Flachdach - Dampfsperre

Diskutiere Flachdach - Dampfsperre im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, auf unserem Flachdach wurde letzte Woche die Dampfsperre (Bitumen) auf die Holzschalung aufgebracht. Die Dampfsperre hat nun Blasen (zum...

  1. netweb5

    netweb5

    Dabei seit:
    13. November 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Mainz
    Hallo,

    auf unserem Flachdach wurde letzte Woche die Dampfsperre (Bitumen) auf die Holzschalung aufgebracht. Die Dampfsperre hat nun Blasen (zum Teil 10cm Durchmesser) auf allen Bahnen geworfen. Ich vermute, dass dies zum Teil durch das kalte Wetter bedingt ist. Sind die Blasen normal oder sollte die Dampfsperre nicht glatt aufliegen?

    Ich habe nun die Befürchtung, dass dies später zu einer Schwachstelle werden kann.

    Viele Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Mhhh...

    Was sind das für Blasen? Wie kann das sein? Kann ich mir nix drunter vorstellen, mach mal Bilder...
     
  4. netweb5

    netweb5

    Dabei seit:
    13. November 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Mainz
    .

    Die Bitumenbahnen liegen nicht glatt auf der Schalung auf. An vielen Stellen sind diese "Blasen", d.h. die Bahn zeigt Dellen wie wenn man einen Aufkleber auf einer glatten Unterlage unsauber aufgeklebt hat. Werde dies noch mit dem Foto festhalten.
     
  5. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Blasen oder Falten?
     
  6. Lebski

    Lebski Gast

    Blasen kenn ich, Flaten nicht. Hat aber nix mit Dächern zu tun... :o
     
  7. Gast360547

    Gast360547 Gast

    @ lebski

    Moin,

    wie sagte D. Nuhr so treffend? Einfach mal die ...

    @ Fragesteller,

    Falten, also so quer zur Bahn verlaufende Erhebungen (ähnlich wie ein Bergrücken) über die gesamte Breite können entstehen, wenn die Bahnen liegend gelagert wurden und/oder (zusätzlich) zu kalt aufgebracht wurden.

    Blasen, wie Sie diese beschrieben haben, können eigentlich nur dann entstehen, wenn die Bahnen auf die Schalung geschweißt wurden, dieses aber nicht vollflächig im Sinne der Vollflächigkeit der Fachregel.
    ABER: das wäre ein Grund, den gesamten Krempel eh wieder rückbauen zu lassen, denn auf Schalung oder Holzwerkstoffen gehört als Lage zuerst eine Trennlage, die aber nicht zu den Lagen der Abdichtung gezählt werden darf.

    Auch wenn es vielfach anders gesehen wird, betrachte ich die dünne PE-Folie auf der Schweißbitumenseite nicht als ausreichende Trennlage im Sinne der Fachregel.

    Bilder sind hilfreich.

    Grüße

    stefan ibold
     
  8. planfix

    planfix Gast

    zwischenfragen:
    bei welchen temperaturen wurde gearbeitet?
    wie trocken war der untergrund?
    was schreibt der hersteller in seinen verarbeitungshinweisen vor?
     
  9. netweb5

    netweb5

    Dabei seit:
    13. November 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Mainz
    .

    Hallo,

    anbei die Foto's.

    Der Aufbau ist folgendermaßen:

    1. Abdichtungslage/Trennlage (Elastomerbitumen-Kaltselbstklebebahn, nach
    DIN EN 13707, Dicke 3mm)
    2. Dampfsperre (Kaltselbstklebende-Elastomerbitumen-Dampfsperrbahn,
    nach DIN EN 13 970)

    Verarbeitet wurde die Bahnen letzte Woche auf einer Holzschalung.
     
  10. netweb5

    netweb5

    Dabei seit:
    13. November 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Mainz
    .

    Noch zwei Bilder
     
  11. Gast360547

    Gast360547 Gast

    ähmm

    Moin,

    sind die beiden Lagen kreuzweise verlegt????????

    Scheinen ja echte Experten im Gange zu sein.

    Grüße

    stefan ibold
     
  12. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Und es sieht sehr professionell aus. Ich würde diese Leistung nicht abnehemen. Das sieht aus wie bei my hammer ersteigert.
     
  13. netweb5

    netweb5

    Dabei seit:
    13. November 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Mainz
    .

    Eigentlich hatten wir einen verlaesslichen Dachwerker ausgewaehlt, fuer den Flachdaecher nicht neues ist...

    Ob die Bahnen kreuzweise verlegt wurden, kann ich leider nicht sagen. Muss ich beim Handwerker nachfragen.

    Definitiv liegt die obere Dampfsperre nicht glatt auf der Trennlage auf und die Ecken sind nicht dicht, wie wir beim ersten Regen festellen mussten.

    Muss denn gem. Flachdachrichtlinie die Dampfsperre glatt aufliegen oder gibt es hier Toleranzen?
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. netweb5

    netweb5

    Dabei seit:
    13. November 2010
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Mainz
    .

    Die Bahnen sind nicht kreuzweise verlegt und der Dachdecker möchte nun die Dämmung aufbringen. Der Architekt hält die bisherigen Arbeiten für
    in Ordnung und sieht keine Veranlassung den Dachdecker ausbessern zu lassen.

    Ich habe aber noch die Befürchtung, dass die Dämmung die Dellen entweder runter drückt (und ggf Risse enstehen können) oder später die Folie nicht glatt aufliegt und das Wasser nicht richtig abfliesst.

    Was würdet ihr machen?
     
  16. #14 HausbauElfchen, 17. Dezember 2011
    HausbauElfchen

    HausbauElfchen

    Dabei seit:
    12. August 2011
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatikerin
    Ort:
    Ba-Wü
    Huhu,
    ich bin zwar auch nur Laie und kann Dir nicht sagen, ob das nun insgesamt normal ist oder bedenklich, aber diese eine Befürchtung, dass das Wasser von den gewellten Bahnen nicht richtig abfließt, kann ich dir (glaube ich) nehmen! WENN das Wasser AUF die Dampfsperre kommt, dann ist die Kacke eh schon am dampfen! Die Dampfsperre ist keine Abdichtung gegen Niederschlag, dafür ist die Abdichtung ÜBER der Dämmung. Die Dampfsperre ist da, damit keine feuchte Luft von unten (aus dem Haus) in die Dämmung gelangt und dort kondensiert, wenn es auf die 0°-Grenze trifft! Da muss also nichts von abfließen!

    Ich würde jetzt schätzen, wellig oder nicht, sobald sie 100% dicht ist, ist alles in Ordnung??

    Gruß,
    Elfchen (wie gesagt, auch nur Laie mit Flachdach! ;-) )
     
Thema:

Flachdach - Dampfsperre

Die Seite wird geladen...

Flachdach - Dampfsperre - Ähnliche Themen

  1. Ich bitte um die Meinung zum Zustand des Flachdaches gem. Fotos

    Ich bitte um die Meinung zum Zustand des Flachdaches gem. Fotos: Hallo Forum, anbei Fotos des vorhandenen Flachdaches. Ist das so noch in Ordnung, was meint ihr zum Wasser welches teils draufsteht? Besten Dank...
  2. Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?

    Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?: Hi, ich habe ein Frage zur Positionierung bzw. Notwendigkeit einer Dampfsperre in 2 Fällen: Grundlegend: Es handelt sich um einen Neubau in...
  3. Kosten 50qm Flachdach

    Kosten 50qm Flachdach: Hallo, mich würde mal interessieren, was rein an Arbeitsleistung für ein 50qm Flachdach zu Veranschlagen ist... im einzelnen müsste folgendes...
  4. Dampfsperre ja oder nein

    Dampfsperre ja oder nein: Hallo Experten Wir haben ein Haus bj 1950 mit außen Mauern von 50cm Stärke da die Wand sehr schief ist wollen wir eine trockenbauwand Vorsatz...
  5. Leichtestrich als Gefälledämmung für Flachdach geignet?

    Leichtestrich als Gefälledämmung für Flachdach geignet?: Hallo, ich könnte auf mein Garagendach Leichtestrich (EPS-Zementgemisch) als Gefälledämmung aufbringen lassen. Ist das als Ersatz für eine...