Feuchtraumfarbe oder Dispersionsfarbe mit Antischimmel-Additiv

Diskutiere Feuchtraumfarbe oder Dispersionsfarbe mit Antischimmel-Additiv im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich möchte einen Raum, in dem erhöhte Feuchtigkeit herrscht, neu streichen. Bisher ist dieser mit weißer Dispersionsfarbe gestrichen, die...

  1. HoBz

    HoBz

    Dabei seit:
    12. Februar 2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo,
    ich möchte einen Raum, in dem erhöhte Feuchtigkeit herrscht, neu streichen. Bisher ist dieser mit weißer Dispersionsfarbe gestrichen, die mittlerweile ca. 3 Jahre alt ist und an einigen Stellen Stockflecken und Schimmelansatz aufweist.

    Die Überlegung ist, wiederum Dispersionsfarbe, jedoch mit einem Antischimmel-Additiv zu verwenden
    oder
    Feuchtraumfarbe

    Sind die beiden Varienten technisch gleichwertig ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Sie sind nicht nur technisch gleichwertig, sondern SIE SIND (wenn der Dispersionsfarbe ein Additiv beigegeben wurde) das GLEICHE.

    Nachdem die enthaltenen Fungizide nach relativ kurzer Zeit ihre Wirkung verlieren bzw. gar nicht mehr nachweisbar sind, ist es eher zu empfehlen, die Feuchtigkeit zu reduzieren und bei "normaler" Dispersion zu bleiben. (weil Fungizide für den menschlichen Organismus auch nicht gerade förderlich sind).
     
  4. #3 Skeptiker, 9. April 2015
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Schimmel ist an Gebäuden praktisch immer der Indikator für ein Problem, nicht das Problem selbst. Das eigentliche Problem lässt sich ursächlich nicht durch irgendwelche Farbe bekämpfen, sondern nur durch Beseitigung der Feuchtigkeit. Erst Ursache bekämpfen, dann neu streichen - ohne Additive!
     
Thema:

Feuchtraumfarbe oder Dispersionsfarbe mit Antischimmel-Additiv

Die Seite wird geladen...

Feuchtraumfarbe oder Dispersionsfarbe mit Antischimmel-Additiv - Ähnliche Themen

  1. Dichtschlämme versehentlich auf Dispersionsfarbe aufgetragen

    Dichtschlämme versehentlich auf Dispersionsfarbe aufgetragen: Hallo zusammen, ich habe Dichtschlämme versehentlich auf Dispersionsfarbe aufgetragen , die allerdings noch gut haftet. Die Abdichtung soll...
  2. Anstrich mit Dispersionsfarbe fleckig - Frage zum zweiten Anstrich

    Anstrich mit Dispersionsfarbe fleckig - Frage zum zweiten Anstrich: Hallo, ich habe ein Problem mit der Deckkraft meiner Innendispersionsfarbe (von Brillux, Super Latex). Die Wände bestehen aus Rigips, den ich...
  3. Latex Farbe oder Dispersionsfarbe?

    Latex Farbe oder Dispersionsfarbe?: Hallo liebe Bauexperten, ich wusste nicht wo das rein packen könnte... Darum jetzt bei Sonstiges=) Und zwar will ein Kollege seinen...
  4. Verputzte Wand neu streichen

    Verputzte Wand neu streichen: Hallo, gestrichen habe ich schon einige Wände. Jedoch waren bislang alle tapeziert. Nun haben wir demnächst einen Raum zu streichen, der...
  5. Fassadensanierung - 2 Experten - 2 Meinungen

    Fassadensanierung - 2 Experten - 2 Meinungen: Hallo Miteinander, In meinem alten Siedlunghaus (1935), steht die Fassadensanierung an. Es waren bereits 2 Meisterbetriebe (Maler) vor Ort um...