freistehendes Haus auf 236 m² möglich

Diskutiere freistehendes Haus auf 236 m² möglich im Baugesuch, Baugenehmigung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, wir haben ein Grundstück in einer wirklich tollen Umgebung gesehen. Der einzige bisher ersichtliche Nachteil ist die Grundstücksgröße:...

  1. StanSch

    StanSch

    Dabei seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Oberhausen
    Hallo,

    wir haben ein Grundstück in einer wirklich tollen Umgebung gesehen.
    Der einzige bisher ersichtliche Nachteil ist die Grundstücksgröße: 11 m breit, 21,5 m lang ... zu den 11 m kommen dann noch 3 m Zuweg hinzu.

    Letztendlich bedeutet dies, dass man dort eigentlich nur ein 8 m breites und 8-9,5 langes Haus bauen kann ... ein paar Meter (mindestens 9 Meter, davon 3 Meter Terrasse) Garten möchte man ja schon haben.

    Die Frage wäre nun, da wir ohne Keller und tendenziell 2-geschossig (Stadtvilla) bauen wollen, ob man bei der Größe des Hauses realistisch alles rein bekommt? Wir brauchen typischerweise ein Wohnzimmer, Küche, Gäste-WC, Bad und Schlafzimmer. Dazu kommen 2 Kinderzimmer und ein kleines Arbeitszimmer (ca. 8 m²) und natürlich ein Hauswirtschaftsraum. Die Räume müssen eigentlich alle nicht überdimensioniert sein, z.B, muss im Schlafzimmer nur ein großes Bett und ein Schrank (4 Meter), in die Kinderzimmer letztendlich auch nur ein 2 Meter Bett, Schreibtisch und Schrank.

    Vom Grundsatz her denke ich, dass es eigentlich gehen müsste, kann es mir nur räumlich schwer vorstellen.

    Bis denn

    Stefan
     

    Anhänge:

    • B.PNG
      B.PNG
      Dateigröße:
      21,6 KB
      Aufrufe:
      314
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17. Februar 2017
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    21
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Man hat vor 80 Jahren auch so groß gebaut. Das ergab auf jedem Stockwerk 4 Zimmer. Mehr ging nicht.

    Heute ist das schon recht klein, aber es geht grundsätzlich
     
  4. #3 OutdoorShop, 23. August 2017
    OutdoorShop

    OutdoorShop

    Dabei seit:
    9. Oktober 2016
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Onlinehandel
    Ort:
    Krefeld
    Ihr wollt 2 Vollgeschosse auf 8x9,5 Metern.
    Bei ca. 40cm Außenwänden (abzgl. 10cm, s.u.)
    Bleiben 7,40 Meter Breite und 8,90 Meter Tiefe übrig.
    Also 2x rund 66m2 pro Geschoss / 132m2 gesamt.

    Mach dir mal eine Liste mit allen Mindestraumgrößen, Flur, Treppe und addiere in Breite und Tiefe 15cm, damit die Mauern im Gebäude mit berücksichtigt sind.

    = im Ergebnis unter 132m2? Wird vermutlich passen.
    Über 132m2? Grundstücke / Haus ist zu klein.
     
  5. #4 driver55, 23. August 2017
    Zuletzt bearbeitet: 23. August 2017
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.437
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Klar geht das - halt alles eine Nummer kleiner!

    Entscheidend ist natürlich, was ihr wollt. 200 m² Rasenfläche ist dann natürlich nicht mehr drin.:konfusius
    Garage/Carport//Terrasse/Rasen....

    Aber, wir haben ein ähnliches Grundstück und ähnliche Hausmaße (wenn auch unterkellert mit Garage und als DHH, aber in der Breite 12,06 und keine > 14,x m...), großen Balkon (7,8 x 3,5 m) und 2 Stellplätze.

    Ich denke, hier kann sich ein sgt. Architekt austoben.

    @OutdoorShop: Bei diesen Aussenmaßen und 40er-Wänden kommt man niemals auf 66 m² je Etage. Wg. Innenwänden musst eher 50er-Wände ansetzen. Grundfläche x 0,7 kommt schon eher hin. Richtung 55 m².

    Deshalb würde sich hier ein Hölzständerhaus anbieten und ein Keller ist (in diesem Fall) fast ein Muss!
     
  6. #5 OutdoorShop, 23. August 2017
    OutdoorShop

    OutdoorShop

    Dabei seit:
    9. Oktober 2016
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Onlinehandel
    Ort:
    Krefeld
    Ob die Außenwände nun 40 oder 50cm sind.....
    Dann geh bei meiner Berechnung mit 50cm von 60m² pro Geschoss / 120m² gesamt aus.

    Die Innenwände werden mit meiner Rechnung ja herausgerechnet.
    Daher sind die 66m² / bzw. mit 50cm Wänden 60m² natürlich nicht die Endfläche.
     
  7. #6 OutdoorShop, 23. August 2017
    OutdoorShop

    OutdoorShop

    Dabei seit:
    9. Oktober 2016
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Onlinehandel
    Ort:
    Krefeld
    Ich habe mal überschlagen und komme auf 104m² Raumfläche inkl. Flur & Treppe und 114,77m² inkl. Mauern (anteilig mit ca. 7cm Außenwand).
     
  8. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.437
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Deshalb auch Holzständer: "Dünne" Wände = mehr m² und trotzdem "KfW-xy".
     
  9. #8 StanSch, 23. August 2017
    Zuletzt bearbeitet: 23. August 2017
    StanSch

    StanSch

    Dabei seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Oberhausen
    Danke für den Hinweis, werde ich die Tage mal durchgehen.

    14 Meter sind es ja leider inklusive Zufahrt, also effektiv 8 Meter, da auf der anderen Seite ja auch noch einmal 3 Meter abgezogen werden müssen.

    Was sind denn ein Hölzständerhaus, ein Fertighaus?

    Meiner Frau kommen 11 x 9 m Garten wenig vor. Wollen uns das mal die Tage bei einem Haus ansehen.
    Da gibt es halt noch unterschiedliche Ansichten. Mir wäre es lieber einen 11 x 9 m Garten und dafür ein 8 x 9,5 m Haus zu haben als einen 11 x 10,5 m Garten und 8 x 8 m Haus. Ich denke einfach, dass man sich tendenziell mehr im Haus aufhält als im Garten. Ich glaube auch nicht, dass man die 1,5 m mehr Garten optisch so wahrnehmen würde.
    Ein Kompromiss wäre vielleicht noch die unterste Etage 8 x 8 m zu bauen und oben drüber 8 x 9,5 m oder gar 8 x 10 m, so da statisch möglich.
     
  10. #9 OutdoorShop, 24. August 2017
    OutdoorShop

    OutdoorShop

    Dabei seit:
    9. Oktober 2016
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Onlinehandel
    Ort:
    Krefeld
    Holzständerhaus = landläufig Fertighaus.
    Könnte vermutlich rund 25cm Außenmauerwerk sparen.
    Ich persönlich würde immer nur massiv bauen.

    Mir wäre Haus aber auch lieber als Garten.

    Die Idee mit dem vorstehenden oberen Geschoss finde ich super!
    Hätte auch den Vorteil einer überdachten Terasse.
    Statisch auf jeden Fall möglich.
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kranhäuser
     
  11. StanSch

    StanSch

    Dabei seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Oberhausen
    OK, so extrem dachten wir es auch nicht :-). Aber den Gedanken mit der (teil-)überdachten Terrasse hatten wir auch ... spart man sich die Markise.
    Die Fragen, die sich hier dann so stellen, wären:
    Wie weit kann man das OG freitragend überstehen lassen?
    Und wie schaut es mit dem Schatten aus? Der Garten wäre mit Süd-Ausrichtung. Je nach der überbauter Fläche wird es im Wohnzimmer dann ganz schön düster, oder?
     
  12. #11 OutdoorShop, 24. August 2017
    OutdoorShop

    OutdoorShop

    Dabei seit:
    9. Oktober 2016
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Onlinehandel
    Ort:
    Krefeld
    Du kannst es beliebig frei überstehen lassen - alles dann nur eine Frage der Statik und erhöhter Baukosten.

    Süd-Ausrichtugn ist natürlich schon mal gut, auch wenn es verschattet ist.
    Wie tief soll denn dann das Wohnzimmer hinter den Fenstern werden?
     
  13. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.437
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Es sei die Frage erlaubt, was ihr 2 seit dem letzen Versuch "Projekt Haus" in 2011 gemacht habt, ausser vermutlich den doppelten Nachwuchs?:mega_lol:

    Intensiv mit der Thematik "Haus" habt ihr euch sicherlich nicht beschäftigt, wenn Fragen aufkommen wie "Holzständer?" und über 10 m² mehr oder weniger Rasen diskutiert wird. 10 m² mehr Wohnfläche sind dagegen nicht zu unterschätzen. Das wäre schon Dein gewünschtes Arbeitszimmer.
    Auch gibt es im www unzählige Beispiele und Grundrisse über wirklich schmale Häuser, 4 m, 5 m, 6 m etc. - natürlich freistehend, dagegen sind die anvisierten 8 m noch mächtig. Wie breits erwähnt, es ist alles möglich.
    Die Frage ist doch eben, was ihr alles wollt. Aber selbst diese Frage(n) sind anscheinend noch nicht einmal im Ansatz gestellt/beantwortet.

    Und die Frage nach dem "düsteren WoZi" stellt sich (meiner Meinung nach) auch nicht. Wir reden hier dann von ca. 2 -3 m Vorsprung. Dadurch hast du im Hochsommer die Verschattung des WoZi inklusive (sommerlicher Wärmeschutz...).
    Aber genau für solche "Herausforderungen" gibt's Architekten. Kataloghäuser kann jeder.

    Ach ja: 10 m² weniger Rasen spart ca. 2 min beim Rasenmähen.:biggthumpup:
     
  14. StanSch

    StanSch

    Dabei seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Oberhausen
    Tief kann es ja nicht bei einer Haustiefe von 8 m werden, immerhin muss unten ja auch noch die Küche, ein Gäste-WC, Hauswirtschaftsraum oder Arbeitszimmer rein.

    Wir haben uns damals für eine 110 m² ETW entschieden, da für uns die finanzielle Belastung für ein Haus (damals noch DHH) zu hoch schien.
    Mittlerweile ist die Wohnung abgezahlt und wieder etwas Eigenkapital angespart. Die Kinder werden größer und der Wunsch nach einem eigenen Garten, 2 Kinderzimmer und keine direkte Nachbarn größer.
     
  15. #14 OutdoorShop, 24. August 2017
    OutdoorShop

    OutdoorShop

    Dabei seit:
    9. Oktober 2016
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Onlinehandel
    Ort:
    Krefeld
    Arbeitserlaubnis muss platztechnisch ins OG.
     
  16. StanSch

    StanSch

    Dabei seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Oberhausen
    Kann in der Theorie nicht auch der Hauswirtschaftsraum nach oben?`

    Mal ne andere Frage, da Du aus Krefeld kommst. Wie schaut es denn mit Grenzbebauung in NRW aus? In der Theorie wäre ja noch die 3 Meter auf der linken Seite neben dem Haus frei (und der Besitzer hat ein recht großen Garten). Wenn man natürlich breiter bauen dürfte, dann würden sich natürlich ganz andere Möglichkeiten aufzeigen.

    Und muss man eigentlich einen Stellplatz/Garage am Haus bauen?
    Ich stelle mir das irgendwie ein bisschen schwierig vor, dass wenn die Zufahrt 3 m breit ist und dann ein 90° Winkel kommt und man dort auch nur 3 m vorm Haus hat. Da kommt man doch irgendwie nicht wirklich mit dem Auto um die Ecke rum, oder?
     

    Anhänge:

    • B1.PNG
      B1.PNG
      Dateigröße:
      5,5 KB
      Aufrufe:
      113
  17. StanSch

    StanSch

    Dabei seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Oberhausen
    So, wir haben es mal überschlagen:
    - Wohnzimmer: 30 m²
    - Küche: 10 m² (4 x 2,5)
    - Gäste-WC: 1,5 m²
    - HWR: 7,5 m² (keine Ahnung, ob dies für die Heizung, die Anschlüsse, Waschmaschine, Tockner und ein wenig Lager ausreicht)
    - Schlafzimmer: 14 m² (4 x 3,5)
    - 2 Kinderzimmer: 12-14 m² (4 x 3/3,5)
    - Bad: 7,5-9 m² (3 x 2,5/3)
    - Arbeitszimmer: 8 m²

    Hierbei handelt es sich nun um reine Nettoflächen und sind nicht in Stein gemeißelt. Am Ende kommt es auf den Schnitt an und das man all sein Möbel unter bekommt.

    Nicht enthalten sind die Flure, wobei der oberer vielleicht auch rein effektiv groß sein muss. Das Arbeitszimmer könnte ich mir z.B. als Nebenraum im Schlafzimmer vorstellen.

    Zusammengerechnet komme ich dann unten auf 49 m² (ohne Flur) und oben auf 59 m² (ohne Flur).
     
  18. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.437
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Das ist in Summe nicht wirklich mehr (wenn überhaupt) wie aktuell in der Wohnung. Dort gibts ja keine 2 KiZi.
    Bei 2 Kindern und <ohne Keller?> sollten es aus meiner Sicht >130 m² sein und KiZi > 14m². Denn wenn der HWR der einzige Lager/Abstellplatz ist, wird's sonst arg eng.
    Abmasse unten ca. 8x10m, oben ca. 8x12m...

    Zu Deiner Skizze. Wir reden doch vom unteren Haus. Natürlich fährt man dann besser geradeaus "ins" Haus und nicht neben das Haus. Oder sollte der Garten vor's Haus? Himmelsrichtungen?
     
  19. #18 OutdoorShop, 25. August 2017
    OutdoorShop

    OutdoorShop

    Dabei seit:
    9. Oktober 2016
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Onlinehandel
    Ort:
    Krefeld
    Da du wegen Grenzabstand gefragt hast:
    meines Wissens dürfen nur Nebengebäude wie Garage auf die Grenze.
    Dein Nachbar kann dir soweit ich weiß nicht einfach genehmigen, dass du näher dran baust.
    Oder wenn er die Abstandsfläche auf seiner Seite übernimmt?
    Aber ich bin weder Notar noch Anwalt.

    Praktikable Lösung könnte ggf. sein, dass du ihm etwas von seinem Grundstück abkaufst.
    Je nach dem wie üppig das Nachbargrundstück ist und wie alt die Besitzer sind (Stichwort Pflege des Grundstück) kann hier ggf. etwas möglich sein.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11. November 2012
    Beiträge:
    2.026
    Zustimmungen:
    71
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Ein oder zwei Stellplätze werden gefordert werden und nachzuweisen sein, das muss aber keine Garage sein

    Ein öffentlicher weg oder Straße kann bis zur Mitte zur abstandsfläche zählen

    Dem Nachbarn ein Stück abzukaufen erscheint in dem Fall generell sehr sinnvoll falls möglich
     
  22. StanSch

    StanSch

    Dabei seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Oberhausen
    Stimmt schon, die Fläche wäre so nicht wirklich viel mehr. Muss dazu sagen, dass wir aktuell ein Kinderzimmer mit 17,50 m² (netto, viel Dachschräge, über 20 m² Bodenfläche) und ein Arbeitszimmer mit 13,20 m² (netto, viel Dachschräge, über 16 m² Bodenfläche) haben.

    Vom Grundsatz her tendieren wir auch jetzt schon dazu einige gelagerten Sachen zu entsorgen. Umso mehr Platz, umso mehr sammelt man auch.

    Zur Skizze muss man sagen, das unten drunter noch ein Haus mit ca. den selben Maßen hinzukommen wird. Das Grundstück, über das wir reden ist am Ende das in der Mitte. Demnach muss man rechts über den Zuweg zum kommen. Und hier hätte ich Bauchschmerzen, ob man da wirklich um die Ecke rumkommen wird mit dem Auto.
    Unten ist Süden, daher soll das Haus dann auch im oberen Teil des Grundstücks hin.

    Die Idee hatten wir auch schon. Müssten ja eigentlich nur 2-3 Meter sein. So da der sich denn drauf einlassen würde, würde der aber auch sicher nen guten Kurs verlangen, da der weiß, dass man die Fläche gut gebrauchen kann. Müssten, wenn wir uns wirklich für das Grundstück entscheiden wollen, mal Kontakt aufnehmen.
     
Thema: freistehendes Haus auf 236 m² möglich
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. best cameras

    ,
  2. news

    ,
  3. azs

Die Seite wird geladen...

freistehendes Haus auf 236 m² möglich - Ähnliche Themen

  1. Boden schlitzen möglich?!

    Boden schlitzen möglich?!: Hallo zusammen, ich bin absoluter Laie was dieses Thema angeht - vllt. könnt ihr mir ja Tipps, Anregungen oder einfach Wissenwertes geben. Wenn...
  2. Teilung Grundstück/Haus

    Teilung Grundstück/Haus: Hallo Forum, wir planen zusammen mit meinen Eltern einen Bau eines Doppelhauses. Das Grundstück hat 750 qm. Wir würden einen Teil über die...
  3. Mit mobilem Schwerlastkran große Betonfertigelemente über bestehendes Haus heben ???

    Mit mobilem Schwerlastkran große Betonfertigelemente über bestehendes Haus heben ???: Wir planen ab Frühjahr 2018 einen kubischen Anbau an ein bestehendes Mehrfamilienhaus. Das Haus hat die Maße 14m (Tiefe) x 12m (Breite). Der...
  4. Frage zu Spritzschutz/ Kiesstreifen ums Haus

    Frage zu Spritzschutz/ Kiesstreifen ums Haus: Hallo! Um unser vor kurzem gekauftes Haus (Bj. 1990) ist kein Kiesstreifen/ Spritzschutz, das würden wir gern kommendes Jahr machen. Wir haben...
  5. Zimmerteilung: vorhandene Wechselschalter 2 Lampen aufteilen? Funkwandschalter möglich?

    Zimmerteilung: vorhandene Wechselschalter 2 Lampen aufteilen? Funkwandschalter möglich?: Hallo, ich benötige Eure Hilfe. Wir sind gerade in ein Haus umgezogen. Auf dem Grundriss könnt ihr den Flur erkennen, in diesem wird aus...