Fragen zu DN400 KG Kontrollschacht

Diskutiere Fragen zu DN400 KG Kontrollschacht im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, in meiner Auffahrt hat damals im Zuge der Kanalarbeiten unser Tiefbauer einen DN400 KG Kontrollschacht von Ostendorf verbaut. Nun...

  1. #1 abinseigenheim, 10.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 10.04.2019
    abinseigenheim

    abinseigenheim

    Dabei seit:
    01.07.2017
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Rosbach
    Hallo zusammen,

    in meiner Auffahrt hat damals im Zuge der Kanalarbeiten unser Tiefbauer einen DN400 KG Kontrollschacht von Ostendorf verbaut.
    Nun wurden in den letzten Tagen die Vorbereitungen für die Pflasterarbeiten getroffen. Dabei haben sich bei diesen Schacht nun zwei Probleme herausgestellt...

    1) ist meine Einfahrt leicht ansteigend (habs noch nicht gemessen - ich würde aber vielleicht mal so 5% tippen) Der Schacht ist aber in Waage eingebaut... natürlich möchte ich, dass die Abdeckung später parallel zum Pflaster verläuft - entsprechend müsste der Deckel irgendwie schräg aufgesetzt werden. Ich hatte erst gedacht, dass man den Schacht leicht anschrägt - allerdings kann ich dann wahrscheinlich den Deckel nicht schräg aufsetzen weil dieser ja seitlich am Rohr geführt wird und somit eine Verkippung ja eigentlich verhindert wird, oder?

    2) weißt die verbaute Abdeckung nur eine A15 Bruchklasse auf und ist per se wohl erstmal nicht zum überfahren mit PKWs geeignet. (Da es auch viele gibt, die sagen, A15 kann man mit normalen PKW überfahren würde ich gerne mal eure Expertenmeinung und Erfahrungen dazu hören) Da man den Deckel in einer Garageneinfahrt jedoch des öfteren überfährt, spiele ich mit dem Gedanken, den Deckel durch einen B125 Deckel ersetzen In diesem Zusammenhang habe ich gesehen, dass es eine DN315 Teleskopabdeckung gibt die einen B125 Deckel besitzt... ich bin mir hier nicht ganz sicher, wie das System funktioniert... Vermutlich stecke ich das DIN 315 Rohr in das DN400 Rohr... die Fragen die sich mir hier aber stellen sind:
    a) "Wo befindet sich das Auflager für die Teleskopabdeckung??" (Der Deckel muss sich ja irgendwo abstützen und die Kräfte beim überfahren ableiten... normalerweise kenne ich das von dem großen betonschacht so, dass der Deckel auf einem Auflagerring sitzt, den gibt es aber bei dem KG System so nicht.)
    b) Ist die Dichtmanschette soweit flexibel, dass man die Teleskopabdeckung leicht schräg zum restlichen Schacht setzten kann?

    Ich danke euch für eure Hilfe.

    Viele Grüße
    Torsten
     
  2. #2 SIL, 10.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 10.04.2019
    SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.863
    Zustimmungen:
    1.246
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Handelt es sich um DN/ OD System? Alle Elemente in dieser Serie sind Kombinierbar ob Deckel in Kunstoff/Stahl geschraubt oder Beton mit Guss Einsatz, der Teleskop kann justiert werden, leicht Winkelfähig eben.
    Der Beton mit Einsatz muss logischerweise gestützt werden- 30 KN/3 t hält ihre Variante - bei regelmäßiger Befahrung zu wenig.
     

    Anhänge:

  3. #3 abinseigenheim, 11.04.2019
    abinseigenheim

    abinseigenheim

    Dabei seit:
    01.07.2017
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Rosbach
    Ja, genau dieses System sollte es sein… allerdings nur mit dem rundem Deckel.

