keine weitere Trocknung stattfinden.
    Bei drahtlosem Zauber ist die Wirkung um ein Vielfaches geringer wegen der geringeren elektrischen Leistung.
     
    Fred Astair, Manufact, Andreas Teich und 2 anderen gefällt das.
  13. #13 simon84, 18.06.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    15.262
    Zustimmungen:
    3.204
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
  14. #14 BaUT, 18.06.2020
    Zuletzt bearbeitet: 18.06.2020
    BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    2.475
    Zustimmungen:
    1.470
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Mir hat noch keiner erklärt warum und wie er funktionieren sollte - zumindest nicht ohne Aluhut und ohne den totalen physikalischen Blödsinn zu labern.

    Wie sich beispielsweise durch das Anlegen elektrischer Pole eine Abdichtungsschicht unter dem haus bilden soll, muss mir die Firma mal erklären - dieser Schmarrn steht auf der Webseite von Hydrodingens.
     
  15. #15 connyschinkenburger, 20.06.2020
    connyschinkenburger

    connyschinkenburger

    Dabei seit:
    18.06.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Also in den Unterlagen, die uns zugeschickt wurden steht:

    "Innerhalb von 3 Jahren wird die Austrockung des Gebäudes auf von der Bauwirtschaft anerkannte Werte für Bestandsmauerwerk garantiert. Garantiert wirkt das DRYMAT-Mauerentfeuchtungssystem gegen aufsteigende Feuchtigkeit."
     
  16. #16 simon84, 20.06.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    15.262
    Zustimmungen:
    3.204
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Was bedeutet das in Prozent ? Wie wird die Messung durchgeführt?

    wischi waschi Klausel damit kannst dir den hintern abputzen
     
  17. #17 BaUT, 21.06.2020
    Zuletzt bearbeitet: 21.06.2020
    BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    2.475
    Zustimmungen:
    1.470
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Diesen Wert gibt es nicht.
    ...soso Drymat hilft also nur gegen Bodenfeuchte und nichtstauendes Sickerwasser und nur im Falle einer defekten oder fehlenden Horizontalsperre.
    Ob Drymat auch gegen seitlich eindringendes Wasser bei fehlender oder schadhafter Vertikalabdichtung hilft steht da gar nicht, denn bei fehlender Außenabdichtung von Kellermauerwerk würde es sich ja streng genommen nicht um "aufsteigende Feuchte" handeln.

    Offenbar hast du den Unterschied zwischen Gewährleistung und Garantie noch nicht verstanden. Frag mal Drymat, was passiert, wenn der Bauherr nach 3 Jahren eine Raster-Feuchtemessung mit Mikrowellenfeuchtemesgerät macht und an den feuchtesten Stellen Bohrkerne für eine Darrprobe ziehen lässt und dabei festgestellt wird, dass sie die versprochene Mauerwerksfeuchte von 2,5 M-% nicht erreichen.
    Die Antwort wird wohl sein, dass in diesen Bereichen offenbar eine Feuchtebelastung (stauendes Sickerwasser oder so) auftritt für welche Drymat nicht konzipiert ist. Da hat der Drymat-Verkäufer dann wohl einen Beratungsfehler bzw. Planungsfehler gemacht !!!! In einem solchen Fall gibt es vermutlich nur die von mir bereits beschriebene Rückbauganrantie mit Teilrückerstattung des Mietpreises.

    Die Kosten für den externen Gutachter mit der Mikrowellensonde und der Bohrkerntrocknung wird die Drymat sicher nicht zahlen. Die bieten dir als "Trocknungsbeweis" sicher nur eine zerstörungsfreie elektronische Kontrollmessung mit der Kugelsonde an. Das ist Fake - weil du damit gar keine "von der Bauwirtschaft anerkannten Trocknungswerte" nachweisen kannst.
     
    Jo Bauherr gefällt das.
Thema: Feuchter Keller - Erfahrungen mit Drymat (Elektroosmose)?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Drymat funktioniert nicht

    ,
  2. drymat erfahrungen

    ,
  3. drymat negative erfahrungen

    ,
  4. drymat,
  5. drymat erfahrung,
  6. bauherrenhilfe drymat,
  7. elektroosmose erfahrungen,
  8. drymat kosten,
  9. drymat abzocke
Die Seite wird geladen...

Feuchter Keller - Erfahrungen mit Drymat (Elektroosmose)? - Ähnliche Themen

  1. feuchter Keller

    feuchter Keller: Hallo, mein Name ist Torsten und ich bewohne ein eigenes Haus gebaut um 1930 und hätte gerne ein Feedback zum Sinn weiterer Sanierungsmaßnahmen....
  2. Kaufplanung - Feuchter Keller?

    Kaufplanung - Feuchter Keller?: Moin Zusammen! Das hier ist mein erster Beitrag im Forum, nachdem ich monatelang auf die grandiose Expertise hier setze, dachte ich versuche ich...
  3. feuchter / nasser Keller trocknen mit Sägeverfahren ... was ist eure Erfahrung ?

    feuchter / nasser Keller trocknen mit Sägeverfahren ... was ist eure Erfahrung ?: Hallo zusammen, ich habe es gewagt und ein Altbau gekauft ...Bj 1949. Das Objekt hat leider wie üblich einen feuchten Keller tlw. sehr nasse...
  4. Feuchte Außenwand im Keller

    Feuchte Außenwand im Keller: Ein gutes neues Jahr. Ich heiße Anna und bin kein Fachmann. Vor einem Jahr sind wir in ein Haus, Baujahr 1978 eingezogen. In einem Raum im Keller...
  5. Keller-Feuchte über sensorgesteuerte Lüftung reduzieren: Erfahrungen, Hersteller, Fir

    Keller-Feuchte über sensorgesteuerte Lüftung reduzieren: Erfahrungen, Hersteller, Fir: Hallo zusammen, ich wohne in einem Altbau-Haus und Keller ist relativ feucht. Sperre zu EG wurde vorgenommen. Jedoch wird im Keller gelagertes...