Fliesen auf Beton im Aussenbereich

Diskutiere Fliesen auf Beton im Aussenbereich im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Ich habe gerade ein Betonfundament gegossen (jetzt 3 Wochen alt) und möchte darauf fliesen. Ich habe nun widersprüchliche Aussagen erhalten...

  1. #1 peterspeer, 28. August 2003
    Zuletzt bearbeitet: 29. August 2003
    peterspeer

    peterspeer

    Dabei seit:
    2. August 2003
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe gerade ein Betonfundament gegossen (jetzt 3 Wochen alt) und möchte darauf fliesen.

    Ich habe nun widersprüchliche Aussagen erhalten

    Wer kann mir weiterhelfen ?

    Ich habe als Fliese ein sog. Feinsteinzeug, 40x40cm, Abrieb 4 Frostsicher mit 0,03% Feuchtigkeitsaufnahme (lt. Verkäufer)

    Man hat mir gesagt die Fliesen würden außen nicht mit Fliesenkleber verlegt, sondern in "schwimmenden Estrich".

    Und über das Fundament müsse eine Grundierung.

    Nun habe ich im Baumarkt folgende Auskunft erhalten.
    Diese Feinsteinzeugs-Fliese kann nicht in Estrich verlegt werden, sondern wird mit flexiblem Fliesenkleber verlegt und flexibler Fugemasse.

    Die ganze Sache sei ja weder zu trocken (da der Beton erst 3 Wochen alt ist) noch zu feucht und die Fliese nimmt nur 0,03% Feuchtigkeit auf. - Da gibt es kein Problem und da sowohl der Fliesenkleber als auch die Fugemasse flexibel ist gleicht das alles aus, was durch Temperaturunterschiede zustande kommt.

    Was ist nun richtig ?

    Danke für Eure Tipps
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lebski

    Lebski Gast

    Das ist Mist hoch 3!
    1. Nach 3 Wochen hat das Fundament erfahrungsgemäß noch zu viel Restfeuchte. Test: Baufolie 1x1 mtr, beschwert über Nacht liegen lassen. Es darf keine Feuchtigkeit (auch matte Stellen) drunter sein!
    2. ?schwimmender Estrich, Grundierung? Sie benötigen eine Abdichtung gegen aufsteigende Feuchtigkeit. Wenn das also ein normales Fundament ohne weiter Maßnahmen ist, müssen Sie Abdichten. Beschreiben Sie bitte Aufbau/Nutzung des Fundamentes.
    3. Halten Sie sich vom Baumarkt fern! Was glauben Sie, wer Sie dort berät? Ausgebildetet, erfahrene Handwerker? Glauben Sie an den Wheinachtsmann? Feinsteinzeug benötigt spezielle, kunststoffmodifizierte Kleber und Fugenmassen, für den Anwendungsfall zugelassen. Kleber am besten auf Untergrund und Fliesenrückseite. Das alles ist keine Vorschrift, aber Sanieren ist teuer! Die Eignung von Kleber und Fugenmasse schriftlich bestätigen lassen!
    Fachberatung gibts beim guten Baustoffhändler. Muster mitnehmen!
     
  4. #3 peterspeer, 29. August 2003
    peterspeer

    peterspeer

    Dabei seit:
    2. August 2003
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Fliesen auf Betonfundament

    Hallo,
    danke für die klaren Worte.

    Wann ist ein Fundament von ca. 15cm denn ungefähr ausgetrocknet ?

    Der genauere Aufbau steht hier im Forum (in dieser Rubrik unter "TERASSENFUNDAMENT" - ich weiß, dass er nicht gerade sehr gut ist - aber ich habe mir halt gedacht, was soll da schiefgehen, es soll ja bloß ne Sitzgruppe auf die ca. 12 qm große (kleine) Terrasse).

    Leider habe ich dieses Forum zu spät entdeckt...
    soll heißen, mit den Fehlern im Fundament muß ich nun erst mal leben.
    Es gilt jetzt das Beste draus zu machen.
    In meinem anderen Beitrag hat man mir auch zur PCC-Abdichtmasse geraten.

    Mein Problem sind die ach so unterschiedlichen Ratschläge. Ich bin Bilanzbuchhalter (zwar keine 2 linken Hände, aber fachlich muß ich schon glauben was man mir sagt)

    Also,
    bleibt (wenn Kenntnis über den Fundamentaufbau - aus dem genannten Thema - vorhanden sind) die Meinung ?

    1. trocknen lassen
    2. Abdichten
    3. spezialkleber und fugenmassen (kann mir jemand ein Produkt und oder einen Fimennamen nennen ? - Ich glaube dieser Flexible Fliesenkleber im Baumarkt war von Lucato (oder so).

    Vielen Dank für die Bemühungen im Voraus.

    peter
     
  5. Lebski

    Lebski Gast

    Das war hier:
    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?s=&threadid=1652
    Es bleibt:
    1. Jetzt PCC drauf, dann noch mal ca. 3 Wochen trocknen lassen.
    Produkte: Sakret, PCI
    2. Randabdichtung: Flexieble, glasfaserverstärkte Spachtelmassen mit Flieseinlage am Rand/Wandübergang
    Produkte MEM-Bauchemie, PCI
    3. Gebrauchsfertiger Fliesenkleber, der für Feinsteinzeug im Aussenbereich Zugelassen ist.
    Produkte: Quick-Mix, Knauf
    Ausserdem ein entsprechender Fugenmörtel.

    Das alles ist ohne Gewähr, da ich kein Hellseher bin.
     
  6. #5 peterspeer, 30. August 2003
    peterspeer

    peterspeer

    Dabei seit:
    2. August 2003
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Danke das hilft mir weiter !
    Gruß peter
     
  7. Robert12

    Robert12 Gast

    Keine Fliesen im Aussenbereich,

    denn die verrecken auf Dauer alle.
    Nur wenn du Glück hast daert es etwqas länger.
    Ich würde andere Materialien und verlegetechnik bevorzugen.

    R.Welschbillig
     
  8. Lebski

    Lebski Gast

    Ich auch, aber offensichtlich hat er die Fliesen schon. Nun muss sorgfältig gearbeitet werden, dann kanns auch 15 Jahre halten.
     
  9. #8 peterspeer, 31. August 2003
    peterspeer

    peterspeer

    Dabei seit:
    2. August 2003
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    nein, ich habe mir die Fliesen zwar schon ausgesucht, aber noch nicht gekauft - Das sollte morgen erfogen.

    Was gibt es dann für andere Varianten - auf dem besagten Fundament.
    Wir haben auch einen Hund (langhaar) und Fliesen sind so einfach sauber zu halten (auch bei Blättern von Bäumen, Laub etc...)
    Was käme da in Frage ?
     
  10. Lebski

    Lebski Gast

    Ein Estrich mir Hartstoffeinstreuung, geglättet.
    Oder eine Beschichtung aus PUR.
    Oder Holz.
    Oder Fliesen auf Klötzchen, Abdichrung drunter.

    Da gibts eigenlich vieles.
     
  11. berndk

    berndk

    Dabei seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Musikpädagoge
    Ort:
    Linz, ö
    Benutzertitelzusatz:
    Bungalowbewohner
    oder 5.: Waschbetonplatten o.ä. auf Kunststoff-Abstandhaltern
     
  12. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    meister bulka ...

    würd sich wohl die haare raufen :confused:

    bei 40x40 muss die fliese schon sehr elastisch mit dem "untendrunter" verbunden sein, damit´s keine risse gibt.
    elastisch bedeutet imho nicht nur, den teuersten kleber (gibt´s im übrigen auch von ardex oder mapei und anderen "profi"herstellern; lugato, obwohl "baumarktzeuch", soll wohl auch nicht schlecht sein) zu verwenden, sondern auch in ausreichender schichtdicke zu verbatzen.
    vielleicht würde auch e. entkopplung (schlüter ditra) für mehr sicherheit sorgen ...
    ohne intensive und langjährige erfahrung mit der materie würd ich mich für e. der o.g. alternativen entscheiden!
     
  13. peterspeer

    peterspeer

    Dabei seit:
    2. August 2003
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ja, also bei Waschbetonplatten raufe ich mir in der Tat die Haare, alles andere sind gute Infos (auch das Lucato ggf. doch was taugt, Ardex gibt's in "meinem" Baumarkt aber auch.)

    Hmm....ich glaube aber der Optik wegen bleibt es bei Fliesen...obwohl ihr mich nachdenklich macht...

    Eine (hoffentlich letzte nervige Frage) wenn das Fundament nun druch Regen naß wird - ist das Nässe an der Oberfläche oder zieht die auch rein (bin zwar Laie, aber da Lebsik (glaube ich) gesagt hatte, das Beton offene Kapilaren hat würde ich befürchten es zieht rein.)

    Werde das ganze also nun gut abdecken (Plane mit einer Dachlatte Luft zwischen Beton und Plane) und während das ganze trockent noch was weiter überlegen.

    Vielen Dank an alle, das Forum hier ist glaube ich fachlich echt stark besetzt - Als relativ frischer Altbaubesitzer wird es nicht mein letzter Eintrag gewesen sein.
    Gruß peter
     
  14. Csalvi

    Csalvi

    Dabei seit:
    16. August 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kauffrau
    Ort:
    Jena
    Hallo Peter

    Wir denken darüber nach unsere betonierte Terrasse (Aussenbereich) fliesen zu lassen.
    Beim googlen bin ich dabei auf dieses Forum und Ihre Frage von vor fast 10 Jahren gestoßen.
    Wie haben Sie letztendlich Ihre Terrasse gefliest (Materialien u Werkstoffe) und sind Sie mit dem Resultat noch zufrieden?

    Danke und Freundliche Grüße

    Claudia
     
  15. #14 andreas2906, 16. August 2012
    andreas2906

    andreas2906

    Dabei seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Dresden
    Ich glaube nicht, das eine Antwort zu erwarten ist... auch weil der Tread eben schon fast 10 Jahre alt ist.
    peterspeer Letzte Aktivität: 27.05.2009 22:06
     
  16. #15 wasweissich, 16. August 2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    aber zu fliesen im aussenbereich hat das forum frische threads , im wochenrytmus . also mit sicherheit 500 ....
     
  17. #16 Jannaa, 18. August 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. August 2012
    Jannaa

    Jannaa Gast




    Ich habe hier 'nen Link einer Webseite gefunden, die sich mit der Verarbeitung von Küchenarbeitsplatten, Waschtischen..... auch Fliesen beschäftigen :)
    xxx

    vielleicht kannst du hier einige Tipps finden, die hilfreich sein können :)

    ....viel Spaß beim Dürchstöbern :D
     
  18. LaZi

    LaZi

    Dabei seit:
    27. Januar 2011
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tanztrainerin
    Ort:
    Niedersachsen
    Wie sieht es mit Granitfliesen (geflammt oder gebürstet, auf jeden Fall frostsicher) aus für einen überdachten Eingangpodest? Es sind 6 Stufen, dann das Podest aus Beton gegossen vor ca. 2 Wochen. Könnte man die auch nehmen?
    Das ganze befindet sich auf der Ostseite, d.h. das Haus schirmt den Eingang von der Wetterseite ab. Beim letzten Regen kam kein Tropfen ran.
     
  19. #18 wasweissich, 18. August 2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    überdacht sieht die sache schon viel freundlicher aus . ein abundzubisschennasswerden ist nicht das grosse problem .

    und richtig gemacht funktioniert es auch .




    was meinst du mit granitfliesen ?
    baumarkt 1cm
    oder richtig ?


    bai 6 stufen würde ich aber setz(stell)-legestufen empfehlen ....
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. LaZi

    LaZi

    Dabei seit:
    27. Januar 2011
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tanztrainerin
    Ort:
    Niedersachsen
    Die Stufen sollen nicht belegt werden, nur das Podest.
    Aber trotzdem: was sind Setzlegestufen? Aus einem Stück maßgeschnitten? Wäre interressant für die Kellertreppe (innenliegend 14 Stufen).

    Wir haben beim Baustofffachhandel, beim Natursteinhandel und im Baumarkt geschaut. Die von uns favorisierte Paradiso Bash gab es bei allen in Grösse 30,5x61x1 cm zu unterschiedlichsten Preisen. Diesmal hat der Baumarkt gewonnen; bei vielen anderen Produkten der Baustoffhändler.
    Wir haben das für den Flur, Küche, GWC und Bad genommen. Jetzt könnte ich mir aber vorstellen, das es gut aussehen könnte, wenn vor der Tür auch gleich aussieht, wie im Eingangsbereich.

    Was meinst du mit Richtig? Für Aussen? Welche Dicke? Es kostet dann auch wahrscheinlich ensprechend mehr. Wie viel? Grobe Richtung: nicht wesentlich, das Doppelte/Dreifache?
     
  22. LaZi

    LaZi

    Dabei seit:
    27. Januar 2011
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tanztrainerin
    Ort:
    Niedersachsen
    Es sind oft die gleichen Produkte von der gleiche Firma sowohl im Fachhandel, wie auch im Baumarkt zu finden. Haben wir beim Kleber wieder feststellen müssen. Z.B. PCI Carraflex für Natursteinbelege war im Fachhandel - keine 200 meter vom Baumarkt entfernt - EUR 8,00 teuerer, als im Baumarkt. Wenn ich 15 - 20 Säcke brauche, kommt da schon einiges zusammen!
     
Thema: Fliesen auf Beton im Aussenbereich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fliesenkleber frostbeständig beton

    ,
  2. betobdecke schief/aussenbereich

    ,
  3. fliesenkleber regen abdecken

    ,
  4. fliesen auf feuchten beton,
  5. fliesen legen beton nass,
  6. flisen kleber auch fur beton platte,
  7. fliesenkleber für außen,
  8. fliesenkleber außen,
  9. flexkleber für außen
Die Seite wird geladen...

Fliesen auf Beton im Aussenbereich - Ähnliche Themen

  1. Verputzen nach entfernen der Fliesen

    Verputzen nach entfernen der Fliesen: Hallo, erstmal möchte ich mich kurz Vorstellen. Ich heiße Matthias, bin 27 Jahre alt und stolzer Besitzer eines Hauses. Momentan sind wir am...
  2. Springbrunnenbecken-Umrandung aus YTong/Porenbeton mit Fliesen drauf?

    Springbrunnenbecken-Umrandung aus YTong/Porenbeton mit Fliesen drauf?: Hallo. Spricht etwas dagegen eine alten Umrandung aus Kalksandstein die nur 15cm hoch und mit Fliesen beklebt war, durch eine 25cm hohe...
  3. Fliesen entfernen

    Fliesen entfernen: Nabend zusammen, ich bitte euch um ein paar Tipps in Sachen Fliesen und Fliesenkleber entfernen. Wir wollen in unserer Wohnung - ca. 80qm - die...
  4. mängelhaftung nach bgb bei Fliesen

    mängelhaftung nach bgb bei Fliesen: Hallo zusammen, eventuell kennt sich jemand von euch aus und kann mir helfen... Bestellt wurden ~60 Packungen Fliesen die letzten ~10 Packungen...
  5. Dampfbremse abkleben mit Butylkautschuk und Primer - OSB3 an Giebelwand/Beton

    Dampfbremse abkleben mit Butylkautschuk und Primer - OSB3 an Giebelwand/Beton: Hallo zusammen, ich habe eine Frage bzgl. der Verwendbarkeit einiger "Überbleibsel" aus der Verlegung meiner Holzfaserplatten auf dem Dach. Diese...