Firstzangen im Pfettendach nötig?

Diskutiere Firstzangen im Pfettendach nötig? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich bin gerade am Ausbau des Dachgeschoss beschäftigt. Da es keinen Kniestock, sowie eine geringe Neigung (30 Grad) hat, würde ich...

  1. #1 Kemmer1000, 30.05.2024
    Kemmer1000

    Kemmer1000

    Dabei seit:
    14.07.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich bin gerade am Ausbau des Dachgeschoss beschäftigt. Da es keinen Kniestock, sowie eine geringe Neigung (30 Grad) hat, würde ich gerne in der Mitte die maximale Höhe erreichen und die Firstzangen entfernen. Ebenfalls gefällt mir der freiliegende First.

    Jetzt habe ich in alten Threads schon gelesen, dass dies relativ individuell bewertet werden muss. Daher versuche ich das mal aus Laiensicht die Situation darzustellen.

    Das Pfettendach ist ca. 15 Meter lang. In 5 Metern sind jeweils Stützbalken. Die Bretter sind nur in 2 Drittel angebracht, das letzte Drittel ist komplett frei.

    Ein befreundeter Dachdecker meinte, dass ich die Bretter ohne Bedenken abmachen kann, da die Kräfte ausreichend über die Firstpfette abgeleitet würden. Nach weiterem lesen im Internet, bin ich mir jedoch nicht sicher wie fundiert diese Aussage ist. Die Zimmerleute hatten beim Bau 1989 ja wahrscheinlich einen Grund dafür!? Aber wieso dann bei 2 Drittel aufhören?

    Anbei noch ein paar Bilder, die vielleicht bei der Einschätzung helfen.

    Danke schon mal für alle Einschätzungen!

    @admin: Den Beitrag hatte ich schon unter "Sanierung" eingestellt, da kann er gerne gelöscht werden.
     

    Anhänge:

  2. #2 Kemmer1000, 01.06.2024
    Kemmer1000

    Kemmer1000

    Dabei seit:
    14.07.2022
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Oder vielleicht mal allgemein gefragt: In welchen Fällen würde man denn solche Firstzangen im Pfettendach einbauen? (das scheint mir beim Pfettendach nicht unbedingt Standard zu sein)
     
  3. #3 DasKleineHaus, 01.06.2024
    DasKleineHaus

    DasKleineHaus

    Dabei seit:
    20.08.2021
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    26
    Frag nicht den Dachdecker, frag den Statiker. Uns hat der Dachdecker auch erzählt, die Zangen ließen sich einfach entfernen. Der Statiker/ Zimmermann hat nur trocken gesagt, dass der Dachdecker das Dach zumachen soll und den Mund in Sachen Statik am Besten gleich mit. Die Zangen steifen bei uns das Dreieck zusätzlich aus, das sonst nach außen und unten wegscheren würde. Bei unserem Pfettendach liegen die Sparren tatsächlich nur auf den Pfetten und der Mauerkrone auf, das kann bei Dir natürlich ander aussehen.
     
Thema:

Firstzangen im Pfettendach nötig?

Die Seite wird geladen...

Firstzangen im Pfettendach nötig? - Ähnliche Themen

  1. Firstzangen entfernen?

    Firstzangen entfernen?: Hallo zusammen, ich bin gerade am Ausbau des Dachgeschoss beschäftigt. Da es keinen Kniestock, sowie eine geringe Neigung (30 Grad) hat, würde...
  2. Firstzangen entfernen

    Firstzangen entfernen: Hallo, unser Dachboden soll bei einem Ausbau zu einem Werkraum mehr Deckenhöhe gewinnen. Im Zuge dessen würde ich gerne die Firstzangen entfernen...
  3. Dampfsperre bis zum First oder nur bis zur Firstzange?

    Dampfsperre bis zum First oder nur bis zur Firstzange?: Hallo zusammen, ich habe mal 2 Fragen zur anstehenden Dämmung meines Daches. 1. Wenn ich den Klemmfilz bis zum First hoch lege, so dass sich...
  4. Kehlbalkendach (Verbindung Kehlbalken mit Hahnenholz/Firstzange)

    Kehlbalkendach (Verbindung Kehlbalken mit Hahnenholz/Firstzange): Hallo Forum, ich will ein altes alemannisches Fachwerkhaus sanieren. Beim DG handelt es sich um ein Kehlbalkendach. Wie ich entdeckt habe, sind...
  5. Firstzangen ersetzen - Statik gefährdet?

    Firstzangen ersetzen - Statik gefährdet?: Hallo alle Mann im Forum, in unserem neu gekauften Haus (ca. 17 Jahre alt) stört micht, dass ich mir regelmäßig den Kopf auf dem Dachboden...