Flecken und schwarze Wolken auf Putz / WDVS

Diskutiere Flecken und schwarze Wolken auf Putz / WDVS im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Guten Morgen, ich bin etwas verzweifelt. Ich habe erst vor kurzem das Haus übernommen. Jetzt zeigen sich im Putz, Flecken und schwarze Wolken....

  1. #1 74321bandit, 19.04.2023
    74321bandit

    74321bandit

    Dabei seit:
    08.09.2014
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Berater
    Ort:
    Bietigheim-Bissingen
    Guten Morgen,

    ich bin etwas verzweifelt. Ich habe erst vor kurzem das Haus übernommen.
    Jetzt zeigen sich im Putz, Flecken und schwarze Wolken. Die Wolken waren vorher schon da, werden aber dunkler und stärker, obwohl man mir versichert hat, das sei harmlos.

    upload_2023-4-19_6-24-8.png
    Hinter dem Haus
    upload_2023-4-19_6-24-38.png

    der Putz fällt ab
    upload_2023-4-19_6-23-27.png

    upload_2023-4-19_6-25-18.png
    Farbaufheller normal? Mir persönlich sind die zu schnurgerade.Feuchtigkeit zwischen den Dämmquadern?

    Was ich nicht ausschliessen kann: Evtl. ist der Schaden eigenverursacht durch den teilweise noch fehlenden Spritzschutz? Nässe, die hoch steigt? Das würde aber die Flecken oben am Haus nicht erklären. Ein Freund sagte mir auch, dass es sein kann, dass eine Kellerdeckendämmung notwendig gewesen wäre, da die schwarzen Flecken hinterm Haus auf etwa deren Höhe beginnen bzw. enden.

    Fertiggestellt wurden WDVS / Putz / Farbe im Juli 2018. D.h. das Ganze wäre noch im Rahmen der Gewährleistung.
    Mit dem ausführenden Stuckateur gab es damals schon Theater. Diesen kommen zu lassen, ist also erst mal keine Option.

    Dies nur als "Randinfo".

    Ich kenne mich überhaupt nicht aus mit diesem Thema.
    Ich weiss, dass ihr nur über Fotos und Beschreibung auch keine Diagnose meines "Falls" stellen könnt, aber was würdet ihr an meiner Stelle tun? Gutachter? Erst einen Rechtsanwalt konsultieren? Ich bin ratlos und überfordert.

    Danke für Eure Einschätzung und viele Grüße, Andrea
     

    Anhänge:

  2. #2 Tilo, 19.04.2023
    Zuletzt bearbeitet: 19.04.2023
    Tilo

    Tilo

    Dabei seit:
    15.10.2022
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    530
    Beruf:
    Dipl.- Bauingenieur
    Ort:
    Dresden
    Hallo
    Du must da näher an den Putz rangehen
    Ein Teil der Flecke im Bild 1 z. B. s
    , Nähe der Fenster sind vermutlich Putzrisse in den die Feuchtigkeit / Regen reinziehen.

    Ein paar Schwarzalgen und Umweltverschmutzungen sind bei dem weißen Putz bestimmt auch dabei.

    Die Feuchtigkeit im Sockelbereich deuten auf Ausführungsfehler Sockelputz hin.

    Da du nicht vom Fach bist, nimm dir einen Gutachter für Aussenputz / WDVS .
     
  3. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    4.181
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Erklärbär
    Da können bei den oberen Flecken auch Hinterlaufungen aus mangelhaft eingedichteten Fensterbänken die Ursache einiger Flecken sein.

    Die Flecken im Sockel haben vermutlich ganz andere Ursachen - Stichwort: Sockelputz-Richtlinie
     
  4. #4 Gast 85175, 19.04.2023
    Gast 85175

    Gast 85175 Gast

    Wenn du dem noch nicht einmal einen Brief mit einer Mängelanzeige und der Aufforderung zur Mängelbeseitigung schicken kannst, dann bleibst halt ganz sicher auf den Kosten sitzen. Musst selbst wissen.

    Zum Rest. Ich vermute da gruselige Billigfarbe (nicht unbedingt ein Mangel) in Kombination mit ein paar echten Mängeln.

