Feuchtigkeitsproblem Balkon

Diskutiere Feuchtigkeitsproblem Balkon im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo allerseits, an unserem gefliesten, nicht überdachten Balkon hatte ich im Sommer festgestellt, dass die Abdichtung wohl nicht mehr richtig...

  1. Alex15

    Alex15

    Dabei seit:
    03.10.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allerseits,

    an unserem gefliesten, nicht überdachten Balkon hatte ich im Sommer festgestellt, dass die Abdichtung wohl nicht mehr richtig funktioniert.

    Einige Fliesen klingen hohl und wackeln leicht beim Betreten.

    Eine Sanierung steht für dieses Jahr an. Um weiteres Eindringen von Wasser zu verhindern, hatte vor dem Winter ich eine dicke Folie über die Fliesen gelegt, um wenigstens etwas Schutz vor Regen zu haben.

    Der Balkon ist wie folgt aufgebaut: Fliesen, Abdichtung (Dichtschlamm), Estrich, Betonplatte. Gefälle stimmt.

    Jetzt zeigen sich an der Unterseite feuchte Flecken, teilweise bilden sich auch Wassertropfen, siehe Bild.

    Die auf die Fliesen gelegte Folie ist relativ dicht, etwas Wasser dringt aber trotzdem darunter.

    Was kann ich akut noch tun, um eine weitere Durchfeuchtung zu verhindern? Macht es überhaupt Sinn, die Oberseite des Balkons mit einer Folie abzusperren? Feuchtigkeit kann jetzt ja nicht mehr nach oben entweichen, allerdings dringt dafür auch nicht so viel Regen in den Balkon ein. Evtl. ein Denkfehler?

    Freue mich über Tipps.
     

    Anhänge:

  2. #2 Fabian Weber, 26.01.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    5.004
    Zustimmungen:
    1.257
    Die Fliesen sind ja nicht die Abdichtung sonder die Dichtschlämme darunter.
     
  3. Alex15

    Alex15

    Dabei seit:
    03.10.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ja, die Abdichtung scheint ihren Zweck wohl nicht mehr zu erfüllen. Die Folie auf dem Balkon ist nur ein Provisorium und soll etwas Schutz
    gegen weiteres Eindringen von Wasser in den Balkon bewirken. Die Sanierung soll im Sommer erfolgen. Ich hoffe, dass zumindest der Estrich noch zu gebrauchen ist.
     
  4. #4 LebenslangerLehrling, 26.01.2019
    LebenslangerLehrling

    LebenslangerLehrling

    Dabei seit:
    19.01.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, das mit der Folie hatte ich auch versucht als unser Balkon in einem vergleichbaren Zustand war, das funktioniert aber nur wenn das innere des Balkons knochentrocken ist, sonst bildet sich zwischen Folie und Fliesen jede Menge Kondensat und dadurch kann der Balkon dann gar nicht mehr austrocknen.

    Ich hab dann die Folie letztendlich immer nur kurz bevor es regnete draufgelegt und danach wieder entfernt damit der Balkon austrocknen konnte. Klar, war eine Menge Aufwand aber eine bessere Lösung fiel mir auch nicht ein.
     
  5. Alex15

    Alex15

    Dabei seit:
    03.10.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    So hatte ich das im vergangenen Sommer auch gehandhabt und im Herbst den Eindruck gewonnen, dass der Balkon trocken ist (kein Kunststück bei diesem Sommer). Jetzt scheint er aber komplett durchnässt zu sein, trotz Folie. Kondensatbildung könnte natürlich auch eine Rolle spielen. Evtl. ist es sogar sinnvoller, die Folie zu entfernen und es einfach draufregnen zu lassen.

    Wie trocknet man die Betonplatte und den Estrich am besten, nachdem die Fliesen entfernt sind?
     
  6. #6 SIL, 26.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 26.01.2019
    SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    5.113
    Zustimmungen:
    1.315
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Mit hoher Wahrscheinlichkeit sehen Sie den Estrich als Abbruch mit an, wenn das länger so 'durchnässt' war, neuen Einbauen, zu retten ist da nicht viel. Je nach dem wie sie wieder Aufbauen oder nach Belag, brauchen sie den vllt gar nicht mehr. Die Platte an sich trocknet wieder ab, die sind relativ stabil.
     
    Manufact, simon84 und Fabian Weber gefällt das.
  7. Alex15

    Alex15

    Dabei seit:
    03.10.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen und danke für die Info. Kann man den Estrich nicht ebenfalls trocknen lassen, bzw. wie erkenne ich, dass er nicht mehr intakt ist?
     
  8. #8 simon84, 27.01.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    9.053
    Zustimmungen:
    1.525
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Wenn er Risse hat und bröckelt bzw beim Ausbau der Fliesen/Platten mit runterkommt
     
    SIL gefällt das.
  9. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    5.113
    Zustimmungen:
    1.315
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    @Alex15 alle Aufbauten mit festen, vermörtelt en Belag sind Einzellösungen oder nach aRdT, erfaßt in einer Norm sind eigentlich nur Beläge mit Splittbettung oder UK. Je nachdem wenn sie dann begonnen haben und wissen was sie als Belag verwenden wollen, schauen wir mal weiter.... es gibt natürlich Aufbau von Mapai, Sopro etc der aktuell und dem technischen Stand entspricht, aber leider sehr teuer und mit wasserführender Schicht unter dem Belag etc, das ist aber nicht DIY geeignet..
     
  10. Alex15

    Alex15

    Dabei seit:
    03.10.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke nochmals für die Infos. Im Frühjahr entferne ich die Fliesen, dann wird sich auch zeigen, ob der Estrich bröckelt oder rissig ist.
    Eigentlich schwebten mir wieder Fliesen als Belag vor, allerdings mit Drainagematte darunter. Ein anderer Aufbau z. B. mit Splitt, klingt aber auch interessant. Da muss ich mich noch mit beschäftigen.

    Derzeit ist wichtig, dass die Betonplatte des Balkons keinen Feuchtigkeitsschaden davonträgt, von daher ist die Info beruhigend, das die das ab kann;-).
     
  11. #11 LebenslangerLehrling, 07.02.2019
    LebenslangerLehrling

    LebenslangerLehrling

    Dabei seit:
    19.01.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Na ja bis zu einem gewissen Grad hält sie das aus. Bei uns war aber schon die Außenkante der Betonplatte am abbröckeln, also nicht zu lange warten mit der Sanierung.
     
Thema:

Feuchtigkeitsproblem Balkon

Die Seite wird geladen...

Feuchtigkeitsproblem Balkon - Ähnliche Themen

  1. Feuchtigkeitsproblem beim Dämmen eines Dachpappe Daches

    Feuchtigkeitsproblem beim Dämmen eines Dachpappe Daches: Hallo Bauexperten, Ich bin gerade dabei ein Gartenhaus zu bauen und benötige zum Innenausbau euren fachkundigen Rat, da vermutlich schon etwas...
  2. Schimmel-/Feuchtigkeitsproblem in Ferienhäuschen

    Schimmel-/Feuchtigkeitsproblem in Ferienhäuschen: Es handelt sich um ein Ferienhäuschen auf 1.800 m, das von zwei Familien inkl. halbwüchsigen Kindern und deren Freunden (viele Köche…!) sehr...
  3. Waschmaschine + Trockner im Bad! Schimmelgefahr? Feuchtigkeitsproblem? Anzuraten?

    Waschmaschine + Trockner im Bad! Schimmelgefahr? Feuchtigkeitsproblem? Anzuraten?: Hallo. Wir beziehen bald eine neue Wohnung (Neubau). Wir können die Waschmaschine und Trockner entweder im Bad (mit Fenster und...
  4. Sockelbereich mit Alu verkleiden - Feuchtigkeitsproblem zu erwarten?

    Sockelbereich mit Alu verkleiden - Feuchtigkeitsproblem zu erwarten?: Hallo, an einem Hauseck überlege ich eine Aluminiumverkleidung im Sockelbereich anzubringen. Frage: Wenn das Alu über eine gewisse Größe direkt...
  5. Feuchtigkeitsproblem Zwischensparrendämmung Kaltdach

    Feuchtigkeitsproblem Zwischensparrendämmung Kaltdach: Hallo liebe Forengemeinde, schon lange lese ich hier im Forum mit und habe schon viele wertvolle Hinweise erhalten. Diesmal möchte ich euch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden