Feuchtigkeit nach Badsanierung

Diskutiere Feuchtigkeit nach Badsanierung im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, hoffe ich bin im richtigen Forum. Habe mein Bad komplett entkernt, neue Wasserleitungen gelegt (Verbundrohr gepresst) Estricht im...

  1. craix

    craix

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm
    Ort:
    stolberg
    Hallo,
    hoffe ich bin im richtigen Forum.

    Habe mein Bad komplett entkernt, neue Wasserleitungen gelegt (Verbundrohr gepresst) Estricht im Bereich der Duschtasse entnommen - Duschtasse steht auf Betondecke. Bad ist im EG. Bereich ist unterkellert. Leitungen laufen Unter der Dusche zusammen, von da senkrecht in den Keller. Dort trat nun Wasser aus. Ich habe ein ca. 20x20 großen Bereich aus der Kellerdecke unter der Dusche rausgestemmt und festgestllt das die Silikonabdichtung zwischen Wand und Duschtasse mehr als unzureichend war. Seit ca. 3 Wochen tritt nun Wasser in den Bereich unter der Duschtasse ein.

    Nun ist im Wohnzimmer, an der Rückwand der Dusche, Feuchtigkeit bis ca. 1m Höhe festzustellen. In dem Bereich ist allerdings auch die Mischbatterie der Dusche im Bad (auf ca. 1,2m)

    Frage:
    Woher kommt dich Feuchtigkeit im Wohnzimmer?

    -von dem Wasser unter der Dusche, das Wasser zieht nach oben bis auf die Rückwand?

    - von der Mischbatterie? Wäre dann nicht ein Bereich rund um die Mischbatterie auf der Rückseite?

    Da ich Probleme mit den Pressfittingen hatte, befürchte ich das ein Fitting an der Batterie in der Dusche leckt.

    Über eien Einschätzung wäre ich dankbar.
    craix
     
  2. #2 gunther1948, 07.11.2010
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    alles zurück auf null ziehen sie keine 5000 euronen ein sondern legen sie 8000 für fachleute hin.

    gruss aus de pfalz
     
  3. Gast

    Gast Gast

    offensichtlich haste den Fehler ja schon selbst erkannt,
    dann mal Dusche abbauen und nachsehen.
     
  4. craix

    craix

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm
    Ort:
    stolberg
    Kann es denn wirklich sein das die Feuchtikeit auf der Rückseite der Wand bis auf 1m Höhe zieht??
     
  5. Gast

    Gast Gast

    dann würde ich mal die Abdichtung der Duschwanne zu den Wänden hin
    überprüfen (lassen von dem der das fafriziert hat)
    dann mal hinter die Armatur sehen ob da richtig zu den Fliesen/ Wand abgedichtet wurde, meist fehlt da in den "Löchern" die richtige Dichtmanschette.
    es kann schnell das Wasser in den Wänden allmählich hochziehen, keine Frage.
     
  6. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30.11.2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    Wenn Deine Fittinge gepatzt haben (eher Du) dann könnte durch die Leckage das Wasser sonstwo hinspritzen und Schäden verursachen. Die Zeit, die Du hier schon verschwendet hast, hättest Du mit öffnen der Duschsituation und suchen nach einem Fachmann verbringen können. 3 Wochen schaust Du Dir das Spektakel schon an?? Und Deine Betondecke hast Du auch schon durchbrochen? Mal ehrlich, machs richtig, baus aus, hol Dir Hilfe in echt und nicht im Forum.....
     
  7. #7 Gast943916, 08.11.2010
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    offensichtlich wurde ja keine vorschriftsmäßige Abdichtung gemacht, sondern nur mit Silikon,
    da frag ich mich wofür Silikon noch alles herhalten muss...
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das war auch mein erster Gedanke als ich das gelesen habe.

    Wieder mal eine Bastelaktion die in die Hose gegangen ist. Nur weil man Material online kaufen kann, heisst das noch lange nicht, dass man die Arbeiten auch richtig planen und ausführen kann.

    Warum wurde die undichte Stelle nicht schon bei der Druckprüfung erkannt? Wenn diese korrekt ausgeführt wurde, wäre ein Fehler beim Verpressen oder ein defekter Fitting sofort aufgefallen.
    Warum wurde keine richtige Abdichtung der Dusche vorgesehen?
    Was gibt es noch für Schwachstellen? (Leitungen gedämmt? usw. usw.)

    Fragen über Fragen.

    Also, wie oben schon geschrieben, "zurück auf Los". Dann hat man wieder 2 Optionen. Wieder selbst basteln, und in ein paar Wochen noch einen thread eröffnen, oder jemanden beauftragen der Ahnung von der Sache hat.

    Du kannst froh sein dass sich der Fehler so schnell gezeigt hat, so lange der Schaden noch überschaubar ist. So halten sich wohl die Reparaturkosten in Grenzen.

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

Feuchtigkeit nach Badsanierung

Die Seite wird geladen...

Feuchtigkeit nach Badsanierung - Ähnliche Themen

  1. Betonschotter Feuchtigkeit

    Betonschotter Feuchtigkeit: Hallo, mal eine rein theoretische Frage. Es heißt, Betonschotter hat rund eine Eigenfeuchte von 3-4%. Was wäre, wenn man etwas Betonschotter...
  2. Feuchtigkeit im Putz

    Feuchtigkeit im Putz: Hallo allerseits, kurz dargestellt durch einen ziemlich hilflosen Bauherrn: Innenputz Anfang Juni hergestell. Wärmedämmung plus Folie wurde...
  3. Wärmebrücke und Feuchtigkeit mit Kondenswasser

    Wärmebrücke und Feuchtigkeit mit Kondenswasser: Guten Tag Miteinander, Bin nicht ganz sicher ob ich hier am richtigen Ort das Thema erstelle. Entschuldigt falls ich falsch liege. Wir haben...
  4. Feuchtigkeit Hanglage Kellerwand

    Feuchtigkeit Hanglage Kellerwand: Hallo zusammen. Ich bin seit 11/2018 Mieter einer Anliegerwohnung. Das Einfamilienhaus ist nicht unterkellert. Steht mit dem Eingang frei. Mit...
  5. Badsanierung mit Trockenbau Vorsatzschale im Altbau: Wie vor Feuchtigkeit schützen?

    Badsanierung mit Trockenbau Vorsatzschale im Altbau: Wie vor Feuchtigkeit schützen?: Hallo zusammen, wir sanieren gerade unser Bad in einem Altbau von 1900 mit Holzbalken in den Wänden. Beim Ausbau der alten Gipskartonwände...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden