Fließenlegen vor Funktionsheizen

Diskutiere Fließenlegen vor Funktionsheizen im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo Bauexperten! In unserem Neubau wurde Ende Juli der Zementestrich gelegt, unser Bauleiter hat heute eine Restfeuchtigkeit von 2,5% im...

  1. #1 Tobias1282, 28. August 2014
    Tobias1282

    Tobias1282

    Dabei seit:
    23. April 2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Regensburg
    Hallo Bauexperten!

    In unserem Neubau wurde Ende Juli der Zementestrich gelegt, unser Bauleiter hat heute eine Restfeuchtigkeit von 2,5% im Heizraum gemessen. Um das Funktionsheizen nun zu beginnen, gibt es wohl zwei Möglichkeiten:

    1. Aufstellen eines elektrischen "Heatboys", der den Estrich "anheizt", im Anschluss daran dann aufstellen der regulären Heizung.
    2. Aufstellen der regulären Heizung und damit das Funktionsheizen.

    Nur das eigentliche Problem:
    Der Heizraum soll gefließt werden, natürlich bevor der Pelletstanks und alle Heizungsanlagen eingebaut werden. (Der Rest des Hauses dann nach dem Funktionsheizen, das ist klar, es geht jetzt nur um den Heizraum an sich). Unser Bauleiter meinte nun, es gibt einen Spezial-Fließenkleber aus der Sanierung, mit dem man Fließen schon vor dem Funktionsheizen einbauen kann und die dieses Heizen dann auch überstehen. Allerdings ist das Fließen des Heizraums eine Eigenleistung von uns!

    Deshalb meine Frage: Kann man einem solchen "Spezialkleber" vertrauen, also halten mir meine Fließen dann auch noch nach dem Funtkionsheizen? Denn dann kann ich die Fließen unter dem Pelletsspeicher ja nicht mehr austauschen. Oder sollte man davon die Finger lassen und lieber nicht im Vorfeld fließen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 28. August 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    habt ihr denn eine fußbodenheizung im heizraum?
     
  4. #3 Tobias1282, 28. August 2014
    Tobias1282

    Tobias1282

    Dabei seit:
    23. April 2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Regensburg
    Nein, das nicht. Aber es gehen halt im vorderen Teil die ganzen Schläuche für die Fußbodenheizung raus - eigentlich ja logisch^^
     
  5. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Was ist daran logisch?
    Der HKV wird wohl an der Wand sitzen und die Leitungen gehen unmittelbar nach draußen.
    Auch das ist nicht logisch sondern schlicht und einfach üblich.

    Gesendet von meinem GT-P5110 mit Tapatalk
     
  6. #5 Tobias1282, 28. August 2014
    Tobias1282

    Tobias1282

    Dabei seit:
    23. April 2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Regensburg
    Deshalb ja der Smiley dahinter!
    Fußbodenheizung nicht direkt, es gehen halt die Leitungen vom Warmwasserspeicher zum Verteiler und dann nach draußen...
     
  7. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Ich sehe kein Smiley.
    Die Leitungen vom WW-Speicher (oder meinst Du vielleicht den Pufferspeicher?) zum HKV gehen ungedämmt und in Windungen durch den Estrich?
    Die Frage ist doch einfach, ob Du im Heizraum einen Heizestrich hast, der durch das Funktionsheizen thermisch beaufschlagt wird.
     
  8. #7 Tobias1282, 28. August 2014
    Tobias1282

    Tobias1282

    Dabei seit:
    23. April 2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Regensburg
    Was soll ich dir dazu sagen? Es geht halt vom Pufferspeicher, der das Wasser für die Fußbodenheizung erhitzt, eine Leitung zum Verteiler für den Keller, EG und OG. Ob dieser Teil dadurch schon ein Heizestrich ist, kann ich dir nicht sagen. Unser Bauleiter meint, mit einem solchen Spezialkleber wäre das kein Problem. Die Frage ist ja nun eben, stimmt das so, nicht dass die Fließen danach dann stumpf sind...
     
  9. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Diese Leitungen sollten aber NICHT im Estrich liegen. Sondern drunter. Liegen die drin, ist es falsch und du solltest gar nicht drauf fliesen. Liegen sie drunter, kannste ohne Funktionsheizen fliesen - ist ja keine Heizfunktion inkludiert. Allerdings sollte der Estrich belegreif sein ... und das entscheidet derjenige, der die Haftung für die Haftung übernimmt.


    Und wieso zum Teufel sollten die Fliesen stumpf (ich denke Du meinst eine matte Oberfläche) werden? Dafür müssten die Fliesen eine Oberflächentemperatur erreichen, bei der Siliziumoxid beginnt zu schmelzen ... Dann brauchst auch kein Licht mehr im HR. Das übernehmen dann die Fliesen ...
     
  10. #9 gunther1948, 29. August 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    was ist das für ein dingens?

    gruss aus de pfalz
     
  11. Gast036816

    Gast036816 Gast

    gibt es denn eine trennung des estrichs mit schläuchen und der fläche ohne schläuche mittels fuge?

    by the way - die ausführung ist blödsinn³.
     
  12. Tobias1282

    Tobias1282

    Dabei seit:
    23. April 2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Regensburg
    @ Taipan
    "Fließen stumpf" heist für mich, dass sie hohl werden und klappern, wenn man drauf geht. War wohl der falsche Ausdruck.

    @ rolf
    Eine Trennfuge zwischen Heizraum und Gang davor gibt es.


    Ich fasse also zusammem:
    Die Zuleitung vom Pufferspeicher zum Verteiler der FUßbodenheizung sollte entweder unter dem Estrich liegen oder komplett darüber. Wenn das so ist, wird der Estrich im Heizraum auch nicht aufgeheizt und man kann mit einem solchen Feutigkeitskleber fließen? Dann frage ich da mal bei meinem Bauleiter nach.
     
  13. snoopier

    snoopier

    Dabei seit:
    3. Dezember 2013
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ort:
    Berlin
    Ich hatte vor 3 Wochen eine identische Konstellation und habe das wie folgt gelöst. Wir haben das Minimum an Fliesen gelegt, so dass nur die Heizung und der Elektrostandverteiler platziert werden konnte. Sprich jeweils 3-4 Fliessen. Darunter haben wir mit dem Zeug abgedichtet, was man für Bäder nimmt aber auch hier natürlich nur die Stellen unter der Fliese. Der Rest wird erst gefliest, wenn die Restfeuchte gering ist. egal wie lange es dauert. Das wirst Du in keiner Norm finden und fällt wohl unter nicht Fachgerecht.

    Gruss Dennis


    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
     
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich glaube wir sollten uns zuerst mal über die Begrifflichkeiten einigen.

    Nur zur Erinnerung. Funktionsheizen ist was völlig anderes als Belegreifheizen. Das Funktionsheizen dient einem Funktionsnachweis, vereinfacht gesagt, der Estrich wird so stark gestresst, dass er Risse zeigen kann. Hintergrund ist, dass diese Risse problemlos wieder geschlossen werden können und der Estrich danach "entspannt" ist. Kein Kleber dieser Welt kann verhindern, dass Fliesen das Funktionsheizen garantiert schadlos überstehen. Wenn es Risse gibt, dann ist es halt so.

    Nach dem Funktionsheizen erfolgt das Belegreifheizen. Hier wird der Estrich dann auf die gewünschte Restfeuchte "getrocknet".

    d.h. Ein Estrich in dem heizwasserführende Leitungen liegen sollte unbedingt VOR dem Verlegen von Fliesen diesem Stresstest unterzogen werden.

    Sinnvollerweise schließt an das Funktionsheizen das Belegreifheizen an. Das muss aber nicht zwingend sofort geschehen.
     
  15. Taiger

    Taiger

    Dabei seit:
    31. Juli 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenlegermeister+Ö.b.u.v.Sachverst.
    Ort:
    Markranstädt
    Hallo,

    Ja das ist ohne weiteres möglich. Zum Beispiel mit PCI Flexmörtel-S2 da kann man schon nach drei Tagen den jungen Estrich mit Fliesen belegen.
     
  16. GControl

    GControl

    Dabei seit:
    5. April 2014
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Ich frage mich schon die ganze Zeit, ob es so schwer ist "Fliesen" zu schreiben anstatt "Fließen".
    Oder geht es nur mir so? Man :bierchen:
     
  17. vollmond

    vollmond

    Dabei seit:
    18. Dezember 2012
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    PL
    Ort:
    Würzburg
    Was steht denn alles auf dem Boden? Pelletsspeicher??? WWspeicher??

    Sollten die dinger nicht auf der Bopl. stehen???
     
  18. Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16. Mai 2013
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kriminaltechnik
    Ort:
    Niedersachsen
    Bei uns wurde die Heizungsanlage auf einen speziellen Metall-Sockel (bietet die Hzg-Firma an) gestellt. Erst später wurde dann herum verfliest.

    Fließen = Augenkrebs! Immer noch Fliesen!
    Fließen tut das Wasser im Fluß!
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Fliesenfuzzi, 1. September 2014
    Fliesenfuzzi

    Fliesenfuzzi

    Dabei seit:
    20. Februar 2013
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Bayern, ein Steinwurf von Tirol weg
    Benutzertitelzusatz:
    Sanierer
    Einfach unterm Pufferspeicher den einen oder eineinhalben m² flieSen und den Rest wenn der Estrich belegreif ist. Sollte unterm Pufferspeicher wirklich eine FlieSe reißen (eher unwahrscheinlich), jo mei...

    ist ja kein wirklich rieSiges Problem, oder?
     
  21. vollmond

    vollmond

    Dabei seit:
    18. Dezember 2012
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    PL
    Ort:
    Würzburg
    Eben. Bei mir auch. wobei ein Pelletssilo warscheinlich schwerer ist...
     
Thema:

Fließenlegen vor Funktionsheizen

Die Seite wird geladen...

Fließenlegen vor Funktionsheizen - Ähnliche Themen

  1. Funktionsheizen noch notwendig?

    Funktionsheizen noch notwendig?: Hallo, Mein Neubau hat am 15.09.14 Trockenestrich bekommen. Die Heizung ist jetzt seit 1 Eoche drin und läuft auf 20 Grad Vorlauftemperatur....
  2. Funktionsheizen

    Funktionsheizen: Hallo ich bin Nic und neu hier im Forum :winken ich habe eine dringende Frage habe aber mit der Suchfunktion keine Antwort gefunden. Wie...
  3. FBH..Funktionsheizen..Belagreifheizen..bei neuem Fließestrich

    FBH..Funktionsheizen..Belagreifheizen..bei neuem Fließestrich: Hallo hoffe ich bin hier im richtigen Thema da es mehr ums Heizen als um den Estrich geht :-) wir haben einen Anbau machen lassen (1x40m²...
  4. Funktionsheizen ohne Therme

    Funktionsheizen ohne Therme: Hallo zusammen, ich habe eine Frage an euch, bei der ich mir unsicher bin. Ich hoffe, ihr habt ein paar Vorschläge für mich, wie ich diese...
  5. Malerarbeiten während des Funktionsheizens

    Malerarbeiten während des Funktionsheizens: Hallo Zusammen, Ich habe mich vor paar Tagen in das Thema von Fluff angehängt und auch nützliche Infos bekommen (Danke!) bezüglich...