Fliesenleger muckt auf....

Diskutiere Fliesenleger muckt auf.... im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen! Nach Fertigstellung unseres Badezimmers ist uns die unsaubere Verarbeitung der Silikonfugen aufgefallen. Die Ränder der...

  1. #1 Otto-Chemie, 22. Februar 2006
    Otto-Chemie

    Otto-Chemie Gast

    Hallo zusammen!

    Nach Fertigstellung unseres Badezimmers ist uns die unsaubere Verarbeitung der Silikonfugen aufgefallen. Die Ränder der (hellgrauen) Silikonfugen sind teilweise überhaupt nicht gerade sondern verlaufen "fransig". Dies haben wir beim Fliesenleger natürlich reklamiert und darum gebeten, diese wieder zu entfernen und nochmal neu zu machen. Er jedoch sagte zunächst, dass dieser Fugenverlauf an der Fliesenoberfläche liegen würde, da diese strukturiert (anthrazit, Schieferoptik) ist. Ausserdem fällt das bei einer hellen Fuge auf dunkler Fliese immer auf. Wir haben ihn dann gefragt, ob er vorm Verfugen die betreffenden Stellen mit Kreppband abgeklebt hat, was er verneinte. Wir haben ihm ganz klar gesagt, dass die Fugen dann aber sicherlich gerade (bzw. schön) geworden wären, was er nicht glauben wollte. Er hat dann schließlich doch zwei Fugen neu gemacht und diese vorher auch mit Kreppband abgeklebt; und siehe da: die Silikonfuge ist gerade wie am Lineal gezogen...!!!!! Wir dann zu ihm: "siehste, geht doch. Hättest du man von vornherein alles abgeklebt...!" Er dann: "Toll, hätte ich das gewusst, dass das hier jetzt so´n Theater gibt mit den Fugen.....dann hätte ich die erst gar nicht gemacht. Werde in Zukunft wohl die lfdm-Preise erhöhen müssen, wenn ich jetzt immer alles abkleben soll/muss!" JA HALLOOOOOO!!????? Spinnt denn der??? Also wenn ich verfuge, sollte ich doch grundsätzlich abkleben, damit´s auch vernünftig wird, oder?? Also unser Maler z. B. hat immer - egal was er wann wie und wo mit Acryl verfugt hat - vorher mit Kreppband abgeklebt. Und ist immer top geworden.
    Na ja, unser Fliesenleger will nun jedenfalls nicht die anderen Fugen erneuern, da unsere Reklamation in seinen Augen nicht berechtigt ist: DENN....es liegt ja an der Fliese!!!! Komisch nur: in der Küche haben wir die gleiche Fliese (allerdings mit anthrazitfarbener Fuge) und da sieht´s völlig o.k. aus. Dies hat er damit begründet, dass das an der dunklen Fuge liegt und man die Unregelmäßigkeiten an den Fugenrändern daher nicht so sieht bzw. diese nicht so auffallen. Ja ne, is klar.....!!!! Die Unregelmäßigkeiten sieht man deswegen nicht, weil da auch gar keine sind, und nicht weil dunkel auf dunkel ist!!!!
    Wie seht ihr dass denn so???

    Gruß,
    OC
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Wie seht ihr dass denn so???

    Seh nichts. Wo ist das Foto?

    Ein geübter Fliesenleger muß nicht abkleben. Ob dieser Fliesenleger es hätte müssen, kann man nur vor Ort, vielleicht noch an Hand eines Fotos entscheiden.
     
  4. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    bin zwar nicht jahrzente aufm bau, aber einen fliesenleger der abklebt, hatt ich noch nie
     
  5. Quelle

    Quelle

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Mann
    Ort:
    S-H
    der ton in der frage lässt auf gepflegte konversation der beteiligten schließen. und entsprechender kompromissbereitschaft. :boxing

    zum thema: abkleben habe ich bei meinem leger auch net gesehen.
     
  6. bauhexe

    bauhexe

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Bauingenieurin
    Ort:
    unterm Weißwurschtäquator
    Benutzertitelzusatz:
    high tech heXenhäuser
    ich hatte auch noch keinen fliesenleger der "aufmuckt" ähhm ...abklebt.
     
  7. Harald W.

    Harald W.

    Dabei seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Aschaffenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Fliesenleger der abklebt?

    :D Schick mir das seltene Exemplar mal vorbei, vielleicht legt der auch noch Fliesenkreuze beim Verlegen :mauer
    Selten so ein Quatsch gelesen..OC
     
  8. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Nun bei einer rauhen Oberfläche der Platten (aber nicht normale glatte Fliesen, Feinsteinzeug) führt eine "freihändige" Verfugung leider zu ausgefransten Rändern. Da hilft dann nur abkleben.
    (Aber dabei kann man auch schlecht arbeiten.)

    Allerdings wenn man heikel ist, sollte man vorher eine Probefuge vereinbaren.
     
  9. #8 Otto-Chemie, 22. Februar 2006
    Otto-Chemie

    Otto-Chemie Gast

    War ja nicht so gemeint....

    ....falls ich mich im Ton bzw. in der Ausdrucksweise vergriffen habe, sorry!!!

    Aber in solchen Fällen könnt ich mich echt nur aufregen!!! Nehmen ein Schweine-Moos für Ihre Arbeit, aber wollen sich einer (ganz klar berechtigten) Reklamation nicht annehmen!!! Was soll denn das???
    Abkleben hin oder her...natürlich MUSS er das nicht. Hatte ja auch eigentlich erwartet, dass er das ohne hinbekommt. Aber war ja wohl nix: mit Abkleben sieht´s ja nun wesentlich besser aus.....
    Mir ging´s ja auch primär darum, ob er unserer Forderung nach Erneuerung der Fugen nachkommen muss; und nicht, ob er hätte abkleben müssen....

    Gruß,
    OC
     
  10. #9 Otto-Chemie, 22. Februar 2006
    Otto-Chemie

    Otto-Chemie Gast

    Bitte qualifizierte Beiträge....


    Harald W.: Klugscheißer!

    Fakt ist aber: mit Abkleben sieht´s nun vernünftig aus!!!!
    Also....was heißt hier Quatsch....???!!!! Nur weil Abkleben nicht alltäglich ist, muss es noch lange nicht falsch, bzw. um es mit deinen Worten zu sagen "QUATSCH", sein.....
     
  11. Harald W.

    Harald W.

    Dabei seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Aschaffenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Ich habe mich mit meiner Antwort..

    ..stilistisch nur an Deinen Stil im Eingangsthread gehalten.

    Wenn Dir das aufstößt, kann ich auch anders.
    Er guter, erfahrener Fliesenleger braucht nicht abkleben, und der mit dem ich zusammenarbeite selbst bei gröberen Oberflächen nicht. Eins weiß ich aber sicher, wenn Du bei meinem Fliesenleger mit dem Ton auf der Baustelle aufgetreten wärst, würde das Schneidbrett geflogen kommen :D

    Besser so?
     
  12. #11 Otto-Chemie, 22. Februar 2006
    Otto-Chemie

    Otto-Chemie Gast

    Ein Rauher Umgangs-Ton...

    ....herrscht auf der Baustelle....sagt man immer.

    Und dann ist meine Schilderung schon so "hart", dass sich der Fliesenleger von Harald W. erstmal mit seinem Werkzeug zur Wehr gesetzt hätte....tststs....

    Übrigens: ich habe dem Fliesenleger dass natürlich in einem normalen und vernünftigen Ton gesagt bzw. sogar "darum gebeten", dass er die Fugen bitte neu machen möchte, weil sie uns nicht gefallen.
    Habe das hier im Thread halt nur etwas umgangssprachlicher geschrieben....
     
  13. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Tach Otto-Chemie,

    ob der Fliesenleger die Fugen so schlecht ausgeführt hat, daß sie neu gemacht werden müssen, kann hier keiner beurteilen.

    Im IDV-Merkblatt Nr. 3, Ausgabe Nov. 2000 ist unter 9.2 -Vorbereiten der Fugen ist unter anderem aufgeführt:
    "Um eine saubere Fugenabdichtung zu erzielen, sollten die Fugenränder vor Einbringung des Dichtstoffes, soweit erforderlich, mit Selbstklebeband abgeklebt werden".

    Bei Fliesenlegern habe ich dies bisher auch noch nicht gesehen. Fugbetriebe, welche nur elastische Fugen ausführen, kleben in der Regel alle ab.
    Eine nicht ebene Fläche dürfte bei beiden Vorgängen immer schwieriger zu verfugen sein, als eine glatte Fläche. Hier muß vom Bauherrn auch mal ein Abstrich gemacht werden.

    Wenn Du Dich mit dem Fliesenleger da nicht einigen kannst, bleibt konsequenter Weise nur ein Sachverständiger zur Begutachtung. Und das wegen 6 oder 8€ pro lfdm. Ist es das wert?
    Wie wird der entscheiden?

