Fragen zu Rissen im Mauerwerk

Diskutiere Fragen zu Rissen im Mauerwerk im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich hoffe. dass ich hier die richtige Rubrik erwischt habe. Meine Freundin und ich wollen ein Haus kaufen und haben eins in die...

  1. #1 DarkTranquility, 19. April 2012
    DarkTranquility

    DarkTranquility

    Dabei seit:
    19. April 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    Reutlingen
    Hallo,

    ich hoffe. dass ich hier die richtige Rubrik erwischt habe.

    Meine Freundin und ich wollen ein Haus kaufen und haben eins in die engere Auswahl genommen.
    Was mich aber stark verunsichert, sind die Risse im Mauerwerk.

    Das Haus ist von 1991. Es ist ein Reihenendhaus (3 Reihenhäuser im "Block"). Wir würden den Teil mit der Giebelseite nehmen (siehe Fotos).
    Der baugleichen "Block" mit 3 weiteren Reihenhäusern steht ein paar Meter weiter. Beide wurden von derselben Firma gebaut.

    Jetzt zu den Rissen. Die Risse sind nur an den Außenseiten zu sehen. Was mich irritiert ist, dass die Risse nicht wahllos. sondern symmetrisch verlaufen. Als würden sie z.B. an Stellen langlaufen, an denen 2 Platten aufeinander treffen. Auffällig ist, dass die Risse an der Giebelseite bei beiden "Blöcken" exakt gleich verlaufen (sind nur spiegelverkehrt).

    Hier die Bilder dazu:
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Im Bad gibt es auch etwas seltsames. Das Bad befindet sich im 1. Stock an der Trennwand zur mittleren Einheit.
    Hier scheint es Druck von oben/unten und von der Seite auf den Kacheln zu geben. Die Kacheln haben sich in ca. 1,90m Höhe an den Fugen von der Wand gelöst und "stehen ab" (Dort wo die Kachel fehlt). Ungefähr so wie wenn man ein Blatt Paiert auf den Tisch legt, von oben und unten zusammenschiebt und das Papier sich dabei vom Tisch wegwölbt (ich hoffe, ich hab das einigermaßen erklären können.

    Hier die Bilder:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Rechts von der Stelle (wo das kleine runde Loch ist) scheint es auch Druck von der Seite zu geben. Hier wölben sich die Kacheln komplett von der Wand weg, d.h. drückt man mit dem Daumen drauf, kann man ca. 4 Kackeln, die keinen Wandkontakt haben und nur aufgrund der Fugen noch halten, wieder an die Wand drücken.

    Ich hab kein Problem damit, schlecht angebrachte Fließen wieder sauber anzukleben, aber ich möchte ausschließen, dass in ein paar Jahren meine Fließen dasselbe Problem haben, weil das Haus "arbeitet".

    Das Haus ist kein Fachwerkhaus. Ich habe auch keine Ahnung, wie/woraus es gebaut wurde.

    Kann es sein, dass sich das Fundament absenkt und durch die dabei entstehenden Spannungen Risse bilden?
    Ist sowas noch normal?

    Für Hilfe wäre ich außerordentlich dankbar :-)

    Falls mir jemand einen Gutachter/Architekten für Bausubstanz im Raum Reutlichen empfehlen kann, würde ich mich über eine Nachricht freuen.

    Danke schon im Voraus :-)

    LG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Halbwissender, 19. April 2012
    Halbwissender

    Halbwissender

    Dabei seit:
    1. Juli 2011
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeugs
    Ort:
    NRW
    An den Bildern erkennt man Putzgrund (dazu zählen auch die Fliesen) bedingte Rissbildungen. Also in der Konstruktion vorhanden und nach Belagsaufbringung entstanden. Ohne Kenntnis der Örtlichkeiten, Angaben zu verwendeten Materialien wäre alles andere Raten.
     
  4. #3 DarkTranquility, 19. April 2012
    DarkTranquility

    DarkTranquility

    Dabei seit:
    19. April 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    Reutlingen
    Vielen Dank für Deine Antwort. Meinst Du damit, dass die Risse nur oberflächlich im Putz und nicht im Mauerwerk sind?
    Was für Angaben wären nötig um mehr sagen zu können? Was genau meinst Du mit "Örtlichkeit"? Zum Material kann ich leider nichts sagen. Die momentanen Besitzer haben zwar einen Ordner mit Grundrissen, Lageplan, usw. aber dort habe ich nichts über die Baumaterialien gefunden :(
     
  5. #4 Halbwissender, 19. April 2012
    Halbwissender

    Halbwissender

    Dabei seit:
    1. Juli 2011
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeugs
    Ort:
    NRW
    NEIN das sind PUTZGRUNDBEDINGTE Risse also Risse darunter in der Konstruktion! ich kann dazu von hier aus ebensowenig sagen wie du in den nicht vorhandenen Unterlagen sehen kannst, nämlich nix. Vor Ort Rissbild ansehen ggfls. mit Risslupe die Rissflanken auf Art des Baustoffes untersuchen. Geht nur vor Ort
     
  6. #5 DarkTranquility, 19. April 2012
    DarkTranquility

    DarkTranquility

    Dabei seit:
    19. April 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    Reutlingen
    Ah, ok. Nochmals vielen Dank für Deine Antwort :)
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 gunther1948, 19. April 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    allso bei den rissen und den hüpfenden fliesen würde ich als erstes in der statischen berechnung nach der ursache suchen. vermute deckendicke zu gering ( deckenschlankheit ). dadurch zu starke durchbiegungen der felder in verbindung mit einer verdrehung am auflager.

    gruss aus de pfalz
     
  9. #7 Rudolf Rakete, 19. April 2012
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Also als letzter Tipp: Sachverständigen mitnehmen wenn ernsthaftes Kaufinteresse besteht.
     
Thema:

Fragen zu Rissen im Mauerwerk

Die Seite wird geladen...

Fragen zu Rissen im Mauerwerk - Ähnliche Themen

  1. großer Riss in der Aussenwand

    großer Riss in der Aussenwand: Hallo Leute :) ich erwäge den Kauf eines Hauses, bei dem es jedoch ein Problem mit für mich nicht absehbaren Kosten gibt: das Haus hat an einer...
  2. Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?

    Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?: Hallo liebe Bauexperten, wir lassen uns gerade ein Haus bauen. Der Fensterbauer hat auch die Außenfensterbänke eingebaut. Vorher hat er darunter...
  3. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...
  4. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  5. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...