Fliese: Glasur vom Sägen ausgeplatzt - normal?

Diskutiere Fliese: Glasur vom Sägen ausgeplatzt - normal? im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Langsam bin ich froh, daß wir bis auf die Wandfliesen die Fliesenarbeiten aus der Leistung des Fertighausunternehmens rausgenommen haben. Hier...

  1. capslock

    capslock

    Dabei seit:
    12. August 2008
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Phys.
    Ort:
    Südwest
    Langsam bin ich froh, daß wir bis auf die Wandfliesen die Fliesenarbeiten aus der Leistung des Fertighausunternehmens rausgenommen haben.

    Hier einer der Klopfer, ausgerechnet an den Schlüterschienen neben den Fenstern wurden teilweise sehr schlechte Sägekanten hingelegt.

    [​IMG]

    Diese auf dem Foto ist genau gegenüber vom Klo, d.h. man wird immer draufgucken.

    Auf meine Forderung nach Nachbesserung wurde nicht etwa die Fliese getauscht, sondern eine neue Schiene mit etwas mehr Überstand gesetzt und großzügiger verfugt. Das sieht verboten aus, Foto mache ich noch.

    Auf meine Beschwerde hin wurde auf folgenden Hinweis aus den Bemusterungsunterlagen verwiesen:
    "Bei Fliesen mit unglasierten Scherben (Fliesenkante) können nach dem Verfugen Scherbenkanten sichtbar bleiben. An allen Außenkanten der Wandfliesenflächen werden Eckabschlußprofile eingebaut"

    Nach meinem Verständnis heißt das, daß die Kanten eine andere Farbe haben dürfen als die Oberfläche, aber nicht, daß sie ausgeplatzt sein dürfen. Richtig?

    Gilt die Oberseite einer 1,20 m hohen Verfliesung dann eigentlich auch als Außenkante, die eine Schiene haben sollte?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 selbermacher, 8. August 2009
    selbermacher

    selbermacher

    Dabei seit:
    11. September 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    ostholstein
    Moin!

    Die Oberkante bei ihrer 1,20 m hohen Verfliesung ist eine Fuge, welche auch ganz normal mit Fugenmörtel verschlossen wird. Also ohne Schiene.
    Zu den ausgerissenen Kanten stellt sich mir die Frage mit was für einer Maschine der Fliesenleger die Fliesen geschnitten hat. Vielleicht war das Schneiderad verbraucht ?
    Es stellt sich auch die Frage warum er an der Schiene nicht mit einer ganzen Fliese angefangen hat. Ging das von der Aufteilung nicht ?
     
  4. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...das Eckabschlussprofil wurde ausgetauscht ohne die Fliesen zu demontieren?
    -
    Es steht mE hier in dieser Beschreibung nichts von einer Mindestlänge...

    Das Ganze geht natürlich erheblich besser...

    gruss
     
  5. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    Runter reissen, geht gar nicht.

    Eine geschnittene Fliesen kante hat nach dem Schneiden und Schleifen mit Fugenmasse wie eine Werkskante auszusehen.

    operis
     
  6. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    Also nicht mit Fugenmasse schleifen sondern nach dem Verfugen, so.


    Operis
     
  7. capslock

    capslock

    Dabei seit:
    12. August 2008
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Phys.
    Ort:
    Südwest
    Vielleicht hat er die Fuge von Außen mit einer Miniflex ausgehölt, um das Profil neu zu setzen?

    Was für eine Mindestlänge?
     
  8. capslock

    capslock

    Dabei seit:
    12. August 2008
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Phys.
    Ort:
    Südwest
    Danke, dann weiß ich ja, daß das nicht nur meine persönliche Pingeligkeit ist.

    Soll das heißen: Fliese kann man nicht runter reißen? Oder die muß runter, weil totaler Murks?
     
  9. capslock

    capslock

    Dabei seit:
    12. August 2008
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Phys.
    Ort:
    Südwest
    Hier nun zur allgemeinen Erheiterung das Aussehen, nachdem der Kundendienst großzügig verfugt hat. Die Aussprünge schimmern immer noch durch das Silikon durch, sieht man nur auf diesem Foto nicht so.[​IMG]

    Und hier im anderen Bad, da laufen die Fliesen an der Wand gerade, bis sie bei der vorletzten Fliese einen Knick machen. Locker 5 mm auf 1 m:
    [​IMG]

    Und hier wurden Fliesen abgeklopft, weil ein Anschluß an der falschen Stelle war. Nach Gipsen und neuem Verfliesen sah es dann so aus:
    [​IMG]
     
  10. SvenW

    SvenW

    Dabei seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arbeiter
    Ort:
    Hannover
    Brr... ich weiß schon, warum ich beim umbau meinen alten Fliesenleger geholt hab und mir keine verschiedenen Angebote geholt hab. Bei dem weiß ich nämlich, das der korrekt arbeitet auch wenn er etwas teurer ist. Ich sag nur: alle Ecken mit Jolly-Schnitt.
     
  11. #10 Achim Kaiser, 9. August 2009
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Bei der Aussage könnte ich immer kotzen ....

    Der ist nicht *etwas* teurer sondern vermutlich *scheissbillig*.

    Was soll ein Preisvergleich mit nicht akzeptablen Qualitätsleveln ?

    Wenn ich mir so manche Glanzleistungspräsentationen ansehe dann sind die *geschenkt* noch zu teuer. Hier wäre oftmals Schmerzensgeld angebracht...

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  12. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Da hätte er auch gleich die Fliesen neu machen können...

    im deinem Vertragstext ist keine Mindestlänge angegeben...(unter der der Passus nicht gelten soll)

    @Sven: Für diese Schnitte reicht halt so ein "einfacher" Fliesenschneider nicht.
    Die Schiene hat mE auch ihre Vorteile. Es muss ja nicht so aussehen wie bei Capslock.
    http://picasaweb.google.com/lh/phot...?authkey=Gv1sRgCImE_JKo74ClLA&feat=directlink

    gruss
     
  13. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    Man kann Längs- sowie auch Querschnitte sehr gut mit einem manuellen Fliesenschneider erledigen. Wichtig ist hierbei, das man einfach nicht zu stark aufdrückt, die Glasur muss nicht getrennt werden sondern nur angeritzt.

    Auf dem Foto von capslock sieht es aus, als ob die Flex zum Einsatz kam. Das ist völlig unnötig, bei Wandfliesen muss man garnicht mit einer Flex arbeiten.

    @capslock

    Ich würde es zurückbauen lassen und nochmal von vorn.


    operis
     
  14. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    operis..du sprichts jetzt von normalen Schnitten ohne Gehrung, oder?

    gruss
     
  15. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    Nein, von normalen Schnitten. Ich seh auf den Fotos keine Gehrung. Für Gehrungsschnitte gibts ein paar Tricks, wie die richtig super aussehen, aber die tret ich hier nicht breit. :biggthumpup:

    grüße operis
     
  16. capslock

    capslock

    Dabei seit:
    12. August 2008
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Phys.
    Ort:
    Südwest
    Wie sieht es eigentlich mit den Toleranzen aus, was die Durchbiegung einer verfliesten Wandfläche oder den Versatz zweier benachbarter Fliesen angeht?
     
  17. SvenW

    SvenW

    Dabei seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arbeiter
    Ort:
    Hannover
    Häh? Ich hab mich nur geschaudert aufgrund der Leistung die bei capslock abgeliefert wurde. Meiner ist laut Aussage des Geschäfts das ihn mir beim ersten Mal empfohlen hat etwas teurer(als normal), aber bisher war er jeden Cent wert! Sowas würde meiner niemals abliefern!
    Eine Abschlußschiene ist gut, wenn es einen Abschluß (wie hier) gibt, aber wenn man eine Außenecke hat....
    Jolly ist schwieriger aber bei mir sieht es aus, als wenn das eine ganz normale Fuge ist.
     
  18. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    Googel mal nach Toleranzen im Hochbau. DIN 18202


    Grüße operis
     
  19. #18 Achim Kaiser, 12. August 2009
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Eben .... da frierts nicht nur dich, sondern auch andere.
    Du hast nen Fachmann, der es drauf hat ...
    Wieso soll der *etwas teurer* sein ?

    Der ist nicht *etwas teurer* .... Sondern manch anderer ist geschenkt zu billig !

    Schon der Preisvergleich an sich ist einfach unzulässig, wenn man sich oftmals die Ergebnisse anschaut.

    Der *Systemfehler* fängt im Sprachgebrauch an :).
    Viele sind einfach *zu billig*.

    Wenn 100% Leistung *etwas teurer* sind ... wieviel Leistung gibts dann bei *Normalpreis* ? ... 90, 80, 70, 60, 50 % oder gar *unbrauchbar* ?

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. capslock

    capslock

    Dabei seit:
    12. August 2008
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Phys.
    Ort:
    Südwest
    Bei der besagten ausgeplatzten Fliese waren sich unsere eigenen Fliesenleger auch nicht sicher, ob sie die mit ihrem Naßschneider besser schneiden können (das unglasierte Feinsteinzeig, das die verlegt haben, ist supersauber, aber wie gesagt unglasiert). Außerdem wollten sie nicht an einer Trockenbauwand rumpfuschen.

    Der Kundendienst vom Fertighausbauer hat nochmal neu verfugt. Jetzt sieht es besser, aber nicht perfekt aus.

    Wegen der beiden schief verfliesten Wände läuft es wohl auf Minderung raus, denn von Gipskartion will keiner größere Flächen ohne Not abreißen.
     
  22. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    Du bekommst ein paar Euro gut geschrieben und ärgerst Dich ein Leben lang. Lass solchen Mist nicht durchgehen.

    Grüße operis
     
Thema: Fliese: Glasur vom Sägen ausgeplatzt - normal?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fliesen schnittkante schleifen

Die Seite wird geladen...

Fliese: Glasur vom Sägen ausgeplatzt - normal? - Ähnliche Themen

  1. Fußbodenheizung bei Dehnfugen / Fliesen kalt

    Fußbodenheizung bei Dehnfugen / Fliesen kalt: Hallo zusammen, wir haben eine DHH schlüsselfertig erworben. Als wir jetzt zum ersten mal die Fußbodenheizung eingeschaltet haben, ist uns...
  2. Übergangsprofil - Fliesen auf Laminat

    Übergangsprofil - Fliesen auf Laminat: Hallo Zusammen , Bei unserem Bauvorhaben ist gerade der Fliesenleger zu gange. Flure, Bäder, Wohn&Esszimmer werden gefliest der Rest soll einen...
  3. Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?

    Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?: Hallo Leute. Wohen seit Februar in einem neu gebauten Haus. Heute ist mir erstmalig aufgefallen, dass im Badezimmer an einer Stelle die Fliesen...
  4. Fliesen schief

    Fliesen schief: Gute Abend, ich komme in der Diskussion mit dem GU nicht weiter. Dieser ist der Meinung, dass die Fliesen zwischen Duschwanne und Boden noch in...
  5. Esstrich 60er Jahre unter Fliese

    Esstrich 60er Jahre unter Fliese: Hallo Zusammen, ich habe im Keller einen Hauses Baujahr 1963 folgende Situation gefunden. Weiß jemand was das genau ist? Scheinbar ist er durch...