Freiwillige Versicherung der BG Bau anfechtbar?

Diskutiere Freiwillige Versicherung der BG Bau anfechtbar? im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Hallo zusammen, Die Suche habe ich bereits bemüht aber jedoch leider nicht das Richtige gefunden, daher ein neuer Beitrag zum Thema BG Bau.....

  1. #1 Shaymes, 23.07.2019
    Shaymes

    Shaymes

    Dabei seit:
    23.07.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Die Suche habe ich bereits bemüht aber jedoch leider nicht das Richtige gefunden, daher ein neuer Beitrag zum Thema BG Bau..

    Zum Problem:

    Wir haben vom August bis Februar unser Haus (Holzrahmenbau) in viel Eigenleistung erbaut und im Rahmen dessen Post von der BG Bau erhalten.
    Durch den Baustress/Unwissenheit habe ich für meinen Verlobten und mich die freiwillige Versicherung für Bauherren bei der BG Bau abgeschlossen, die uns jetzt 1800€ pro Person kosten soll.. Versicherungszeitraum 10/18-12/18..

    Kommt nur uns das extrem viel vor?
    Mir war nicht bewusst was ich da abschließe und was das kosten wird.. Über Beiträge habe ich nie etwas gelesen..

    Hab ich nun einfach Pech oder kann man dagegen vorgehen (z.B wegen fehlender Beratung - finde es sehr unüblich solch teure Versicherungen einfach per Post abzuschließen- oder unklarer Beitragssatzung?)

    Bitte sagt mir nicht, dass wir ein halbes Jahr nach Fertigstellung plötzlich 5000€ (inkl Bauhelferstunden) für „nichts“ zahlen müssen?!

    Verzweifelte Grüße
    Shaymes
     
  2. #2 Lexmaul, 23.07.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.819
    Zustimmungen:
    1.341
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Läuft unter dem Thema dumm gelaufen...
     
  3. #3 Blackpiazza, 23.07.2019
    Blackpiazza

    Blackpiazza

    Dabei seit:
    19.06.2019
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    5
    Ich denke da ist der richtige Ansprechpartner ein Anwalt aber im Nachhinein wird's schwer . Wieso nur für 2 Monate?
     
  4. #4 chillig80, 23.07.2019
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    1.051
    Zustimmungen:
    249
    Was heisst da „per Post abschließen“?

    So lange Du Bauherr bist, bist Du auch gesetzliches Mitglied bei der BG Bau. Allerdings bist Du erstmal nur Mitglied und nicht versichert, daher musst keine Versicherungsbeiträge abdrücken, bekommst aber auch keine Leistungen.

    Du hast jetzt aber einen Antrag gestellt und darum gebeten dich vom Mitglied in den Status eines Versicherten zu erheben. Der Jahresbeitrag beträgt derzeit 3.745€ pro Person. Das ergibt dann bei 3 Monaten und 2 Personen ungefähr 1870€...

    Eine „unklare Satzung“ gibt es da auch nicht, das ist alles im Sozialgesetzbuch in Stein gemeiselt.

    Wie viel Du für 2019 zahlen musst hängt davon ab wie viele Monate Du den Versicherungsschutz schon genossen hast.

    Also manchmal...
     
    Blackpiazza gefällt das.
  5. #5 Jo Bauherr, 23.07.2019
    Jo Bauherr

    Jo Bauherr

    Dabei seit:
    19.06.2018
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Vermieter
    Ort:
    Randberlin
    Das ist leider sehr oft ein Thema bei privaten Bauherren: Das "BauBG-Erwachen".

    Diagnose:

    Nicht- bzw. zu spät informiert zum Thema.
    Fazit:
    JEDE Stunde JEDES Helfers zählt bei der BauBG.
    "Vorteil":
    Wenn einem, der oft unqualifizierten tollpatschigen Helfer, ein Unfall passiert auf Ihrem Bau - gibt es eventuell einen Versicherungsanspruch an die BauBG.
    (Das gilt nicht für die Bauherrn(-familie) selbst....)

    JETZT - Zu spät:
    Hätte man easy vorab im Bauvertrag optimieren können - JETZT ist es in diesem Fall leider zu spät.

    Bzw:

     
  6. #6 chillig80, 23.07.2019
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    1.051
    Zustimmungen:
    249
    Ne, der hat selbst einen Antrag auf freiwillige Vollversicherung für sich und seine Verlobte gestellt, nix Helferstunde, wenn es Helfer gibt kommen die noch on top. Für die Vollversicherung gilt pauschal 3750€ pro Nase und Jahr...
     
  7. #7 simon84, 24.07.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    9.412
    Zustimmungen:
    1.614
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Warum schließt man einen Vertrag ohne sich über die Konditionen zu informieren ?
     
    chillig80 gefällt das.
  8. #8 Shaymes, 24.07.2019
    Shaymes

    Shaymes

    Dabei seit:
    23.07.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke erstmal für eure Antworten.

    Dass es dumm war, ist mir nun auch klar.

    Es ist im Baustress halt passiert; nicht richtig gelesen, nicht informiert..

    Nächster Schritt ist dann wohl der Anwalt.

    Ich danke euch
     
  9. #9 Lexmaul, 24.07.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.819
    Zustimmungen:
    1.341
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Was soll ein Anwalt machen? Es ist ja ein gültiger Vertrag, Widerrufsfristen ebenso verpasst (die Du sicher unterschrieben hast).
     
    Manufact, Fred Astair und driver55 gefällt das.
  10. #10 driver55, 24.07.2019
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    3.437
    Zustimmungen:
    254
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Aus meiner Sicht kannst du dir die Anwaltskosten sparen. Ich kann mir nicht vorstellen, weshalb du aus der Nummer rauskommen solltest.
    Aber Berichte bitte, was der Anwalt im Erstgespräch erzählt / meint.
    Danke...
     
    simon84 und Fred Astair gefällt das.
Thema:

Freiwillige Versicherung der BG Bau anfechtbar?

Die Seite wird geladen...

Freiwillige Versicherung der BG Bau anfechtbar? - Ähnliche Themen

  1. Garagenhof welche Versicherung?

    Garagenhof welche Versicherung?: Hallo, Wie aus meinen anderen Post hervorgeht , baue ich mir gerade einen Garagenhof auf. Dort stehen bereits 13 Garagen und es sollen nächstes...
  2. Wasserschaden, Probleme mit der Versicherung!

    Wasserschaden, Probleme mit der Versicherung!: Hallo zusammen, bin ein Laie und brauche einen Rat. Ich weiß gar nicht wo ich Anfangen soll, der Fall ist so komplex das ich nur die Wichtigen...
  3. Welche Versicherung (Gebäude o. Hausrat) zahlt Wasserschaden, wenn Unterputzarmatur defekt ist?

    Welche Versicherung (Gebäude o. Hausrat) zahlt Wasserschaden, wenn Unterputzarmatur defekt ist?: Schönen guten Tag. Mein Kollege hat folgendes Problem gehabt. Da es auch mich sehr interessiert, hätte ich folgende Frage. Welche Versicherung...
  4. DHH - Versicherung gegen Schäden an Nachbargebäude

    DHH - Versicherung gegen Schäden an Nachbargebäude: Hallo zusammen, wir wollen an eine bestehende Doppelhaushälfte anbauen. Sind jetzt kurz vor Unterschrift Kreditvertrag und Notartermin. Wie...
  5. Freiwilliger bei dem wir eine Infrarotkabine bauen

    Freiwilliger bei dem wir eine Infrarotkabine bauen: Hallo, wir betreiben einen Internetshop für Infrarot Wärmekabinen (www.infrarot-waermekabinen.de) und wir werden oft gefragt, ob wir die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden