Frage zur Erklärung Ofen im Neubau Heizung, Verbrauch usw....

Diskutiere Frage zur Erklärung Ofen im Neubau Heizung, Verbrauch usw.... im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo liebe Forumsgemeinde... ich habe eine Frage bzgl. des Verbrauches an Heizenergie. Also nehmen wir mal folgendes an. (bitte korrigieren...

  1. K7rookie

    K7rookie

    Dabei seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Mayen
    Hallo liebe Forumsgemeinde...

    ich habe eine Frage bzgl. des Verbrauches an Heizenergie.

    Also nehmen wir mal folgendes an.
    (bitte korrigieren wenn ein Denkfehler vorliegt)

    Neubau 160 qm wird geheizt mit einer Gasbrennwert mit großem Speicher für Solar (Warmwasser + Heizungsunterstützung)

    geheizt wird alles über FBH, die so eingestellt ist, das bei geöffneten ERR 21 ° erreicht werden.

    Nachdem nun der Hydraulich Abgleich stimmt, werden die ERR auf die gewünschte Max. Temperatur gedrosselt (d.h. wenn in der Küche gekocht wird oder der Backofen läuft, schliesst das ERR bei einer Übertretung von 23 °C)

    So jetzt kommt der Ofen ins Spiel...

    Auch im Wohnzimmer ist eine Temperatur von 23°C am ERR vorgegeben, jetzt wird der Ofen geheizt, das ERR schliesst bei Übertretung von 23°C.

    Woher soll die Gewinne, also ich meine die Ersparnis durch den Ofen kommen?

    Der FBH wird dann nicht mehr durchström, ja das verstehe ich, aber dadurch geht doch der Gasverbrauch nicht runter, die Therme läuft doch weiter.

    Irgendwie steige ich da nicht so richtig hinter wie das abläuft.

    Manche schreiben ja " habe noch 4 RM Holz verheizt" und habe deswegen weniger kwh verbraucht...

    Der RL der FBH wird doch dadurch nicht beeinflusst oder habe ich einen Denkfehler...

    Was ich verstehen könnte, wäre folgendes:

    Das Wohnzimmer wäre so eingestellt, dass es gar keinen Durchfluss der FBH geben würde und dieser Raum würde ausschließlich mit dem Ofen geheizt, dann würde sich doch ein Minderverbauch einstellen oder? Die Therme müsste quasi weniger leisten..

    Ich hoffe, ich habe mich nicht zu kompliziert ausgedrückt.

    Greetz
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Aber die Therme muss weniger Wasser auf Temperatur bringen, somit ergibt sich eine Einsparung. Richtig ist, dass wenn der Thermostat der FBH zu hoch eingestellt ist, dass dann die FBH auch Energie liefert. Kommt jetzt der Ofen hinzu, dann steigt die RT schnell an.

    Wird der FBH Kreis komplett deaktiviert (Thermostat) und das WZ ausschließlich über den Kaminofen geheizt, dann ergibt sich natürlich eine etwas höhere Einsparung.

    Gruß
    Ralf
     
  4. K7rookie

    K7rookie

    Dabei seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Mayen
    Das würde also bedeuteten,

    wenn man das ERR im Wohnzimmer abdrehen würde, müsste die Heizung ergo weniger Energie aufbringen (weniger Wasser muss erwärmt werden). --> verstanden

    Kontrovers dazu, ist dann am nächsten Tag der Estrich soweit abgeküht (Ofen heizt ja die Luft und nicht das Wasser der FBH) muss umso mehr Energie erbracht werden um dieses Gleichgewicht wieder einzustellen....?

    Also muss am nächsten Tag wieder mit dem Ofe geheizt werden um die Energieverluste der Heizung gering zu halten oder?
    :e_smiley_brille02:

    Klugscheiss Modi an "
    Daher auch der enorme Holzverbrauch mancher Haushalte?:wow

    Kugscheiss Modi aus"

    Also richtig?
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Nein, ist so nicht richtig.

    Es geht sogar umgekehrt:
    Wenn die Raumtemperatur hoch genug wird, nimmt die (durchströmte) FBH vom Ofen stammende Energie auf und transportiert jene in andere Räume.
     
  6. K7rookie

    K7rookie

    Dabei seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Mayen
    Die warme Luft steigt doch na oben...?

    Diese soll dann die im Estrich verbaute FBH anwärmen?

    Wirklich? oder ist das Theorie? :shades
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ganz so einfach ist es nicht. Der Estrich kann nicht unter Raumtemperatur abkühlen da ansonsten die warme Raumluft Wärme an den Estrich abgibt. Wie sich das jetzt genau verhält, ist vom Temperaturgefälle abhängig. Es spielt also auch eine Rolle, wie gut der Estrich von der darunter liegenden Betonplatte und einem evtl. darunter liegenden Raum, vielleicht sogar beheiztem Raum, entkoppelt ist.

    Die im Estrich gespeicherte Wärme(energie) wird an den Raum abgegeben, sofern die übertragende Fläche, also die Bodenoberfläche, wärmer ist als die Raum(luft)temperatur. Es kommt also entscheidend auf die Temperaturdifferenz an, wohin bzw. in welche Richtung Wärme übertragen wird.

    Gruß
    Ralf
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. K7rookie

    K7rookie

    Dabei seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Mayen
    Hallo Ralf,

    musste deinen Text 3 mal lesen um ihn verstehen zu können....

    Also mit einfach Worten gesagt:

    Wenn unterm Estrich schlecht gedämmt ist, egal ob Bodenplatte auf Erdreich oder darunter liegender Kellerraum, wird dieser aufgeheizt sofern die Raumtemperatur höher ist (z.B, durch befeuerung eines Ofens)

    Wir haben 16cm Styrodur GL 035, dann 20 cm Bodenplatte und 14 cm Fußbodenaufbau, geht es noch besser?
     
  10. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Nein, Estrich wird IMMER aufgewärmt, wenn die Raumtemperatur höher ist als die Estrichtemperatur...

    Wenn drunter schlecht gedämmt ist, fließt nur vermehrt Wärme nach Unten ab...
     
Thema:

Frage zur Erklärung Ofen im Neubau Heizung, Verbrauch usw....

Die Seite wird geladen...

Frage zur Erklärung Ofen im Neubau Heizung, Verbrauch usw.... - Ähnliche Themen

  1. Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP

    Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP: Hallo zusammen, nach einigen Monaten Bedenk- und Planzeit habe ich heute nun von meiner Bank den Startschuss/die Freigabe für unser neues Heim...
  2. Bekomme die Luft nicht aus der Heizung.

    Bekomme die Luft nicht aus der Heizung.: Nach drei Anläufen weiß ich nicht mehr weiter. Zur Ausgangslage: Wir haben eine Doppelhaushälfte mit Nahwärme sprich Übergabestation im...
  3. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...
  4. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  5. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...