Flüssiggas, Tank mieten oder kaufen ?

Diskutiere Flüssiggas, Tank mieten oder kaufen ? im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Leute, ich werde meine Heizung mit Flüssiggas betreiben. Nun stellt sich die Frage ob ich den Tank mieten oder kaufen soll ? Habe...

  1. OP

    OP Gast

    Hallo Leute,

    ich werde meine Heizung mit Flüssiggas betreiben. Nun stellt sich die Frage ob ich den Tank mieten oder kaufen soll ?

    Habe ein Angebot vorliegen ( 10,80 EUR pro Monat Miete ) incl. Wartung / TÜV-Kosten etc.) für einen 2,1t Erdtank.
    Außerdem würde im Vertrag auch eine Klausel stehen, die Fremdbetankung zulässt, wenn mein Anbieter nicht den gleichen Preis bietet wie ein von mir eingeholtes Angebot bei einem freien Anbieter.

    Der Kaufpreis für den 2,1t - Erdtank liegt bei 1500 EURO. Wenn ich die Wartungskosten hinzurechne ( alle 2 J. ca 50 EUR / und jew. nach 10 Jahren ca. 500 EUR ) würde sich der Kauf erst nach ca. 24 J. amortisieren. Oder mach ich da einen Rechenfehler.

    Wer hat da noch Tips für mich ...

    Danke
     
  2. Lebski

    Lebski Gast

    24 Jahre ist optimistisch. Da kommen ja noch Finanzierungskosten, bzw. Zinsverlust hinzu.

    Die Fremdbetankungsklausel ist doch schon mal gut. Was ist mit Kündigungsfristen? Und ist die Erhöung der Miet/Wartungskosten begrenzt? Oder gestaffelt?
    Kommt irgend wann mal Erdgas, und will man dann umstellen?
     
  3. OP

    OP Gast

    Hi Lebski...

    Vertragslaufzeit 2 Jahre....., Miete bleibt bei Vertragsverlängerung gleich...., ja wenn möglich möchte ich irgendwann umstellen, aber mit einer Leitung ist in den nächsten 5 Jahren nicht zu rechnen ( Lt. Erdgasversorger ) ....

    Gruß OP
     
  4. #4 Rainer K., 21.01.2004
    Rainer K.

    Rainer K.

    Dabei seit:
    12.08.2003
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Miete

    Hi,

    vorsicht Falle!
    Mieten ist oft mit Gas-Abnahmeverträgen verbunden, aus denen man sehr schlecht rauskommt -> überteuertes Flüssiggas für viele Jahre.
    Wenn Sie den Tank selbst besitzen, kann Ihnen keiner reinreden, von wem und zu welchem Preis Sie Ihn füllen lassen!
    Die Preisunterschiede beim Flüssiggas sind erheblich.

    Grüße, Rainer
     
  5. Joham

    Joham

    Dabei seit:
    20.01.2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Laborplaner
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo zusammen,

    hätte nicht gedacht, daß mein erster "Senf" in diesem Forum auf persönliche Erfahrungen basiert.

    Das Thema Flüssiggas ist so simpel nicht mit - Tank kaufen oder mieten - zu beantworten.
    Das Positive:
    Falls man sich vertraglich bindet hat man ein "rundum Sorglos Paket" .....
    das aber relativ teuer zu bezahlen ist.

    Das Negative:
    In den Verträgen der Anbieter können "Fallstricke" lauern die ein Laie selbst auf den 2.ten Blick oft nicht erkennt.
    Besonders bei Vertragsende (wann auch immer) kann sowas nochmal richtig Geld kosten.
    Auch zum Thema: Preis wie günstigster Anbieter, kann ich aus dem Stegreif diverse Gegenargumente Ihres Vertragslieferanten nennen die erst mal zu wiederlegen sind. Wer kann das schon.

    Die 2 jährige Vertragsbindung (die so kundenfreundlich aussieht)
    ist doch erst auf massiven Druck der Verbraucherverbände eingeführt.

    Und - sollten Sie sich vertraglich binden, ist eine Fremdbetankung ausgeschlossen.

    Preiswerter kommt man auf alle Fälle ohne Vertragsbindung hin, bedeutet aber auch Eigeninitiative.
    Vor Vertragsabschluss informieren!!

    Bin gern bereit bei Interesse weitergehende Infos zu geben.

    Grüsse aus Frankfurt
    Joham
     
  6. OP

    OP Gast

    Hi Reiner..

    .....dafür hab ich doch die Sondervereinbarung ..... außerdem gilt der Vertrag nur 2 Jahre ( mehr ist eh Sittenwidrig ) und die Tankfüllung beim 4850l - Tank reicht ja fast 2 Jahre für unser Häuschen ( 120 qm )....

    Gruß OP
     
  7. OP

    OP Gast

    Joham, ist dann...

    etwa die vertragliche Vereinbarung der möglichen "Fremdbetankung" nichtig oder wie soll ich das verstehen ?
     
