Frage zu Lüftungsauslässen und Enthalpietauscher

Diskutiere Frage zu Lüftungsauslässen und Enthalpietauscher im Lüftung Forum im Bereich Haustechnik; Guten Tag, ich habe einen Frage zu der Verlegung von Lüftungskanälen in Neubauten. Unser bevorzugtes Bauunternehmen möchte die Auslässe gerne...

  1. #1 baueinsteiger, 09.01.2012
    baueinsteiger

    baueinsteiger

    Dabei seit:
    26.11.2011
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Oldenburg
    Guten Tag,

    ich habe einen Frage zu der Verlegung von Lüftungskanälen in Neubauten. Unser bevorzugtes Bauunternehmen möchte die Auslässe gerne sowohl in der unteren als auch in der oberen Etage aus der Decke kommen lassen. Das würde ja bedeuten, dass die Lüftungskanäle auf dem (nicht wirklich isolierten) Dachboden geführt werden. Nach Angabe des Unternehmers werden diese Kanäle aber irgendwie isoliert.

    Ist eine derzeitige Verlegung zeitgemäß? Ich kenne es immer so, dass die Kanäle in der oberen Etage in ca. 2m Höhe aus der Wand kommen.

    Eine zweite Frage betrifft einen Enthalpiewärmetauscher. Bei dem Modell, welches bei uns verbaut werden soll, existiert nun eine Variante mit Enthalpietauscher für 600 Euro Aufpreis. Ist dieses Feature sinnvoll oder bringt es sogar nNachteile mit sich?

    Vielen Dank schonmal,
    baueinsteiger
     
  2. #2 BoromirOfGondor, 09.01.2012
    BoromirOfGondor

    BoromirOfGondor

    Dabei seit:
    14.02.2011
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Experte
    Ort:
    Rodgau
    Moinchen,

    hier antwortet ein Laie :)

    Auslässe: also bei uns kommt die Zuluft aus dem Boden, bei Zuluft aus der Decke hätte ich persönlich ein bisschen Angst vor 'Fallwinden', aber das können die Experten bestimmt physikalisch beweisen/entkräften. Die Abluft wird bei uns tatsächlich in der Decke bzw. an der Wand sein.

    Die Rohre werden ja normalerweise im Estrich verlegt, Deine Baufirma möchte also im OG die Rohre ins Dach führen und von dort zurück in die Decke der Räume?

    Den Enthalpietauschen haben wir mitbestellt, soll geringe Luftfeuchte zu einem gewissen Grad ausgleichen.

    Gruß Boro
     
  3. #3 Janeway, 21.02.2012
    Janeway

    Janeway

    Dabei seit:
    27.10.2011
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Hohenems
    Hier eine zweite Laien-Erfahrung:

    Wir haben im EG die Auslässe in der Decke und im OG mittig vor den Fenstern im Boden.

    Warum? Ganz einfach. Im OG im Bad wurde der Verteiler in den Boden gelegt und von dort wurden die Leitungen sternförmig in die Dämmeben unter den Estrich verlegt.
    Vorteile:
    1. Kürzeste Wege zu den Aus- und Einlässen
    2. Keine steilen Kurven, Abzweigungen.
    3. Kein Durchstoßen der Dampfbremse im Dachbereich.
    4. Keine zusätzlicher Platzbedarf, da unter Estrich.

    Auch wir haben einen Enthalpietauscher in unserer Wernig Anlage verbaut. Ein einfacher Luftwäscher für ca. 50m² bzw. 120m³, der in der untersten Stufe läuft, reicht aus, um die Luftfeuchtigkeit im Wohnzimmer auf 50 % und in den anderen Räumen über 45° zu halten.

    Janeway
     
Thema:

Frage zu Lüftungsauslässen und Enthalpietauscher

Die Seite wird geladen...

Frage zu Lüftungsauslässen und Enthalpietauscher - Ähnliche Themen

  1. Frage zu versch. Rissen innen - 7 Jahre altes Ytong-Haus

    Frage zu versch. Rissen innen - 7 Jahre altes Ytong-Haus: Hallo zusammen, ich bin mir im Klaren, dass die gezeigten Risse rein aufgrund der Rissbreiten erstmal nicht akut besorgniserregend scheinen -...
  2. DHH 1989 - Energetische Fragen

    DHH 1989 - Energetische Fragen: Moin, folgende Ausgangslage: DHH v. 1989 150 qm Wohnfläche Unterkellert Außenwände: 30cm Bisoblock, 0,15 W/mK (0,45 W/m²a) Dach: ausgebaut,...
  3. Frage zu Entkopplungsmatte im Bad (Untergrund OSB-Platten)

    Frage zu Entkopplungsmatte im Bad (Untergrund OSB-Platten): Hallo liebes Forum, ich hätte bezüglich der Entkopplungsmatte mal eine kleine Verständnissfrage: "Verlege" ich die Matte im Bad wirklich nur da...
  4. Frage MSH DN200 (Druckwasserdicht, Keller)

    Frage MSH DN200 (Druckwasserdicht, Keller): Hallo, aktuell muss bei uns geklärt werden, wie der MSH für unseren Keller verlegt / gebaut wird. Die Idee, diesen durch die Bodenplatte reingehen...
  5. Frage zum Träger bzgl. Abbruch einer tragenden Wand

    Frage zum Träger bzgl. Abbruch einer tragenden Wand: Hallo zusammen, wir möchten eine tragende Wand entfernen lassen und haben alles von einem Statiker berechnen lassen. Er hat die Träger/Stützen...