Flachdach sanieren

Diskutiere Flachdach sanieren im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, es geht um die Sanierung eines Flachdaches eines Reihenmittelhauses, Baujahr 1977, gedeckt mit Folie welches nun an sein Lebensende...

  1. Markus81

    Markus81

    Dabei seit:
    6. Januar 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Schwerte
    Hallo,

    es geht um die Sanierung eines Flachdaches eines Reihenmittelhauses, Baujahr 1977, gedeckt mit Folie welches nun an sein Lebensende kommt und immer wieder kleinere Undichtigkeiten zeigt. Dachluken sind nicht vorhanden.

    Hauptproblem ist wohl, dass die Folie verzogen ist und sich von der Attikaabdeckung immer weiter "wegzieht"...

    Es stellt sich jetzt die Frage, sanieren oder neu decken. Klar ist, bei einer Neueindeckung muss die ENEV eingehalten werden.

    Kann man anhand der Fotos etwas empfehlen? Kann man die Kosten der Neudeckung grob schätzen? Kann man mit grob 100€ / qm2 rechnen?

    Danke & Gruss,
    Markus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Markus81

    Markus81

    Dabei seit:
    6. Januar 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Schwerte
    Mist, ich sehe gerade es ist in der völlig falschen Rubrik. Sorry. Bitte verschieben :-(
     
  4. Markus81

    Markus81

    Dabei seit:
    6. Januar 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Schwerte
    Wo ich jetzt die Fotos sehe fällt mir etwas auf. Im Bereich auf dem Bild ist ja Schweißbahn zu sehen. Scheinbar ist das Dach in diesem Bereich bereits einmal saniert worden...
     
  5. #4 Gast036816, 6. Januar 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    die 100 € wird dir wohl niemand ohne genaue kenntnisse bestätigen können!
     
  6. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Wo ist für dich der Unterschied zwischen Sanieren und Neu Eindecken?

    Neue Dachränder, neue Folie, wäre das Sanieren oder neu Eindecken?

    Ich denke, drunter wird es nicht laufen...
     
  7. 1002bob

    1002bob

    Dabei seit:
    5. Januar 2012
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker
    Ort:
    BaWü
    Hi

    also die schweisbahn wird ziemlich am ende sein wie du sagtest von 1977 da sind ja schon ein paar tage vergangen. es kommt auf das gesammt bild des daches an, wenn die bahn rissig und poröse ist und sie sich schon von der attika löst würde wahrscheinlich eine neu Sanierung sinn machen aber ist halt eine kosten frage.

    bei einer neu sanierung würde ich dann eher auf FPO Bahnen setzen läst sich sehr schnell verarbeiten ist sehr langlebig! Schweisbahn brauchst viel länger durch 2 lagige / 3 lagige verschweisung geringe deckbreite und und und
     
  8. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    was meinst du mit FPO-Bahnen? Welche sind das? Ruhig auch per PM...

    Bekomme die grad nicht einsortiert...
     
  9. 1002bob

    1002bob

    Dabei seit:
    5. Januar 2012
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker
    Ort:
    BaWü
    das sind kunstoffbahnen also wir schaffen in der firma meistens, also bei balkönen garagen etc. mit solchen bahnen.es gibt PVC und FPO (wahrscheinlich noch mehr ^^aber wir arbeiten mit diesen materialien)

    bei FPO ist halt das sie nich soviele weichmacher hat und damit nich porös und hart wird wie PVC bahnen

    rest per pm
     
  10. #9 Gast360547, 7. Januar 2012
    Gast360547

    Gast360547 Gast

    ohman(n)

    Moin,

    a) die Dinger heißen Schweissbahnen,
    b) ist die Aussage, wonach der eigene Betrieb fast nur damit "schafft" kein wirkliches Qualitätssiegel,
    c) was ist eine "Neu-Sanierung"?
    d) wer macht 3-lagige Schweißbahnabdichtungen?

    Zum Thema:
    Es entsteht der Eindruck, dass hier eine PVC-Bahn (evtl. eine bitumenverträgliche) vorhanden ist. Die Bitumenbahnen wurden lediglich lose aufgelegt und mit Spachtelmasse "befestigt". Es sind nämlich keine Schweissspuren erkennbar.

    Das Herausziehen der Bahnen aus dem Dachrandabschlussprofil weist auch eher auf eine Abdichtung aus PVC hin, denn diese Bahnen unterliegen dem Kalanderschrumpf. Allein die Auflast aus Kies reicht im Randbereich nicht aus, um den zu verhindern. Schon deshalb wird in unserer Fachregel ausgeführt, dass bei einlagigen Abdichtungen in den Randbereichen mechanische Befestigungen vorzusehen sind.

    Auch wenn man es nicht so genau erkennen kann, scheint es sich entweder um ein einteiliges DR-Abschlussprofil zu handeln, oder um eines, bei dem die Bahnen im oberen Randbereich um ein Profil herumgezogen werden und dann mit dem Blendprofil eingeklemmt werden.

    Einen genauen Sanierungsvorschlag kann man nur dann seriös abgeben, wenn man den Zustand der übrigen Dachfläche kennt. Dazu zählt für mich auch eindeutig die Dicke der Wärmedämmung, wobei hier der Grad der Durchfeuchtung in Folge eingedrungenem Niederschlags- und/oder Schmelzwassers mit entscheidend ist.

    Wenn es sich um ein einteiliges DR-Abschlussprofil handelt, so muss dieses ebenfalls durch ein neues und zweiteiliges Profil ausgetauscht werden.

    Die Kosten liegen einschl. der Sicherungsmaßnahmen dann im Bereich zwischen 125 Euro - 150 Euro/netto (ohne Präjudiz).

    M. f. G.

    stefan ibold
     
  11. Markus81

    Markus81

    Dabei seit:
    6. Januar 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Schwerte
    Hallo,

    mein erster Thema hier war wohl doch etwas holperig formuliert und gestaltet...

    Ich versuche mal alle Fragen zu beantworten... dennoch zunächst erst einmal Danke an alle Antworter!

    Das Dach ist mit Folie gedeckt, die Schweissbahnen kamen vor vielleicht 10 Jahren dazu. Details siehe das neue Foto, welches ich jetzt hier anhänge.

    Die Aluabschlussprofile scheinen einteilig zu sein. Die Abdichtung wird dort NICHT festgeklemmt. Ich weiß, dass dies heute anders gemacht wird. Da es sich um ein Reihenhaus handelt und die Profile über die Hausgrenze hinweggehen, denke ich nicht das ein Austausch hier möglich ist!?

    Die Folie / PVC Bahn ist Bitumenverträglich. Dies wurde bereits geprüft (Aussage Dachdecker).

    Vielleicht zum Hintergrund. Wir haben in einem Raum nahe einer Dachentwässerung nun zum zweiten Mal eine handtellergroße, feuchte Stelle an der Decke. Weitere Schäden sind nicht vorhanden. Zumindest nicht sichtbar.

    Ich habe jetzt einen Dachdecker gefunden, dem ich vertraue und warte auf dessen Angebot. Es geht mir hier auch nicht draum, eine möglichst billige Lösung zu finden oder sagen zu können "im Internet hat man mir aber gesagt...". Das ist Quatsch und nicht mein Ziel. Ich möchte mich lediglich etwas informieren.

    Der Dachdecker ist der Ansicht, eine Sanierung (ich definiere so, Sanierung = komplett neu, Reparatur = schadhafte Stellen ausbessern) sei noch nicht nötig. Der Dachdecker ist Innungsvorstandsmitglied...

    Danke für die Hilfe!

    Gruss,
    Markus
     
  12. Markus81

    Markus81

    Dabei seit:
    6. Januar 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Schwerte
    Hallo,

    ich möchte mir noch einmal selbst antworten und gleich ein paar Fragen beantworten. Die derzeitige Dämmung ist 10cm stark. Aktuell liegt mir ein Angebot vor, hier sollen 12cm Dämmung verbaut werden.

    Im Details (Zusammengefasst):

    Holzkonstruktion zu den Nachbarhäusern / Randflächen neu
    13m Dachrandblende neu
    Bitumenvoranstrich neu
    Dampfsperre neu
    12cm Dämmung neu
    1 Lage Polymerbitumenbahn selbstklebend
    1 Lage Polymerbitumenschweissbahn
    Abriss, Entsorgung, Gerüst etc.

    Macht einen Angebotspreis von 226€ / Quadratmeter... und erscheint mir damit mächtig teuer?

    Bitte ggf. noch einmal um einen kurze Rückmeldung... weiteres Angebot folgt...
     
  13. Reitmeier

    Reitmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM
    Ort:
    Düsseldorf
    ist die beschreibung,

    13 m Zierleisten, Unterbodenschutz mit Hohlraumversiegelung, 12 cm Bodenfreiheit mit Standardausstattung für ne`n Polo oder iss es ein
    Porsche?

    Grüsse
     
  14. Markus81

    Markus81

    Dabei seit:
    6. Januar 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Schwerte
    ...es ist immer wieder schön zu lesen wie hier manchmal geantwortet wird... SO etwas kann man sich auch sparen. Wenn, um eine Abschätzung abgeben zu können, genauere Daten gebraucht werden, kann man das auch anders schreiben...

    Aber hier noch einmal im Details:

    - Baustelleneinrichtung
    - 2T PVC und alte Dämmung entsorgen
    - 13T Kies entsorgen
    - "Abbruch"
    - 38m Übergänge zu Nachbarhäusern und Aluprofilen erstellen
    - 84qm2 Bitumenvoranstrich
    - 1 Flachdachablauf neu
    - 84qm2 Bauder Therm DS
    - 84qm2 Wärmedämmung Steinbacher 2*6cm WLG 024, U=019
    - 84qm2 Bauder KSA Duo
    - 84qm2 Bauder PYE PV 200 S5
    - 13m Alublende, Klemmprofil, Hersteller Lübcke

    Vielleicht kann man ja jerzt sinnvoll helfen... Merci vorweg!
     
  15. Reitmeier

    Reitmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM
    Ort:
    Düsseldorf
    schön

    obwohls der admin gleich wieder zensieren wird:shades
    ( wegen der Profduktwebung :)

    Also Standardpaket in K2 Qualität ohne Notablauf und ohne Kies oben drauf.
    Happig, Happig kann ich da nur sagen...

    Grüsse
     
  16. Markus81

    Markus81

    Dabei seit:
    6. Januar 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Schwerte
    Ich kann meinen Beiträg ja leider nicht mehr editieren... Danke zunächst, das hilft mir doch schon weiter! Es war auch mein Gefühl, ohne Hintergrundwissen natürlich. Man liest halt immer deutlich andere Preise... warten wir mal was das nächste Angebot sagt! Kann man grob sagen was ein fairer Preis bei obiger Ausführung wäre?

    Danke!

    Gruss,
    Markus
     
  17. Markus81

    Markus81

    Dabei seit:
    6. Januar 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Schwerte
    Hallo zusammen,

    ich erneut. Ich habe endlich ein zweites Angebot erhalten. Hier wird mit "Folie" gearbeitet. Produkt ist "Rhepa.. FK". Es ist DEUTLICH günstiger. Was ist hiervon zu halten? Grundsätzlich unterscheidet es sich von der vorgehensweise nicht vom o.g. Angebot, außer halt der anderen Materialwahl...

    Preis hier: 159€ / QM2

    Folie oder Bitumen? Kann man da eine eindeutige Entscheidung treffen?

    Danke!
     
  18. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Rh**anol FK ist eine total gute Bahn.

    Aber du musst auf Rotalgen aufpassen, die lieben Rhepanol zum Frühstück :)

    Hab da grad eine größere Sanierung hinter mit...

    Aber wenn das passt ist das schon eine super Bahn, besser in meinen Augen als alle anderen Folien
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Ralf Dühlmeyer, 22. Februar 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    In der Innung ist es auch nicht anders als in jedem anderen "Verein".
    In der Regel ist man froh, wenn sich einer findet, der en "Job" macht. Dort dabei zu sein, bedeutet nicht, sich vorher über 10 Jahre mängelfreie Arbeit nach den aRdT aus einer langen Liste von Bewerbern qualifiziert haben zu müssen!

    Folie und bituminöse Abdichtung sind bei fachgerechter Ausführung gleichwertig. Und in der Regel auch ähnlich im Preis.

    Such Dir einen Planer, der Deinen Dachaufbau analysiert, eine Sanierungsempfehlung abgibt und eine Ausschreibung erstellt.
    Dann bekommst Du wirklich vergleichbare Angebote und musst uns keine unlösbaren Rätselfragen aufgeben!
     
  21. Markus81

    Markus81

    Dabei seit:
    6. Januar 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Schwerte
    Ich würde liebend gerne auf die Rätselfragen verzichten... ich sehe nur kaum eine Chance! Warum kommen immer wieder so schlaue Tipps wie "such dir einen Planer"... liebend gerne! Ich bin kein Dachdecker und werde es auch nie werden. Ich hätte hier gerne externe Unterstützung und wäre gerne nicht auf Handwerker, die 4 Wochen für ein Angebot brauchen was ich nicht einschätzen kann angewiesen.

    Nur, glaubt ihr hier bewegt sich jemand bei der Fläche von 74qm2? Das wird leider überall als "Kleinkram" abgestempelt... Zuletzt war die Aussage eines Architekten leider nur "schicken Sie mir das Angebot zu, ich schau mal auf das Dach und wir rechnen eine Stunde ab und ich prüfe es". Gerne... gehört habe ich seit 4 Wochen und mehreren Nachfragen NIX mehr..

    Ich würde mich also freuen wenn hier nicht immer so getan würde als würde man als "Kunde" nichts tun... ich würde ja gerne... aber, siehe oben...
     
Thema:

Flachdach sanieren

Die Seite wird geladen...

Flachdach sanieren - Ähnliche Themen

  1. Leichtestrich als Gefälledämmung für Flachdach geignet?

    Leichtestrich als Gefälledämmung für Flachdach geignet?: Hallo, ich könnte auf mein Garagendach Leichtestrich (EPS-Zementgemisch) als Gefälledämmung aufbringen lassen. Ist das als Ersatz für eine...
  2. Haustrennwand Sanieren Schallschutz

    Haustrennwand Sanieren Schallschutz: Hi an alle:winken Ich habe mir eine Doppelhaushälfte Siedlerhaus Bj.1956 vollunterkellert gekauft und festgestellt dass dieses sehr Hellhörig...
  3. Sandsteinfenstergewände sanieren.

    Sandsteinfenstergewände sanieren.: Hallo,möchte nächstes Jahr meine Sandsteinfenstergewände sanieren.Hier wurden in die Fehlstellen (Klobenrisse)Vierungen eingesetzt.Ich habe dann...
  4. Flachdach Abdichtung bei niedrigen Temperaturen anbringen

    Flachdach Abdichtung bei niedrigen Temperaturen anbringen: Hallo, mein Rohbau wird Anfang Dezember bzw. ende November fertig. Es wird ein Flachdachhaus, die Decke ist aus Beton C25/30 WU (Das Betonwerk...
  5. Flachdach Ausführung - Frostkeil

    Flachdach Ausführung - Frostkeil: Hallo, wir bauen zur Zeit einen Anbau mit Flachdach an unser Einfamilienhaus. Der Anbau ist in Holbauweise erstellt. Das Flachdach besitzt eine...