Französischer Balkon als Fenstersanierung

Diskutiere Französischer Balkon als Fenstersanierung im Hilfestellung für Neulinge Forum im Bereich Sonstiges; Hallo zusammen, wir wollen an unserem Wohnhaus in der obersten Etage giebelseitig ein Kunststofffenster durch eine Kunststoff-Balkontüre ersetzen....

  1. Baubiber

    Baubiber

    Dabei seit:
    21. Februar 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Steuerberaterin
    Ort:
    Rosenheim
    Hallo zusammen,
    wir wollen an unserem Wohnhaus in der obersten Etage giebelseitig ein Kunststofffenster durch eine Kunststoff-Balkontüre ersetzen. Die lichte Weite des jetztigen Fensterausschnittes ist 120 cm breit. Was ist besser? Eine 1-flügelige Türe oder eine 2-flügelige Türe (Türhöhe wird 200 cm. Bei einer 1-flügeligen Türe wäre der Lichtgewinn größer. Lt. Auskunft des ausführenden Maurermeisters wird die 1-flügelige Türe aber relativ schwer und steht bei Öffnung weit in den Wohnraum. Uns würde optisch eine 2-flügelige Türe besser gefallen, wir haben aber Bedenken, dass der Lichtgewinn teilweise durch den Mittelsteg wieder verloren geht. Der Maurermeister meint, dass der
    Fenstersturz im Normalfall links und rechts je 12 cm über das jetztige Fenster hinausrichen müsste. Man könnte problemlos den Ausschnitt auf jeder Seite um 5 cm verbreitern. Die Statik würde nicht leiden, weil darüber bis zum Dachgiebel eh nur noch ca. 100 cm Mauerwerk. 120 cm Breite ist anscheinend gerade so die Grenze zwischen einem oder zwei Flügeln. Müssen wir uns Sorgen wegen der Statik machen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kappradl

    kappradl Gast

    Die Tür hat 113 cm. Auch wegen der geringeren Breite des Fensterprofils ist das Fenster in Holz Alu ausgeführt.
    [​IMG]
    Die Tür hat vor allem wegen des Platzes im Innenraum zwei Flügel.
     
  4. Baubiber

    Baubiber

    Dabei seit:
    21. Februar 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Steuerberaterin
    Ort:
    Rosenheim
    Danke an kappradl, das Foto ermutigt mich zur 2-flügeligen Türe. Mir wäre aber auch die Statikfrage wichtig, wenn bei einer Verbreiterung der Sturz links und rechts nur noch ca. 6-7 cm aufliegt.
     
  5. Gast036816

    Gast036816 Gast

    lichtverlust hast du nur, wenn der sturz tiefer gesetzt werden würde. der glasausschnitt im brüstungsbereich bringt kaum mehr licht in den raum.

    du kannst jedoch die situation nicht mit dem eingestellten fenster vergleichen. die profile sind wesentlich schlanker als kunststoffprofile. von daher wirst du einen verlust an tageslich haben. am besten wäre ein schlankes holz- oder metallprofil.
     
  6. Baubiber

    Baubiber

    Dabei seit:
    21. Februar 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Steuerberaterin
    Ort:
    Rosenheim
    Vermutlich bin ich nicht richtig verstanden worden. Es soll ein Kunststofffenster durch eine designgleiche Kunststofftüre ersetzt werden. Ein einziges Holzfenster im ganzen Haus (wo ansonsten leuter gleiche Kunststofffenster verbaut wurden) kommt nicht in Frage. Mir geht es a) um den prozentualen Lichtunterschied zwischen 1-flügelig und 2-flügelig. Außerdem geht es mir b) um die Statik bei einer Türverbreiterung (zum Zweck von Lichtgewinn) ohne Sturzaustausch. Zur Vermeidung von Unklarheiten bitte einfach nochmal meine ursprüngliche Fragenstellung sorgfältig lesen. Danke!
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 24. Februar 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Zur Vermeidung von Unhöflichkeiten einfach mal die Beiträge genau lesen!

    Eine Verbreiterung mal eben um 5 - 6 cm ist nach meiner bescheidenen Meinung nach eben nicht mal eben so machbar und ausserdem kostentechnisch unverhältnissmäßig im Vergleich zum Licht"gewinn".

    Wie groß der Lichtverlust ist, hängt auch daran, ob man wirklich einen Steg braucht oder eine Stulptür nimmt, welche Himmelsrichtung vorliegt, ob es weitere Fenster gibt, ob verschattet wird usw usw.
    Und dann natürlich die Frage, ob der Verlust nutzungsrelevant ist!
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. kappradl

    kappradl Gast

    Verstanden hab ich das schon. Mein Beispiel war Holz-Alu, um zu zeigen wie das aussieht. Kunsstoffprofile sind merklich breiter, und da wird die Fensterfläche dann schon recht schmal. Das wäre nicht in Frage gekommen. Bei Kunststoff würde ich zu 1-flügelig raten.

    Zu b. kann ich nichts sagen.
     
  10. Baubiber

    Baubiber

    Dabei seit:
    21. Februar 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Steuerberaterin
    Ort:
    Rosenheim
    Leider ist mir bisher der Unterschied zwischen einem Steg und einer Stulptüre nicht geläufig. Ich nehme mal an, dass ein Steg ein fester vertikaler "Mittelpfosten" ist. Das möchte ich natürlich nicht. Vielleicht soll später mal ein Balkon angebaut werden. Bei einem festen Steg käme man ja mit keinem Tischchen durch. Ich habe vermutlich bisher eine Stulptüre als 2-flügelige Türe gemeint. Wenn der Sturz nicht ausgetauscht werden muss, dann macht es laut meinem Maurermeister keinen so großen Kostenunterschied, ob er nur die Brüstung wegmacht oder gar auf 2 m Höhe mit Schneiden anfängt. Das teuerste ist doch das Einrichten der Baustelle. Er braucht sowieso außen ein
    Gerüst. Innen wird ein Staubkäfig errichtet, damit es nicht ganz so schlimm wird. Wir ziehen auch in Erwägung mit Mauersäge arbeiten zu lassen, haben aber Angst vor der Nässe. Außen wäre es nicht so schlimm, wenn die rote
    Ziegelsoße die Wand hinunterläuft. Aber wie ist es, wenn innen Wasser unter den Estrich reinläuft?
     
Thema:

Französischer Balkon als Fenstersanierung

Die Seite wird geladen...

Französischer Balkon als Fenstersanierung - Ähnliche Themen

  1. Balkon Änderung zulässig?

    Balkon Änderung zulässig?: Schaue gerade zu meinem Nachbarn hoch und sehe, dass er ein Teil seines Geländers weggeflext hat und durch eine Glasscheibe ersetzt hat. Ist das...
  2. Balkon ohne Estrich -

    Balkon ohne Estrich -: Hallo zusammen, kann man guten Gewissens auf einen BetonFertigBalkon plus Abdichtung dann Terassendielen verlegen? Oder ist immer ein Estrich auf...
  3. Balkon/Beton im Sichtbereich abdichten

    Balkon/Beton im Sichtbereich abdichten: Hallo liebe Bauexperten, ich habe leider schon nach wenigen Jahren die ersten Probleme mit dem Balkon. Er ist einfach nicht dicht, so dass die...
  4. Betonboden vom Balkon mit Farbe versiegeln?

    Betonboden vom Balkon mit Farbe versiegeln?: Hallo Wir haben einen relativ großen Balkon mit einem glatten Betonboden (s. Foto). [ATTACH] Es handelt sich um eine Neubau-Eigentumswohnung....
  5. Flachdach Abdichtung Balkon Umkehrdach vs. Warmdach

    Flachdach Abdichtung Balkon Umkehrdach vs. Warmdach: Hallo, ich muss meinen Balkon abdichten. Der Balkon ist 10m lang und 2m breit. Es soll wieder eine Holzterasse drauf. Eingeschränkte Aufbauhöhe...