Fröling P4 Störung

Diskutiere Fröling P4 Störung im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Werte Bauexperten, folgende Ausgangssituation: • EFH, Baujahr 2010. • Pelletheizung Fröling P4 (15kW), 1 Heizkreis • Kesselbetriebsart:...

  1. #1 syncro1, 12.04.2021
    syncro1

    syncro1

    Dabei seit:
    15.03.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    84489
    Werte Bauexperten,

    folgende Ausgangssituation:
    • EFH, Baujahr 2010.
    • Pelletheizung Fröling P4 (15kW), 1 Heizkreis
    • Kesselbetriebsart: Übergangsbetrieb ohne Puffer

    Im Sichtfenster sehe ich folgendes...
    -Stoker fördert Pellets in Brennkammer - OK
    -Vorwärmern - OK
    -Zünden -OK
    -Heizen - jetzt wird' interessant -> nach ca. 15 min keine Glut mehr.
    Daraufhin...
    Störungsmeldung: "Sicherheitszeit abgelaufen - Abgastemperatur zu lange zu niedrig".

    Ich vermute mal, irgendeine Sensorrückmeldung (Temp.) "spinnt".
    Ev. Lambdasonde?
    Hat ev. jemand Erfahrung mit diesem Problem?

    Vielen Dank schon mal vorab

    Gruß SG
     
  2. #2 simon84, 13.04.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    15.459
    Zustimmungen:
    3.297
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Wann hast du das letzte mal die brennkammer gereinigt?
     
  3. #3 syncro1, 13.04.2021
    syncro1

    syncro1

    Dabei seit:
    15.03.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    84489
    Brennkammer, Wärmetauscher usw. frisch gereinigt, Abgassonde mit Tuch abgewischt.
    Es sieht so aus, als ob der Stoker jeweils nach der Erstbrennkammerbefüllung nicht mehr nachliefert.
    Geht deswegen die Glut wider aus?
    Ich kann mir schwer vorstellen, daß innerhalb der ersten (15?) min Heizen keine weiteren Pellets zugeführt werden müssen

    Gruß SG
     
  4. #4 simon84, 13.04.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    15.459
    Zustimmungen:
    3.297
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Stoker :D gefällt mir, ja das ist ein viel mächtigeres Wort als Förderschnecke.

    Also ich habe ja eine Hargassner HSV

    Der Startablauf ist aber sehr ähnlich, Vorfördern in die Brennkammer, Zündung per Heissluftgebläse, danach Überwachung RGT Anstieg
    Allerdings fördert meine Anlage bei einer Heizanforderung (WW Bereitung, Heizkreis etc.) immer sofort nach dem erwarteten Rauchgasanstieg weiter.
    Die Flamme ist dabei auch durch ein Guckloch sichtbar.

    Bei mir wird als Betriebsmodus "Gluterhaltung" explizit angezeigt, wenn nicht gefördert wird, z.B. weil die Kesseltemperatur schon hoch genug ist und keine Heizanforderung da ist.

    Probleme hatte ich in erster Linie mechanischer Natur, mit der Steuerung selbst bis jetzt nie.
    Ich hatte auch noch nie das Problem, dass mir in der Gluterhaltung die Anlage "Aus" gegangen wäre.

    Der RGT Sensor ist separat von der Lambdasonde.
    Dass die Lambdasonde so stark defekt sein sollte, dass die Heizung alleine deshalb gar nicht mehr fördert kann ich mir fast nicht vorstellen, das könntest du ja auch ganz leicht ausschliessen indem du sie probeweise ausklemmst und testest.
    Die Anlage läuft eigentlich ohne Lambdasonde fast genauso gut, da gehts um Emissionsverbesserung. Ggf. kannst du sie sogar software seitig, also in der Service Ebene deaktivieren, die Fröling Steuerung kenne ich nicht, aber bei mir geht das.

    Kannst du dich bei einem Startvorgang wirklich mal die 15-20 Minuten vor die Anlage setzen und alle Werte bzw. Observationen (Förderschnecke hörbar, Flamme sichtbar etc) in der Zeit aufschreiben?

    Wenn überhaupt könnte ich mir nur vorstellen, dass der RGT Fühler spinnt.

    Und den Abgasweg natürlich überprüfen ob die Anlage frei blasen kann.

    Saugzuggebläse für die Abgase müsste ja auch deutlich hörbar sein.

    Luftschlitze unten bei der Brennkammer sind auch offen (Falls vorhanden)? Je nach Leistung sollen meist 1-2 Reihen/Schlitze sichtbar sein.
     
  5. #5 simon84, 13.04.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    15.459
    Zustimmungen:
    3.297
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Ich hatte bei mir auch einmal das Problem, dass das "Loch" von der Brennkammer nach unten zur Aschelade komplett verstopft war.
    Habe dazu den Rost mehrfach hin und her gefahren, dann aufgemacht und die Verstopfung beseitigt.
    Lag wohl an feuchten Pellets bei mir ! War ein richtiger Klumpen der da raus kam.
     
  6. #6 syncro1, 14.04.2021
    syncro1

    syncro1

    Dabei seit:
    15.03.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    84489
    Hallo SImon84:
    Na ja der "Stoker" is ja nicht von mir...die Damen und Herren von Fröhling stehen wohl auf Anglizismen.
    Die weitere Förderung stellt sich bei mir nicht ein...Flamme wird zu Glut...dann Schwarz!
    Ich werd mich morgen nochmal vor die Anlage setzen und alle autom. Schritte mitprotokollieren.
    Deine Hinweise zu RGT und Lambdasonde finde ich sehr hilfreich..und plausibel.
    Abgasweg u. Saugzuggebläse sind i.O.
    Loch von Brennkammer zum Aschebehälter is frei.

    Vorab schon mal vielen Dank für deine Rükmeldung!!!

    Gruß SG
     
  7. #7 simon84, 14.04.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    15.459
    Zustimmungen:
    3.297
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    In meinem HSV Handbuch gibt es die Störung 0027 Rauchgastemperatur unterschritten
    "Im Leistungsbrand sinkt die Rauchgastemperatur für die eingestellte Zeit (Nr. K8 in Service Ebene) unter den eingestellten Wert (Nr. K7 in Service Ebene). Kein oder zu wenig Brennmaterial vorhanden oder zu viel Asche oder zu viel Schlacke im Brennraum

    In Wahlschalter "Hand"
    -Einschubschnecke "Nr 4" überprüfen ob Material gefördert wird
    -Schieberost "Nr 2" überprüfen ob er ganz auf und zu geht
    -Brennkammer auf Verschlackung überprüfen
    -Montage des Rauchgasfühlers überprüfen

    Parameterliste:

    K7 Kessel Abgastemp Störung unter (Grad Celsius) Standardwert 70
    K8 Kessel Zeit Abgastemp Störung (Minuten) Standardwert 15


    Vielleicht hilft es dir weiter, mit den Werten zu testen, falls diese ähnlich konfigurierbar sind.
     
Thema:

Fröling P4 Störung

Die Seite wird geladen...

Fröling P4 Störung - Ähnliche Themen

  1. Fröling S4 Zementstrich aufheizen - Einstellung?

    Fröling S4 Zementstrich aufheizen - Einstellung?: Hallo zusammen, wir haben einen neuen Zement - Estrich in einen bis dato unbenutzen Raum bekommen und ich würde gerne den Estrich beginnend mit...
  2. Optimierung Fröling P4 u. FB-Heizung

    Optimierung Fröling P4 u. FB-Heizung: Werte Bauexperten, folgende Ausgangssituation: • EFH, Baujahr 2010. • Pelletheizung Fröling P4 (15kW), 1 Heizkreis • Kesselbetriebsart:...
  3. Pelletsheizung Fröling P 2 - Sommerbetrieb

    Pelletsheizung Fröling P 2 - Sommerbetrieb: Servus Forum, letztes Jahr habe ich Euch mit einer ähnlich gelagerten Frage genervt - und kaum ist ein Jahr vergangen, isser wieder da.... Die...
  4. Fröling P2 "Sommerbetrieb"

    Fröling P2 "Sommerbetrieb": Servus miteinander! Zuallererst möchte ich mich bei Euch als Neuer vorstellen. Als sozusagen frischgebackener DHH-Eigner werde ich wohl in der...
  5. Wie funktioniert die Schaltuhr bei Fröling Heizkreisregelung KW und KW-s Serie 02

    Wie funktioniert die Schaltuhr bei Fröling Heizkreisregelung KW und KW-s Serie 02: Hallo und guten Abend an das Forum, unser "neues" altes Häuschen hat eine alte (Bj. 85) Fröling Heizung mit einer witterungsfeführten...