Filigrandecke ausrichten

Diskutiere Filigrandecke ausrichten im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo Experten, hab heute meine Fertigdecke bekommen, direkt verlegt... Beim Stützen nachziehen hab ich Alulatte unter den Deckenplatten...

  1. alex62bar

    alex62bar

    Dabei seit:
    11. November 2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischler
    Ort:
    Sassenberg
    Hallo Experten,

    hab heute meine Fertigdecke bekommen, direkt verlegt... Beim Stützen nachziehen hab ich Alulatte unter den Deckenplatten gehalten und festgestellt dass die Decke nich 100% gerade ist und hat ein paar Buckel. Meine Frage ist: wie könnte man am besten und am schnellsten die ganzen Platten ausrichten. Gibt es da iwelche Tricks? Mit den Patentstützen kann man ja die Platten biliebig hoch drehen.. Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast036816

    Gast036816 Gast

    verlegst du und richtest du selbst aus oder wer macht das?

    bei großen spannweiten können die elemente auch schon mal mit überhöhung in der mitte ausgerichtet werden, die sich durch den betonierdruck zurückbildet. vielleicht sind die buckel gewollt und notwendig.
     
  4. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Fällt mir mit meinen Kenntnissen aus der Produktion (plane Stahlschalung) schwer, mir das für das Rohprodukt vorzustellen. Hast Du das schon 'mal so gesehen / gemacht.


    mit skeptischen Grüßen!
     
  5. malgucken

    malgucken

    Dabei seit:
    5. Oktober 2013
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektronik
    Ort:
    NRW
    Kollege meinte, auch eher experten-laie, hat das mit den Spriesen gemacht (die Ausrichtung), die mittig etwas höher gestellt. Wäre angeblich normal. Obs stimmt....
     
  6. #5 gunther1948, 12. November 2015
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    ahha und wie gehts dann an der oberfläche weiter. decke in der mitte etwas dünner??

    spriesen und unterkonstruktion werden vorher ausgerichtet. das rumgefummel bringt nur unnötige toleranzen.

    gruss aus de pfalz
     
  7. Gast036816

    Gast036816 Gast

    ja, bei großen deckenspannweiten wurde mit überhöhung geschalt und mit buckel betoniert. wenn die decke sich nach 4 wochen selbst tragen muss, dann hängt sie nicht gleich durch. spannweite lag bei 8,50 m mit 35-er decke.
     
  8. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    als Filigrandecken?
     
  9. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Fertigteile und Halbfertigteile mit Überhöhung herzustellen ist (vielleicht nicht bei EFH's) durchaus üblich. Damit werden zusätzliche Auflasten (Belag) sowie Kriechen und Schwinden kompensiert. Je nach Ausführung und ob mit oder ohne Traggerüst wird hierbei auch die Auflast aus dem Ortbeton berücksichtigt.

    Eine leichte Überhöhung hat auch optische Vorteile, denn wenn die Decke 100% eben ist kann das beim Betrachter schon wie ein leichter Durchhang wirken.

    Wenn die Oberseite horizontal verlaufen soll und die Unterseite eine Überhöhung hat, dann wird das Bauteil in der Mitte nicht dünner sondern die Randbereiche werden etwas dicker.
     
  10. Gast036816

    Gast036816 Gast

    diese decken als reiner ortbeton.
     
  11. #10 Skeptiker, 12. November 2015
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2015
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Dass Überhöhungen bei Ortbeton, Fertigteilen und auch Stahlbau Alltag sind, ist mir bekannt. Ich hatte aber einmal bei Halbfertigdecken mit einer Überhöhung geplant und bin dann Fertigteilwerk und am Prüfingenieur gescheitert: 1. technisch wegen Planlage der Schaltische unmöglich 2. unzulässig weil Rissgefahr im Halbfertigteil. Aus dieser Erfahrung heraus bin ich so überrascht, dass es noch gehen soll, völlig unabhängig vom Haustyp. Deshalb auch meine Nachfrage bei Norbert.
     
  12. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Überhöhung bei Halbfertigteildecken ist ganz einfach zu realisieren. Das muss der Tragwerksplaner "planen" und im Plan vorgeben. Hat mit dem Fertigteilwerk nix zu tun.
    Rissgefahr?!? Dann dürfte man die nie mit dem Kran anheben.
    Die Überhöhung wird vor Ort ausgerichtet. Dann muss auch überhöht betoniert werden.

    Man kann mit den Halbfertigteilen vieles machen. Allerdings dann über über Tragwerksplaner, der auch Pläne mit den Vorgaben zu Fertigteilen erstellt inkl. Bewehrungsvorgaben. In unserem Büro Standard.
    Die meisten überlassen das alles dem Fertigteilewerk, dann geht da nix - nur Standard.
     
  13. Gast036816

    Gast036816 Gast

    der tragwerksplaner muss in seiner planung aufnehmen und darstellen/beschreiben.
    der bauleiter muss das in seiner leistungsbeschreibung aufnehmen.

    dann klappt's.
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Inkognito

    Inkognito Gast

    Die Rissgefahr im Halbfertigteil habe ich jetzt auch nicht verstanden, geht es darum, dass die Platte z.B. beim Transport nicht mehr plan aufliegt?
     
  16. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Die Platten werden plan hergestellt und krumm transportiert, so wies geladen wurde.

    Schon mal gesehen, dass die auf dem LKW ausgerichtet wurden?
    Schon mal die Durchbiegung einer voll geladenen Sattelbrücke gemessen?
     
Thema: Filigrandecke ausrichten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Überhöhung filigrandecke

Die Seite wird geladen...

Filigrandecke ausrichten - Ähnliche Themen

  1. Ausrichtung des Hauses heraufinden

    Ausrichtung des Hauses heraufinden: Hallo, ich bin auf der Suche nach der Ausrichtung meines Hauses bzw. benötige die Grad Zahl. Kann mir jemand sagen wie ich die heraus finden...
  2. Ausrichtung Haus auf dem Grundstück

    Ausrichtung Haus auf dem Grundstück: Hallo, wir, ich (34), meine Frau (32) und die Tochter (4) haben ein Grundstück in S-H erworben, welches wir wahrscheinlich im Frühjahr bebauen...
  3. Unterkonstruktion Ausrichten (Holz+Holz)

    Unterkonstruktion Ausrichten (Holz+Holz): Hallo, ich brauche Hilfe beim vorgehen des Ausrichtens der Holzkonstruktion. Bitte bedenkt, dass ich das zum ersten mal mache, deswegen...
  4. Zweidimensionnale Durchbiegung bei der Filigrandecke

    Zweidimensionnale Durchbiegung bei der Filigrandecke: Hallo Experten, ich habe in unserem Keller festgestellt, das sich die ein oder andere Filigrandecke zweidimensional durchbiegt. Wie weit darf...
  5. Elementdecke / Filigrandecke - große Lücken an den Stößen

    Elementdecke / Filigrandecke - große Lücken an den Stößen: Hallo Bauexperten, unsere Filigrandecken liegen an den Stößen nicht an. Kleine (1 cm) und große Lücken (6cm, sieht wie falsch gegossen/...