Fragen zu Problemen im Trockenbau

Diskutiere Fragen zu Problemen im Trockenbau im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, bzgl. Trockenbau möchte ich als Laie die Fachleute gerne um ihren Rat fragen. Bei unserem Neubau wurde von einer Firma die...

  1. #1 Willi Schneider, 3. Dezember 2003
    Willi Schneider

    Willi Schneider Gast

    Hallo zusammen,

    bzgl. Trockenbau möchte ich als Laie die Fachleute gerne um ihren Rat fragen.

    Bei unserem Neubau wurde von einer Firma die Decke der gesamten Wohnetage als Rigipsdecke an einer Holzunterkonstruktion ausgeführt. Die Holzunterkonstruktion ist an den waagerechten Balken des Nagelbinderdaches (Dach nicht ausgebaut) befestigt worden. Zuerst wurde die Decke eingebaut, dann wurden von gleichen Betrieb die Wände bis zur Decke vergipst, am oberen Ende der Wände wurde ein Kellenschnitt gemacht. Dieser Kellenschnitt wurde nach Abschluss mit Acryl ausgespritzt. Soweit so gut. Nach ein paar Monaten haben sich die Nagelbinder soweit nach oben bewegt, daß in manchen Räumen nun ein ca. 10 mm großer Spalt zwischen Wand oben und Decke entstanden ist. Danach haben wir diesen Spalt wieder mit Acryl ausgespritzt. Nun nach weiteren 2 Monaten ist der gleiche Spalt wieder vorhanden, d.h. der Acryl ist erneut abgerissen. Auf Befragen teilte mir der Gipser mit, es bestünde wohl ein statisches Problem, dies sei unüblich. Andererseits weiss ich, daß Nagelbinderdächer sehr stark arbeiten. Daher meine FRAGEN: 1) Ist es normal, daß die Decke sich auch nach oben bewegt (ca. 10 mm)? 2) Sollte man den Wandanschluss komplett anders ausführen, z.B. zuerst Wände vergipsen und dann die Decke etwas tiefer einbauen, so daß ein seitliches Gleiten seitlich möglich ist? 3) In welcher Richtline sind diese Ausführungen vorgeschrieben? Danke für Eure Hilfe. Grüsse Willi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pinball Z

    Pinball Z

    Dabei seit:
    16. November 2003
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauing
    Ort:
    D
    Da sich bisher keiner getraut hat zu antworten:

    Nagelbinder sollten sich eigentlich durch den „Schlupf“ der Verbindungsmittel (Nägel) nach unten bewegen. Das jetzt das Gegenteil eingetreten ist, führe ich auf sehr feuchtes Holz zurück, dass, jetzt nach dem Austrocknen, „geschrumpft“ ist.
    Als zweite Variante könnte auch eine Belastung auf dem Dach gelegen haben, die jetzt nicht mehr vorhanden ist. Frage: lagen zufällig die Dachziegel oder andere Materialien „gehäuft“ auf dem (den) betroffenen Binder(n) als die Wände geputzt wurden?
     
  4. berndk

    berndk

    Dabei seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Musikpädagoge
    Ort:
    Linz, ö
    Benutzertitelzusatz:
    Bungalowbewohner
    AFAIK sollten sich auch Nagelbinder weder durch "Schlupf" noch durch sonst etwas nach unten bewegen.

    Die beschriebene Schattenfuge kann m.E. auch durch Austrocknen mäßig feuchten Holzes herrühren - entsprechend großer Querschnitt vorausgesetzt.

    Der Fehler war, bereits nach wenigen Monaten nachzuarbeiten, noch dazu in diesem feuchten Sommer. 10mm Fugen lassen sich mit Acryl auch nicht mehr befriedigend ausbessern.

    Die Idee mit der Gleitfuge halte ich grundsätzlich für gut.
     
  5. #4 Willi Schneider, 8. Dezember 2003
    Willi Schneider

    Willi Schneider Gast

    Trockenbau

    Danke für Eure Beiträge. Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee.

    @ Pinball: Nein am Dachaufbau und der Eindeckung wurde absolut nichts geändert.
    Grüsse
    WS
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Fragen zu Problemen im Trockenbau

Die Seite wird geladen...

Fragen zu Problemen im Trockenbau - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...
  2. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  3. Trockenbau Platten stoß an stoß oder etwas Luft?

    Trockenbau Platten stoß an stoß oder etwas Luft?: Ahoi Würde gerne mal wissen ob man Rigipsplatten Stoß an Stoß legen tut, oder etwas Luft lässt zwischen den platten so 1mm-2mm ? . Die Frage...
  4. Sachschaden durch Handwerker an Haustür und nur Probleme

    Sachschaden durch Handwerker an Haustür und nur Probleme: Bin mir jetzt nicht sicher ob das Thema hier hingehört oder zur Rubrik Tür. Wir haben vor 3 Monaten eine neue Alu Haustür verbauen lassen, alles...
  5. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...