  8. Joham

    Joham

    Dabei seit:
    20.01.2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Laborplaner
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo OP,

    Erst mal die Frage- ist der Vertrag von einem "großen" Lieferanten oder von einem kleinen Regionalanbieter?

    Mögliches Szenario:

    Wir bieten Ihnen den gleichen Preis wie das Gegenangebot, Wenn Sie uns nachweisen, daß das Gas die gleichen Spezifikationen hat wie unsere Lieferungen.
    Unser Gas ist nach DIN .... und ... . Qualität.... .
    Wie werden Sie das beantworten?
    Wo bleibt da die Möglichkeit der Fremdbetankung?

    Meiner Meinung nachZemürbetaktik.
    Natürlich kann man sich da durchkämpfen!?
    Aber der Tank wird leerer.

    Warum gehen immer mehr große Anbieter dazu über Fremdbetankung auszuklammern?

    Wissen Sie jetzt schon genau, welche Kosten auf sie zukommen bei Vertragsende?

    Bitte mal etwas googlen. Sie werden reichlich Ergebnisse finden!

    Tipp: machen Sie ein Testanruf bei einem freien Lieferanten und fragen nach Preisen und Tankfüllung.( mit Hinweis auf Vertragsbindung)

    Natürlich muss dies alles nicht bei Ihnen zutreffen.


    Gruß
    Joham
     
  9. OP

    OP Gast

    Supertipp Joham..

    bin jetzt etwas durcheinander.

    1) mein Mietanbieter ist Drachengas.

    2) Der Anruf bei einem freien Anbieter hat ergeben das die Zusatzvereinbarung nichts taugt ( wg. BGH-Urteil ). Für die "Fremdbetankung" wird eine explizide Genehmigung für den einmaligen Tankvorgang vom Vermieter benötigt ( die würde ich aber lt. dessen Aussage nie und nimmer bekommen ) :-(((

    Tja was nun ! Doch`n Tank kaufen ?

    Was darf denn der 2,1 t Erdtank kosten ? Hab folgendes Angebot vorliegen:

    1500 EUR zzgl. MWst + 400 EUR für den kompletten Anschluss bis zur Therme ( incl. Lieferung und Zubehör )

    Gruß OP
     
  10. Joham

    Joham

    Dabei seit:
    20.01.2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Laborplaner
    Ort:
    Frankfurt
    2003 lagen

    die Preise für Erdtanks (Rhein-Main Gebiet) zwischen 1800,- und 2100,- Euro.
    Da sehen die 1500.- Euro schon mal gut aus.

    Ist der Tankpreis dann auch ohne Liefervertrag??

    Was sagt denn Ihr Heizungsbauer? Der müsste doch auch freie Bezugsquellen wissen.
    Nicht nur so nebenbei: (Flüssig) Gasheizungen sind nichts für Selberbauer !!!

    Bin gerade auf dem Sprung ins Ruhrgebiet und in Eile.
    Als weitere Hilfe schauen Sie doch mal hier rein http://www.energienetz.de/
    Flüssiggas hat dort eine eigene Rubrik, denke das hilft schon viel weiter.

    Ev. Sonntag weiter.
    Gruß
    Joham
     
  11. #11 Manni1010, 30.06.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.06.2009
    Manni1010

    Manni1010 Gast

    Gastanks

    Hallo :winken

    egal ob Ihr nun einen Erdgastank/Flüssiggastank
    mieten wollt oder kaufen...
    ihr müsst ihn trotzdem iwie einbauen lassen,
    hier kommt dann XXXXXX XXXXXXXXXX ins Spiel, der Profi
    rund ums Einbauen von Flüssiggastanks/Erdgastanks.

    Besucht doch mal seine Website:

    XXX.XXXXXXXXXXXXXXX-XXXXX.XX

    Viele Grüße und schön die Homepage besuchen ;)
     
  12. #12 MoRüBe, 30.06.2009
    MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Achim...

    ... dieser Beitrag hatte nur den Zweck der Werbung. Mach ihn lieber ganz platt...:D
     
  13. #13 ribre78, 16.08.2019
    ribre78

    ribre78

    Dabei seit:
    16.08.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag, in unserem Haus (172m2) habe ich die Wahl zwischen Wärmepumpe und Gasheizung. Da mir viele Bekannte von der Wärmepumpe abgeraten haben (Jahresarbeitszahlen werden wohl nie erreicht und dadurch immense Stromkosten) habe ich mich für Gas entschieden. Da kein Stadtgas anliegt, die Frage Gastank kaufen oder mieten? Gibt es da seit 2004 etwas neues? Welche Anbieter kann man empfehlen in NRW?
     
  14. #14 Lexmaul, 16.08.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    1.673
    Du solltest nicht auf Bekannte hören, die keinerlei Ahnung haben.
     
    driver55, simon84 und Fred Astair gefällt das.
  15. #15 simon84, 16.08.2019
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    13.287
    Zustimmungen:
    2.633
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Auf jeden Fall kaufen, zum Rest wurde schon einiges gesagt.
    Eine Entscheidung für Gas kann sicher unter Umständen (je nach pers. Umstände) auch eine richtige Wahl sein, aber Stammtischparolen wie hohe E-Kosten und schlechte JAZ sollten dann doch nicht der einzige Input für so eine Entscheidung sein.......

    Im Endeffekt bestimmt das Gebäude (U-Werte) und die Nutzung in erster Linie den Energiebedarf für Heizung und WW.

    Wenn eine WP im gleichen Gebäude wesentlich schlechter abschneidet als eine Gasheizung, dann war sie schlichtweg schlecht geplant.

    Bei einer Gasheizung hast du eben einfach mehr "Toleranz" für schlechte Planung, da es ihr relativ egal ist ob sie mit 5 oder 20 kW feuert, bzw. mit 30 oder 60 Grad Vorlauf fährt.

    Bei einer WP ist das KOMPLETT anders. Daher muss das System wesentlich genauer betrachtet und geplant werden.
     
  16. #16 ribre78, 22.08.2019
    ribre78

    ribre78

    Dabei seit:
    16.08.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Hinweise. Der Hauptinput war auch eher die Stromrechnung. Die habe ich gesehen und die war weit entfernt von dem was versprochen wurde. Jeder Handwerker ist ja in der Verkaufsphase der absolute Experte und nach dem Einbau ist immer jemand anders Schuld. Von daher nehme ich persönlich lieber die Variante bei der auch ein mittelguter Experte wenig falsch machen kann. Für 2 Versuche habe ich einfach kein Geld. Trotzdem vielen Dank nochmal.
     
  17. #17 Lexmaul, 22.08.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    1.673
    Deine Bekannten sind aber nicht mal mittelgut und von Experten weit entfernt.

    Es gibt immer negative Beispiele...
     
  18. #18 driver55, 22.08.2019
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    4.327
    Zustimmungen:
    619
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Und nur, weil da wieder mal ein ahnungsloser Heizungsbauer am Werk war, sind WP per se schlecht... oh man...:mauer
     
Thema: Flüssiggas, Tank mieten oder kaufen ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. flüssiggastank mieten oder kaufen erfahrungen

    ,
  2. www.gass tank kaufen.de

    ,
  3. flüssiggas tank kaufen

    ,
  4. 123 flüssiggas trotz tega vertrag,
  5. flüssiggastank kaufen privat,
  6. Flüssiggas Miet erdrank,
  7. erfahrungen gastank miete,
  8. flüssiggastank mieten erfahrungen,
  9. Drachengas erfahrungsbericht,
  10. drachengas erfahrungen,
  11. tega gastank mieten,
  12. flüssiggastank sorglos Paket oder mieten,
  13. flüssiggastank kaufen oder mieten,
  14. Flüssiggas miete freie Preise,
  15. drachengas tank mieten,
  16. flüssiggas tank nachträglich kaufen,
  17. flüssiggastank mieten,
  18. drachengas tank mieten kosten,
  19. tega 123 flüssiggas.de,
  20. flüssiggastank mieten oder kaufen forum,
  21. wartungskosten gastank,
  22. gastank kaufen,
  23. tank für flüssiggas kaufen,
  24. Westfalen Gas Tank ,
  25. preis erdtank flüssiggas
Die Seite wird geladen...

Flüssiggas, Tank mieten oder kaufen ? - Ähnliche Themen

  1. Buderus GB 172-14 mit Flüssiggas taktet statt modelieren

    Buderus GB 172-14 mit Flüssiggas taktet statt modelieren: Hi Bauexperten, ich habe ein problem mit meiner Gasbrennwerttherme GB 172-14 mit Flüssiggas. Momentan sitzen wir einen Rechtsstreit aus,und...
  2. Flüssiggas Brenntwerttherme mit Solar aber welche Puffergröße`?

    Flüssiggas Brenntwerttherme mit Solar aber welche Puffergröße`?: Wir stehen gerade vor der Entscheidung was für eine Flüssiggasbrennwerttherme wie in unserem neuen Haus verbauen wollen. Wir waren jetzt bei...
  3. Meinungen gefragt: Holzpellet oder Flüssiggas?

    Meinungen gefragt: Holzpellet oder Flüssiggas?: Welche Heizungsart bevorzugt Ihr? Wir wollten bisher eigentlich eine Gastherme einbauen mit Flüssiggas-Tank. Gründe dafür waren: -...
  4. Flüssiggastank

    Flüssiggastank: Hallo, wir bauen gerade und suchen nun einen Flüssiggastank unterirdisch. Das scheint in unserer Region (PLZ 72) schwierig zu sein. Im Internet...
  5. Erfahrungen mit BHKW mit Öl bzw. Flüssiggas als Brennstoff

    Erfahrungen mit BHKW mit Öl bzw. Flüssiggas als Brennstoff: Hi, meine Ölheizung (35 kW Leistung) hat das zeitlich gesegnet drum muss Ersatz her. Nach den neusten Meldungn das es staatliche Förderung von...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden