Frage zu Farbtemperatur

Diskutiere Frage zu Farbtemperatur im Elektro 2 Forum im Bereich Haustechnik; Guten Morgen, wir sind gerade dabei, Lampen und Leuchten für unsere neues Haus zu suchen. Das ist ja nicht so einfach, wenn die Läden geschlossen...

  1. #1 dottore, 09.02.2021
    dottore

    dottore

    Dabei seit:
    25.11.2014
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    6
    Guten Morgen,

    wir sind gerade dabei, Lampen und Leuchten für unsere neues Haus zu suchen. Das ist ja nicht so einfach, wenn die Läden geschlossen haben. Meine Frage bezieht sich auf die Farbtemperatur. Für unseren Wohn- und Essbereich haben wir Lampen ausgesucht bzw wollen diese bestellen, die eine Farbtemperatur von 3000 bis 4000 k haben. Wie würdet Ihr das für Wohnbereiche einschätzen? Ist das eine angenehmen Farbtemperatur oder geht das zu sehr in den Bereich "kalt"?

    Viele Dank für Tipps!

    d.
     
  2. Cybso

    Cybso

    Dabei seit:
    30.06.2019
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    98
    3000K mag ich im Wohnbereich sehr gerne, 4000K ist schon fast ein bisschen kalt, aber letztendlich ist es Geschmacks- und Gewöhnungssache. Besorgt euch doch eine Retrofit-LED mit diesen Farbtemperaturen und probiert's provisorisch aus...?
     
    SvenvH gefällt das.
  3. am1003

    am1003

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    247
    Beruf:
    Installateur
    Ort:
    Berlin
    Sage ich auch. Besorgt euch erst einmal günstige Lampen zum Testen. Wir mögen eher Tageslicht, also durchaus auch 6000 K. Im Schlafzimmer genügen uns auch 3000K.
    Als kleiner Hinweis 3000K und 40Watt wirken dunkler als 6000K mit 40 Watt.
     
  4. Piofan

    Piofan

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    28
    Wir haben uns jetzt zwei Philips Hue Lampen über dem Esstisch und dem TV Bereich installiert.
    Lassen sich per einem "Schalterdruck" in beide Farbtemperaturen umschalten. Zusätzlich noch per APP in den Farben und der Helligkeit dimmen. Eine tolle Sache.
     
    SvenvH gefällt das.
  5. #5 Lexmaul, 16.02.2021
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    8.431
    Zustimmungen:
    1.946
    Und sackteuer :D
     
  6. Piofan

    Piofan

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    28
    was ist heutzutage schon "günstig",was halbwegs gut ist...:bef1006:
     
  7. #7 Lexmaul, 16.02.2021
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    8.431
    Zustimmungen:
    1.946
    Na, ob Phillips wirklich so gut ist? Gerade Lebenszeit ist die Firma bekannt für ihre Obsoleszens...

    Von der Wiedergabe und BEdienung aber top, ganz klar.
     
    SvenvH gefällt das.
  8. #8 MJanssen, 16.02.2021
    MJanssen

    MJanssen

    Dabei seit:
    23.04.2020
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    DevOps Engineer
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Wir hatten die Hue-Birnen 3-4 Jahre im Einsatz (Treppenbeleuchtung mit Bewegungsmelder) und auch Bekannte von uns nutzen die Hue-Birnen und auch -Lampen (haben vor ca. 2 Jahren das ganze Haus auf Hue umgerüstet). Bisher gab es keine Ausfallerscheinungen und die Birnen/Lampen funktionieren immer noch top.
     
    Piofan gefällt das.
  9. #9 Lexmaul, 16.02.2021
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    8.431
    Zustimmungen:
    1.946
    Das ist doch gut - ich habe die Leuchten auch, weil ich es einfach mag.

    Trotzdem ist Phillips überteuert und scheisse :)
     
  10. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.919
    Zustimmungen:
    584
    Ein kleiner Tipp am Rande: Wenn ihr Freunde von Gesellschaftsspielen seid, dann wählt die Beleuchtung nicht zu warm. Ich hab in der Diele Aktuell eine Farbtemperatur von 3000k. Das ist z.T.echt anstrengend weil man die Farben von Karten oder auch Würfel sehr schlecht auseinander halten kann. Im Wohnzimmer kommt dann etwas kälteres Licht.
     
    simon84 gefällt das.
  11. #11 Baggerbedrieb, 18.02.2021
    Baggerbedrieb

    Baggerbedrieb

    Dabei seit:
    13.09.2012
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    Baggerfahrer
    Ort:
    Heidenheim
    3000-4000K als Angabe der Farbtemperatur ist MÜLL! Das ist allermindeste Chinaware. Ein Hersteller der solche Angaben macht gehört verschlagen. Da wird der letzte LED Ramsch verbaut, scheiß egal, Hauptsache grad billig irgendwo ganz hinten aus dem Sortierautomat rausgefallen.
    Im Wohnbereich hat man allerhöchstens 3200K eher darunter 2900-3000K empfinden die meisten als angenehm.


    Viel wichtiger als die Farbtemperatur (die hat damit eigentlich überhaupt nichts zu tun) ist zum erkennen von Farben die Rarbwiedergabe Ra / CRI größer 90, auf keinen Fall 80 oder 85 wie gerne im Chinaramsch verbaut. Alles unter 90 ist Müll und hat höchstens im Kartoffelkeller oder der Garage eine Berechtigung.
     
  12. #12 Kriminelle, 18.02.2021
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    1.362
    Zustimmungen:
    476
    Beruf:
    .
    Ort:
    Niedersachsen
    Als gelernter Fotograf: Farbtemperatur hat wenig mit Helligkeit zu tun. Es ist die „Farbe des Lichtes“.
    3000 Kelvin ist Warmweiss und für den Feierabend zu Hause recht angenehm. Bei Hausarbeit würde ich etwas höher nehmen. 4000 hab ich persönlich nicht zu Hause. Ich mag es nicht kalt. Je höher, desto blauer, desto kälter die Wirkung. Passt eher in die „weiße (Winter-)Einrichtung“ Wer Licht braucht, um zu arbeiten oder zu spielen, sollte die Wattzahl erhöhen.
     
    simon84 gefällt das.
  13. manni

    manni

    Dabei seit:
    27.09.2002
    Beiträge:
    445
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Unterfranken
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr + Stromer
    Beim Arbeiten in meiner Küche hab ich 6000k und bis zu 800 Lux. Es gibt nix schöneres.
    Im Wohnzimmer möcht ich das aber nicht haben.
    Im Alter braucht man halt etwas mehr Licht.
     
Thema:

Frage zu Farbtemperatur

Die Seite wird geladen...

Frage zu Farbtemperatur - Ähnliche Themen

  1. Projekt Vorgarten - Frage zu Pflasterarbeiten

    Projekt Vorgarten - Frage zu Pflasterarbeiten: Hallo Zusammen, dieses Jahr wird unser Vorgarten in Angriff genommen. Dazu gehört das Pflastern der Garageneinfahrt, Pflastern des Zugang zum...
  2. Dachgeschossausbau Frage zur Decke/Dämmung

    Dachgeschossausbau Frage zur Decke/Dämmung: Habe eine Frage zu einem Dachgeschossausbau. Das Haus ist Mitte der neunziger gebaut und das Dachgeschoss wurde damals zum weiteren Ausbau...
  3. Fragen zu KfW Wohneigentum 124

    Fragen zu KfW Wohneigentum 124: Guten Abend liebe Experten, bin auf der Suche nach einer Finanzierung. Möchte ein älteres Einfamilienhaus kaufen. Brauche dafür einen Darlehen,...
  4. Lärchenzaun: Frage zu Schrauben und Stützen

    Lärchenzaun: Frage zu Schrauben und Stützen: Hallo, ich möchte einen Sichtschutzzaun aus Lärche bauen. Details Zwei Höhen: 1m und 1,8 Pfosten 9x9cm Bindestangen ca 1,8 lang Bretter zwischen...
  5. Fragen zum beschädigten Bodenablauf

    Fragen zum beschädigten Bodenablauf: Guten Tag , Wir haben im Hof einen alten Gummi/ bodenablauf wo nur das Regenwasser vom hofgrundstück abläuft . Es handelt sich hierbei um einen...