Fließen auf Holzbalkendecke, welche Zwischenschicht?

Diskutiere Fließen auf Holzbalkendecke, welche Zwischenschicht? im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen, ich bin gerade dabei meine Nasszelle zu sanieren. Allerdings bin ich gerade unentschlossen welche Bodenauflage wir aufbringen...

  1. #1 Bastium, 14.02.2022
    Bastium

    Bastium

    Dabei seit:
    26.12.2021
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich bin gerade dabei meine Nasszelle zu sanieren.
    Allerdings bin ich gerade unentschlossen welche Bodenauflage wir aufbringen sollen damit die Fließen "sauber" befestigt werden können.
    Mir schweben so Dinge wie Trockenbauplatten (dieses Schaumzeug) oder Trockenestrich ein. Wichtig wäre dass der Aufbau möglichst flach baut, da die Geschosshöhe eh schon sehr knapp bemessen ist -> Früher waren die Leute halt kleiner..
    Freue mich auf Eure Rückmeldung!
     

    Anhänge:

  2. #2 chillig80, 16.02.2022
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    3.715
    Zustimmungen:
    1.571
    Ich meine Du bist gerade dabei sie zu ruinieren…

    Darum hast halt mal eben in die Balken reingesägt?

    Das Grüne auf dem Bauschutt, in der Nähe von dem Kabelsalat, ist das Moos? Was ist da als „Dämmung“ in dem Gefache beim Heizkörper, Sägemehl?

    Zu deiner Frage: Eigentlich hätte ich da irgendwas gesagt wie „25mm OSB + Trockenestrich“, aber davon wird halt der Rest nicht besser…
     
  3. #3 Bastium, 16.02.2022
    Bastium

    Bastium

    Dabei seit:
    26.12.2021
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    danke für deine Antwort.
    Bei dem ein ein oder anderen kann ich "beruhigen" die Sägearbeiten im Balken waren nicht von mir und da ist an der Decke darunter ein Querbalken der auf die Zimmermauern aufsetzt -> also unterfangen.
    Ich habe leider vor dem Foto nicht aufgeräumt;) Das grüne sind Reste vom verputzen
    Unter dem Heizungsrohr ist so ein Sand/Kies Mischmasch, ist die alte Trittschalldämmung. (Wenn ich das richtige interpretiert habe)

    Der Kabelsalat wird auch noch etwas aufgeräumt und aussortiert, gab nur einen Durcheinander weil ich die Verteilerdosen die vorher im Boden lagen nach außen verlegt habe..

    Wie stark würdest Du den Trockenestrich empfehlen?

    Kennt ihr solche Platten:Jackboard Plano Bauplatte
     
  4. #4 msfox30, 16.02.2022
    Zuletzt bearbeitet: 16.02.2022
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    1.632
    Zustimmungen:
    538
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Das T-Stück am Abwasserrohr bleibt auch so? Ansonsten wurden bei meinen Eltern vor 30 Jahren 2 Lagen Wediplatten auf die Dielen geschraubt. Hält bis heute.
     
  5. #5 Bastium, 16.02.2022
    Bastium

    Bastium

    Dabei seit:
    26.12.2021
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Die T-Stücke (beim 50mm und beim 100er waren jetzt nicht angedacht, das große wurde vor 20 Jahren installiert und scheint zu funktionieren;) Was würdest Du anders empfehlen?
    Hast Du ne Ahnung wie Dick die Platten waren?

    Wie gesagt mein Ziel ist stabilität bei möglichst geringer Aufbauhöhe, will den Kopf ja beim Duschen nicht einziehen müssen;)

    Danke Euch!
     
  6. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    3.552
    Zustimmungen:
    1.292
    Zunächst würde ich erstmal die alten Dielen entfernen, dann die Balken aufdoppeln sodass alle Leitungen innerhalb der Balkenlage verschwinden. Anschließend 25mm OSB Platten darauf verschrauben. Dann kannst du entweder Estrichelemente schwimmend verlegen oder Haftgrund auf die OSB Platten streichen und dann Wediplatten verkleben. Original Wedi hat den Vorteil dass diese auch eine Zulassung als Abdichtung haben sofern erforderlich.
     
    Fabian Weber gefällt das.
  7. #7 Bastium, 16.02.2022
    Bastium

    Bastium

    Dabei seit:
    26.12.2021
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Das klingt doch schon mal nem guten Plan!
    Auf den ersten Ansatz würde ich die Wedi Platten nehmen, ohne wirklich Ahnung fühlt sich das besser an;)
    Merci!
    PS: andere Vorschläge werden noch angenommen, ist noch kein Redationsschluss;)
     
  8. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    3.552
    Zustimmungen:
    1.292
    Wenn man die Wediplatten auch als Abdichtung wählt muss man sich damit einmal genauer auseinandersetzen. Die Stöße werden dann zusätzlich mit Dichtband verklebt. 4mm starke Platten reichen schon völlig aus.
     
  9. #9 msfox30, 17.02.2022
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    1.632
    Zustimmungen:
    538
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Das 100er T-Stück gegen einen 45° Abzweig zu ersetzen, so wie bei dem 50er.
     
  10. #10 Bastium, 17.02.2022
    Bastium

    Bastium

    Dabei seit:
    26.12.2021
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    ach jetzt, sorry des hatte ich nicht extra erwähnt: Des ist die Belüftung in Richtung Dach und führt kein "Abwasser"
     
  11. #11 msfox30, 17.02.2022
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    1.632
    Zustimmungen:
    538
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Ah.
     
  12. #12 klappradl, 17.02.2022
    klappradl

    klappradl

    Dabei seit:
    10.02.2021
    Beiträge:
    1.442
    Zustimmungen:
    625
    Beruf:
    Dipl. Dingens
    Ort:
    Altbiersektor
    Sorry für die Unterbrechung. Aber wo heißen diese Platten eigentlich Fließen und nicht Fliesen? Frag nur, weil ich das häufiger lese.
    Der Boden darf jedenfalls nicht biegen, da würde auch keine Entkopplungsmatte oder -platte helfen.
     
  13. #13 Bastium, 18.02.2022
    Bastium

    Bastium

    Dabei seit:
    26.12.2021
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Die Fliesen heißen hier auch schon Fliesen, war eher meine Schreibschwäche... Sorry

    Somit wäre ja der Ansatz: eine OSB Platte als Unterlage (25mm) möglichst massiv an die Balken anzubinden bzw. mit einer dünnen Zwischenlage eine Ebene zu schaffen und dann eine möglichst flächige OSB Platte + eine dünne Wede zur Abdichtun doch schon Mal eine gute Idee?
     
  14. #14 Bastium, 11.03.2022
    Bastium

    Bastium

    Dabei seit:
    26.12.2021
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Servus zusammen,
    also der Plan ist jetzt folgender:
    Alte Holzdielen raus.
    Auflage der Balken auf ein Niveau bringen (mittels Unterlegen von dünnem Holz ala Schrankrückwand u.ä.)
    25mm OSB massiv auf Balken verschraubt
    Fermacell Platte (12,5mm) auf OSB
    Grundieren und Fliesen

    Geht ihr hier soweit mit?

    Nun stellt sich nur noch die Frage wie die Dusche umgesetzt wird aber glaub dafür erstelle ich lieber einen eigenen Thread..

    Danke Euch!
     
  15. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    3.552
    Zustimmungen:
    1.292
    Kann man machen. Da sowieso abgedichtet werden muss, kann man Bahnenförmige Abdichtungen verwenden, diese dienen dann auch der Entkopplung.
     
  16. #16 Fabian Weber, 11.03.2022
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    12.090
    Zustimmungen:
    4.515
    Ich würde die Balken eher seitlich anlaschen, als von oben aufdoppeln.
     
    VollNormal gefällt das.
  17. #17 Fabian Weber, 11.03.2022
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    12.090
    Zustimmungen:
    4.515
    Bei Holzbalkendecken ist eine weitere Abdichtung direkt auf dem OSB empfehlenswert.
     
  18. #18 Bastium, 12.03.2022
    Bastium

    Bastium

    Dabei seit:
    26.12.2021
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Du meinst die Fläche "in Streifen aufteilen" und je eine OSB Platte zwischen die Balken legen und mit Winkeln an die Balken? Denke die Balkenoberseite wird nicht 100% Plan sein, von daher müsste ich da auf jeden Fall noch eine Ausgleichsschicht drüber bringen...
     
  19. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    3.552
    Zustimmungen:
    1.292
    Das aufdoppeln macht hier mehr Sinn da ja die Leitungen dadurch verschwinden.
     
  20. #20 Fabian Weber, 12.03.2022
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    12.090
    Zustimmungen:
    4.515
    Nein ich meine seitlich an die Balken entsprechende Bohlen schrauben.
     
Thema:

Fließen auf Holzbalkendecke, welche Zwischenschicht?

Die Seite wird geladen...

Fließen auf Holzbalkendecke, welche Zwischenschicht? - Ähnliche Themen

  1. Holzboden raus und zum Fließen vorbereiten

    Holzboden raus und zum Fließen vorbereiten: Guten Abend, ich habe bei mir im Esszimmer Holzplatten, darunter sind Latten die das ganze halten. Unten drunter ist der Keller. Hoffe hier kann...
  2. Bodenabfluss in Waschküche wie fliessen

    Bodenabfluss in Waschküche wie fliessen: Hallo allerseits, ich bin derzeit dabei, meine Waschküche neu zu fliesen, nachdem ich den Boden aufgerissen habe, um den Abfluss zu erneuern. Nun...
  3. Fließen Kleber entfernen

    Fließen Kleber entfernen: Hallo zusammen, habe heute versucht mit dem Bosch Betonschleifer die Fließenkleberreste zu entfernen als Staubsauger sollte der Bosch 18Akku...
  4. Garage fließen, Abdichtung?

    Garage fließen, Abdichtung?: Hallo, ich ziehe es in Erwägung meine Garage zu fließen. Bei Feuchträumen Bedarf es ja einer Abdichtung wie im Duschbereich und eine einfache...
  5. Fließe auf Fließe legen oder alte Fließen entfernen?

    Fließe auf Fließe legen oder alte Fließen entfernen?: Hallo zusammen, wir werden demnächst das Haus von meinen Schwiegereltern kaufen. (Bj 2004). Es ist ein 3 Geschössiges Haus + ausgebautem...