FI fliegt ständig raus

Diskutiere FI fliegt ständig raus im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, ich habe gerade meinen Neubau bezogen und auch schon fast alle Lampen aufgehängt. Wenn ich mehr als 3 Lampen anschalte (egal wo), fliegt...

  1. joerg6623

    joerg6623

    Dabei seit:
    12. Januar 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    bwl
    Ort:
    stuttgart
    Hallo,
    ich habe gerade meinen Neubau bezogen und auch schon fast alle Lampen aufgehängt. Wenn ich mehr als 3 Lampen anschalte (egal wo), fliegt mit der FI für die Badezimmer raus. Das selbe passiert auch, ohne irgendwelche Belastungen, da muss ich nur ne halbe Stunde warten. Leider tritt dieses Problem nicht ständig auf, da tut sich der Elektriker bei der Fehlersuche etwas schwer(oder will nichts finden). Wer hat einen Tip, woran das ligen könnte.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. viggo

    viggo

    Dabei seit:
    14. Februar 2004
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker/Redakteuer
    Ort:
    München
    Phuh, das wird schwierig...

    Aber was ist denn das für ein Elektriker ??? Er muss halt die Fehlerquelle einkreisen, durch abschalten/aktivieren einzelner Strokreise. Und wenn er den richtigen hat, dort gezielt Verbraucher abschalten um die Fehlerquelle zu finden.

    Bischen Stutzig macht mich aber die Aussage, "3 Lampen, egal wo". Kann evtl. einfach der FI defekt sein? Oder zu empfindlich?

    Wie viele FIs hast Du verbaut?
     
  4. Opel200

    Opel200 Gast

    FI Schalter

    dazu hab ich auch ne Frage,

    wenn man bei uns das Bügeleisen in der Küche rauszieht, dann fliegt auch der FI-Schalter raus. Im Keller, wo gewöhnlich gebügelt wird, passiert dagegen nichts beim Stecker rausziehen.
    Spricht dies eher gegen das Bügeleisen, gegen die Installation oder gegen den FI Schalter?

    Danke
     
  5. viggo

    viggo

    Dabei seit:
    14. Februar 2004
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker/Redakteuer
    Ort:
    München
    Also er fliegt wirklich beim rausziehen?

    Stecker defekt, Steckdose defekt?
     
  6. Opel200

    Opel200 Gast

    genau,

    am Stecker oder an der Dose kann man nichts fehlerhaftes erkennen
     
  7. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Hallo

    @joerg6623
    Lass deinen Elektriker mal ne Isolationsmessung machen ,das sieht aus der Ferne nach einer 'Brücke zwischen N und PE aus' und sowas darf nach dem FI nicht sein.
    @Opel200
    Meine 'Glaskugel' tippt auf eine 'mit der Kralle eingezwickte Ader' bei deiner Steckdose in der Küche. Lass die Steckdose mal vom Elektriker untersuchen.

    Ansonsten bei ominösen FI-Fehlern hilft zu 99% eine Isolationsmessung.

    Grüsse
    Jonny
     
  8. #7 ein Elektriker, 24. August 2006
    ein Elektriker

    ein Elektriker

    Dabei seit:
    3. Dezember 2005
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister
    Ort:
    Germany
    Was auch "gerne" mal vertauscht wird, ist der Neutralleiter-Anschluß am FI.

    Aussenleiter Zugang am FI oben und N Zugang von Unten.. (oder anders rum...)
    Das führt zu solchen Phänomenen...

    Solte aber bei einer gewissenhaften Inbetriebnahme auffallen. Ebenso wie ein evtl. Isolationsfehler...

    Brücke von N <-> PE schließe ich persönlich fast aus, da der FI vermutlich gar nicht halten würde...
     
  9. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    So nicht ganz richtig, im TN-Netz brauchst du einen gewissen strom durch den FI damit er durch im PE abfliessende Ströme auslösst. D.h. bei geringer Last hält der Fi .
    Beim TT-Netz kann es durch die Potentialunterschiede zwischen PE und N zu Ausgleichsströmen im Ruhezustand kommen und der FI hält garnicht.

