Frischbetondruck

Diskutiere Frischbetondruck im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Ich habe eine sehr direkte Frage: Ich muss zuerst den Frischbetondruck qualitativ zeichnen und danach auf die Stirnseite zeichnen. Was ist...

  1. #1 martinkoch, 09.07.2024
    martinkoch

    martinkoch

    Dabei seit:
    23.06.2024
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe eine sehr direkte Frage: Ich muss zuerst den Frischbetondruck qualitativ zeichnen und danach auf die Stirnseite zeichnen. Was ist darunter zu verstehen, also für beide "Teilaufgaben"? Ich bin mir nicht sicher, ob es ein Diagramm oder eine Zeichnung/Darstellung sein soll. Es wäre wirklich toll, wenn mich jemand aufklären könnte. Wie kann ich mir "auf der Stirnseite" vorstellen, denn es war etwas in der Art von "Zeichnen Sie auf der Stirnseite die Schalung vom Kopf der Wand (die Wand ist 3 Meter hoch betoniert).

    Ich hoffe ich bin hier irgendwie richtig :mauer
     
  2. #2 VollNormal, 09.07.2024
    VollNormal

    VollNormal

    Dabei seit:
    20.11.2021
    Beiträge:
    3.206
    Zustimmungen:
    1.961
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Bochum
    Wenn du den Wortlaut der Aufgabenstellung hier einstellst, werden wir dir sicherlich Tips geben können, wie du die Lösung finden kannst.

    Einen bekommst du von mir schon vorab: Frischbeton ist im Grunde eine sehr zähe Flüssigkeit, die Druckverteilung auf die Schalung entspricht also qualitativ derjenigen einer beliebigen anderen Flüssigkeit auf die Behälterwand.
     
  3. #3 petra345, 09.07.2024
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    4.741
    Zustimmungen:
    864
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Der Frischbetonruhedruck entspricht dem Wasserdruck mit dem F'aktor 2,5 vervielfacht.
    Wenn der frische Beton gerüttelt wird, steigt der Druck noch einmal etwa um den weiteren Faktor 2,x.
    Also da ist ein erheblicher Druck in der Schalung, der nach unten ansteigt. .
    .
     
    SIL gefällt das.
  4. #4 VollNormal, 09.07.2024
    VollNormal

    VollNormal

    Dabei seit:
    20.11.2021
    Beiträge:
    3.206
    Zustimmungen:
    1.961
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Bochum
    Wie genau kommt das? Das musst du mir bitte erklären!
     
  5. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    9.384
    Zustimmungen:
    3.460
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Na nicht ganz , das sind so Laborwerte die nicht berücksichtigen Erstrangig , Zweitrangig und Dritt Faktoren und generell ist es extrem Geometrie abhängig und der Betoniergeschwindigkeit, mit 2fach ist eher Sor , Böhm und Noack das entspricht nicht den aktuellen Ansatz , hinzukommen die SVB etc diese verhalten sich anders.
     
  6. #6 SIL, 10.07.2024
    Zuletzt bearbeitet: 10.07.2024
    SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    9.384
    Zustimmungen:
    3.460
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    @martinkoch schau einmal dort nach oder anderer Systemhersteller , ganz so detailliert wird die Aufgabe nicht dargestellt, ich sehe keine Schalungsart oder Material etc ansonsten gilt grob lotrechte Schalung 25KN/m² als Orientierung bei üblichen Beton und normaler Betoniergeschwindigkeit, hydrostatischer Druck bildet sich als Voute aus aber so detailliert wird dies sicher nicht notwendig sein.
     

    Anhänge:

Thema:

Frischbetondruck