Fragen bzgl. Dämmstoffstärken und Auslegung

Diskutiere Fragen bzgl. Dämmstoffstärken und Auslegung im EnEV 2002 / 2004 / 2007 / 2009 Forum im Bereich Bauphysik; Hallo, wir planen derzeit unseren Neubau der in kürze startet. Wir wollen ein mögl. gut isoliertes Haus, haben aber keine Ahnung was...

  1. Tobi82

    Tobi82

    Dabei seit:
    3. Januar 2007
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Bonn
    Hallo,
    wir planen derzeit unseren Neubau der in kürze startet.
    Wir wollen ein mögl. gut isoliertes Haus, haben aber keine Ahnung was wirtschaftlich ist...habe das Gefühl viele Bauunternehmer sind da noch auf einem alten Stand.

    Wir planen ein EFH 1,5geschossig mit Keller. Die Wände werden aus 24er Kalksandstein gemauert, außer Keller (36,5er aus Bims)
    Auf die Außenwände kommen 20cm WDVS und es werden 3-fach verglaste Fenster eingebaut.
    Heizungstechnisch planen wir eine Erdwärmepumpe mit Sonde und eine Kontrollierte Wohnraumlüftung mit WRG.

    Jetzt zum ersten Problem...wir planen im Keller ein Büro, eine Waschküche, einen Kellerraum und den Technikraum. Reicht es nur den Büroraum zu heizen? Wie würde man das realisieren, wenn nur ein Raum im Keller beheizt wird. Oder lieber ganzen Keller heizbar machen? (Falls doch mal Wohnräume entstehen)

    Desweiten interessiert mich noch:
    - Dämmung unter der Bodenplatte oder darauf? Welche Dämmstoffstärken?
    - Kellerwände dämmen? Dämmstoffstärken?
    - Wie das Dach dämmen? Kehlbalkenanlage oder Dachstuhl? Dämmstoffstärken?
    - Was für Fußbodenaufbauten sollte man im KG, EG und OG wählen? Es kommt überall Fußbodenheizung hin.

    Ich weiß,so pauschal lässt sich das alles nicht beantworten, aber wenn ich hier 5 Unternehmer frage habe ich 5 antworten. Die meisten empfehlen WDVS in 12-14cm und teilweise sogar gar keine Kellerdämmung.

    Daher erhoffe ich mir hier ein paar Vorschläge bzgl. Dämmung, die zu den fest Vorgesehenen Maßnahmen (20cm WDVS, 3-Fach Glas) passt.

    Vielen Dank!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ReihenhausMax, 7. Februar 2010
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Ihr plant das ohne Architekt? Dann holt Euch halt wenigstens
    für die Dämmung einen Experten dazu. Was für Dich effizient ist,
    hängt nicht zuletzt auch von Deinen Kapitalkosten ab, sprich
    wieviel Du aus Eigenmitteln finanzieren kannst bzw. andersrum
    statt Brennstoff die nächsten x Jahre Zinsen zahlen mußt.
     
  4. Tobi82

    Tobi82

    Dabei seit:
    3. Januar 2007
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Bonn
    Nene, schon mit Architekt. Ich möchte nur gerne wissen was ich will wenn wir an den Wärmeschutz gehen.
    Weiß ja eigentlich auch was ich will, nur im Keller (Boden, Wände) bin ich ahnungslos und wie man mit einem teils-beheizten, teils-unbeheizten Keller umgehen soll weiß ich nicht
    Architekt meine Keller außen gut dämmen, aber die Decke zum EG z.B. nicht so gut, damit der Keller etwas wärme vom EG abbekommt und so nicht komplett auskühlt.
     
  5. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Tobi...

    ...

    Du verkackeierst uns hier langsam...:konfusius

    Max: les Dir mal die älteren Beiträge durch:biggthumpup:
     
  6. ustVZ

    ustVZ

    Dabei seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Schwalbach
    Falsche Antwort!

    Die Planung des Wärmebedarfs für den Keller darf nicht darauf hinauslaufen, dass die FBH des Erdgeschosses den Keller beheizt!
     
Thema:

Fragen bzgl. Dämmstoffstärken und Auslegung

Die Seite wird geladen...

Fragen bzgl. Dämmstoffstärken und Auslegung - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...
  2. Auslegung Weisse Wanne

    Auslegung Weisse Wanne: Hallo Bauexperten, folgender Sachverhalt: - Grundwasserstand aktuell: 1,3m unter GOK - Höchststand gemäß Gutachten: 0,3m unter GOK, Recherche...
  3. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  4. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...
  5. Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau

    Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau: Hallo zusammen, ich habe vor gut 2 Jahren ein altes Haus BJ 64 gekauft und komplett renoviert. Vor knapp 1,5 Jahren sind wir dann eingezogen. Nun...