    - Die Anschlüsse an den Fensterbänken/Laibungen könnten undicht sein.
    - Es fehlen Fensterbänke/Abdeckungen an der Haustüre und an dem Fenster wo man unten das Gemüse aus den fugen wachsen sieht. Ob das so vom Verputzer als "Fensterbankersatz" gemacht wurde (dann wäre es Pfusch, also mangelhaft), oder ob da bauseits Fensterbänke hätten drauf müssen wäre noch zu prüfen.
    - Das rechts am Fenster wo man innen den Kicker sieht ist wohl ein Riss im Putz und das wäre dann auch ein Mangel.
    - Der Sockelbereich sieht so aus als wäre er nicht oder falsch abgedichtet. Das könnte auch ein Mangel sein, man müsste mal in den Vertrag und den Schriftverkehr kucken... Wie es da unter dem Gelände aussieht wäre auch noch interessant.

    Was da mE zu tun wäre ist:
    - Gerüst
    - Überprüfen/sanieren aller Anschlüsse
    - Sanieren der Putzrisse
    - zweimaliger Anstrich mit eher hochwertiger Fassadenfarbe
    - Freilegen des Sockelbereichs
    - Kontrollieren/anbringen/ergänzen der Abdichtung
    - Anbringen von Fensterbänken/Abdeckungen/Trittstufen an dem Fenster und der Eingangstüre.

    Und jetzt überlegst dir nochmal ob es nicht doch ne Option ist dem einen kurzen Brief mit einer Mängelrüge zu schreiben, oder ob du das alles lieber gleich freiwillig selbst zahlen willst.

    Das könnte auch noch zum Problem bezüglich der Gewährleistung werden, man weiss es nicht...
     
  5. #5 74321bandit, 09.06.2023
    74321bandit

    74321bandit

    Dabei seit:
    08.09.2014
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Berater
    Ort:
    Bietigheim-Bissingen
    Hallo zusammen, also den Stuckateur habe ich angeschrieben. Ebenso endlich einen Sachverständige gefunden, der sich der Sache annimmt.

    Jetzt habe ich ne Frage, die zwar nicht zum Thema passt, mich aber beschäftigt: im Angebot des Sachverständigen steht, dass er seine Vergütung direkt nach dem Termin in bar möchte. Ca 430 Euro. Ohne ihm irgendwas unterstellen zu wollen: ist das seriös? Bei mir werden normalerweise alle Rechnungen überwiesen, damit ich es nachweisen kann. z.B. dem Finanzamt.
    Ich kann mir nicht erklären, was hinter diesem Punkt steckt.
    Und an sich würde ich eher nicht drauf eingehen, aber die Gutachter warten nicht gerade auf mich. Die Hälfte hat gar nicht erst zurück gerufen.
    Danke für Eure Einschätzung und viele Grüsse
     
  6. #6 74321bandit, 13.06.2023
    74321bandit

    74321bandit

    Dabei seit:
    08.09.2014
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Berater
    Ort:
    Bietigheim-Bissingen
    Hallo,

    also ich hab mein Thema mal in drei Bereiche eingeteilt:

    1. Der Sockelbereich
    - fehlende Simse (wurden bauseits angebracht) - angedacht war hier eine erhöhte Terrasse, was ich mir nun aber nicht leisten kann. Daher schnellstens Simse drauf
    - fehlender Spritzschutz in manchen Bereichen ums Haus, aber auch da, wo er angebracht wurde, sind die dunklen Flecken;
    - es wurde hier nicht mit einer Noppenbahn gearbeitet, sondern mit einem sog. Prima Multigalaband (nur 33 cm hoch) - hat hier jemand Erfahrung damit? Taugst das was?
    - kein Bitumen o.ä. im Erdreich
    - Keine verlegten Drainage Rohre
    - Im Kellerinneren ist bislang alles trocken
    - Laut Angebot eine Perimeterreihe von 50 cm. Darauf Schlämme.
    - ich hab gelesen, dass die Perimeterplatten unten angeschrägt werden sollen, um den Anschluss ans Gebäude dicht zu bekommen. Bei uns sind sie nur waagerecht abgesägt. Die Schlämme nur in der Senkrechten. d.h. unten berührt die Perimeter-Platte die Erde
    upload_2023-6-13_12-55-28.png

    - ebenso habe ich gelesen, dass in die Perimeterplatten keine Thermodübel rein sollen - stimmt das? Bei uns sind sie es. Entspricht hier eigentlich überhaupt irgendwas der Lehre zur Anbringung von WDVS? Nicht, dass ich davon eine Ahnung hätte, aber wie gesagt, ich hab einiges gelesen.
    upload_2023-6-13_12-56-8.png

    2. die Flecken im oberen Bereich der Hauswand
    - ich konnte hier tatsächlich, so wie ihr schreibt, die Risse entdecken, aber nicht bei allen
    hinten rechts neben der Tür mit dem Kicker dahinter
    upload_2023-6-13_12-58-12.png

    auf der anderen Seite der Türe unten links
    upload_2023-6-13_12-59-8.png

    rechts neben der Haustüre schräg unter dem kleinen Fenster:
    upload_2023-6-13_13-1-10.png

    bei dem hier (kleiner runder Fleck neben der Haustüre) kann ich z.B. keinen Riss erkennen.
    upload_2023-6-13_13-2-33.png

    ich hab gelesen, dass es für Risse Toleranzen gibt, sofern sie <0,2mm und die Funktion des Putzes nicht beeinträchtigen. Das tun sie hier m.M. aber schon. Ich hab über die ganze Fassade vereinzelte Risse. Auch ohne diese Flecken drumrum. Laufe ich jetzt gefahr, dass die da irgendwann auch kommen. Also Mangel?

    3. sichtbare Dämmquader an der Südseite
    Ist das ein Mangel? Oder nur Optik? Optik ist mir mittlerweile tatsächlich eher egal
    upload_2023-6-13_13-5-30.png

    Farben und Putz waren übrigens von Baumit.

    Der Stuckateur wird sich bei mir wegen vor Ort Termin melden. Wenn ich bis dahin nicht mit einem Gutachter gesprochen habe bzw. dieser dabei ist, muss ich mich mit Argumenten bewaffnen.
    Was würdet ihr mir empfehlen, was ich noch prüfen soll.

    Der o.g. Gutachter meldet sich nun seit Freitag auch nicht mehr.;-(

    Danke!!!
     

    Anhänge:

Thema:

Flecken und schwarze Wolken auf Putz / WDVS

Die Seite wird geladen...

Flecken und schwarze Wolken auf Putz / WDVS - Ähnliche Themen

  1. Schwarze Linien/Flecken Aussenfassade

    Schwarze Linien/Flecken Aussenfassade: Hallo zusammen, wir haben bei unserem 4 Jahre alten EFH seltsame Streifen/Kreise Linien auf der Fassade, sowohl auf der Süd- als auch schlimmer...
  2. Schwarze Flecken Rhombusholzfassade

    Schwarze Flecken Rhombusholzfassade: Hallo Zusammen, Kann mir jemand sagen ob diese schwarzen Flecken ein "normaler" Alterungsprozess ist oder ob hier etwas nicht stimmt? Unsere...
  3. Schwarze Flecken an der Unterspannbahn

    Schwarze Flecken an der Unterspannbahn: Hallo, In unserem 20 Jahren alten Haus haben wir schwarze Flecken auf der Außenseite der der Unterspannbahn gefunden. Der Dachstuhl ist nicht...
  4. Schwarze Flecken Fassade

    Schwarze Flecken Fassade: Hallo, An der Fassade unseres Hauses (ausgemauertes Fachwerk) bilden sich schwarze Flecken wie auf den Fotos zu sehen. Ist das Schimmel oder kann...
  5. Schwarze Flecken Außenfassade Neubau Ostseite

    Schwarze Flecken Außenfassade Neubau Ostseite: Hi zusammen, ich hoffe ich bin hier richtig. zum Hintergrund: Wir haben 2020 unser Haus gebaut. So weit so gut, aber etwa ein Jahr später...