Frage zu Bauträger- und Notarrechnung

Diskutiere Frage zu Bauträger- und Notarrechnung im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo! Ich habe gestern die erse Abschlagsrechnung vom Bauträger (30% des Kaufpreises) bekommen. Zuvor habe ich auch schon die Notarrechnung...

  1. Oranien

    Oranien

    Dabei seit:
    4. Mai 2010
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    München
    Hallo!

    Ich habe gestern die erse Abschlagsrechnung vom Bauträger (30% des Kaufpreises) bekommen. Zuvor habe ich auch schon die Notarrechnung bekommen.

    Fragen hierzu:
    Keiner der beiden gibt ein Zahlungsziel auf der Rechnung an. Die Zahlung an den Notar wird vermutlich sofort zur Zahlung fällig sein, oder? Wie lautet das Zahlungsziel an den Bauträger?

    Weiterhin ist mir aufgefallen dass der Bauträger keine MWST ausweist. Ist das richtig so?

    Danke für eure Hilfe!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. lulu66

    lulu66

    Dabei seit:
    2. Juni 2009
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Inform.
    Ort:
    Bonn
    Was steht denn im Kaufvertrag?
    Ich hoffe, der Bau steht schon soweit, dass 30% auch gerechtfertigt sind.
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wenn kein Zahlungsziel genannt ist, dann gilt üblicherweise "zahlbar sofort".

    An die Form eine Rechnung werden bestimmte (gesetzliche) Anforderungen gestellt. Dazu gehört auch, dass die MwSt. ausgewiesen wird. Das gilt auch für Anzahlungsrechnungen.

    Ach ja, sollte die Rechnung Positionen enthalten die von der USt. befreit sind (kann ich mir hier nicht vorstellen), dann wäre das auf der Rechnung zu vermerken.

    Gruß
    Ralf
     
  5. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Bauträgerechnungen enthalten keine Mehrwertsteuer, daher ist diese auch nicht auszuweisen.
    Eines besonderen Ausweises bedarf es in diesem Fall nicht.
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Und der Fuchs hat mal wieder Recht. BT Rechnungen sofern er auch die Bauleistungen erbringt enthalten keine MwSt. weil er die selbst verrechnen muss.

    Sorry.

    Gruß
    Ralf
     
  7. Mathie

    Mathie

    Dabei seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Berlin
    Nach §3 Abs. 2 Nr. 1 MaBV können bei BT 30% der gesamten Kaufsumme für das zu übereignende Grundstück mit Beginn der Erdarbeiten verlangt werden.

    Gruß Mathie
     
  8. Oranien

    Oranien

    Dabei seit:
    4. Mai 2010
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    München
    Genau so wurde es auch berechnet. Das Zahlungsziel stand tatsächlich im Kaufvertrag: 10 Tage.

    Danke für eure Hilfe!
     
  9. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...mir fällt jetzt kein guter Grund ein warum eine BT Rechnung keine Mehrwertsteuer enthalten soll (sprich eine BT Leistung Mehrwertsteuerfrei sein soll...)
    Hier handelt es sich um eine Abschlagszahlung...

    Die Schlussrechnung mit MWST...die Abschlagszahlungen werden daran abgezogen....
     
  10. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Nach §13 UStG ist der Leistungsbezieher derjenige, der die USt an das Finanzamt abzuführen hat.

    Bei Bauträgermaßnahmen ist das der Bauträger (als Bauherr) und nicht der Käufer.

    Schon mal einen Bauträgervertrag (Notarvertrag) gesehen, in dem die Mehrwertsteuer überhaupt erwähnt wird?

    Das Bauträgergeschäft unterliegt insgesamt der Grunderwerbsteuer aber nicht der Mehrwertsteuer.
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Schau mal auf der Webseite des Bundesfinanzministeriums. Stichwort(e): "Steuerschuldnerschaft eines Leistungsempfängers nach § 13b Abs. 2 Satz 2 UStG, der selbst Bauleistungen erbringt"

    Ich war zuerst auch auf dem falschen Dampfer, denn mit BT assoziiere ich automatisch (nur) "Verkäufer". Das ist aber nicht immer der Fall.
    Aber keine Angst, das FA kriegt sein Geld schon. ;)

    Gruß
    Ralf
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Mathie

    Mathie

    Dabei seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Berlin
    Macht den armen Fragesteller doch nicht wuschig.

    § 4 Nr. 9a UStG -> keine USt.

    Gruß Mathie
     
  14. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    ... andersrum wird ein Schuh draus: Weshalb sollte ein Immobilienverkauf mit Mwst. belegt sein? :shades
     
Thema:

Frage zu Bauträger- und Notarrechnung

Die Seite wird geladen...

Frage zu Bauträger- und Notarrechnung - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...
  2. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  3. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...
  4. Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau

    Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau: Hallo zusammen, ich habe vor gut 2 Jahren ein altes Haus BJ 64 gekauft und komplett renoviert. Vor knapp 1,5 Jahren sind wir dann eingezogen. Nun...
  5. Sanierung Rolladenkästen Frage

    Sanierung Rolladenkästen Frage: Hallo Im Zuge einer Kernsanierung müssen auch die Rolladenkästen saniert werden . Bei mir seht es so aus das in dem Sturz außenrum einfach ein...