Feuchtigkeit oberhalb Dachflächenfenster

Diskutiere Feuchtigkeit oberhalb Dachflächenfenster im Bauphysik allgemein Forum im Bereich Bauphysik; Hallo Bauexperten, wir haben ein Feuchtigkeitsproblem am Dach und hoffen, dass uns jemand von euch weiterhelfen kann. Wir befinden uns derzeit...

  1. Bes80

    Bes80

    Dabei seit:
    16.01.2021
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bauexperten,

    wir haben ein Feuchtigkeitsproblem am Dach und hoffen, dass uns jemand von euch weiterhelfen kann.

    Wir befinden uns derzeit im 2. Jahr mit unserem Problem. In den Wintermonaten bildet sich Feuchtigkeit oberhalb einiger (nur an 3 von 4) Dachflächenfenster hinter der Dampfbremse. Da ich im Bereich der Fenster die Bekleidung noch nicht angebracht habe, sieht man, dass sich oberhalb der Fenster Tröpfchen bilden, die die Folie entlanglaufen und sich als Pfütze oberhalb der Fenster auf der Folie sammeln. Die Ausprägung ist unterschiedlich stark. 1 Fenster hatte noch nie diese Tropfenbildung, 1 Fenster hat es nur marginal (beides Westseite) und die beiden anderen sind stark betroffen (Ostseite). Zudem bildet sich innerhalb des Raumes an den Fensterecken Kondensat und ebenfalls zwischen Fenster und Fensterrahmen, so dass das Wasser den seitlichen Rahmen entlangläuft und sich unten im Fensterrahmen sammelt. Ebenfalls zeigt sich Feuchtigkeit im Bereich zwischen Fensteroberkante und Rahmen.

    Bei dem Gebäude handelt es sich um einen kernsanierten Altbau, Baujahr 1929.
    Kernsanierung zwischen 2017 und 09/2018 mit u.a. Dacherneuerung durch Dachdecker (Satteldach als Pfettendach mit Kehlbalken, Dach in Ost/West Ausrichtung) mit Aufdoppelung der alten Sparren außen um 100mm, diffusionsoffene Unterspannbahn, Lattung und Konterlattung, Eindeckung mit Betondachsteinen. Einbau von 4 Dachflächenfenster (ausgestattet mit Außenrollo).

    Dachdämmung in Eigenregie zuvor im August 2018 mit Steinwolle 200mm (032) bis an die Unterspannbahn.
    Anbringung der Dampfbremse Sd=100 im Zeitraum 09/2018 und 02/2019, keine Probleme aufgefallen.
    Danach Abnahme mit einem Blower Door Test (notwendig aufgrund KfW), welcher soweit positiv verlaufen ist.

    Von 03/2019 bis 10/2019 erfolgte der Dachausbau nur sporadisch mit Erstellung der Traglattung für die GK-Bekleidung. Aufgrund der krummen Sparren habe ich die Traglattung mit Stellschrauben an den Sparren befestigt und diese dann ausgerichtet.

    Im Winter 2019/2020 ist uns erstmalig das Phänomen der Tröpfchenbildung aufgefallen. Wir haben die Dampfbremse geöffnet, die Wolle war bis ca. 30cm oberhalb des Fensters auf Seite der Unterspannbahn nass (ca. 3-4cm tief) und natürlich in dem Bereich wo die Dampfbremse einen Sack bildete und eine Pfütze entstehen ließ. Wir hatten mit Dachdecker und Fensterhersteller die Vermutung einer falsch eingebauten Regenableitschiene oberhalb der Fenster, was sich jedoch nicht bestätigte.

    Nun tritt wieder das gleiche Problem auf. Ich habe wieder die Dampfbremse geöffnet, die Wolle getrocknet und im geöffneten Zustand bei zugleich starker Heizwärme den feuchten Bereich im Dach abtrocknen lassen. Obwohl die Dampfbremse bei den kalten Temperaturen geöffnet ist, ist der Bereich abgetrocknet und es bildet sich kein Kondensat.

    Nach meinem Verständnis kann Kondensat nur dann auftreten, wenn feuchte, warme Luft ungehindert auf kalte Luft trifft. Von daher sind die feuchten Stellen innen am Fenster aufgrund der Luftfeuchte und geringen Lüftung für mich verständlich. Nicht jedoch die Feuchte hinter der Dampfbremse. Kann ggf. das noch feuchte Holz ein Problem sein? Wobei das Holz im Winter ebenfalls kalt ist.
    Ich habe überlegt, ob die Dichtungen am Fenster evtl nicht ok sind, Raumluft entweicht und oberhalb der Fenster kondensiert und dann ins Dach zurückläuft. Kann soetwas möglich sein? Ansonsten habe ich noch andere Möglichkeiten ins Auge gefasst und frage mich, ob dies bei anderen Fällen ebenfalls eine Ursache gewesen ist.
    • Kann durch die Ausrichtung der Traglattung für die GK-Platten mit Stellschrauben das Problem entstanden sein? Die Latten befinden sich nun z.T. auf Abstand zu den Sparren so dass Raumluft eher durch das Loch der Schraube gelangen kann als wenn die Latte fest angepresst ist?
    • Ich habe die Dampfbremse unten an die Fusspfette geklebt; kann ggf. warme Luft aus dem Zimmer darunter zwischen Mauerwerk und Fußpfette gelangen und dann in den Dachraum gelangen und an der kaltesten Stelle (im Bereich der Fenster) kondensieren. Zu erwähnen ist, dass es sich um ein zweischaliges Mauerwerk mit einem Hohlraum dazwischen handelt sowie um eine Holzbalkendecke
    • Wie wahrscheinlich ist es, dass eine Undichtigkeit an der Dampfbremse die Ursache ist; diese jedoch nicht im Bereich der Fenster liegt
    Wir wissen nicht weiter und müssen in diesem Winter die oder den Fehler lokalisieren, damit wir nicht ein weiteres Jahr abwarten müssen. Wir würden gerne den Dachausbau abschließen können. Über Tipps und Anleitungen würden wir uns freuen. 001.JPG 002.JPG 003.JPG 004.JPG 007.JPG 008.JPG 100.JPG 101.JPG 102.JPG
     

    Anhänge:

  2. #2 Blackpiazza, 17.01.2021
    Blackpiazza

    Blackpiazza

    Dabei seit:
    19.06.2019
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    102
    Auf den letzten beiden Fotos sieht man doch das Problem Dampfsperre richtig mies verklebt würde ich sagen
     
Thema:

Feuchtigkeit oberhalb Dachflächenfenster

Die Seite wird geladen...

Feuchtigkeit oberhalb Dachflächenfenster - Ähnliche Themen

  1. Feuchtigkeit unter Vertikalsperre

    Feuchtigkeit unter Vertikalsperre: Hallo zusammen, in unserem Neubau ist vor 4 Wochen eine Undichtheit an der Wärmepumpe aufgetreten. Dabei ist im Keller eine geringe Menge...
  2. Feuchtigkeit innen bei den Rolladenkästen vom Dach?

    Feuchtigkeit innen bei den Rolladenkästen vom Dach?: [ATTACH] Hallo zusammen, im Herbst 2019 trat in unserem 2016 gebauten Haus erstmals innen Wasser aus einem Rolladenkasten im Erdgeschoss aus...
  3. Feuchtigkeit im Sockelbereich außen (Sockelanschluss/Sockelabschluss)

    Feuchtigkeit im Sockelbereich außen (Sockelanschluss/Sockelabschluss): [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Hallo zusammen, vorweg: ich bin absolut kein Fachmann und deshalb sorry, wenn verschiedene...
  4. Feuchtigkeit an der Innenwand neben bodentiefem Fenster

    Feuchtigkeit an der Innenwand neben bodentiefem Fenster: Hallo zusammen, ich bin neu im Forum und habe eine Frage und hoffe, dass mir jemand einbischen weiterhelfen kann. Im Dachgeschoss unseres...
  5. Feuchtigkeit in der Zwischensparrendämmung im Neubau

    Feuchtigkeit in der Zwischensparrendämmung im Neubau: Servus zusammen, ich bin ganz neu hier, aber war auch schon vor der Registrierung immer wieder stiller Mitleser. Wir haben vor ca. 1 Jahr unser...