Fragen zu Angebot und Preis für ein WDVS

Diskutiere Fragen zu Angebot und Preis für ein WDVS im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Moin und hallo, ich lese hier schon eine Weile mit und ich hatte auch schon die Suche bemüht, aber keine aktuellen WDVS-Preise gefunden....

  1. #1 Baerbelle, 11.11.2018
    Baerbelle

    Baerbelle

    Dabei seit:
    11.11.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bauort: Nördliches Niedersachsen
    Moin und hallo,

    ich lese hier schon eine Weile mit und ich hatte auch schon die Suche bemüht, aber keine aktuellen WDVS-Preise gefunden.

    Ursprünglich geplant (wir müssen unsere Bauvorhaben ohne GÜ zu Ende führen, z.Zt. ist das Haus im Rohbau, Dach ist drauf, Fenster sind drin, Mauerwerk: Porenbeton) war ein Alsecco-WDVS, 12 cm EPS, WLG 035, 2 mm durchgefärbter Kratzputz, Alufensterbänke und Granitaustrittsbänke an den Terrassentüren.

    Uns liegen jetzt zwei Angebote vor und ich wollte mal anfragen, ob jemand die aktuellen WDVS-Preise in etwa einschätzen kann.

    Es geht um ein EFH mit Satteldach, Aussenmaße 9 x 10 m, 170 qm Dämmfläche, 2 große Terrassentüren, 2 kleine Terrassentüren, Haustür, 2 große, 4 mittelgroße und 2 kleine Fenster, Farbe: weiß.

    1. Angebot: MiWo-WDVS von Brillux, Stärke 14 cm, WLG 035, 22.000 Euro pauschal inkl. MwSt., Gerüst und Bauklo
    - 48 lfd. m Alu-Sockelprofile montieren und verdübeln (wieso 48 m weiß ich nicht, die tatsächlichen Außenmaße sind bekannt)
    - 48 lfd. m Perimeterdämmung 0,5 m hoch vollflächig verkleben und verdübeln, Sockelbereich als Spritzschutz (wobei die genaue Ausführung des Spritzschutzes nicht beschrieben wird)
    - 170 qm MiWo-Dämmplatten vollflächig kleben und mit Tellerdübeln dübeln; wo Platten stumpf anstoßen, wie Fassadenteile, Fenster, Türlaibungen, wird Kompriband eingearbeitet (Anputzleisten werden wohl nicht eingearbeitet)
    - Armierung mit Glasseidengewebe, armierte Flächen mit Haftgrund versehen
    - Eckschutzschienen an Fenster, Türen, Gebäudeecken
    - Fensterbänke aus Granit (wie diese genau eingebaut werden, ist nicht angegeben)
    - Putz: Mineral-Leichtputz, KRK-Kratzputzstruktur, 2 mm Körnung
    - 2x streichen mit Silicat-Finish mit Schutz gegen Algen und Pilzbefall; stumpf anstoßende Ecken, Türen, Fenster, etc. zusätzlich mit PUR-Verfungungsmasse versiegeln
    - Zahlung von 50 % des Preises bei Baubeginn, den Rest nach Baufortschritt

    2. Angebot: EPS-WDVS, 12 cm, WLG 035, Hersteller nicht angegeben, soll wohl 1a sein, 27.000 Euro inkl. Gerüst
    Nachdem ich das Angebot als zu teuer abgelehnt habe, hat man mir umgehend ein MiWo-WDVS, 14 cm, WLG 035 für 21.000 Euro angeboten.

    Angesichts des Verhaltens von Anbieter Nr. 2 (der jedenfalls kein Thema mehr ist) bin ich nun verunsichert, ob der Preis von Angebot Nr. 1 angemessen ist. Ich hatte bisher deutlich niedrigere Preise gelesen (max. 120 Euro/qm). Es muss auch nicht unbedingt MiWo sein. Ursprünglich war EPS geplant, nur verarbeitet Anbieter Nr. 1 nur MiWo. Anbieter 1 könnte auch sofort anfangen.
    Daher wollte ich mal anfragen, ob mir jemand aktuelle Preise für MiWo und EPS nennen kann (wir bauen im nördlichen Niedersachsen, Landkreis Harburg). Und falls jemand vertrauensvolle, qualitativ gute Anbieter empfehlen kann...

    Dann hätte ich noch einige Fragen zum 1. Angebot:
    Müsste ich ggfs. noch die genaue Ausführung des Sockels und des Einbaus der Fensterbänke klären? Und wären Anputzleisten zu empfehlen?
    Dann stören mich die 50 % Anzahlung bei Baubeginn. Ich hatte gelesen, dass die Materialkosten ca. 1/4 der Gesamtkosten ausmachen, was ich auch als angemessen empfinden würde.
    Außerdem dachte ich, dass die Perimeterdämmung zur dämmenden Fläche gehört und nicht extra dazu kommt (wir bauen ohne Keller).

    Viele Grüße
    Bärbel
     
  2. #2 petra345, 11.11.2018
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    2.096
    Zustimmungen:
    173
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Bei der derzeitigen Auftragslage suchen die Unternehmen Mitarbeiter mit der Lupe und können sich die Kunden auslesen. Da wird alles eben etwas teurer.

    Die Materialkosten schätze ich mal mit 35 €/ m² obwohl ich schon lange damit nichts mehr zu tun hatte und genaue, aktuelle Preise nicht kenne.
     
  3. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.891
    Zustimmungen:
    1.250
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Da sollten Sie spezifische Materialen angeben, auch weiss ich nicht, wie das ohne APU oder Putzleisten gehen soll gerade beim WDVS, bei A1 Material und Sockel etc Rüstung 2x Farbgebung sind 21 k eigentlich voll OK, bei guter qualitativer Ausführung.
     
  4. #4 Fabian Weber, 12.11.2018
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    4.499
    Zustimmungen:
    1.146
    Ich finde MIWO natürlich viel besser.

    Du musst das Angebot doch nicht genau so annehmen. Deine offenen Fragen kann die Firma Dir ja erklären. Und wenn Massen nicht stimmen dann werden diese korrigiert und der Preis angepasst.

    Du bestimmst was Du haben willst z.B. die Fensterbänke den Sockel, den Anstrich.

    Wenn Ihr jetzt ohne GU baut, dann habt Ihr ja hoffentlich eine neuen Bauleiter, der die Angebote prüft und bei der Vergabe hilft.

    Oder versucht Ihr das jetzt ganz alleine zu Ende bringen?
     
    simon84 gefällt das.
  5. #5 Baerbelle, 12.11.2018
    Baerbelle

    Baerbelle

    Dabei seit:
    11.11.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bauort: Nördliches Niedersachsen
    Ich glaube, ich bin da noch auf der GÜ-Schiene, da gab´s nicht großartig was zu verhandeln oder anzupassen. ;-) Irgendwie war uns das auch nicht so wichtig und wir wollten die Sache eher einfach halten, Hauptsache die Ausführung ist vernünftig.

    Allein zu Ende bringen wollen wir die Sache nicht. Einen Bauleiter suchen wir auf jeden Fall. Parallel suchen wir schon mal Gewerke. Wenn das WDVS schnellstmöglich drankommt, wäre das natürlich gut, dann kann man innen besser weitermachen. Daher haben wir uns da schon mal gekümmert. Wenn nicht, dauert´s eben etwas länger, was soll´s.

    Irgendwie müssen wir uns erstmal orientieren und sehen, wie wir mit der neuen Situation umgehen.
     
Thema:

Fragen zu Angebot und Preis für ein WDVS

Die Seite wird geladen...

Fragen zu Angebot und Preis für ein WDVS - Ähnliche Themen

  1. Fragen zum Architektenhonorar und zur Position Unvorhergesehenes eines Angebots

    Fragen zum Architektenhonorar und zur Position Unvorhergesehenes eines Angebots: Hallo, ein Architekt wurde beauftragt Angebote für Renovierungsarbeiten in Treppenhäusern einzuholen. Hier nun ein Ergebnis dieser Aktion. Teil...
  2. Außenanlagen Angebot - Fragen

    Außenanlagen Angebot - Fragen: Ich habe unten angehängtes Angebot erhalten und bin nicht wirklich zufrieden. Der Preis wirkt auf mich schon ziemlich hoch, aber ich habe da keine...
  3. Sockelputz - Angebot OK ? Weitere Fragen

    Sockelputz - Angebot OK ? Weitere Fragen: Hallo zusammen. Wir würden gerne unseren Sockel verputzen lassen. Nun haben wir ein Angebot vorliegen und mich würde interessieren ob der Preis...
  4. Fragen zu Angebot - einfach einstellen

    Fragen zu Angebot - einfach einstellen: Hallo, unser BV steht bevor und nun liegen die ersten Angebot auf dem Tisch. Diese sind für mich nur bedingt vergleichbar. Darf ich diese hier...
  5. Frage zu Angebot

    Frage zu Angebot: Hallo, ich habe ein Angebot zu einem Umbau in meinem DG im Haus Bj 1983 erhalten und hätte gerne mal eure Meinung :Mir kommt es zu teuer vor und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden