Filigrandecke mit Käselöchern?

Diskutiere Filigrandecke mit Käselöchern? im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Hallo gemeinde, wir sind gerade mit den Ausbaugewerken dran und jetzt sind die Maler angrückt und haben die unterseite der Plattendecke (im LV...

  1. scs1967

    scs1967

    Dabei seit:
    13. März 2008
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dozent
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo gemeinde,

    wir sind gerade mit den Ausbaugewerken dran und jetzt sind die Maler angrückt und haben die unterseite der Plattendecke (im LV steht: Unterseite glatt, streichfähige Oberfläche als NormalbetonDIN EN 206-1, DIN 1045-2) grundiert und das erste mal gestrichen.

    Leider sind nun an recht vielen Stellen Löcher in der Filigrandecke mit bis zu 5mm Durchmesser aufgetaucht. in einigen Bereichen ist die Decke super, ohne Probleme, in dem überwiegenden Teil der Decke befinden sich viele kleinere Löcher, die sich nach Aussage des Malers auch nicht durch mehrmaliges Streichen schliessen. Er schlägt eine Vliestapete vor, direkt auf die gestrichene Decke (ohne erneute Grundierung). Das Spachteln sei genauso kostenintensiv und die Vliesbedeckung schütze auch vor kleinen Setzungsrissen.

    Soweit so gut - Frage an die Fachleute: Gibt meine ausgeschrieben Norm da etwas vor? Mein Archi und auch der Maler sind überrascht, weil sie sowas noch nicht erlebt hätten.

    Hätte meine Bauleitung da nicht auch etwas genauer hinschauen müssen, weil jetzt bereits 2 mal das komplette Haus gestrichen ist und das wohl für die Katz war......

    Ich möchte gerne mit dem Vertreter des Deckenlieferanten sprechen um eine gütlich einigung zu erreichen.

    Habt ihr Tipps/Hinweise?

    Danke

    Grüße

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    sowas ist kein einzelfall.
    aus den bezugsnormen ist kein weitergehender anspruch abzuleiten,
    ggfs. wäre sichtbeton mit entspr. einstufen zu beauftragen - wenn das
    anforderungsniveau definiert hoch genug ist, wird niemand anbieten.

    hab ich schon geschrieben, dass ich ortbeton mag? :D
     
  4. #3 Carden. Mark, 1. April 2010
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Wer Teilefertigdecken "streichfähig" ausschreibt, bekommt was ihr bekommt hat.
    Die Aussage vom Architekten und dem Maler läßt mich etwas wundern.
    Beide Neu?
     
  5. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Und mal im Klartext: streichfähig = alles (als Untergrund) worauf irgend eine Farbe (Farbquali nach Wahl des Bieters...) hält.

    glatt = dito

    Genauso aussagekräftig wie: 1 Stuhl liefern
     
  6. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    Also ich bild mir immer ein,dass man bei Filigrandecken vor dem Anstrich schon sagen kann ob es sehr viele Luftlöcher gibt oder nur vereinzelt mal ein paar. Muß man den Untergrund halt mal genau in Augenschein nehmen.
    Und,ich bin mal ganz ehrlich,ich hab noch nie einen Setzriß in Filigrandecken gesehen! Höchstens in der Ecke an der Wand wo sie aufliegen.Und deswegen brauch ich keine Vlies tapezieren.Das aber im Vergleich zum vollflächigen spachteln schneller geht und die sauberere Lösung ist.
    Dann würde mich noch interessieren ob der Maler die Betondecken vorher tiefgrundiert hat.Hab nämlich grad eine Baustelle,wo mein Vorgänger einfach auf den Beton draufgewichst hat.Das Ende vom Lied ist,dass ich alles abkratzen kann,weil der Beton der Farbe das ganze Wasser so schnell entzogen hat(sozusagenBindemittelentzug),dass ich nur noch einen schlecht haftenden Dreck an der Decke habe, der nicht überstreichbar ist weil er den Neuanstrich nicht tragen kann. Ist eine richtig schöne Scheißarbeit,wird aber ,Gott sei Dank,nach Stunden bezahlt.
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 2. April 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Selbst die Standard-Sichtbetonoberfläche SB 2 darf Luftlöcher haben.

    Wer ohne Luftloch will, muss putzen oder spachteln.
     
  8. scs1967

    scs1967

    Dabei seit:
    13. März 2008
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dozent
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Danke für Eure Hinweise - wohl Pech gehabt. Archi meint in dieser Häufung hat er das noch nicht gesehen.

    Archi und Rohbauer haben Kontakt mit dem Plattenbetonwerk (ist ein großer Hersteller in Süddeutschland) aufgenommen - mal gespannt ob da kulanter Weise reagiert wird.

    Frohe Ostern!

    PS: Ja, die Decke war grundiert (50%Tiefengrund, 50%Farbe im ersten Anstrich)

    Ach ja: Kann man die Vliestapete "einfach" auf die grundierte (s.o.) und einmal gestrichene Decke aufbringen oder muss erst wieder grundiert werden? Danke
     
  9. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    50%Tiefengrund, 50%Farbe im ersten Anstrich

    Frag den Kollegen mal warum er das getan hat!
    Und wie gut die Feststoffe der zugegebenen Farbe in der dünnen Schnalze noch gebunden sind,nachdem der Tiefgrund in den Beton weggeschlagen ist.
    Bei der Hausmittelrezeptur kann dir dasselbe passieren wie im von mir geschilderten Fall!
     
  10. Spe-vo

    Spe-vo

    Dabei seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    vom Fach
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Bei uns nennt man die Lunker >> abgeleitet vom Metallguß
    Kann auch Fliegenschi** dazu sagen.
    Diese Luftblasen verstecken sich oft hinter diesem kleinen sichtbaren Loch, was dazu führt, dass nur durch das Streichen das Loch nicht verschwindet.
    Habe selbst noch keine Decke gesehen, bei der die nicht drin waren. Spachteln oder Flies war immer erforderlich, oder man hat darüber hinweggesehen.

    Ich persönlich finde Vlies, wenn keine sichtbaren Versprünge der einzelnen Elemente zu sehen sind, die beste Lösung. Geht auch am schnellsten.
     
  11. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    der zusammenhang erschliesst sich mir nicht....
    was wäre die alternative gewesen?
    verlegung stoppen - betonpumper abbestellen - reklamieren - neu platte bestellen - 2-3 wochen baustopp?
     
  12. dquadrat

    dquadrat

    Dabei seit:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    malermeister
    Ort:
    leipzig
    ganz ehrlich, lunker kennt jeder, aber löcher bis 5mm find ich auch ziemlich heftig...
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. scs1967

    scs1967

    Dabei seit:
    13. März 2008
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dozent
    Ort:
    Baden-Württemberg
    @sepp: Ich hätte mir gewünscht, dass die BL die Decke für die Malerarbeiten in Augenschein genommen hätte. Wir hatten vor Beginn der Malerarbeiten nämlich noch über Vlies gesprochen und der Archi meinte: Nicht nötig! Hätten wir also gleich mit Vlies gearbeitet, dann hätte ich mir den 2fachen Anstrich gespart.....:yikes
     
  15. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    ich verstehs immer noch nicht..
    die aussage " vlies nicht nötig" - richtig, wenn man sich etwas mit dem malerhandwerk auskennt.
    denn die untergrundvorbehandlung ist für einen maler selbstverständlich und in den lv´s die ich kenne auch meist bezeichnet. wenn sich aus dem untergrund schwierigkeiten ergeben die einen höheren aufwand ergeben wird sich der maler schon melden.
    ich gehe davon aus, daß du die malerarbeiten selbst gemacht hast und dachtest, daß die löcher mit der farbe schon zu gehen - richtig?
    falsch gedacht, sowas kann man im keller machen. wer im wohnraum den untergrund der filigrandecken nicht spachtelt ist zu faul oder zu geizig.
    ich gehe auch davon aus, daß du mit dem bauleiter die malerarbeiten in eigenregie für die decke nicht durchgesprochen hast, sonst hätte er dir gleich gesagt, daß es mit "nur" anstrich nicht getan ist.
     
Thema: Filigrandecke mit Käselöchern?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. filigrandecke bestellen

Die Seite wird geladen...

Filigrandecke mit Käselöchern? - Ähnliche Themen

  1. Zweidimensionnale Durchbiegung bei der Filigrandecke

    Zweidimensionnale Durchbiegung bei der Filigrandecke: Hallo Experten, ich habe in unserem Keller festgestellt, das sich die ein oder andere Filigrandecke zweidimensional durchbiegt. Wie weit darf...
  2. Elementdecke / Filigrandecke - große Lücken an den Stößen

    Elementdecke / Filigrandecke - große Lücken an den Stößen: Hallo Bauexperten, unsere Filigrandecken liegen an den Stößen nicht an. Kleine (1 cm) und große Lücken (6cm, sieht wie falsch gegossen/...
  3. Filigrandecke gegossen bei 34°C + Gewitter

    Filigrandecke gegossen bei 34°C + Gewitter: Ein Hallo an die Bauexperten, wir bauen aktuell ein Einfamilienhaus. Am Donnerstag (vorgestern) wurden bei sehr hoher Außentemperatur (34°C) die...
  4. Wer Muss die Filigrandecken prüfen

    Wer Muss die Filigrandecken prüfen: Hallo, immer das selbe. Der Deckenhersteller verschickt Pläne zur Prüfung und Freigabe. Wer ist nun aber für die Prüfung verantwortlich?...
  5. Betondecke (Filigrandecke?) rötlicher Bohrstaub und Tipps zum Bohren

    Betondecke (Filigrandecke?) rötlicher Bohrstaub und Tipps zum Bohren: Hallo an alle Experten, In unseren Neubau wurden Fertigbetondecken verbaut, ich glaube die nennt man Filigrandecke, weiß ich aber nicht genau....