Fragen zum Schallschutz Vorsatzschalebau

Diskutiere Fragen zum Schallschutz Vorsatzschalebau im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Guten Tag, Ich wohne in einer Doppelhaushälfte. Nachbars Küche und Wohnzimmergeräusche (Wasserinstallation, Gespräche, Fernsehen, Musik) sind...

  1. #1 ucarkus, 15.05.2019
    ucarkus

    ucarkus

    Dabei seit:
    14.05.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag,
    Ich wohne in einer Doppelhaushälfte. Nachbars Küche und Wohnzimmergeräusche (Wasserinstallation, Gespräche, Fernsehen, Musik) sind leider sehr klar wahrzunehmen und deswegen habe ich vor, eine Vorsatzwand zu bauen.
    Haus: Bj 1972, Bungalow, Unterkellert, Wand zur Nachbar KS 24.
    Vorsatzwand: 50mm Metallprofile, 2 Lagig, 1x Wolf Phonestar tri und 1x Rigips Blaue (o.ä.)

    Frage 1: Wir haben Parkettboden im WZ. Muss ich Parkett bis zum Estrich schneiden und auf dem Rohboden bauen oder einfach auf dem Parkett? Vorteile, Nachteile?

    Frage 2: Ich habe festgestellt daß flankierender Wand (Grün Markiert im Plan) leitet auch viel Lärm. Ich habe alte Baudokumente gecheckt und folgendes gefunden: "Leichte Trennwände nach DIN 4103 als Plattenwände, einschl. Bewehrung aus Schlacken-Wandbauplatten, 99/32 cm DIN 18 162, in Mörtel MG II, Wanddicke 5cm.
    Jetzt die Frage: Kann ich leichten trennwand von Haupt/Tragenden Wand durch einen 1cm schlitz ohne bedenken zu trennen?

    Vielen Dank schon im voraus für die Antworten

    upload_2019-5-15_9-32-4.png
     
  2. #2 Fred Astair, 15.05.2019
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    3.613
    Zustimmungen:
    1.204
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Ich bezweifle, dass die Vorsatzschale viel bringt.
    Der Kardinalfehler wurde gemacht, als der Nachbar seine Nassstrecke an Deine Wohnzimmerwand gebaut hat. Vermutlich sind die Wasser- und Abwasserleitungen in die einschalige Trennwand eingeschlitzt und vielleicht auch noch Steckdosen Rücken an Rücken in die Wand gesetzt.
    Wenn aber überhaupt Hoffnung auf ein wenig Linderung bestehen soll, muss die Vorsatzschale bis runter auf den Rohboden gesetzt werden. Also nicht nur Parkett sondern auch Estrich raus.
    Das Problem der Flankenübertragung über die Innenwand hast Du schon richtig erkannt.
    Ob die aber einfach getrennt werden kann, bezweifle ich stark. Die Einbindung in die Trennwand wird vermutlich zur Aussteifung gebraucht. Tragwerksplaner fragen.
     
    ucarkus gefällt das.
  3. #3 ucarkus, 15.05.2019
    ucarkus

    ucarkus

    Dabei seit:
    14.05.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für deinen Beitrag.
    Leider, kann ich nur hoffen daß der Nachbar in Zukunft die Rohre von Wand entkoppelt. Eigentlich uns stört mehr Luftschall, d.h. Gespräche und Fernsehen. Darüberhinaus, unser Flurwand is auch von Küchen/wasserinstallationen betroffen, d.h. ich nehme es in Kauf daß ich nicht alles lösen kann.
    Ich habe es auch so gelesen, aber in meinem Fall, Trittschall ist weniger problem und deswegen brauche ich Meinungen/Erfahrungen ob Mehraufwand lohnt sich oder nicht. Gefühlt, Körperschall/Wasserinstallationschall überträgt mehr über die Innenwand als Boden.
     
  4. Alex88

    Alex88

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    349
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    Ort:
    Nürnberg
    was ich bei Wolf nicht gefunden habe ist eine Angabe der Schallreduzierung,
    außerdem wäre mir der Montageaufwand zu groß und würde deshalb auf 2 x Silentboard
    ausweichen plus schwerer Dämmung, ca. 60kg m³
    dann weiß ich was ich habe...
     
  5. #5 ucarkus, 15.05.2019
    ucarkus

    ucarkus

    Dabei seit:
    14.05.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    upload_2019-5-15_15-36-30.png

    Die Variante ich vor habe ist "5 PhoneStar auf Vorsatzschale (WMZ V)". Eigentlich es sollte Montageaufwand ähnlich sein. Es is sogar möglich phonestar direkt an den Wand dübeln. Weniger effektiv aber vielleicht doch reicht, da ich nicht so gute Ergebnisse erwarten kann..
     
  6. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    5.126
    Zustimmungen:
    1.318
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Aha eine vermutlich alt DIN 18162 unbewehrte Platte mit 5 oder 6 cm dient zur Aussteifung von was... - später wurden dann Leichtbeton oder 'Gipsdiele' verbaut, statisch hoch belastbar ;) nee Fred das Ding ist nichttragend - im andern hast recht, es handelt sich hier um eine echte Kommunwand mit 24 cm d. Schallschutz kann da schon deutlich verbessert werden und diese dünne Trennwand, gleich mit raus und 50er TB Profil beplanken und hinten sauberer Anschluss, das macht der @Alex88 schon :winken
     
  7. #7 Fred Astair, 15.05.2019
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    3.613
    Zustimmungen:
    1.204
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Nö SILchen, das Wändchen steift nichts aus, wird aber selbst von der Einbindung in die Trennwand am Umfallen gehindert, also ausgesteift.
     
  8. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    5.126
    Zustimmungen:
    1.318
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Lies doch weg mit dem Ding und richtiger Wandanschluss hin, das 'brückt' doch genauso.
     
Thema:

Fragen zum Schallschutz Vorsatzschalebau

Die Seite wird geladen...

Fragen zum Schallschutz Vorsatzschalebau - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Schallschutz in Verbindung mit 36,5cm Porenbeton

    Frage zu Schallschutz in Verbindung mit 36,5cm Porenbeton: Hallo Zusammen, wir wollen demnächst ein EFH bauen und sind gerade voll in der Planung. Die Bauunternehmen in der Region, bauen größenteils mit...
  2. Frage zum Schallschutz und Raumhöhe (Berlin)

    Frage zum Schallschutz und Raumhöhe (Berlin): Erst einmal ein freundliches "Hallo", an alle hier! Aus aktuellem Anlass (Kauf einer ETW) interessieren mich einige Sachen, die in der...
  3. Fragen zu Mauerwerk, Schallisolierung, Wärmedämmung (keine Karmafragen)

    Fragen zu Mauerwerk, Schallisolierung, Wärmedämmung (keine Karmafragen): Hallo zusammen, Da ich gerade in der Bauplanung bin, hatte ich mir in den letzten Wochen viele Forenbeiträge hier angesehen. Etwas zur...
  4. Perlite als Schallschutz - Fragen zur Verarbeitung

    Perlite als Schallschutz - Fragen zur Verarbeitung: Hallo alle, So, nachdem meine Frau sich beschwert wie laut es im Wohnzimmer rappelt wenn ich nur einfach im Ausbaudach auf dem Beton laufe,...
  5. Frage zum Schallschutz

    Frage zum Schallschutz: Ich habe eine Frage zum Thema Schallschutz bei Haustrennwänden. Mir liegen 2 Angebote vor: einmal werden Haustrennwände aus zweischaligem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden