Frage zu Verlegung von Dampfbremse

Diskutiere Frage zu Verlegung von Dampfbremse im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo Liebe Experten, ich bin zur Zeit in der Planung für unseren Dachboden ausbau, der Dachboden bzw. erste Etage ist seit dem Bau (1984) nie...

  1. #1 mrsilentv, 04.01.2019
    mrsilentv

    mrsilentv

    Dabei seit:
    28.02.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Liebe Experten,

    ich bin zur Zeit in der Planung für unseren Dachboden ausbau, der Dachboden bzw. erste Etage ist seit dem Bau (1984) nie ausgebaut worden. Von der Überlegung her wollte ich die Dampfbremse an der Fusspfette fachgerecht verkleben allerdings musste ich feststellen das ich die Fusspfette nicht sehen kann. Anstatt einer sichtbaren Fusspfette sehe ich nur die Dachsparren und weitere Sparren die aussehen wie Verlängerungen.

    Anbei zwei Bilder von dem Dachstuhl:

    552.jpg 754.jpg
    Ich habe versucht ein Muster bzw. Foto zu finden wo man die Verlegung im Detail sieht. Ich habe aber kein ähnlichen Dachstuhl gefunden :(

    Kann mir jemand von euch sagen wie man jetzt richtig vorgeht oder hat ein Muster für mich ?.

    Vielen dank im voraus.
     
  2. Funkay

    Funkay

    Dabei seit:
    05.01.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ist das zwischen den Sparren alukaschierte Dämmung? Bzw willst du was Neu Dämmen oder warum jetzt eine Dampfsperre?
     
  3. #3 mrsilentv, 06.01.2019
    mrsilentv

    mrsilentv

    Dabei seit:
    28.02.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hey Funkay,
    Ja es handelt sich dabei um eine alukaschierte Dämmung. Die Dämmung soll erstmal so bleiben. Mein Gedanke war das ich von innen alles soweit fertig mache und wenn irgendwann mal eine neue Dacheindeckung + aufgedoppelte Dämmung kommt muss nicht nachträglich eine Dampfbremse eingebaut werden bzw. Von außen eingebracht werden was aus meiner Sicht nicht unkritisch ist.
    Eventuell sollte ich noch eine Untersparrendämmung in Betracht ziehen.

    Im Fussbodenbereich könnte man ja jeden überstehenden Sparren fein abdichten was entsprechend aufwändig wäre. Könnte man nicht zwei Latten am Überstand anbringen und die Folie sauber darum verlegen ?
     
  4. #4 mrsilentv, 06.01.2019
    mrsilentv

    mrsilentv

    Dabei seit:
    28.02.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke das macht alles irgendwie keinen Sinn. Ich tendiere eher dazu die alte Dämmung zu entsorgen, neue Dämmung hat auch bessere Werte. Also alles neu machen jetzt wo man noch überall ran kommt. Stellt sich dabei natürlich welche Dämmung man nimmt?.
     
  5. #5 simon84, 06.01.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    9.478
    Zustimmungen:
    1.636
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Der Unterschied zwischen WLG045 und WLG035 wird dich nicht umhauen.
    Es geht eher um die Dämmstärke im Sinne von Zentimetern.

    Ob du Untersparrendämmung machst oder nicht kannst du auch entscheiden danach ob du Platz für Elektrokabel etc. brauchst und wie gerade die Sparren sind bzw. wie gut sie zueinander passen.

    Die Dampfsperre auf jeden Fall.

    Ich würde es so machen wie du ursprünglich geplant hast, denn was sich bei dir ändert ist in erster Linie die Nutzung und somit auch die Beheizung, Luftfeuchtigkeit usw.
    Kann gut sein, dass du dann mit dem bestehenden Aufbau Probleme kriegst.

    Die Giebelwand auch auf jeden Fall verputzen.
     
  6. #6 mrsilentv, 06.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 06.01.2019
    mrsilentv

    mrsilentv

    Dabei seit:
    28.02.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hey Simon meinst du jetzt die Variante mit der alten Dämmung?.
    Bei neuer Dämmung sollte evtl noch nach innen aufgedoppelt werden wobei man das nochmal mit einem u-Wert Rechner kontrollieren sollte, denke ich.

    Evtl sollte man noch einen Dachdecker zu Rate ziehen?.

    Anstelle die Giebelwand zu verputzen könnte man eigentlich auch ein Ständerwerk vorsetzen und dann mit Osb + Rigipsplatten verkleiden oder
     
Thema:

Frage zu Verlegung von Dampfbremse

Die Seite wird geladen...

Frage zu Verlegung von Dampfbremse - Ähnliche Themen

  1. Datenkabel vorsorglich verlegen - Fragen dazu

    Datenkabel vorsorglich verlegen - Fragen dazu: Hallo Zusammen, Ich bin neu hier und möchte mich zuerst einmal kurz vorstellen. Mein Name ist Daniel, wir haben vor kurzem ein 40 Jahre altes...
  2. Fragen zur Verlegung von Großformatfliesen

    Fragen zur Verlegung von Großformatfliesen: Hallo, wir möchten in unserem Neubau Großformatfliesen (1x1m) auf Zementestrich verlegen. Nach der Recherche im Internet sind nun folgende Fragen...
  3. Fragen zum Verlegen vom FBH-Rohr, Dämmung, Wanddurchführung

    Fragen zum Verlegen vom FBH-Rohr, Dämmung, Wanddurchführung: Hallo zusammen, ich habe Fragen zur praktischen Umsetzung beim Verlegen von FBH-Rohr 1.) Welche Dämmung sollte man verwenden, um ein 16x1,8mm PE...
  4. Vinylboden und viele Fragen

    Vinylboden und viele Fragen: Hallo Zusammen und schönen guten Abend, nach Rohbaufertigstellung kommt für uns jetzt der Zeitpunkt uns um die Bodenbeläge eines 2-Familienhauses...
  5. Frage zur Verlegung von Lüftungsrohren in einer Betondecke

    Frage zur Verlegung von Lüftungsrohren in einer Betondecke: Hallo, ich habe mal eine Frage zur Verlegung von Lüftungsrohren einer Lüftungsanlage in einer Betondecke. So sah das aus: [ATTACH] [ATTACH]...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden