Flachdach K1 und K2, nasse Dämmung nach Trocknung wieder einsetzen?

Diskutiere Flachdach K1 und K2, nasse Dämmung nach Trocknung wieder einsetzen? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo und guten Abend, wir haben eine Eigentumswohnung ( Penthouse) gekauft. Hier wurde statt eines K2 Flachdach ein K1 Flachdach mit...

  1. #1 Paulaner01, 3. März 2015
    Paulaner01

    Paulaner01

    Dabei seit:
    3. März 2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertrieb
    Ort:
    Fulda
    Hallo und guten Abend,

    wir haben eine Eigentumswohnung ( Penthouse) gekauft.
    Hier wurde statt eines K2 Flachdach ein K1 Flachdach mit Begrünung und entsprechnder Folie errichtet
    Nun ist es so, dass während des Baus die Balken sehr feucht wurden. ( Dauerregen)
    Dann kam noch hinzu, dass sie falsche Dampfbremse eingesetzt wurde und das Wasser vom Estrich in die Dämmung zog und sehr feucht bzw. nass war.
    Wir konnten sehen, wie das Wasser aus der Dämmung lief. Es wurde zugesagt eine passendere Folie zu verwenden und den Mangel zu beseitigen
    Soweit so gut, die Dämmung wurde wieder herausgenommen und getrocknet ( macht man das so?)
    und es bildete sich Schimmel, der nach Aussagen der Architektin mit Alkohol entfernt wird.
    Wir sind nun sehr unsicher, ob man dies so hinnehmen muss.

    a ) eine Flachfach K1 mit Folie K2, über hochwertigem Wohnraum ( nach Angaben der Wohnbaugesellschaft, nachweislich nach den neuesten Regeln der Technik
    b) eine bereits durchfeuchtete Dämmung, die nach Trocknung wieder eingesetzt wird
    c) nach Baubeschreibung eine Stahlbetondecke und wir haben die Holzdecke erhalten

    wir sind zwar schon beim Rechtsanwalt, aber ich hätte gerne Eure Meinung dazu gehört


    Vielen Dank im Voraus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Erstmal vorweg: Um überhaupt irgendwas zwecks der Abdichtung bewerten zu können sollte erstmal der genaue Schichtenaufbau benannt werden. Soll meinen; Abdichtungswerkstoff (Stoff Bezeichnung), Dicke von Abdichtung und Trennlage, Gefälle, Dämmung, Dampfsperre, Art des Gründaches und dem Aufbau!

    Weiter sollte benannt werden wie mit dem Feuchteeintrag umgegangen ist und was geplant wurd um diesen Missstand zu beseitigen - Bautrocknung? Interessant ist auch warum Holzbalkendecke anstelle Beton. Wer hat das zu verantworten? Wie sah die Planung aus?

    Zum Thema Schimmel: Das Vorgehen der Architektin ist null zielführend, wenn mit dem Alkoholabreiben die Endsanierung gemeint ist. Dazu wird sich Herr Stolzenberg sicherlich ausreichend auslassen können - so er denn Lust hat.

    Ob man das mit der Dämmung so macht hängt von der Art der Dämmung ab und dem ggf. Befall mit Schimmel. Sollte es MiWo sein, so macht man dies sicherlich nicht. Da Feuchteeintrag zur Stauchung der Dämmung führt und nach erfolgter Abtrocknung eine Rückstellung und aufrechterhaltung der Dämmwerte nicht gegeben sein dürfte.

    Zu den Fragen:

    a. Kann zwar keine Frage erkennen aber ja - einlagige Abdichtungen können auch in K2 eingeordnet werden. Nulldächer gehören in K1 müssen jedoch Werkstoffwahl aus K2 entsprechen. Wobei man sagen muss, dass bei einlagigen Abdichtungen und null Gefälle eher abzuraten ist.

    b. Siehe oben - es kommt auf den Werkstoff an. Grundsätzlich müsste man das wohl nicht hinnehmen.

    c. Siehe auch oben - wer hat das veranlasst? Was sagt dein RA zur Sachlage?
     
  4. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    = klarer Beschaffenheitsfehler und der erschlägt eh den gesamten vorhandenen Aufbau: Alles neu macht der Mai.
     
Thema:

Flachdach K1 und K2, nasse Dämmung nach Trocknung wieder einsetzen?

Die Seite wird geladen...

Flachdach K1 und K2, nasse Dämmung nach Trocknung wieder einsetzen? - Ähnliche Themen

  1. Feuchte Dämmung

    Feuchte Dämmung: Guten Tag, ich war gerade an unserem Neubau und seit dem Trockenprogramm für den Estrich das erste mal auf dem Dachboden. Dort musste ich mit...
  2. Ich bitte um die Meinung zum Zustand des Flachdaches gem. Fotos

    Ich bitte um die Meinung zum Zustand des Flachdaches gem. Fotos: Hallo Forum, anbei Fotos des vorhandenen Flachdaches. Ist das so noch in Ordnung, was meint ihr zum Wasser welches teils draufsteht? Besten Dank...
  3. nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??

    nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??: Hallo zusammen, ich meinem Fertighaus wurde damals keine Installationsebene errichtet. Dies würde ich gerne in Teilbereichen nachholen, weil ich...
  4. VHF Dämmung Aufbau

    VHF Dämmung Aufbau: Moin, ich plane für kommendes Jahr mein Holzhaus welches bereits eine Fassade aus senkrechten Brettern hat nachträglich von außen mit Glaswolle zu...
  5. Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?

    Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?: Guten Morgen, Mittag oder Abend. Stelle mich kurz vor, ich bin Felix, 22 und Student. Meine Frau und ich wohnen in einem Neubau. Dieser besitzt...