Feuchtigkeitssperre?

Diskutiere Feuchtigkeitssperre? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo Zusammen, unser nichtunterkellertes Haus hat eine 20cm dicke Fundamentbodenplatte, die auf 80cm Frostschutzkies geründet ist. Zur...

  1. anguiga

    anguiga

    Dabei seit:
    12. September 2007
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Solingen
    Hallo Zusammen,

    unser nichtunterkellertes Haus hat eine 20cm dicke Fundamentbodenplatte, die auf 80cm Frostschutzkies geründet ist. Zur Verhinderung von Kältebrücken wurde die Bodenplatte mit 4cm dicker Perimeterdämmung geschützt. Der Unterputz wurde im Bereich der Perimeterdämmung und der ersten Steinlage mit Dichtschlämme gegen Feuchtigkeit geschützt. Darauf wurde der Oberputz (Filzputz) aufgetragen.
    Nun soll für den Bau einer gepflasterten Terasse Kies als Gründung vor die untere Hauswand (im Bereich der Höhe der Bodenplatte, also ca. 25cm) geschüttet und verdichtet werden. Ist eine Trennung (z.B. durch Folie, oder Noppenbahn) von Kies und Hauswand erforderlich, oder darf der Kies die Wand direckt berühren?

    Viele Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. anguiga

    anguiga

    Dabei seit:
    12. September 2007
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Solingen
    Meine Ausdrucksweise ist vielleicht nicht die Beste, aber habe ich mich etwa so schlecht ausgedrückt, dass mir keiner antwortet?
     
  4. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Also, es gibt Mauerwerk und Bodenplattenstrinseite?

    Darauf einen Unterputz?

    Dann Dichtschlämme ?

    Dann Oberputz?
     
  5. anguiga

    anguiga

    Dabei seit:
    12. September 2007
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Solingen
    sorry,

    mein Fehler!

    die Dichtschlämme wurde vor dem Putz aufgetragen.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Feuchtigkeitssperre?

Die Seite wird geladen...

Feuchtigkeitssperre? - Ähnliche Themen

  1. Feuchtigkeitssperre wann einbauen?

    Feuchtigkeitssperre wann einbauen?: Hallo zusammen, in unserer Baubeschreibung ist der Einbau einer Feuchtigkeitssperre GEFITAS PE3/300 im Erdgeschoss enthalten. Nun ist der...
  2. Garten-Mauer aus Schalungssteinen. 4 Fragen wegen Feuchtigkeitssperren und Dehnung

    Garten-Mauer aus Schalungssteinen. 4 Fragen wegen Feuchtigkeitssperren und Dehnung: Guten Morgen, ich plane ja eine 2 meter hohe und 57 meter lange Gartenmauer in L-Form aus Schalungssteinen mit einer Satteldach Mauerabdeckung....
  3. Sandwich-Paneele: Fugen abdichten, aber wie? Dampfsperre / Alu-Klebeband ?

    Sandwich-Paneele: Fugen abdichten, aber wie? Dampfsperre / Alu-Klebeband ?: Hallo liebe Mitglieder, wir haben auf unsere Garage ein Nebengebäude mit Sandwich-Paneelen gebaut, die Wände 8cm Schaum, die Dachelemente 10cm...
  4. Betonboden isolieren gegen Feuchtigkeit

    Betonboden isolieren gegen Feuchtigkeit: Hallo an alle, Ich will meine Scheune als Werkstatt nutzen, d.h. auch im Winter dort arbeiten. Der Boden ist aus Beton mit einem ca. 40 cm...
  5. Feuchtigkeitssperre für Verbundsteinpflaster

    Feuchtigkeitssperre für Verbundsteinpflaster: Beim Bau eines Nebengebäudes (6 x 5 m), Holzkonstruktion möchte ich den Boden (also die Fläche innerhalb des Gebäudes) mit Verbundsteinpflaster...