frostfrei gründen

Diskutiere frostfrei gründen im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; hallo allerseits, :winken wikipedia zum thema frostschürze: Eine Frostschürze kommt bei Flachgründungen von nicht unterkellerten Bauwerken...

  1. power

    power

    Dabei seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    student
    Ort:
    österreich
    hallo allerseits, :winken

    wikipedia zum thema frostschürze:

    Eine Frostschürze kommt bei Flachgründungen von nicht unterkellerten Bauwerken zum Einsatz. Die Bodenplatte wird ringsum mit dieser Schürze versehen um zu verhindern, dass Oberflächenwasser unter das Bauwerk läuft und im Winter zu Frostschäden führt.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Frostschürze

    ist damit aber auch eine frostfreie gründung gewährleistet ? ich dachte es geht darum die last in frost sicheres erdreich abzutragen um so setzungen/hebungen durch den frost zu vermeiden.

    vielen dank !
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Ich vermute Du studierst Bauing.-wesen?!
    Wenn ja, dann geh mal in Eure Bibliothek an der Uni und schmöker in einem Baukonstruktionsbuch. Da wird Dir dann geholfen.
    Ein Student muss lernen sich auch mal selbst was beizubringen und nicht immer nur rumzufragen.
     
  4. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Ob student oder Bauer, wer nicht fragt BLEIBT DUMM :winken
     
  5. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Yilmaz hat mich überzeugt.
    Eine Frostschürze umlaufend um ein Bauwerk hält in den Boden eindringendes Sicker-, Oberflächen-, Tagwasser davon ab unter die höher gegründeten Bauteile zu gelangen; da diese ja umlaufend ist.
    Das gefährliche ist nämlich das Wasser im Boden welches friert dann sein Volumen entspr. vergrößert und es somit zu Hebungen kommen kann.
     
  6. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    @RMartin :respekt:winken
     
  7. power

    power

    Dabei seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    student
    Ort:
    österreich
    hi,

    danke fürs antworten. ich studier architektur.

    demnach könnte ich theoretisch auf kies(oder kapillarbrechender untergrund) die bodeplatte legen mit der bedingung dass das wasser unter der bodenplatte abfließen kann. (sehr theoretisch...)

    stimmt das so ?
    danke !
     
  8. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Wenns keiner wegbuddelt ...
     
  9. #8 Ralf Dühlmeyer, 14. Dezember 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Jain

    Suchstichwort für Dich heisst Schweden(boden)platte.

    Es ist möglich, auf eine umlaufende Frostschürze zu verzichten, wenn der Unterbau dauerhaft frostsicher ist.
    Dazu gehört mehr als Kies auskippen und breitziehen.

    Aber die Anforderungen dafür sind hoch und vielfältig.
     
  10. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Ach, ich misch mich mal wieder ein...

    ... muß doch den Elfmeter von Ralf nutzen:biggthumpup:

    @power: das Prinzip kommt aus dem Straßenbau. Hast Du schon mal ne Autobahn mit Frostschürze aus Beton gesehen? Ich nicht:winken

    Von daher, nicht theoretisch sondern Praxis:p
     
  11. #10 Ralf Dühlmeyer, 14. Dezember 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Also, wenn ich durch die Schachtdeckel"löcher" durchrumple, weil der Strassenunterbau hochgefroren ist, die Schächte aber nicht, dann wären mir Frostschürzen oder ein WIRKLICH frostsicherer Strassenunterbau schon lieb.

    :)
     
  12. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Du Scherzkeks...

    ...:p

    Wo sind denn die Löcher? Meistens mittendrin. Und wodurch frieren die hoch?

    Bestimmt nicht wegen der fehlenden Frostschürze:p
     
  13. power

    power

    Dabei seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    student
    Ort:
    österreich
    hallo nochmal,

    genau das ist der punkt den ich mit meinem beispiel davor meinte.
    im prinzip reichts wenn ich es schaffe sicherzustellen dass meine auflagefläche von der bodenplatte frostfrei ist ?!
    das ist mir aber nur zum teil verständlich.

    wenn ich an den permafrost in kälteren ländern denke, ist daas prinzip doch das gleiche, es geht aber darum dass sich der boden wenn er "auftaut" unter der last setzt.

    den gleichen fall habe ich doch auch wenn ich mit der bodenplatte auf einer kiesschicht aufsitze die keine 80cm tief ist. diese liegt dann ja nicht auf frostfreien untergrund und würde sich bei wärmeren temperaturen auch setzen, bzw würde sich die gefrierende bodefeuchte im winter auch heben...

    ich hoffe ich konnte die problemstellung noch mal deutlich machen.

    dieses beispiel könnte ja auch für den strassenbau gelten...

    danke für eure hilfe !
     
  14. Hansal

    Hansal

    Dabei seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HartzIV
    Ort:
    Düsseldorf
    Frostfrei bedeutet unterhalb der frostgrenze zu Gründen.

    Frostsicher bedeutet innerhalb der Frostgrenze auf ausreichend frostsicheren Material (zB. grobkörnige Böden) zu gründen.

    Bei der Straße heißt das Ding nicht ohne Grund Frostschutzschicht.

    Grüße
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. power

    power

    Dabei seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    student
    Ort:
    österreich
    also mache ich es von der höhe der last, bzw der verteilung abhängig ob ich frostfrei oder lediglich frostsicher gründe ?!

    vielen dank
     
  17. Hansal

    Hansal

    Dabei seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HartzIV
    Ort:
    Düsseldorf
    Nein, die Schächte haben nur die Deckel eingezogen, weil es so kalt ist.:biggthumpup:
     
Thema:

frostfrei gründen

Die Seite wird geladen...

frostfrei gründen - Ähnliche Themen

  1. Auf aufgeschüttetem Boden Gründen

    Auf aufgeschüttetem Boden Gründen: Hallo zusammen, wie bereits in einem meiner vorherigen Threads beschrieben, liegt mein Grundstück dank der erstklassigen Planung der Stadt ca....
  2. L-Stein-Mauer nicht auf gewachsenem Grund

    L-Stein-Mauer nicht auf gewachsenem Grund: Hallo, folgende Konstelation. Nachbar A hat sein Grundstück aufgeschüttet. [ATTACH] Nachbar B wird sein Grundstück noch aufschütten...
  3. Auf Grund von Ergebnis Bodenuntersuchung Nachtrags Angebot für Keller - überzogen?

    Auf Grund von Ergebnis Bodenuntersuchung Nachtrags Angebot für Keller - überzogen?: Hallo zusammen, ich bräuchte Euren/Ihren Rat bezüglich eines Nachtrags Angebots für einen Keller. Ich bin gerade dabei in den nächsten Wochen...
  4. Grund für Abnahmeverweigerung?

    Grund für Abnahmeverweigerung?: Hallo zusammen, bei uns steht die Hausabnahme vom Bauträger an. (Vertrag nach BGB) Nun haben wir im vorhinein folgende Mängel festgestellt:...
  5. Ist fehlender Energieausweis Grund für Abnahmeverweigerung

    Ist fehlender Energieausweis Grund für Abnahmeverweigerung: Kann/darf die Abnahme einer Neubauwohnung (Sondereigentum) ggü. dem Bauträger verweigert werden, wenn dieser bis zum Zeitpunkt der Abnahme keinen...