Frage zu Pelletsofen + Puffer

Diskutiere Frage zu Pelletsofen + Puffer im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Hallo! Ich habe einen 25KW Pelletskessel mit einem 1000l Puffer im Einsatz. Prinzipiell funktioniert jetzt alles, aber ein Problem hab ich:...

  1. stg

    stg

    Dabei seit:
    28. Oktober 2003
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV Netzwerktechniker
    Ort:
    Hafnerbach
    Hallo!

    Ich habe einen 25KW Pelletskessel mit einem 1000l Puffer im Einsatz. Prinzipiell funktioniert jetzt alles, aber ein Problem hab ich: Der Puffer ist immer in der Früh kalt! Je kälter die Nacht, desto kälter der Puffer am Morgen. Das Problem dabei ist, dass ich unter Heizlast sehr lange brauche (3-4 Stunden) bis der Puffer wieder richtig Leistung abgibt und dadurch potenzieren sich die Brennerlaufzeiten. Der Inst. meint, das sei der Frostschutz und dagegen kann man nichts machen. Fakt ist: Wenn ich der Heizung über Nacht den Strom abschalte, bleibt der Puffer heiß, also am Puffer selbst liegts nicht. Es ist auch egal, ob ich in der Nacht Absenk- oder Frostbetrieb fahre, das Ergebnis ist das Gleiche. Hat irgendwer ähnliche Erfahrungen, oder noch besser - eine Lösung?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hendrik42, 23. März 2005
    Hendrik42

    Hendrik42 Gast

    Hast Du eine Zirkulationspumpe für Warmwasser? Was passiert, wenn Du die ausschaltest?

    Führt die Heizung eine Nachtabsenkung durch?
     
  4. stg

    stg

    Dabei seit:
    28. Oktober 2003
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV Netzwerktechniker
    Ort:
    Hafnerbach
    Ja, hab sogar 2 Pumpen! Eine für den Kreislauf Puffer - Wärmetauscher und dann eine für Wärmetauscher - Heizkreislauf. WT wurde gemacht um altes Heizwasser von neuem System zu trennen wg. Korrosion. Die beiden Pumpen laufen syncron. Wie schon gesagt, ob Nachtabsenkung oder Frostbetrieb - der Puffer ist dann immer in der Früh kalt (ca. 20°)! Wenn ich den Pumpen den Strom entziehe ist alles OK (ca 55°)!
     
  5. #4 Bauherrchen, 23. März 2005
    Bauherrchen

    Bauherrchen

    Dabei seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    a Middlfrange
    Dann schalte doch die Zirkulation in der Nacht ab, da braucht man keine. Ich würde die sowieso nur zu den Hauptzeiten laufen lassen, weil das ganze nur unnötig Energie kostet.
    In deiner Steuerung zur Heizung sollte man das vernünftig regeln können
     
  6. stg

    stg

    Dabei seit:
    28. Oktober 2003
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV Netzwerktechniker
    Ort:
    Hafnerbach
    Eben lt. meinem Installateur NICHT, da man den "Frostschutz" nicht deaktivieren kann und dadurch die Pumpe immer wieder läuft! Ich finde die Zirkulation in der Nacht auch absolut unnötig!
     
  7. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Frostschutz?

    Was friert denn da ein?
    Da zieht etwas die Wärme ab!?! -> Was heizen Sie, dass der ganze Puffer "leer gefahren" ist? Ungedämmte Leitung? Pelletofen im zugigen keller?
     
  8. stg

    stg

    Dabei seit:
    28. Oktober 2003
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV Netzwerktechniker
    Ort:
    Hafnerbach
    hallo PeMu!

    Das "friert" im Prinzip gar nix ein. Die Heizung fährt automatisch ab +3° ein so genanntes Frostschutzprogramm. Ich hab eine sehr lange Zuleitung (ca.40m) inkl. Wärmetauscher nach 30m und wenn dann die Pumpen laufen wird ja ständig warmes Wasser durch den WT gedrückt und ich vermute hier den Verlust. Die Zuleitungen sind alles gedämmt. Der Wärmeverlust im Betrieb über die 40m liegt unter einem Grad.
     
  9. #8 Bauherrchen, 26. März 2005
    Bauherrchen

    Bauherrchen

    Dabei seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    a Middlfrange
    Hallo,

    in welcher Stufe läuft denn die Umwälzpumpe. Vielleicht lässt sich durch Reduzieren der Umwälzgeschwindigkeit die Situation verbessern. Allerdings das mit dem Frostschutz ist komisch. Schon mal beim Hersteller der Steuerung erkundigt?
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. stg

    stg

    Dabei seit:
    28. Oktober 2003
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV Netzwerktechniker
    Ort:
    Hafnerbach
    Hallo Bauherrchen!

    Pumpe ist auf die mittlere Stufe eingestellt und sie ist drehzahlgeregelt. Was mir in dieser Diskussion vor allem wichtig war, ist dass dieses Verhalten offenbar nicht "normal" ist. Das habe ich auch vermutet. Sollte beim Installateur nix rauskommen, bleibt mir immer noch der Gang zum Hersteller.

    Danke für Eure Kommentare!
     
  12. baufee

    baufee

    Dabei seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Schwabenland
    Du mußt die Frostschutzgrenze an Deinem Regler tiefer einstellen. Ich habe bei mir diese Grenze auf -15°C stehen. D.h. erst ab tieferen AT als -15°C läuft nachts die Pumpe.
    Bei Dir läuft die Pumpe (vermutlich) schon die ganze nacht ab +2°C und tiefer. Selbstverständlich ist dann der Puffer morgens leer.

    Gruß von der baufee
     
Thema:

Frage zu Pelletsofen + Puffer

Die Seite wird geladen...

Frage zu Pelletsofen + Puffer - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...
  2. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  3. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...
  4. Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau

    Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau: Hallo zusammen, ich habe vor gut 2 Jahren ein altes Haus BJ 64 gekauft und komplett renoviert. Vor knapp 1,5 Jahren sind wir dann eingezogen. Nun...
  5. Sanierung Rolladenkästen Frage

    Sanierung Rolladenkästen Frage: Hallo Im Zuge einer Kernsanierung müssen auch die Rolladenkästen saniert werden . Bei mir seht es so aus das in dem Sturz außenrum einfach ein...