    Gruß Berni
     
  14. #13 Florian Obst, 22. Februar 2006
    Florian Obst

    Florian Obst

    Dabei seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öD
    Ort:
    Bayern
    Hi Berni,

    man kann ja in diversen Zeitschriften und Fachbüchern immer wieder lesen, vor dem Verfugen eine Hinterfüllschnur einzubringen. Ich habe das auch schon selbst gemacht, und meine Erfahrungen damit waren eigentlich immer positiv. Allerdings habe ich noch keinen Fliesenleger kennen gelernt, der dieses von sich aus in Erwägung gezogen hätte (habe aber auch nicht nachgefragt). Gibt es hier irgendwelche Vorgaben (Normen, Empfehlungen usw.)?

    Gruß Florian Obst
     
  15. #14 Christian S, 22. Februar 2006
    Christian S

    Christian S

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Mülheim/Ruhr
    hat nix mit der Optik zu tun

    Dreiflankenhaftung soll vermieden werden.
    Gruss Christian
     
  16. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Tach Florian,

    ja, das steht im gleichen Merkblatt.

    Das Hinterfüllmaterial muß eine Drei-Flankenhaftung des Dichtstoff's verhindern. Bewährt hat sich hier ein Material aus geschlossenzelligen PE als Rundprofil.

    Gruß Berni
     
  17. #16 Florian Obst, 22. Februar 2006
    Florian Obst

    Florian Obst

    Dabei seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öD
    Ort:
    Bayern
    Mal ehrlich,

    kennt jemand Fliesenleger/Fuger, die von sich aus mit PE-Schnur hinterfüllen - sogar ohne entsprechenden Auftrag? Möchte jetzt natürlich keine Namen hören, habe so etwas aber noch nie erlebt (bin übrigens nicht vom Fach, rein privates Interesse). Gruß
     
  18. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Doch, die gibt es.
    Bei Fliesenlegern weniger, bei Fugern denke ich mal sogar der überwiegende Teil.
     
  19. #18 Carden. Mark, 22. Februar 2006
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Ich frage mich wie das gehen soll, bei Dichrmaterial Stauchung / Dehnung <25% aber Fliese nur 7mm dick.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    @ Mark,

    bei 7mm starken Fliesen eben immer Praxis und Theorie, bzw. Detailzeichnung. :irre
     
  22. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Ich denke, es ist doch alles eine Frage des Preises.

    Hab auch noch keinen klebemuckenden Fliesenleger gesehen. :fleen
    Was nicht heißt, dass es das nicht geben mag. :Roll

    Der zeitliche Aufwand dürfte jedoch der doppelte sein, insofern müßte der laufende Meter abgeklebte Fuge auch erheblich teurer sein.

    Da wäre dann doch zu fragen, was hier bauüblich oder a.a.R.d.T. ist, bzw. was angefragt/beschrieben war, bzw. dann angeboten wurde. :confused:

    Oder?

    Grüße!

    Nachtrag:

    Vielleicht wäre ein Pitch sinnvoll?
    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=8859
     
Thema:

Fliesenleger muckt auf....

Die Seite wird geladen...

Fliesenleger muckt auf.... - Ähnliche Themen

  1. Fliesenleger Preise pro qm (100x100)

    Fliesenleger Preise pro qm (100x100): Wir haben eine Fliese gefunden und werden uns nun Angebote von Fliesenlegern einholen. Ich weiss das Preise schwanken je nach Betrieb. Allerdings...
  2. Wasseranschluss verlängern beim Fliesenlegen?

    Wasseranschluss verlängern beim Fliesenlegen?: Hi, ich bin gerade am renovieren vom Bad. Nun steht das Fliesenlegen bevor. Der Vorbesitzer des Hauses hat schon alle Wasseranschlüsse vorbereiten...
  3. Macken an Schiefer Hauseingangspodest

    Macken an Schiefer Hauseingangspodest: Hallo liebe Freunde der Baukunst, gerade hat unser Fliesenleger unser Hauseingangspodest abgeliefert. Das hat doch einige unschöne Macken....
  4. Was muss Rechnung enthalten ?? Fliesenlegen

    Was muss Rechnung enthalten ?? Fliesenlegen: Was muss denn in Deutschland eine Rechnung enthalten ? Gibt es im Bauwesen Mehrwertsteuer , und wieviel ? Wieviel nimmt man denn in Deutschland...
  5. UP Grundkörper Dusche ragt zu weit aus der Wand / Schuld des Fliesenlegers?

    UP Grundkörper Dusche ragt zu weit aus der Wand / Schuld des Fliesenlegers?: Hallo zusammen, bei dem Versuch den Einhebelmischer an der Vormauerung der Dusche zu montieren, fiel dem Sanitätinstallateur auf, dass die von...