feuchtes Kellergewölbe

Diskutiere feuchtes Kellergewölbe im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo, wir haben in unserem Fachwerkhaus ein Kellergewölbe was feucht ist (aufsteigende Feuchte), wir möchten diesen Raum trocken bekommen....

  1. alocin

    alocin

    Dabei seit:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Vogelsberg
    Hallo, wir haben in unserem Fachwerkhaus ein Kellergewölbe was feucht ist (aufsteigende Feuchte), wir möchten diesen Raum trocken bekommen. Vielleicht kann jemand mir weiter helfen!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wie hoch war Euer Lottogewinn noch gleich...?

    Im Ernst:
    Das kann unmöglich bis unbezahlbar werden.
    Erstmal feststellen lassen, woher das Wasser kommt und wie es eindringt.
    Aber große Hoffnungen auf bezahlbare und wirksame Gegenmaßnahmen solltet Ihr Euch nicht machen.

    Wenn es ein leckes Kanalrohr ist oder so ähnlich, kann man was unternehmen.
    Aber wenn einfach das Mauerwerk ohne Sperre Bodenfeuchte zieht, dann ist das eben so.
    Derartige Keller waren nicht zum Trockensein gedacht und gebaut.
     
  4. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Wieso soll die nur von unten aufsteigen? Wieso kommt die nicht von der Seite, denn dort ist das Erdreich genauso feucht.

    1. Wie Feucht ist feucht?

    2. Woher kommt die Feuchte?

    3. Wie soll der Raum genutzt werden.

    4. Welche Maßnahmen sind hieraus abzuleiten?
     
  5. alocin

    alocin

    Dabei seit:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Vogelsberg
    Natürlich kommt auch die Feuchte von der Seite! Aber der Boden ist feucht und nicht die Wände. Es ist so feucht das Holz und Körbwaren schimmeln und für dieses soll der Raum genutzt werden. Die Feuchte kommt denke ich vom Grundwasser, hier braucht man nicht tief zu graben um auf Wasser zu kommen (wurde mir vom Nachbarn gesagt).
     
  6. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Grundwasser würde drückendes Wasser und nicht nur Feuchte bedeuten. Auch ohne NAchbarn zu befragen. Eine Auskunft beim geologischen Landesamt oder staatlichen Umweltamt bringt vielleicht Licht ins Dunkel und kostet nichts.
     
Thema:

feuchtes Kellergewölbe

Die Seite wird geladen...

feuchtes Kellergewölbe - Ähnliche Themen

  1. Abdichtung einer feuchten Kellerwand

    Abdichtung einer feuchten Kellerwand: Hallo, bei uns im Keller ist eine Außenwand im unteren Bereich feucht (ganz unten). Wir vermuten, dass der Anschluss zur Bodenplatte nicht ganz...
  2. Kellerinnenwände verputzen - untere Steine noch feucht

    Kellerinnenwände verputzen - untere Steine noch feucht: Hallo zusammen, folgenden Situation: Wir bauen neu mit Keller. Unser Keller ist eine außengedämmte weiße Wanne, Innenwände KS-Stein. Der Keller...
  3. Feuchte Innenwand durch Fehler Führungsschine Schalusie

    Feuchte Innenwand durch Fehler Führungsschine Schalusie: Hallo und guten Abend zusammen, ich habe da da mal eine Frage, ein anliegen, eine bitte um Hilfestellung :-) Vor knapp 8 Jahren habe ich neue...
  4. Feuchte Kellerwand abdichten

    Feuchte Kellerwand abdichten: Liebe Bauexperten, nachdem es bei uns im Kölner Raum vor einigen Wochen einen Starkregen gab, kam ein latentes Thema meines EFH leider wieder...
  5. Keller Aussenwände immer wieder feucht, mit was verputzen&streichen?

    Keller Aussenwände immer wieder feucht, mit was verputzen&streichen?: Ich habe einen Keller Baujahr 1950, mit dem ich eigentlich zufrieden bin. Bis jetzt wurde Mörtelputz auf dem Schiefergestein aufgetragen und dann...