Frage zu Mängeln an Bodenplatte

Diskutiere Frage zu Mängeln an Bodenplatte im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, wir haben eine "Bodenplatte" vom Subunternehmer unseres Fertighausbauers geliefert bekommen und sind mit der Qualität nicht...

  1. #1 Flow1983, 18.12.2019
    Flow1983

    Flow1983

    Dabei seit:
    03.04.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    wir haben eine "Bodenplatte" vom Subunternehmer unseres Fertighausbauers geliefert bekommen und sind mit der Qualität nicht zufrieden (leicht untertrieben).

    Könnt ihr mir bitte Eure Einschätzung geben, wie gravierend ihr die Mängel findet (also ob man sowas überhaupt vernünftig nachbessern kann)?

    1) Beginnen wir mit der Oberfläche nach dem Abziehen der Bodenplatte

    2) Bewehrung (ist das am Rand auch die Bewehrung oder Beton?)

    3) Rund um die Bodenplatte

    4) Entwässerung

    Danke für Euer Feedback, ich könnte heulen!! :(
     
  2. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    6.048
    Zustimmungen:
    342
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Hallo,

    wie stark ist die Bodenplatte?

    Teilweise umsauber gearbeitet!

    Die Bodenplatte ist bereits durch Hausbaufirma abgenommen(DFx?) wurde hier was bemängelt?
     
    Flow1983 gefällt das.
  3. #3 simon84, 18.12.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    11.850
    Zustimmungen:
    2.213
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Wo liegt die Stelle mit see rausstehenden Bewehrung?

    Und was ist mit dem Abwasser Rohr genau ?
    Auch zu wenig Überdeckung ?

    was kommt oben drauf ? Fertighaus aus Holz ?
     
    Flow1983 gefällt das.
  4. #4 Flow1983, 18.12.2019
    Zuletzt bearbeitet: 18.12.2019
    Flow1983

    Flow1983

    Dabei seit:
    03.04.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Zwischen 18 und 22 cm, je nachdem wo man misst. Angeblich Toleranz.

    Ich habe eine Mängelrüge rausgeschickt und die Fotos von oben angehängt. Ich frag mich jetzt, ob ich eine Neuerstellung oder Nachbesserung fordern soll. Gerade wegen der Kiesnester, weil ich vermute, dass das unter der Platte auch nicht besser aussieht...

    Nicht DFx und meine Hausbauer weiß Bescheid, hat die Mängelrüge erhalten, aber Bauleiter kann erst Mitte Januar kommen. Haben aber sofort zugestimmt dass ich einen erheblichen Teil der ersten Rate einbehalten darf.
    Der Bauleiter von der Bodenplatte, also vom Subunternehmen trifft sich Ende Dez mit mir um zu besprechen, was wir machen.
     
    simon84 gefällt das.
  5. #5 Flow1983, 18.12.2019
    Flow1983

    Flow1983

    Dabei seit:
    03.04.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Genau, Holzständerhaus.

    Das Abwasserrohr ist "leicht" schief... Diese Rohr hätten die auch vergessen, wenn ich ihnen das nicht gesagt hätte. Deshalb wahrscheinlich irgendwie nachträglich nachgemurkst. Das andere ist halb zubetoniert. Laut Bodenplattenplan sollen die Entwässerungen ausgeschalt werden und 0,5 cm unter der Kante enden.

    Die Bewehrung steht irgendwo, nicht direkt am Rand raus und bei dem zweiten Foto vom Rand weiß ich ehrlichgesagt nicht, ob das Bewehrung oder eine Betonfuge oder sowas ist...
     
  6. #6 simon84, 18.12.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    11.850
    Zustimmungen:
    2.213
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Was war denn für eine Platte beauftragt? Zwischen 18-22 cm gibt es keine Toleranz sondern entweder hat die Platte 18 zu haben oder 22 laut Planung / Auftrag

    das einzige was auf den Fotos harmlos ist ist der Fehler der Oberfläche.

    die kiesnester sind nicht schön aber vermutlich kein Beinbruch und leicht nachzubessern

    das mit der bewehrung ist ne Riesen scheisse und das mit den Rohren auch

    Ohne Freigabe vom Statiker auf garnix einlassen!
    Ich würde auch erst mal überhaupt nichts zahlen bis du eine Antwort hast wie sie nachbessern wollen
     
    Flow1983 gefällt das.
  7. #7 Flow1983, 18.12.2019
    Flow1983

    Flow1983

    Dabei seit:
    03.04.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Ja die haben Ihren Statiker bereits eingeschaltet und haben versprochen das schriftlich zu bestätigen und mir auch eine "Garantie" (wie immer sich das dann darstellt) zu geben.
    Bezahlt hab ich jetzt erst mal einen Teil, ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass die beteiligten Firmen sich ein schlechtes Feedback nicht leisten wollen.
    Rückmeldung war bis jetzt sehr verständnisvoll...

    Bis jetzt wollen alle alles nachbessern, aber ich war mir nicht sicher, ob man das wirklich nachbessern kann oder ob das wech muss...
     
  8. #8 Hercule, 20.12.2019
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    30
    Ein Foto vor dem gießen wäre interessant gewesen.
    Wenn die Abwasserrohre an der richtigen Position sind und den Drucktest bestanden haben ist das kein Problem.

    Anmerkung: gerade bei einem Holzständerhaus hätte ich eine Thermobodenplatte empfohlen.
    Unten 2x 10cm XPS. Zwischen den XPS Platten eine Folie gegen aufsteigende Feuchtigkeit. Dann eine normale PE Folie damit kein Beton in die Spalten fließt und darüber 30cm WU Beton - flügelgeglättet. Und natürlich sauerstoffdichte 20mm Rohre an der unteren Bewährung in 30cm Abstand montiert um die Basisheizlast zu bringen.
    Klar, kostet ein paar € mehr. Spart aber auch viel Ärger.
     
  9. #9 Flow1983, 20.12.2019
    Flow1983

    Flow1983

    Dabei seit:
    03.04.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Ob da ein Drucktest durchgeführt wurde, weiß ich nicht. Die Maßhaltigkeit soll mir der Generalunternehmer bestätigen, die müssen ja darauf aufbauen...
    Das war schon eine gedämmte Platte, da waren auch Platten (keine Ahnung ob XPS, frage ich nach) verlegt und eine Folie schaut auch seitlich aus der Bodenplatte raus...
     
  10. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    6.048
    Zustimmungen:
    342
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister

    Thermobodenplatte? Wie sieht die genaue aufbau aus?
     
  11. #11 Hercule, 20.12.2019
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    30
    Stimmt, hab das XPS in den Fotos oben entdeckt.
    Normal muss bei den Rohren vor dem Gießen ein Drucktest gemacht werden der auch protokoliert und nachgewiesen werden muss. Einfach anfordern.

    Was mir auch noch aufgefallen ist: Erdungsfahnen kann ich keine sehen.
    Normal werden die mit der Bewährung verbunden und der um die Bodenplatte angeordnete Ringerder wird dann mit dem Fundamenterder verbunden.
    Nur Ringerder drumherum kann man glaube ich auch machen aber dann nicht vergessen, Fahnen nach innen zu führen. Die braucht der Elektriker am Schaltschrank und die Heizung muss auch geerdet sein.
     
  12. #12 Flow1983, 20.12.2019
    Flow1983

    Flow1983

    Dabei seit:
    03.04.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Ok das mit dem Drucktest frage ich auf jeden Fall nach!

    Die Erdungsfahnen sind vorhanden (2 Stück)., zumindest die eine ist vermutlich da, wo der Schaltschrank hin soll.

    Sonst die Kiesnester und so, ist das ein größeres Problem, oder kann das einfach nachgebessert werden?
     
  13. #13 Hercule, 20.12.2019
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    30
    Einfach googeln. Es gibt da bereits viele Ausführungsformen, Bezeichnungen, Markennamen...
    Früher hat man XPS, Folie und WU Beton gemacht, heute kommen noch irgendwelche Folien gegen aufsteigende Feuchtigkeit dazu (ob das bei WU Beton >22cm nötig ist darüber streiten selbst Experten).
    Und bei der Bewehrung gibts auch entsprechende Vorgaben.
    Die Fa. Schwedenplatte bietet auch solche Platten fix fertig an. Flügelgeglättet, Belagsfertig inkl der ganzen Verrohrung. So spart man sich den weiteren Bodenaufbau (Dichtungen, Dämmung, Estrich usw).
    Ich habe so eine alte Ausführung (XPS, Folie, WU) in Büro / Werkstätte. Die Betonoberfläche ist einfach geflügelt und dann geschliffen und verkieselt worden. Sehr preiswert und zweckmäßig.
     
  14. #14 Hercule, 20.12.2019
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    30
    Wenn der Statiker das ok gibt, würde ich mir da keine Gedanken machen. Kommt ja eh noch ein Estrich drauf.
    Und seitlich kommt eine Abdichtungsmasse drauf, dann die XPS Platten mit Perimeterkleber und irgendein zementerer Dispersions Dichtputz.
    Wenn Erdungsfahnen sind passt auch alles. Trotzdem Ringerder nicht vergessen der ist nötig weil das XPS ja gegen Erde isoliert. Viele vergessen das und müssen wenn alles fertig ist runderhum nochmal alles aufbaggern lassen....
     
  15. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    6.048
    Zustimmungen:
    342
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Schwedenplatte kenne ich, was sind die Vorteile zur übliche Bodenplatten?

    Nicht alles ist so perfekt wie sich verkaufen lässt...
     
  16. #16 Hercule, 20.12.2019
    Zuletzt bearbeitet: 21.12.2019
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    30
    WU Beton gilt ab 22cm als wasserdampfdiffussionsdicht (siehe weisse Wanne bei Kellern). XPS, Folie, 30cm WU Beton ist seit Jahrzehnten eine bewährte Variante der Thermobodenplatte - Dämmung aussen = Taupunkt aussen = bautechnisch am besten. Und geflügelt ist die Oberfläche sehr glatt, eben, hart und belagfertig. Dichtung, Dämmung, Estrich entfallen.
    Neuerdings ist aber trendy, XPS zweilagig zu verlegen und dazwischen eine Folie gegen aufsteigende Feuchte einzubringen. Ob das nötig ist, ist fraglich, schaden tut es sicher nicht.
    Thermisch aktivieren ist recht einfach. Man verlegt sauerstoffdichte 20mm PE Rohre, die mit Kabelbinder an die untere Bewehrung fixiert werden und im Heizraum rauskommen. Rohrabstand 30cm, max 150m pro Heizkreis, bringt eine Heizleistung von ca. 50 Watt / m² bei 30°C was auch die maximale Temperatur ist. Dieses Heizsystem ist aber sehr träge, es dauert mind 2 Tage bis es warm wird. Aber als Grundlastheizung oder für gewerbliche Gebäude ist das natürlich eine super Sache. Heizkörper usw entfallen.
    Es gibt auch jede Menge Normen usw zu dem Thema. Ein Fachmann kennt sich da sicher besser aus.

    Nachtrag: manche kennen sicher von Altbauten das Problem der aufsteigenden Feuchte in Ziegelwänden. Das nachträglich zu sanieren ist sehr schwierig. Ziegel auf so eine XPS - WU Betonplatte hat sich auch schon lange bewährt und gerade bei den modernen Holzriegelbauten denke ich mir, dass aufsteigende Feuchte für die Holzkonstruktion vermutlich nicht so optimal ist. Deshalb sollte man an der Bodenplatte keine Kompromisse eingehen.
     
    simon84 und Yilmaz gefällt das.
Thema: Frage zu Mängeln an Bodenplatte
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bodenplatte oberfläche

Die Seite wird geladen...

Frage zu Mängeln an Bodenplatte - Ähnliche Themen

  1. anschluss frage

    anschluss frage: hallo ich muss bei mir einen kreuzschalter austauschen leider sind die aunschluss diagrame auf dem schalter unterschiedlich auf dem foto ist der...
  2. Fragen

    Fragen: @Manufact Hallo, ich möchte nicht ständig andere Threads voll spammen von TEs daher hätte ich ein paar allgemeine Fragen : 1. Ich habe gelesen...
  3. Frage zum Vordach: Wasserschaden oder Alterungsprozess?

    Frage zum Vordach: Wasserschaden oder Alterungsprozess?: Hallo. Direkt noch eine Frage hinterher: Unser Haus ist jetzt 10 Jahre alt. Das Vordach über der Eingangstür zeigt an der Seite und drunter ein...
  4. Frage zu Putz abschleifen

    Frage zu Putz abschleifen: Hallo zusammen, Ich würde gerne meine Giebelinnenwand glatt verputzen. Zur Zeit ist sie sehr grob verputzt. Der Putz stammt noch aus 1979 und ist...
  5. Dringende Frage zum Lichtschacht im Bad und Dämmung

    Dringende Frage zum Lichtschacht im Bad und Dämmung: Hallo zusammen, ich habe eine dringende Frage, die ich auch mit Eigenrecherche leider nicht beantworten kann. Wir haben in unserem Badezimmer im...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden