frische Betonwand vertikale Risse??

Diskutiere frische Betonwand vertikale Risse?? im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo noch Mal ein Riss problem. Eine Wand wurde frisch betoniert und am zweiten Tag tauchten vertikale Risse auf, die ueber die ganze hoehe...

  1. BauTomTom

    BauTomTom

    Dabei seit:
    5. April 2010
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dortmund
    Hallo

    noch Mal ein Riss problem. Eine Wand wurde frisch betoniert und am zweiten Tag tauchten vertikale Risse auf, die ueber die ganze hoehe gehen. Die wand ist mit 12mm Staeben all 200 bewehrt und hat 30mm Betondeckung.

    Die wand ist voellig unbelastet, woher koennen dann die Risse kommen?

    Gruss

    BauTomTom
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ...evtl. Schwundrisse....
     
  4. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    ...oder auch Risse durch zu kalte Temperaturen kurz nach dem Betonieren.
     
  5. BauTomTom

    BauTomTom

    Dabei seit:
    5. April 2010
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dortmund
    schwundrisse bei so schwerer Bewehrung? und dann auch noch so ziemlich gerade runter?

    hhmmm....
     
  6. BauTomTom

    BauTomTom

    Dabei seit:
    5. April 2010
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dortmund
    Hi

    zu kalte Temeraturen kann nicht sein. In unserem Fall wurde die Wand im Ausland und bei 30 grad betoniert

    BauTomTOM
     
  7. #6 Manfred Abt, 18. November 2011
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ausschalfristen?
    Nachbehandlung?
     
  8. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ganz normal .. wenn auch nicht regelkonform ;)
     
  9. #8 JamesTKirk, 18. November 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. November 2011
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Hat der Planer an Sollrissquerschnitte gedacht ??

    Faustformel: Abstand = 2 x Wandhöhe

    Und weiterhin: wenn Du nach 2 Tagen bei dieser Witterung die Risse sehen konntest, wurde (zu) früh ausgeschalt.
     
  10. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    James...

    ...Du verkennst die Situation.

     
  11. BauTomTom

    BauTomTom

    Dabei seit:
    5. April 2010
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dortmund
    ich denke das koennte der Knackpunkt sein mit der Ausschalfrist. Die Schalung wurde hier nach zwei Tagen wieder aufgemacht, aber dafuer auch permanent feucht gehalten und sogar mit Folie abgedeckt.

    Wie lange haette die Schalung am besten dran bleiben sollen?

    Sollbruchstelle? Die Wand ist etwa 2.2m hoch und etwa 6.5m lang hhmmmm.... das koennte wohl auch ein Punkt sein. Man will doch aber nicht mitten in der Wand Fugen haben
     
  12. Lebski

    Lebski Gast

    Nicht? Sind Risse schöner?

    Im Ausland ist ja schon die Frage nach der Betonqualität zu stellen, und da auch mehr als nur Druckfestigkeit. Bei 30° Umgebung war vermutlich schon die zulässige Betontemperatur überschritten. Nachts wird es kalt, Beton glüht, Da sind die Risse kein Wunder. Eher die Tatsache, dass es noch so wenig sind.
     
  13. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    - Durchmesser 12 alle 20cm ?
    - 30cm stark die Wand ?
    - Betonsorte ?
    - Eigenschaft der Wand ?... z.b Teil einer weissen Wanne ?

    übrigens ein satter Stoss zwischen Fahrmischern ...
    stellt sich die auch die Frage wieviel Zeit verging zwischen
    Mischen und Ende Einbau ?
     
  14. JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Ups, habe ich glatt überlesen .... :angel:

    Wie hoch war denn die Frischbetontemperatur ?? Bei 30 °-Lufttemperatur kann die Betontemperatur noch höher gewesen sein, was die Rissbildung deutlich begünstigt.
     
  15. BauTomTom

    BauTomTom

    Dabei seit:
    5. April 2010
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dortmund
    die wand ist nur 220mm stark.

    es gab da ein Problem, wie man auf dem einem Bild sehen kann dass der erste Beton am morgen eingebaut wurde und dann die zweite Lieferung (erkennbar an der anderen Farbe) 3 Stunden spaeter erst kam. Duch die unterschiedlichen verferbungen erkennt man dass es sich da offensichtlich nicht um die gleiche Betonguette handelt.

    Frischbetontemperatur wurde leider nicht gemessen. Waere es denn so kritisch?

    Es wurden auch andere Waende auf der gleichen Baustelle betoniert bei gleichen Temperaturen, die jetzt kein Risse haben.

    Wie sieht es denn aus mit den Ausschalzeiten. Was ist denn da die Regel und warum sollte die Wand nicht zu frueh ausgeschalt werden? Bei entspraechender Nachbehandlung duerfte dies doch kein zu grosses Problem sein, oder?
     
  16. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Was studierst Du ?
     
  17. Lebski

    Lebski Gast

    Du darfst zwischen Betonkern und Oberfläche nicht zu viel Temperatudifferenz haben.

    Jetzt leck mal über deinen Handrücken und blas drüber. Kalt? Geht dem Beton genauso. Kann minusgrade erreichen an der Oberfläche. Gleichzeitig ist die Temperatur im Kern sehr hoch, insbesondere wenn die Frischbetontemperatur schon über 30° war und die Schalung auch schön heiss.
    Ein belassen in der Schalung hätte die Temeperatudifferenz gemildert und die Verdunstungskälte ferngehalten. Die nötige Zeit muss vor Ort festgelegt werden, wegen der Umgebungsbedinungen.
     
  18. #17 JamesTKirk, 19. November 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. November 2011
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Ich bleibe dabei, dass bei der betonierten Wandlänge Fugen in Form von Sollrissquerschnitten hätten eingebaut werden müssen, um das (nahezu) rissfrei hinzubekommen. :konfusius

    Die Fuge hat sich nun in Form der Risse von selber gebildet. Diese Risse entstehen aufgrund des unterschiedlichen Schwindverhaltens von Bodenplatte und Wandabschnitt.
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    eine zielgerichtete bewehrung hätte auch helfen können.
     
  21. JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    oder so :bierchen:
     
Thema:

frische Betonwand vertikale Risse??

Die Seite wird geladen...

frische Betonwand vertikale Risse?? - Ähnliche Themen

  1. Risse im betonierten Keller- Wasser

    Risse im betonierten Keller- Wasser: Hallo ihr Lieben! Wir mussten gestern feststellen, dass in zwei Kellerräumen Risse in den betonierten Außenwänden sind, durch die jetzt Wasser...
  2. Expertenfrage Risse Mauerwerk durch unterschiedliche Materialien

    Expertenfrage Risse Mauerwerk durch unterschiedliche Materialien: Hallo Gemeinde, vorab die Info, ich bin kein Maurer, kann aber durchaus Wände verputzen, bitte gebt mir eine Chance und antwortet nicht gleich mit...
  3. Risse in der Wand Baujahr 68

    Risse in der Wand Baujahr 68: Hallo zusammen, ich heiße Lukas, bin 27 und Besitzer eines Zweifamilienhaus Baujahr 68. Nach einem schweren Sturm hab ich an meinem Haus Im...
  4. großer Riss in der Aussenwand

    großer Riss in der Aussenwand: Hallo Leute :) ich erwäge den Kauf eines Hauses, bei dem es jedoch ein Problem mit für mich nicht absehbaren Kosten gibt: das Haus hat an einer...
  5. Luftspalt zwischen Betonwand und Porenbeton Vorsatzwand

    Luftspalt zwischen Betonwand und Porenbeton Vorsatzwand: Liebe Experten, die erste Etage unseres Rohbaus ist nun fast fertig und ehe am Dienstag die Decke kommt und mein "Problem" im wahrsten Sinne des...