    Der Fragesteller soll die Anlage mal 'ordentlich' checken lassen dann findet sich auch der Fehler.

    Grüsse
    Jonny
     
  10. #9 gaststromer, 26. August 2006
    gaststromer

    gaststromer Gast

    also ich weiss ja nicht wo ihr alle das elektrische gelernt habt.
    was haltet ihr den davon.
    FI löst aus!!!!!! warum? beim licht einschalten.........verdammt nochmal welcher elektriker hat da keine messung gemacht?????hä??? bei einer messung der ganzen anlage hätte der fehler schon lange bekannt sein müssen.
    also schliesse ich daraus das nie eine gemacht wurde.also bitte.

    und zu bügeleisen......ableitstrom am bügeleisen messen,der ist bestimmt NICHT ok oder fliegt der FI auch bei anderen geräten??
     
  11. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    @Gaststr...
    Alles lesen, vielleicht wirds klarer!:biggthumpup:
     
  12. #11 gaststromer, 26. August 2006
    gaststromer

    gaststromer Gast


    um diese uhrzeit?? naja vielleicht was überlesen oder nicht ganz verstanden,sind hier ja nicht bei der arbeit sondern geben "nur tipps" ;)
    lass doch mich doch auch mal was sagen :-(
    wenn hier einer denn fehler nicht findet dann der wo es verbockt hat.man sowas findet man doch gleich besonders wenn mans selber gemacht hat.
    naja :-)
     
  13. #12 ein Elektriker, 27. August 2006
    ein Elektriker

    ein Elektriker

    Dabei seit:
    3. Dezember 2005
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister
    Ort:
    Germany
    Hast du es gelernt...:angel:

    Die Messung sagt aus, das zum ZEITPUNKT DES MESSENS die Anlage in Ordnung war.
    Vielleicht wurde auch hinterher etwas beschädigt....
     
  14. #13 gaststromer, 27. August 2006
    gaststromer

    gaststromer Gast

    JA der mann hat es gelernt und der mann hat auch ein super laufendes geschäft.
    genau das ist der punkt.....
    Die Messung sagt aus, das zum ZEITPUNKT DES MESSENS die Anlage in Ordnung war.
    Vielleicht wurde auch hinterher etwas beschädigt...oder es wurde nie ein messung durchgeführt? kommt bei uns nicht vor aber bei vielen anderen.dies ist doch wohl auch ein möglichkeit :-)
    forum hin oder her ändern tun wir die situation eh nicht das muss schon der kollege tun und kopfzerbrechen über anderer fehler mach ich im auftrag :-)
     
  15. #14 gaststromer, 28. August 2006
    gaststromer

    gaststromer Gast


    Mich würde jetzt schon interessieren woran es denn gelegen hat.bekommen wir dazu auch ne antwort wenns denn soweit ist?
     
  16. joerg6623

    joerg6623

    Dabei seit:
    12. Januar 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    bwl
    Ort:
    stuttgart
    Aber natürlich, bei so viel Engagement werde ich doch niemanden im Dunkeln stehen lassen. Sozusagen. Der Eletriker hat noch Frist bis zum 31.08. Dann geht mir vielleicht ein Licht auf und bleibt hoffentlich!
     
  17. Ramses

    Ramses

    Dabei seit:
    27. August 2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    LK SFA
    Sehr wohl kann eine Brücke von N nach PE sein bzw auch von Phase nach PE. Wie schon erwähnt irgendwo mit den Anziehklemmen im Schalter zusammengedrückt. In diesem Falle evtl abgehende Lampenleitung gegen PE, deshalb fliegt auch nur der FI beim Einschalten (deshalb auch beim Protokoll nicht festggestellt). Muß aber nicht zwingend die Küche sein ^^

    Du kannst auch selbst mit Mulimeter eine Messung machen machen, ist nur nicht ganz so zuverlässig ..spannungslose Messung. Max 500000 Ohm, wenn ich mich nicht ganz irre.

    ...deshalb setzt man in Holwanddosen die Einsätze auch mit den Schrauben an, und nicht mit den Klemmen.
     
  18. joerg6623

    joerg6623

    Dabei seit:
    12. Januar 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    bwl
    Ort:
    stuttgart
    Nun denn.... Das Problem ist gelöst!!!!
    Während des Rohbaus wurde die Zuleitung für unser Außenlicht beschädigt. Der Elektriker hat ein neues Kabel gezogen und alles fein verdrahtet. Irgendwie hat er wohl vergessen, das alte Kabel abzuklemmen und so ist es passiert. Das kann ja mal vorkommen. Leider hat sich bei den daraus resultierenden Kurzschlüssen, irgendwann das Realis für unser Flurlicht verabschiedet und festgeschmort. Nun habe ich im gesamten Flur Dauerlicht. ich finde es äußerst beschämend, dass keiner von den Jungs auf die Idee kommt, nochmal die Anlage zu prüfen. Am Wochenende war ich soweit den Elektriker zu töten. Ich werde das auch tun. Ganz klar. Am Ende dieser Woche wird ein erschlagener Elektriker an meiner Balkonbrüstung baumeln!!
    Das war natürlich nicht ernst gemeint, aber ich habe echt einen Haß auf den.
     
  19. Distler

    Distler

    Dabei seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    NRW
    jetzt weiß ich endlich,

    wofür der Helm mit Visier erforderlich ist - bisher habe ich immer gedacht, wegen den Sicherungen im HAK, aber in Wirklichkeit wegen der Bauherren ;)
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. gaststromer

    gaststromer Gast

    kurze zwischenfrage was hat das relais vom flur mit der zuleitung für das aussenlicht zutun? der fehler hängt doch nicht zusammen?
     
  22. assel1981

    assel1981

    Dabei seit:
    12. Februar 2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    student
    Ort:
    Westerwald
    Steckdose ausbauen und kabel in der dose überprüfen, zu 90% wurde mit einer kralle von der steckdose ein draht verletzt.habe ich auch schon gehabt
     
Thema: FI fliegt ständig raus
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. flurlicht piktogramm dauerlicht

    ,
  2. fi neu beim licht einschalten fliegt fi raus

    ,
  3. Fi schutzschalter löst aus beim Licht einschalten

Die Seite wird geladen...

FI fliegt ständig raus - Ähnliche Themen

  1. Ein FI für jeden Stromkreis?

    Ein FI für jeden Stromkreis?: Hallo zusammen, in meinem Altbau erneuere ich die gerade die gesamte Elektroinstallation inkl. Zählerschrank. Dabei ziehe ich gerade für jedes...
  2. Was sollte ein FI Schutzschalter zusätzlich kosten - wieviele braucht man im Neubau

    Was sollte ein FI Schutzschalter zusätzlich kosten - wieviele braucht man im Neubau: Hallo Ich bin gerade dabei ein Neubau zu planen, Vollunterkellert, EG und Dachgeschoß. Keller: Büro, Hobbyraum, Dusch WC, Abstellraum,...
  3. Können diese Wände raus??

    Können diese Wände raus??: Grüzi zusammen, wir überlegen uns einen Altbau aus 1960 zu kaufen und neben den üblichen Fragen der Bausubstanz etc. ist für uns auch der später...
  4. Alter Dielenfussboden raus ?

    Alter Dielenfussboden raus ?: Ich habe mir ein altes Haus gekauft. Dort sind in allen Räumen alte Diele Fußböden im EG Die Dielen liegen auf Balken und unter den Balken...
  5. Ständiges Kondenswasser hinter Aufsatzrolladen und Fensterrahmen unter DG Terrasse

    Ständiges Kondenswasser hinter Aufsatzrolladen und Fensterrahmen unter DG Terrasse: Wir haben seit dem Einzug im November 2016 in einen Neubau eines Bauträgers folgendes ständiges Problem: Zwischen der Rückseite des Alu...