    Um einen schönen Abschluss zum Pflaster zu bekommen, würde ich gerne einen rechteckigen Deckel nehmen… Ich habe jetzt folgendes System gefunden…

    Schachtabdeckung…
    https://go-baustoffe.de/schachtabdeckung-dn-315-b125-befahrbar-o.-lueftung-teleskopabdeckung?gclid=EAIaIQobChMIyK6a0bXG4QIVQeAYCh0x2QTLEAkYBSABEgIR1vD_BwE

    Auflagerring…
    https://go-baustoffe.de/kunststoffauflagering-fuer-teleskopabdeckung-dn-315

    Kennst du das System? Bzw. sollte das damit funktionieren?
    (Bei Ostendorf habe ich leider keine rechteckigen Auflagerringe aus Kunststoff gefunden.)



    Danke und Gruß
    Torsten
     
  4. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.863
    Zustimmungen:
    1.246
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    und
    wie jetzt?

    die Teleskopabdeckung ist doch eckig- da wird direkt degegen gepflastert - der innere runde Deckel ist verschraubt, entweder B125 oder D400

    Nein, gibt es nur in Beton, falls benötigt.

    Kunsstoffauflager und Schachtabbdeckung muss von einen Hersteller sein, es gibt zwar einige die kompatibel sind - aber die von Ihnen gewählte Kombi nicht.
    Ja, aber ich mische generell nicht untereinander ich bevorzuge Ostendorf, ACO, GRAF oder Kraso, es gibt sichere noch andere Hersteller .....
     
  5. #5 abinseigenheim, 11.04.2019
    abinseigenheim

    abinseigenheim

    Dabei seit:
    01.07.2017
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Rosbach
    Also - momentan ist nur eine runde Abdeckung drauf - ich möchte aber eine rechteckige haben um sauber dagegen Pflastern zu können - deshalb bin ich auf der Suche nach einer eckigen B125 Abdeckung. :-)

    Die Betonlager kenn ich nur so, dass man später einen Betonkranz um die eigentliche Abdeckung hat... (so wie diesen hier...
    Betonfertigkranz für Teleskopabdeckung DN/OD 315

    Ich wir aber dunkles Pflaster haben, möchte ich keinen Betonkranz haben sondern wirklich bis an das Gusselement pflastern können.
     
Thema:

Fragen zu DN400 KG Kontrollschacht

Die Seite wird geladen...

Fragen zu DN400 KG Kontrollschacht - Ähnliche Themen

  1. Frage wegen Mineral/Stein/Glasfaserwolle in Fugen zwischen Wand und Betondecke im Altbau

    Frage wegen Mineral/Stein/Glasfaserwolle in Fugen zwischen Wand und Betondecke im Altbau: Hallo, ich habe eine Betondecke auf einer Balkendecke, wohl eine ältere Version von einer aktuellen Holz-Beton-Verbunddecke, auf der nach...
  2. Frage zum Dachboden

    Frage zum Dachboden: Hallo, wir sind im Juni diesen Jahres in unserem Neubau eingezogen. Als junge Bauherren macht man sich ja fast wegen allem einen Kopf und...
  3. Planung vom neuen Badezimmer... Fragen & Kaufberatung

    Planung vom neuen Badezimmer... Fragen & Kaufberatung: Hallo zusammen, vorab - sorry für den Wall of Text und danke an jeden der ihn liest. ;-) Ich plane mein Badezimmer renovieren zu lassen und...
  4. Dringende Frage: Welches Delta zw. Sollzins und effektivem Jahreszins üblich?

    Dringende Frage: Welches Delta zw. Sollzins und effektivem Jahreszins üblich?: Hallo zusammen, uns liegt ein Finanzierungsangebot von der Sparda Bank vor mit einen Sollzins in Höhe von 1,1% vor. Jedoch liegt der effektive...
  5. Kehlbalkendach? Innenwände nicht tragend? Frage an die Experten unter uns!

    Kehlbalkendach? Innenwände nicht tragend? Frage an die Experten unter uns!: Hallo, wir sind gerade dabei unser Obergeschoss zu sanieren, dies bezüglich hätte ich ein paar Fragen an die Experten. 1. Handelt es sich bei der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden