Filigrandecken

Diskutiere Filigrandecken im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, bin zum erstenmal hier. Echt klasse das es so ein Forum gibt! Habe da mal ne Frage wegen Filigrandecken. 1. Welches Material ist...

  1. Benno

    Benno Gast

    Hallo,

    bin zum erstenmal hier. Echt klasse das es so ein Forum gibt!

    Habe da mal ne Frage wegen Filigrandecken.

    1. Welches Material ist zu empfehlen, um die V-Fugen zu schließen?
    2. Muss danach geschliffen werden?
    3. Muss danach grunddiert werden? (Es soll mit Raufaser tapeziert werden)

    Im voraus vielen Dank für euere Anregungen.
     
  2. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    4
    "mmmmh"

    z.b. mit Ardumur 828 ... "ABER" man sollte vorher die Fuge grundieren ... "da" hat ich schon mal nen Schaden ohne Grundierung ... des ist wie beim Autospacheln ... "je" besser man des Feeling hat desto weniger muss hinterher geschliffen werden (!) ... "wenn" die Spachtelung geschliffen wird ist ebenfalls eine Grundierung anzuraten ... "denn" durch´s schleifen haben Sie Staub auf der Spachtelung wodurch eine weitere Haftung (Tapete etc.) nicht gewährleistet werden kann (!)
     
  3. Polier

    Polier Gast

    Verputzen

    Am besten verputzen sie die Sandwich-Dinger.

    Polier
     
  4. #4 Carden. Mark, 05.09.2004
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.396
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Das ne Massiv betonierte und geschalte Decke idR den Anforderungen des geübten Auges (insbesondere unter Streiflichtbedingungen) eher genügt ist klar.
    Selbiges gilt auch für verputzte Decken.
    Aber den normalen Anforderungen sollte eine Filigrandecke genügen. Beim Spachtel eine Wasserwaage oder kurzes Richtscheit runterlegen und gegebenenfalls weit ausspachteln.
    Polier, Du erinnerst mich langsam an den Blücher aus dem anderem Forum – auch immer mit dem Hammer druff :D
     
  5. #5 BHMarkus, 05.09.2004
    BHMarkus

    BHMarkus

    Dabei seit:
    17.10.2003
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Freiberufler Baubranche
    Ort:
    Stuttgart
    Benutzertitelzusatz:
    BHMarkus
    wir habe auch verspachtelt, verschliffen und dann vor dem tapezieren eine "grundierung" in form von einmal mit kleister vorstreichen und trocknen lassen, gemacht.
    hat wunderbar funktioniert, ist super glatt geworden und noch hält es.
    ich bin kein freund von mega teuren spezial haftgrundierungen und anderem firrlefanz und bin seither recht gut und problemfrei damit gefahren.
    meine bauherren-meinung. ;)

    gruss
     
  6. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    4
    putzt man "NICHT" ... "denn" zum einem weißt jeder Putzhersteller drauf hin und zum anderen gibt´s seitens Putzhersteller dafür keine Haftung sprich ein Verarbeiterproblem ... hatten wir des Thema nicht erst vor kurzen ??? "grüübel"
     
  7. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    4
  8. Polier

    Polier Gast

    Ne Marc,

    bei uns putz man aus leidiger Erfahrung weil man den otischen Ansrüchen nicht genügen konnte.

    Polier
     
  9. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13.01.2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Nee Polier,

    bei uns putzt man aus Kostengründen nicht. Die FT-Decken lohnen sich nur, wenn man spachtelt und nicht verputzt. Sonst ist geschalt günstiger.

    Das hat jeder Bauträger und GU nach 2-3 Auschreibungen raus.
     
  10. Polier

    Polier Gast

    Genau anders

    Bei uns ist das genau anders herum:-)

    Polier
     
  11. #11 BHMarkus, 06.09.2004
    BHMarkus

    BHMarkus

    Dabei seit:
    17.10.2003
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Freiberufler Baubranche
    Ort:
    Stuttgart
    Benutzertitelzusatz:
    BHMarkus
    also ich muss PeMu recht geben, bei uns wird nur geschalt, wenn nachher verputzt wird oder wie bei uns die decke abgehängt wird. ansonsten nimmt man die ft decken und spachtelt nur.

    grüsse von stuttgart nach kornwestheim :winken
     
Thema:

Filigrandecken

Die Seite wird geladen...

Filigrandecken - Ähnliche Themen

  1. Rissbildung Filigrandecke

    Rissbildung Filigrandecke: Hallo in die Runde, ich baue mit Architekten und selbst beauftragter Statik (Abnahme aller Bewehrungen + Bauüberwachung). Der Rohbauer hat einen...
  2. Betonrisse am Betonboden, das auf Filigrandecke gegossen wurde

    Betonrisse am Betonboden, das auf Filigrandecke gegossen wurde: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Hallo Zusammen, ich habe soeben diesen Riss auf meinem Betonboden entdeckt. Ich würde mal nach Rat fragen....
  3. Schlitzen in Filigrandecke möglich ?

    Schlitzen in Filigrandecke möglich ?: Hallo ich habe mir schon ein paar Beiträge bezüglich über das Schlitzen einer Filigrandecke durchgelesen. In meinem Fall würde ich 30cm in der...
  4. Massive Risse / Knick in Filigrandecke unbedenklich!?

    Massive Risse / Knick in Filigrandecke unbedenklich!?: Guten Abend da wir bereits in der Vergangenheit, trotz Architekt und deutscher Rohbau-Fachfirma bei unserem Vorhaben einen bestehenden Bungalow...
  5. Glasvlies/Malervlies haftet nicht komplett an Filigrandecke - Blasen/Hohlstellen

    Glasvlies/Malervlies haftet nicht komplett an Filigrandecke - Blasen/Hohlstellen: Meine Neubau-Betondecke wurde mit glattem Glasvlies von Sto angekleistert und danach mit weißer Silikatfarbe gestrichen. Nach ca. 5 Monaten - ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden